Thema: Investieren in Osmium als neues Edelmetall sinnvoll?

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. Investieren in Osmium als neues Edelmetall sinnvoll? # 1
    kleocerus
    kleocerus ist offline

    Beiträge
    3
    seit
    25.03.2020
    Hallo, bin neu im Forum. Ich suche momentan nach einer guten Absicherung für meine Kinder. Bin dabei auf ein neues Edelmetall „Osmium“ gestoßen und hab mir ein paar Infos im Netz zusammengesucht, auf http://osmium-deutschland.de ist es schon sehr überschaubar. Es scheint noch nicht sehr verbreitet zu sein. Hat einer von euch schon mal von Osmium gehört und hat zwecks Absicherung vielleicht sogar was gekauft? LG Tobias

  2. AW: Investieren in Osmium als neues Edelmetall sinnvoll? # 2
    titan1981
    titan1981 ist offline

    Beiträge
    1.217
    seit
    03.07.2013
    Warum gerade Osmium?

  3. AW: Investieren in Osmium als neues Edelmetall sinnvoll? # 3
    bruno68
    bruno68 ist offline

    Beiträge
    362
    seit
    19.01.2013
    @kleocerus,

    folgendes ist zu beachten: Die Handelbare Menge für das Platin Edelmetall beträgt nur wenige Tonnen jährlich!
    Die bedeutendsten Fördernationen von Platin waren 2011 Südafrika mit 139 Tonnen (dessen Anteil an der Weltförderung von 192 Tonnen 91 Prozent betrug), Russland mit 26 Tonnen und Kanada mit 10 Tonnen.
    Im Verhältnis zu Gold
    Die Weltjahresförderung betrug 2008 noch 2.260 Tonnen, 2011 bereits 2.700 Tonnen.
    Platin ist zwar 15 mal weniger vorhanden, da aber Platin nicht als Währung gilt sondern als Industriemetall, wird diese mit 19 % Mwst besteuert!

    Schauen Sie mal das Sie etl. auf Fondsbasis dies zu machen, das hebelt die Mwst. Regelung aus.

    bruno68

  4. AW: Investieren in Osmium als neues Edelmetall sinnvoll? # 4
    Marc2512
    Marc2512 ist offline

    Beiträge
    100
    seit
    22.12.2019
    Bin jetzt auch kein Chemiker aber Osmium / Platin?? Bruno 4:35 Uhr?

  5. AW: Investieren in Osmium als neues Edelmetall sinnvoll? # 5
    Dante
    Dante ist offline

    Beiträge
    166
    seit
    02.06.2019
    Osmium ist ein Platinmetall, aber nicht Platin. Aber von Bruno kommen ja eh nie sinnvolle Beträge, von daher.

  6. AW: Investieren in Osmium als neues Edelmetall sinnvoll? # 6
    kleocerus
    kleocerus ist offline

    Beiträge
    3
    seit
    25.03.2020
    Ich habe auch erst überlegt, in Platin anzulegen, aber Osmium scheint mir eine enorme Chance zu sein. Und vor allem auch eine Art Generationenmetall. Da könnten meine Kinder richtiges Glück haben, wenn der Preis weiterhin so steigt und ich ihnen welches hinterlasse.

  7. AW: Investieren in Osmium als neues Edelmetall sinnvoll? # 7
    titan1981
    titan1981 ist offline

    Beiträge
    1.217
    seit
    03.07.2013
    Nur musst du Mehrwertsteuer zahlen also 19% Wertsteigerung haben damit der Kaufpreis wieder drin ist. Deine Kinder haben mehr davon wenn du dich erst ausreichend absicherst, damit du wenn dir was passiert auch was hinterlassen kannst. Denn da ist meist alles erreichte schon weg, bei einem frühzeitigem ableben deutlich vor der Rente.

  8. AW: Investieren in Osmium als neues Edelmetall sinnvoll? # 8
    kleocerus
    kleocerus ist offline

    Beiträge
    3
    seit
    25.03.2020
    Da hast du recht, den Punkt habe ich noch nicht bedacht. Schon mal danke für deine Denkanstöße!
    Die Wertentwicklung sieht so aus, als würde es in einigen Jahren um mehr als 20 % steigen können, sieht man in diesem Chart: http://osmium-deutschland.de/Produkte#Preisbildung .Wenn ich Osmium Fall wieder verkaufe, oder meine Kinder das Zeug verkaufen, könnten sie ja auch wieder plus Mehrwertsteuer verlangen, oder?

