Thema: KFZ-Versicherung über Zweitwagen der Eltern günstiger?

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. KFZ-Versicherung über Zweitwagen der Eltern günstiger? # 1
    Lottchen
    Lottchen ist offline

    Beiträge
    2
    seit
    28.09.2017
    Hallo ihr Lieben,

    nach langem Hin-und Herüberlegen möchte ich mir nun endlich ein eigenes Auto zulegen.

    Da ich aber noch mitten in meiner Ausbildung bin, möchte ich gern die Kosten so gering wie möglich halten. Nun habe ich gehört, dass man am günstigsten kommt, wenn man das Auto als Zweitwagen der Eltern anmeldet. Stimmt das? Und wenn ja, würdet ihr mir das empfehlen oder gibts es noch andere Tipps, die mir finanziell ein bisschen helfen könnten?

    Vielen Dank schon mal im Voraus

    LG
    Lotti

  2. AW: KFZ-Versicherung über Zweitwagen der Eltern günstiger? # 2
    Hanomag
    Hanomag ist offline

    Beiträge
    1.937
    seit
    05.09.2014
    Zitat Zitat von Lottchen
    Nun habe ich gehört, dass man am günstigsten kommt, wenn man das Auto als Zweitwagen der Eltern anmeldet. Stimmt das? Und wenn ja, würdet ihr mir das empfehlen oder gibt's es noch andere Tipps, die mir finanziell ein bisschen helfen könnten?
    Ja, das stimmt. Als Zweit- oder Drittwagen Deiner Eltern kann man eventuell mit SF2 = 54 % beginnen. Nach einigen Jahren lässt Du Dir den Rabatt Deiner Eltern übertragen. Dabei wird zwar der vormals gewährte (Zweitwagen-)Rabatt wieder gestrichen, doch nach zwei schadenfreien Jahren hast Du Dir die SF2 selbst erfahren.

    Wenn Du den Führerschein bereits 3 Jahre hättest, könntest aber auch etwas ermäßigt (SF 1/2 = 70 %) einsteigen.

    Nebenbei kannst Du aber auch mit der Wahl des richtigen Versicherungsunternehmens eine ganze Menge Geld sparen. Als Maßstab solltest Du die Tarife der HUK Coburg und der WGV mit den Versicherungstarifen Deiner Eltern vergleichen. Es könnte durchaus Sinn machen, dass Deine Eltern zum Jahresende auch zu einer günstigeren Versicherung wechseln. Um den Zweitwagenrabatt bekommen zu können muss natürlich auch das Erstfahrzeug beim gleichen Versicherungsunternehmen versichert sein.

  3. AW: KFZ-Versicherung über Zweitwagen der Eltern günstiger? # 3
    Lottchen
    Lottchen ist offline

    Beiträge
    2
    seit
    28.09.2017
    Hallo Hanomag,

    danke für deine schnelle Antwort. Ich werde mich mal bei den verschiedenen Versicherungen informieren und die Tarife vergleichen. Ich habe gehört, dass die meisten ganz individuelle Deals anbieten, stimmt das? Also kommt es mehr oder weniger auch ein bisschen auf das eigene Verhandlungsgeschick an, oder?

    Wie wäre das denn jetzt, wenn ich den Rabatt meiner Mutter nach einigen Jahren auf mich bertragen lasse? Würde der dann nicht von ihr gestrichen werden bzw. mit meinem eigenen Rabatt, den ich mir in den Jahren erfahren habe getauscht?

