Widerrufsbelehrung bei Baufinanzierung fehlerhaft

+ Antworten
2Antworten
  1. Avatar von radiusd
    radiusd ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    07.03.2013
    Beiträge
    1
    Danke
    0

    Standard Widerrufsbelehrung bei Baufinanzierung fehlerhaft

    Hallo zusammen,
    ich hoffe ihr könnt mir irgendwie weiterhelfen.

    Folgende Situation liegt an:

    Habe vor einigen Wochen einen interessanten Bericht über fehlerhafte Widerrufsbelehrungen im Fernsehen gesehen. (Plusminus)
    Dabei ging es um Vorfälligkeitsentschädigungen usw.

    Nach der Sendung kontaktierte ich einen Anwalt und ließ meine auch mal checken. Siehe da! Sie ist auch mit Formulierungsfehlern behaftet.
    Er bot mir an , sofort dagegen vorzugehen um aus dem jetzigen Vertrag raus zu kommen und mir den aktuellen Zinssatz zu sichern. COOLE IDEE .

    Da ich aber von der Bank immer gut beraten worden bin, möchte ich nicht mit der Tür ins Haus fallen.

    Wäre es ratsam erst selbst mit der Bank zu sprechen oder könnte ich da Fehler für einen Erfolg machen, indem ich Sie von dem ganzen unterrichte?

    Für hilfreiche Infos wäre ich euch sehr dankbar!!!

    Gruß
    radiusd

  2. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    12.484
    Danke
    978

    Standard AW: Widerrufsbelehrung bei Baufinanzierung fehlerhaft

    Hallo Radiusd,

    schildern sie uns doch mal den Passus der Widerrufsbelehrung, der zu einem Kündigungsrecht ohne Vorfälligkeitsentschädigung führt.

    In einem anderen Thread stand das schon mal zur Diskussion, allerdings ist der Nachweis von dem User Macy nie erbracht worde.

  3. Avatar von Habel27
    Habel27 ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    23.05.2012
    Beiträge
    5
    Danke
    0

    Standard AW: Widerrufsbelehrung bei Baufinanzierung fehlerhaft

    Zitat Zitat von noelmaxim
    Hallo Radiusd,

    schildern sie uns doch mal den Passus der Widerrufsbelehrung, der zu einem Kündigungsrecht ohne Vorfälligkeitsentschädigung führt.

    In einem anderen Thread stand das schon mal zur Diskussion, allerdings ist der Nachweis von dem User Macy nie erbracht worde.
    Es kommt immer auf die Bank an, mit der man zu tun hat. Zum Gesamtkomplex ist gerade ein Buch erschienen - Zinsklau von Olaf Kumpfert.

    Karl-Heinz Steffens Berlin

Ähnliche Themen

  1. Widerrufsbelehrung nach § 5 VVG fehlerhaft?

    Von glamau im Forum Sonstige Versicherungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.06.2016, 10:34
  2. Widerrufsbelehrung fehlerhaft?

    Von glamau im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.06.2016, 14:46
  3. Widerrufsbelehrung fehlerhaft? (Rentenfondsversicherung)

    Von glamau im Forum Widerrufsjoker von Immobilien-Darlehensverträgen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.05.2016, 17:33
  4. Widerrufsbelehrung bei Autokredit fehlerhaft

    Von glamau im Forum Allgemeine Kredite
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.09.2015, 17:44
  5. widerrufsbelehrung fehlerhaft

    Von glamau im Forum Allgemeine Kredite
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.05.2015, 16:56