Anschlussfinanzierung / Vorfälligkeit / Bausparen

+ Antworten
14Antworten
  1. Avatar von Pfanne
    Pfanne ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    14.11.2014
    Beiträge
    7
    Danke
    1

    Standard Anschlussfinanzierung / Vorfälligkeit / Bausparen

    Moin,

    aufgrund der aktuellen Zinslage und der Tatsache, dass unsere Kreditverträge Fehler in der Widerrufsklausel enthielten, haben wir uns entschlossen unsere Finanzierung (Mischzins ca. 4,6%) vorzeitig zu beenden.

    Jetzt haben wir alle Möglichkeiten offen, deren da viele auf dem Markt angeboten werden.

    Für die Anschlussfinanzierung benötigen wir 270.000,-€.
    Momentan zahlen wir monatlich 1.520,-€, um aber zur Rente mit dem Darlehen fertig zu sein, haben wir bisher jährlich eine Sondertilgung von ca. 3.000,-€ geleistet.
    Theoretisch könnten wir die Sondertilgung auch gleich monatlich fest mit berücksichtigen, wobei wir hier aber eine Liquiditätseinbuße hinnehmen müssten.
    Als eine günstige Variante hat sich das 15 Jahre Volltilger der Sparda Bank Hamburg herausgestellt.

    Volltilger 15 Jahre / ca. 2%
    Rate: 1.753,-€
    Laufzeit: 15 Jahre
    Summe Rückzahlung: 312.000,-€


    Wie schon gesagt, nehmen wir uns mit der festen Berücksichtigung der Sondertilgung ein wenig von unserer Liquidität, daher hat uns die Schwäbisch Hall folgendes Kombiangebot aus Darlehen und Bausparvertrag gemacht.


    Kombie
    140.000,- Darlehen / 1,74%
    130.000,- BV / 1,75%

    Rate1: 1.500,-€ (10 Jahre / Darlehen 888€ / BV 425€)
    Rate2: 1.700,-€ (6,8 Jahre)
    Summe Rückzahlung: 318.000,-€


    Aufgrund der höheren Liquidität in den ersten 10 Jahren würden wir die längere Laufzeit und die Mehrkosten in Höhe von 6.000,-€ akzeptieren. Die Kosten Für Auszahlung, Abschluss etc. sind bereits in die Raten inkludiert, weitere Kosten sind also nicht zu berücksichtigen.
    Was für Risiken fallen euch bei der zweiten Variante so ein.
    Verzögerte Zuteilungsreife, Pleite der Bausparkasse, etc.

    Für jede Meinung wäre ich dankbar.

    MfG
    Pf@nne

  2. Avatar von immerfernweh
    immerfernweh ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    27.07.2014
    Beiträge
    101
    Danke
    15

    Standard AW: Anschlussfinanzierung / Vorfälligkeit / Bausparen

    Hallo,
    wir hatten vor Jahren ein ähnliches Kombi-Modell abgeschlossen. JETZT sind wir klüger, es nützt aber nicht mehr viel
    Liest selbst nach: Bausparen: "Gerade in Verbindung mit den Kombimodellen bedienen sich die Banken sehr gut" | ZEIT ONLINE

  3. Avatar von obelix
    obelix ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.11.2011
    Beiträge
    856
    Danke
    130

    Standard AW: Anschlussfinanzierung / Vorfälligkeit / Bausparen

    dann lies auch den Artikel in der neuen Öko-Test (11/2014). Dort schneiden die Kombimodelle ...überraschend bei dieser Zeitschrift... gut ab.

  4. Avatar von Pfanne
    Pfanne ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    14.11.2014
    Beiträge
    7
    Danke
    1

    Standard AW: Anschlussfinanzierung / Vorfälligkeit / Bausparen

    Die Problematik mit den Gebühren und die kaum nachvollziehbaren Zinsen habe ich unter Kontrolle, sind eben rund 6.000,-€ mehr die ich für die Gebühren etc. Zahlen muss, dafür muss ich aber die ersten 10 Jahe keine Sondertilgung leisten.

    Gibt es abgesehen davon noch weitere Fallstricke?

  5. Avatar von Pfanne
    Pfanne ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    14.11.2014
    Beiträge
    7
    Danke
    1

    Standard AW: Anschlussfinanzierung / Vorfälligkeit / Bausparen

    in der neuen Öko-Test (11/2014).
    Die Ausgabe vom 17. Oktober 2014?

