Thema: Fonds: Deutsche Unternehmen

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. Fonds: Deutsche Unternehmen # 1
    Rickson
    Rickson ist offline

    Beiträge
    5
    seit
    13.11.2012
    Kann mir jemand vielleicht Fonds empfehlen, die halbwegs breit gestreut in deutsche Unternehmen, insbesondere große Markennamen, investieren. Also entweder ETFs, die den DAX abbilden, oder einen gut performenden Fonds, der quer durch die deutsche Wirtschaft (mit Fokus auf die DAX-Unternehmen) investiert ist?

  2. AW: Fonds: Deutsche Unternehmen # 2
    EuroPaule
    EuroPaule ist offline

    Beiträge
    1.124
    seit
    24.09.2009
    Hallo,
    Zitat Zitat von Rickson
    oder einen gut performenden Fonds, der quer durch die deutsche Wirtschaft (mit Fokus auf die DAX-Unternehmen) investiert ist?
    was ist den "gut performend"?
    Ein Fonds, der ein paar Prozentpunkte besser ist als der Index? Und das nach Kosten?
    Dafür musst Du Dir überlegen, wie man den Dax schlagen kann. Mit der Auswahl der "besseren" Unternehmen im Index wird das kaum möglich. Erstens halten sich die Unternehmen leider nicht dauerhaft an die Vorstellungen der Fondsmanager und zweitens wissen bei einem Index wie dem Dax alle Analysten alles über die Unternehmen. Es gibt also keinen Wissensvorsprung (Ineffizienzen) und somit keine Überraschungen, die man nutzen kann.
    Eine bessere Performance kann man nur durch die Beimischung anderer Bereiche, z.B. Nebenwerte, erreichen. Damit erhöht man aber gleichzeitig das Risiko.
    Suche Dir doch über Morningstar ein paar Fonds aus und vergleiche dann einmal die Sharpe-Ratio. Die ist ein Maß für den "Ertrag pro Risiko". Je höher die Zahl, umso besser.
    Blöd nur, dass sie immer für die Vergangenheit gilt. Aber das ist halt nunmal unser Dilemma...

    Gruß Paule

  3. AW: Fonds: Deutsche Unternehmen # 3
    Rickson
    Rickson ist offline

    Beiträge
    5
    seit
    13.11.2012
    Ich verstehe Deinen Einwand. Aber mir geht es ja nur darum, überhaupt mal solche Fonds zu finden - die Zusammensetzung schaue ich mir dann eh an. Ich weiß nur noch gar nicht, wie/wo ich auf die Suche gehen soll.

    Haben ETFs irgendwelche Nachteile ggü "normalen" Fonds? Und ist es, falls man sich für einen Dax-ETF entscheidet, egal, von welchem Anbieter man den nimmt?

  4. AW: Fonds: Deutsche Unternehmen # 4
    EuroPaule
    EuroPaule ist offline

    Beiträge
    1.124
    seit
    24.09.2009
    Hallo,
    Zitat Zitat von Rickson
    Ich verstehe Deinen Einwand. Aber mir geht es ja nur darum, überhaupt mal solche Fonds zu finden - die Zusammensetzung schaue ich mir dann eh an. Ich weiß nur noch gar nicht, wie/wo ich auf die Suche gehen soll.
    auf der Seite morningstarfonds.de "tools" anwählen, dort das Tool "Fonds Quick Ranck", dann bei Morningstar-Kategorie "Aktien Deutschland" eingeben.
    Dann kannst Du durch Klick auf die Spaltenköpfe sortieren. Damit z.B. auf die 5-Sterne-Fonds konzentrieren .... .
    Die anderen Tools sind auch sehr hilfreich. Einfach mal ausprobieren.

    Zitat Zitat von Rickson
    Haben ETFs irgendwelche Nachteile ggü "normalen" Fonds? Und ist es, falls man sich für einen Dax-ETF entscheidet, egal, von welchem Anbieter man den nimmt?
    Der Hauptunterschied ist ja erstmal vom Namen her, dass diese Fonds nicht direkt mit der Fondsgesellschaft sondern über die Börse gehandelt werden. Das ist ersmal weder ein Vor- noch ein Nachteil.
    Wichtiger ist, dass diese Fonds deutlich weniger streng reguliert sind als klassische Fonds und mehr Freiheiten genießen.
    Das hat den Vorteil, dass man hier Dinge abbilden kann, die in normalen Fonds nicht gehen. Z.B. Shortinvestments.
    Nachteil ist, dass das Konstrukt noch komplizierter und schwerer verständlich ist.
    Bsp.:
    In einem klassischen deutschen Aktienfonds sind auch wirklich Aktien (aus Deutschland) drin.
    Im DAX ETF können die tollsten Derivate drin sein, um die DAX-Performance abzubilden. Das ist einfach schwerer zu durchschauen.
    Es kommt also nicht darauf an, wer den Fonds auflegt, sondern welche Papiere in den Fonds kommen. Es könnte beim ETF zusätzlich zum Marktrisiko noch ein Emittentenrisiko geben.

    Gruß Paule

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Vorschriften für Unternehmen
    Von Nimtok im Forum Sonstige Finanz-Themen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.12.2013, 14:51
  2. Status quo von CRM in Unternehmen
    Von BRANDmacher im Forum Neuigkeiten und Ankündigungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.10.2013, 14:01
  3. Rating PKV-Unternehmen
    Von tequila im Forum Krankenversicherung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.10.2012, 13:29
  4. Suche Bank für Unternehmen
    Von fatiho im Forum Banken & Sparkassen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.01.2010, 21:53
  5. Wachstumsgrenzen bei Unternehmen und Grosskonzernen
    Von Karat im Forum Börsen-Talk
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.02.2006, 15:06