  9. AW: Investieren in Osmium als neues Edelmetall sinnvoll? # 9
    titan1981
    titan1981 ist offline

    Beiträge
    1.217
    seit
    03.07.2013
    Die Kurse hierfür können aber auch um 90% fallen gerade weil Osmium nur ein Industriemetall ist und nicht so wie Gold zusätzlich eine Währung.....
    Zudem trübt sich wegen CORONA die Wirtschaft ein das heißt es wird weniger Osmiuim gebraucht und das heißt auch die Kurse fallen weil nicht so viel benötigt wird.
    Gold kriegt man auch um die Ecke los wenn man das möchte Osmium nicht.....

    Irgendwie kommt es mir vor als soll hier nur Werbung für die Seite gemacht werden.....

  10. AW: Investieren in Osmium als neues Edelmetall sinnvoll? # 10
    bruno68
    bruno68 ist offline

    Beiträge
    362
    seit
    19.01.2013
    @kleocerus,

    wenn man genau nimmt wiegt das Volumen in Form einer Milchtüte von 1 Liter runde 22,5 kg was 723 Unzen Osmium oder der anderen der schweren Platinmetalle!

    Nachweislich wäre hier die Handlichkeit des Kompacktmetall von Vorteil!

    Aus steuerlicher Seite wäre hier die Haltefrist von mehr 365 Tagen wichtig, wenn man 20 Unzen zu 600 € also für 12.000 €, zum 01.04.2020 kauft! Wäre der Verkauf vor 31.03.2021 ist der Gewinn steuerpflichtig, abzüglich Freibetrag! Wenn dann nach den 02.04.2021 verkauft wäre der Gewinn steuerfrei!
    Wie bei allen anderen Wertgegenstände!

    Wichtig ist der Vergleich der Preise von mehreren Anbietern! Auch innerhalb eines Anbieters gibt es Preisunterschiede und das nicht zu knapp! Ich habe auch mehrere Kg Silber geschenkt bekommen! Also 0 € Kosten und den Verkaufswert inkl, Mwst rund 600 € je kg.
    Da ich auch die Mwst, die Umsatzvorsteuerabzugsberechtigung besitze, habe ich die Möglichkeit bei einer Haltezeit von unter ein Jahr eine sogenannte Differenzbesteuerung durchzuführen, was die Mehrheit eben nicht darf!

    Allerdings sollte man nur auf einen Markt tätig sein, der nicht illiquide ist, wegen den fehlen Mengen. Bei Mengen von 200 t jährlich führen Bedarfsänderungen zu erheblichen Preisschwankungen! Was aber in einigen Fällen auch gute Geschäfte bedeutet!

    Bruno68

  11. AW: Investieren in Osmium als neues Edelmetall sinnvoll? # 11
    tneub
    tneub ist offline

    Beiträge
    1.240
    seit
    05.08.2016
    Zitat Zitat von bruno68
    Wichtig ist der Vergleich der Preise von mehreren Anbietern! Auch innerhalb eines Anbieters gibt es Preisunterschiede und das nicht zu knapp! Ich habe auch mehrere Kg Silber geschenkt bekommen! Also 0 € Kosten und den Verkaufswert inkl, Mwst rund 600 € je kg.
    Da ich auch die Mwst, die Umsatzvorsteuerabzugsberechtigung besitze, habe ich die Möglichkeit bei einer Haltezeit von unter ein Jahr eine sogenannte Differenzbesteuerung durchzuführen, was die Mehrheit eben nicht darf!
    Kleiner Tipp: In Deutschland gibt es 87468 zugelassenen Steuerberater

    Zitat Zitat von bruno68
    bitte wenden Sie sich an einen SteuerBerater ihres Vertrauens, bevor sie sich finanziell Privat und Beruflich sich selbst völlig wirtschaftlich vernichten!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.09.2016, 17:10
  2. Edelmetall
    Von viktor im Forum Rohstoffe - Edelmetalle - Metalle
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.06.2016, 03:02
  3. Osmium
    Von Indium_Barren im Forum Rohstoffe - Edelmetalle - Metalle
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.09.2011, 13:51
  4. Geldanlage in Edelmetall!
    Von Quicknick im Forum Rohstoffe - Edelmetalle - Metalle
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.07.2011, 10:19
  5. In Garantiefonds investieren? Sinnvoll?
    Von Alexandre im Forum Geldanlagen: Fest-, Tagesgeld & Investmentfonds
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.09.2009, 18:31

Stichworte