  6. Avatar von Pfanne
    Pfanne ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    14.11.2014
    Beiträge
    7
    Danke
    1

    Standard AW: Anschlussfinanzierung / Vorfälligkeit / Bausparen

    Sind BV noch sicher?

  7. Avatar von Bankkaufmann
    Bankkaufmann ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.05.2013
    Ort
    71229 Leonberg-Höfingen, Hinter der Kelter 3
    Beiträge
    6.885
    Danke
    517

    Standard AW: Anschlussfinanzierung / Vorfälligkeit / Bausparen

    Warum sollten BV nicht sicher sein?

  8. Avatar von Pfanne
    Pfanne ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    14.11.2014
    Beiträge
    7
    Danke
    1

    Standard AW: Anschlussfinanzierung / Vorfälligkeit / Bausparen

    Was wäre z.B. wenn die Zinsen in den nächsten Jahren gegen Null gehen und die BV lieber "besprart" anstatt "bebaut" werden.
    Das könnte eine Zuteilung erheblich erschweren.
    Das ist doch jetzt auch schon so, die BSK haben viele "gut verzinste" Altverträge an der Backe und suchen händeringend frisches Geld, wie meins z.B..

    Gruß

  9. Avatar von obelix
    obelix ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.11.2011
    Beiträge
    856
    Danke
    130

    Standard AW: Anschlussfinanzierung / Vorfälligkeit / Bausparen

    genau das Gegenteil ist der Fall. Werden wenig(er) Bauspardarlehen abgerufen, schwimmen die Bausparkassen im Geld. Neuabschlüsse laufen weiterhin. Bis diese Neuverträge allerdings in die - für die Bausparkassen günstigere - Zuteilung kommen (niedrige GH-/Darl-Zinsen) dauert aber.

    Um überhaupt noch irgendeine Marge bei den derzeitigen Zinsen erzielen zu können, müssen Vorfinanzierungen laufen. Meist mit sehr günstigen Zinssätzen.

    Zuteilungsverzögerungen gab es vor über 20 Jahren, trotzdem winken Gegner immer wieder gerne mit dieser Fahne. Natürlich gibt es keine absolute Garantie, aber durch das Gesamtsystem gekoppelt mit den gesetzlichen Vorschriften gibt es kaum eine sicherere Option als Bausparen.

  10. Avatar von Pfanne
    Pfanne ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    14.11.2014
    Beiträge
    7
    Danke
    1

    Standard AW: Anschlussfinanzierung / Vorfälligkeit / Bausparen

    Schwimmen ja, aber es muss von der BSK über dem Marktwert verzinst werden und das kostet die BSK geld.

    Ich denke aber auch, dass das eher Schwarzmalerei ist.
    Der Worst-Case wäre eine Pleite der BSK.
    Dann hätte ich zwar Geld zu sehr niedrigen Zinsen angelegt, diese sind ja aber abgesichert.

    Welche Vor-/Nachteile würdest du in den beiden Varianten sehen,
    siehst du noch ein weiteres mögliches Konstrukt?

    Gruß

  11. Avatar von obelix
    obelix ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.11.2011
    Beiträge
    856
    Danke
    130

    Standard AW: Anschlussfinanzierung / Vorfälligkeit / Bausparen

    Zitat Zitat von Pfanne
    Der Worst-Case wäre eine Pleite der BSK.
    Dann hätte ich zwar Geld zu sehr niedrigen Zinsen angelegt, diese sind ja aber abgesichert.
    in der Praxis nicht denkbar. Im absoluten worst case würden diese Kundenverträge von anderen Bausparkassen aufgefangen werden.

    Gerade die Bausparkassen unterliegen sehr strengen Regelungen was die Anlage und den Umgang mit Kundengeldern betrifft.

    Eine pauschale Aussage, welches Finanzierungsmodell für den individuellen Kunden "günstiger" ist, wobei "günstiger" nicht nur auf den absoluten Zinssatz bezogen ist, kann und mag ich nicht treffen. Die Entscheidung hängt vom Kunden ab. Beide Varianten haben ihre Vorteile. Gerade wer es sich nicht (monatlich) gut leisten kann eine endfällige Hypothek zu zahlen, kann ggf. über das Bausparmodell mehr "Sicherheit" erlangen. Insgesamt halte ich das Bausparmodell für flexibler.