    LG
    Lotti

  4. AW: KFZ-Versicherung über Zweitwagen der Eltern günstiger? # 4
    Hanomag
    Hanomag ist offline

    Beiträge
    1.937
    seit
    05.09.2014
    Zitat Zitat von Lottchen
    Ich habe gehört, dass die meisten ganz individuelle Deals anbieten, stimmt das?
    Hier solltest Du Dich für einen Top-Tarif z. B. Optimaltarif entscheiden. Die Unterschiede sind nur dann gravierend, wenn Du den Top-Tarif der einen Versicherung mit dem Basis-Tarif der anderen Versicherung vergleichst.
    Zitat Zitat von Lottchen
    Also kommt es mehr oder weniger auch ein bisschen auf das eigene Verhandlungsgeschick an, oder?
    Die von mir genannten Versicherer kalkulieren knapp, da ist dann kein Spielraum für eine Schubladenpolitik. Da bekommst Du auch keinen Sonderrabatt für hartnäckiges Verhandeln.
    Zitat Zitat von Lottchen
    Wie wäre das denn jetzt, wenn ich den Rabatt meiner Mutter nach einigen Jahren auf mich bertragen lasse? Würde der dann nicht von ihr gestrichen werden bzw. mit meinem eigenen Rabatt, den ich mir in den Jahren erfahren habe getauscht?
    Da es bei Deiner Mutter nur ein Zweitwagenrabatt ist, der eigentlich Dir gehört, kann sie ihn unwiederbringlich an Dich abtreten. Ihr eigener Rabatt bleibt erhalten.

  5. AW: KFZ-Versicherung über Zweitwagen der Eltern günstiger? # 5
    uwehaensch
    uwehaensch ist offline

    Beiträge
    624
    seit
    28.06.2014
    Zitat Zitat von Hanomag
    Ja, das stimmt. Als Zweit- oder Drittwagen Deiner Eltern kann man eventuell mit SF2 = 54 % beginnen.
    Oder mit SF3 oder mit SF 4, je nach Versicherer.
    Zitat Zitat von Hanomag
    Nach einigen Jahren lässt Du Dir den Rabatt Deiner Eltern übertragen. Dabei wird zwar der vormals gewährte (Zweitwagen-)Rabatt wieder gestrichen, doch nach zwei schadenfreien Jahren hast Du Dir die SF2 selbst erfahren.
    1 Jahr = min. 6 Monate, sonst funktioniert das i.d.R. nicht

    Zitat Zitat von Hanomag
    Nebenbei kannst Du aber auch mit der Wahl des richtigen Versicherungsunternehmens eine ganze Menge Geld sparen. Als Maßstab solltest Du die Tarife der HUK Coburg und der WGV mit den Versicherungstarifen Deiner Eltern vergleichen. Es könnte durchaus Sinn machen, dass Deine Eltern zum Jahresende auch zu einer günstigeren Versicherung wechseln. Um den Zweitwagenrabatt bekommen zu können muss natürlich auch das Erstfahrzeug beim gleichen Versicherungsunternehmen versichert sein.
    Wie Manches vorher auch, nicht wirklich richtig und zu pauschal. Es gibt einige durchaus günstige Versicherer (auch gute Direktversicherer) die nicht das Erstfahrzeug zwnagsläufig auch versichern möchten, nur um in den Genuss einer verbesserten Zweitwagenregelung zu kommen.

    Außerdem sind HUK usw. nicht der Maßstab (schon gar nicht unter Leistungsaspekten), es gibt aber fast immer auch günstigere Anbieter (Nein, nicht problematische Direktversicherer) mit einer deutlich besseren Schadenabwicklung als z.B. die HUK.

