Finanzierungsvarianten

+ Antworten
8Antworten
  1. Avatar von sla
    sla ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    24.04.2014
    Beiträge
    10
    Danke
    0

    Standard Finanzierungsvarianten

    Hallo zusammen,


    wir benötigen für den Hausbau neben dem KFW Programm noch weitere 200000 €.
    Dafür liegen nun 2 Angebote vor.

    --
    Variante 1 Annuitätendarlehen:
    20 Jahre, Volltilgung, 1,47 % Sollzins, 961,67 € Rate, Gesamtkosten: 30986,02 €
    --
    --
    Variante 2 über Bausparen:

    TA-Darlehen 10 Jahre zu 0,65 %
    Kosten Zinsen: 12999,60 €

    Kosten Bausparvertrag:
    Abschluss: 2000 €
    Jahresentgelte: 122,00
    Sollzinsen: 12678,17
    Summe: 14800,17 €
    Zinsertrag(0,1%): 434,80 €
    Kosten Darlehen: 14365,37

    Rate die ersten 10 Jahre: 859,33 €
    Nach 10 Jahre kommt dann ein Baudarlehen über 111567,20 € zu 2,17 %
    Rate: 1023,00 €

    Gesamtkosten: 27364,97 €
    --


    Ich bin bei dem Ergebnis jetzt etwas verwundert, da die Variante 2 letztlich günstiger ist.
    In den ersten 10 Jahren kann ich mit 5% noch Sondertilgen, das Baudarlehen danach könnte ich
    auch direkt ablehnen, wenn wir die Summe in 10 Jahren getilgt bekommen. Habe ich irgendwas
    übersehen? Wenn man jetzt die Abschlusskosten mit in die ersten 10 Jahre rein rechnet,
    entspricht das bei gleicher Rate etwa einem Zins von 0,92%, welcher ja auch so nicht schlecht ist.
    Vielleicht bin ich aber auch nur blind. Mein Bankberater wollte unbedingt die Variante 1 knacken
    und schlug daher Variante 2 vor.


    Eure Meinungen?
    Danke


    Gruß
    Sascha

  2. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    12.523
    Danke
    979

    Standard AW: Finanzierungsvarianten

    Welcher Beleihungsauslauf ist das?

    Ist natürlich ein krasser Unterschied in den Modellen, denn wenn ihr 10.000 Euro in den ersten 10 Jahren sondertilgen könnt, kann bzw. darf Variante 1 gar nicht in Betracht gezogen werden.

    Zu den Kosten Darlehen bei Variante 2 sollte man fairerweise aber die 2000 Euro Abschlussgebühr auch noch addieren.

  3. Avatar von sla
    sla ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    24.04.2014
    Beiträge
    10
    Danke
    0

    Standard AW: Finanzierungsvarianten

    Beleihungsauslauf kann ich so direkt nicht sagen, wir haben aber über 40% Eigenkapital.
    Variante 1 hat ebenfalls eine Sondertilgung von 5%, da gibt es keinen Unterschied.
    Die 2000 € Abschlusskosten habe ich ja mit drin, oder bezieht du das darauf wenn wir das in 10 Jahren tilgen?
    Da hättest du natürlich recht. Im Prinzip ist es das was ich wollte. Die Möglichkeit in 10 Jahren das weg zu haben, aber mit der Absicherung 20 Jahre einen Kredit ohne Kreditprüfung zu haben.

    Wenn ich das Google finde ich aber fast nur negative Kommentar zu TA-Darlehen, daher bin ich mir unsicher. Unter 1% als selbständiger habe ich aber nichts gefunden, von daher klingt das schon nett.

  4. Avatar von Bankkaufmann
    Bankkaufmann ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.05.2013
    Ort
    71229 Leonberg-Höfingen, Hinter der Kelter 3
    Beiträge
    6.639
    Danke
    510

    Standard AW: Finanzierungsvarianten

    @SLA, die 0,65% für das Tilgungsaussetzungdarlehen.
    Das ist doch sicherlich der Zinssatz für den Zwischenkredit und nicht für das Bauspardarlehen oder?
    Sie können ein TA mit einem Direkttilgungsdarlehen effektiv nur vergleichen wenn Sie die Gesamtkostenaufstellung vorliegen haben.
    Dies haben Sie ja oben aufgelistet.
    Doch die 0,65% sind ja nur der Lockvogel.
    Haben Sie die Berechnung für das Bausparmodell selbst erstellt oder anhand Unterlagen genau nachvollziehen können?

  5. Avatar von sla
    sla ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    24.04.2014
    Beiträge
    10
    Danke
    0

    Standard AW: Finanzierungsvarianten

    @Bankkaufmann
    Ich habe hier 4 Zinswerte in der Berechnung vorliegen, die ich bekommen habe.