    Richtig falsch kann man heute kaum etwas machen und ich würde meine Entscheidung keinesfalls vom Zinssatz hinter dem Komma abhängig machen. Innerhalb der Laufzeit treten immer wieder (persönliche) Veränderungen auf.

  12. Avatar von Kass Finanz
    Kass Finanz ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    08.04.2014
    Ort
    33098 Paderborn
    Beiträge
    558
    Danke
    73

    Standard AW: Anschlussfinanzierung / Vorfälligkeit / Bausparen

    Das Risiko, dass eine Bank oder eine Bausparkasse Liquiditätsschwierigkeiten bekommt, ist durch die Gesetzgebung nahezu ausgeschlossen. Speziell die Bausparkassen unterliegen noch zusätzlich den Bausparkassengesetz. Demnach würde ich über diese Punkte nicht nachdenken bzw. als zusätzliches Risiko bewerten.
    Wenn € 200,-- mtl. Zusatzbelastung den Ausschlag geben, ist die Bausparvariante vorteilhaft, da hier günstigere Konditionen und Raten gegeben sind.
    In der Gesamtkostenrechnung ist natürlich die direkte Tilgung sinnvoll, da hier einige Tausende Euro gespart werden können.

  13. Avatar von Bankkaufmann
    Bankkaufmann ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.05.2013
    Ort
    71229 Leonberg-Höfingen, Hinter der Kelter 3
    Beiträge
    6.885
    Danke
    517

    Standard AW: Anschlussfinanzierung / Vorfälligkeit / Bausparen

    Eine Bausparkasse größerer Natur geht heute genauso wenig Pleite wie eine normale Bank größerer Natur.
    Manche Bausparkassen haben von S&P sogar ein gutes Rating bekommen da diese nicht in der Vergangenheit bei der Lehmannkrise mitgezockt haben.

  14. Avatar von Calypso
    Calypso ist offline

    Title
    Benutzer
    seit
    08.10.2014
    Beiträge
    77
    Danke
    10

    Standard AW: Anschlussfinanzierung / Vorfälligkeit / Bausparen

    Moin,

    aufgrund der aktuellen Zinslage und der Tatsache, dass unsere Kreditverträge Fehler in der Widerrufsklausel enthielten, haben wir uns entschlossen unsere Finanzierung (Mischzins ca. 4,6%) vorzeitig zu beenden.



    Moin!
    Darf man mal fragen ob der Widerruf schon durch ist, bzw. wie es abgelaufen ist?

  15. Avatar von Pfanne
    Pfanne ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    14.11.2014
    Beiträge
    7
    Danke
    1

    Standard AW: Anschlussfinanzierung / Vorfälligkeit / Bausparen

    Hi,

    der Widerruf ist durch, ich habe ein schriftliches Auflösungsangebot vorliegen.


    Gelaufen ist es so:

    1. Ich habe meine Verträge an diverse Kanzleien zur Überprüfung geschickt. Es gibt viele Kanzleien die eine kostenlose Ersteinschätzung anbieten. Bei diesen Gesprächen stellte sich herraus, dass unsere Klauseln nur zum Teil fehler enthielten.
    2. Mit diesem Wissen habe ich meine Bank um eine direkte Einschätzung gebeten. Diese hat mir dann ein Angebot unterbreitet.
    3. Das Angebot wurde in mehreren Runden Verhandelt.
    4. Das unterschriftsreife Angebot unterschreiben wir, wenn wir unsere neue Finazierung unterschrieben haben.

Ähnliche Themen

  1. Wohnungskauf - Risiko Vorfälligkeit

    Von Dennis84 im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.12.2014, 14:03
  2. Anschlussfinanzierung / Vorfälligkeit

    Von Elmas im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 16.03.2014, 10:21
  3. Vorfälligkeit brauche dringend Rat!

    Von fergi82 im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.02.2013, 21:47
  4. Anschlussfinanzierung und Vorfälligkeit

    Von hansemann im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.11.2011, 08:34
  5. Vorfälligkeit oder Anschlußfinanzierung.....

    Von steppi im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.09.2010, 22:20