    0,65% Für das TA Darlehen
    2,15% für das Bausparlehen
    Effektiver Jahreszins ab Zuteilung: 2,44%
    Effektiver JAhreszins für die Gesamtlaufzeit ab Auszahlung TA: 1,28%

    Die Kosten stehen eigentlich alle oben, zumindest die die angegeben waren.
    Zum Zeitpunkt der Rückzahlung des TA kann ich ja überprüfen was wir dann für Zinsen haben
    und dann entweder das Teil ablösen, oder halt auf die 2,15% zurückgreifen, oder sehe ich das falsch?

  6. Avatar von BenniG
    BenniG ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    04.11.2015
    Beiträge
    1.267
    Danke
    95

    Standard AW: Finanzierungsvarianten

    Also wenn man mal schaut, wie der Stand nach 10 Jahren ausschaut, dann lade ich bei dem Ergebnis, dass du bei Variante 2 rund 7.967 € mehr hast.
    Bei Variante 1 hättest du nach 10 Jahren eine Restschuld von 107.253 €.
    Bei Variante 2 hättest du nach 10 Jahren eine Restschuld von 111.567 €.
    Nun hast du aber 10 Jahre eine um 102 € geringere Rate zahlen müssen. Dies macht ohne Zinsen knapp 12.280 €.
    Diese könntest du sofort in dein Baudarlehen stecken, sodass dort nur noch 99.286 € offen sind.

    Mit deiner Rate von 1.023 € wärst du dann in 8,89 Jahren bei 0 € Restschuld und hättest nur 9.876 € Zinsen bezahlt.

    PS: Ich habe die Zinssätze als effektiv angenommen!

  7. Avatar von sla
    sla ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    24.04.2014
    Beiträge
    10
    Danke
    0

    Standard AW: Finanzierungsvarianten

    @BenniG
    ja, sieht so aus. Von den 7967 € müsste man dann noch die 2000 € Abschlusskosten, die 122 Jahresentgelt abziehen sowie den Zinsertrag von 434,80 drauf rechnen,
    macht also 6279,80 € Unterschied zur Variante 1, auf 10 Jahre gerechnet. Mit Sondertilgungen wird das dann vom Ergebnis ja sogar noch besser.

    Das einzige was ich dann nur nicht verstehe...Setzen die darauf das der Kunde nach den 10 Jahren dann grundsätzlich das Anschlussdarlehen nimmt?
    Die 2,15 oder 2,44% hören sich aktuell ja viel an, sind aber doch eigentlich sehr realischtisch wenn man mal weiter in die Zukunft schaut.

  8. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    12.523
    Danke
    979

    Standard AW: Finanzierungsvarianten

    So dürfen sie für sich ja gar nicht argumentieren, denn bei Variante 1 haben sie den Zinssatz von 1,47% fest für die gesamte Zeit, demnach müssen sie sich mit 2 Komma nochwas nach 10 Jahren (schauen sie sich mal den Effektisvzinssatz des Bauspardarlehens an) gar nicht mehr beschäftigen und mit 3 oder 4 oder 5 Komma nochwas aus dem Markt heraus schon gar nicht!

    In den ersten 10 Jahren muss durch die geringen Zinszahlungen von tilgungsausgesetzten 0,65% gegenüber den annuitätischen 1,47% so viel gewonnen werden, als das nach 10 Jahren auf die Restschuld bei dem teureren Bauspardarlehen mit 2,44% dieses Geld verfrückt werden kann. Reicht das ersparte Geld aus - rechtfertigt quasi nach 10 Jahren die 2,44% statt die 1,47% auf das Annuitätendarlehen - ist die Variante TA Darlehen günstiger. Entsprechend und so sieht es ja auch aus, ist der Durchschnittszins (sie geben 1,28% an) dann da günstiger als bei der Annuität. Hier müssen aber auch die Laufzeiten, die Ratenhöhen und die Volltilgung verglichen, betrachtet und durchleuchtet werden, will man den Apfel nicht mit der Birne vergleichen.

  9. Avatar von sla
    sla ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    24.04.2014
    Beiträge
    10
    Danke
    0

    Standard AW: Finanzierungsvarianten

    Ich hoffe das die 1,28% Effektiv passen, wirklich nachrechnen kann ich das nicht. Wenn ich das richtig sehe sparen wir mit dem TA Darlehen knapp 3000 € auf die 20 Jahre,
    wenn wir mit Sondertilgungen vorher arbeiten, sogar noch mehr. Sind die Zinsen in 10 Jahren unter den 2,15% könnte man eine andere Bank wählen.
    Dann würde also in unserem Fall nichts dagegen sprechen.

Ähnliche Themen

  1. Vergleich von Finanzierungsvarianten

    Von kaktus_1985 im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 15.10.2017, 16:44
  2. Kauf einer bestehenden DHH - Finanzierungsvarianten

    Von Niedie im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.04.2015, 15:31