  6. AW: KFZ-Versicherung über Zweitwagen der Eltern günstiger? # 6
    Hanomag
    Hanomag ist offline

    Beiträge
    1.937
    seit
    05.09.2014
    Zitat Zitat von uwehaensch
    Oder mit SF3 oder mit SF 4, je nach Versicherer.
    Es gibt auch Versicherer, die gewähren für den Zweitwagen den gleichen Rabatt wie für den Erstwagen, leider werden im Schadensfall dann beide zurückgestuft. Deshalb muss schauen, was es unter dem Strich kostet. Und mit den Top-Tarifen der von mir genannten Versicherern ist man sehr gut aufgestellt.
    Zitat Zitat von uwehaensch
    1 Jahr = min. 6 Monate, sonst funktioniert das i.d.R. nicht
    Deshalb schrieb ich, in einigen Jahren.
    Zitat Zitat von uwehaensch
    Wie Manches vorher auch, nicht wirklich richtig und zu pauschal. Es gibt einige durchaus günstige Versicherer (auch gute Direktversicherer) die nicht das Erstfahrzeug zwnagsläufig auch versichern möchten, nur um in den Genuss einer verbesserten Zweitwagenregelung zu kommen.
    Wie schon gesagt: Unter dem Strich muss es stimmen. Gute Leistung zum günstigen Preis. WGV = Wirklich günstig versichert!
    Zitat Zitat von uwehaensch
    Außerdem sind HUK usw. nicht der Maßstab (schon gar nicht unter Leistungsaspekten), es gibt aber fast immer auch günstigere Anbieter (Nein, nicht problematische Direktversicherer) mit einer deutlich besseren Schadenabwicklung als z.B. die HUK.
    Die bessere Schadensabwicklung nützt in aller Regel dem Geschädigten Unfallgegner. Häufig anerkennen die von Dir angesprochenen Versicherer in fragwürdigen Fällen eine Mitschuld, mit der Folge dass beide Unfallbeteiligten hochgestuft werden.

    Am besten, man macht sich selbst ein Bild. Ich bin z. B. seit gut 35 Jahren bei der WGV versichert und bin dort leider ein schlechter Kunde, weil ich bereits in jeder Versicherungssparte mindestens einen Schaden abgerechnet habe. Dabei habe noch nie Probleme mit der Regulierung gehabt.

  7. AW: KFZ-Versicherung über Zweitwagen der Eltern günstiger? # 7
    uwehaensch
    uwehaensch ist offline

    Beiträge
    624
    seit
    28.06.2014
    Zitat Zitat von Hanomag
    Es gibt auch Versicherer, die gewähren für den Zweitwagen den gleichen Rabatt wie für den Erstwagen, leider werden im Schadensfall dann beide zurückgestuft.
    Nein, werden sie i.d.R. nicht. Es ist schon erstaunlich was Mancher hier, trotz offensichtlich mangelnder Fachkenntnisse, so rauslässt. Kfz.-Versicherungen sind (inzwischen) ein sehr komplexes Thema mit sehr vielen verschiedenen Tarifen u.ä,, da kann man als Laie mit begrenztem fachlichem Horizont nicht alles wissen.

    Zitat Zitat von Hanomag
    Häufig anerkennen die von Dir angesprochenen Versicherer in fragwürdigen Fällen eine Mitschuld, mit der Folge dass beide Unfallbeteiligten hochgestuft werden.
    Ach ja, und woher stammt nun dieser "Fakt" ? Unglaublich, was Sie hier als Tatsachen darstellen. Hat Ihnen das die WGV erzählt ?

  8. AW: KFZ-Versicherung über Zweitwagen der Eltern günstiger? # 8
    Hanomag
    Hanomag ist offline

    Beiträge
    1.937
    seit
    05.09.2014
    Zitat Zitat von uwehaensch
    Nein, werden sie i.d.R. nicht.
    Ich habe nicht behauptet, dass dies die Regel ist. Wenn Du es aber von einer Regel schreibst, dann bestätigst Du, dass es Ausnahmen gibt und meine Aussage demzufolge richtig ist.
    Zitat Zitat von uwehaensch
    Es ist schon erstaunlich was Mancher hier, trotz offensichtlich mangelnder Fachkenntnisse, so rauslässt.
    Noch erstaunlicher ist, was angebliche Fachleute hier vom Stapel lassen. Aber da Du Dich schon vor längerem als Freund von M. P. geoutet hast, wundert mich das nicht. Euer Hauptanliegen ist doch mehrheitlich das Miesmachen von Beiträgen anderer.
    Zitat Zitat von uwehaensch
    Kfz.-Versicherungen sind (inzwischen) ein sehr komplexes Thema mit sehr vielen verschiedenen Tarifen u.ä,,
    Eben deshalb gibt es auch die von mir geschilderte Variation.
    Zitat Zitat von uwehaensch
    da kann man als Laie mit begrenztem fachlichem Horizont nicht alles wissen.
    Wenn schon die Makler mit ihren Vergleichsmodulen nicht immer die beste Lösung für den Kunden empfehlen.

    Zitat Zitat von uwehaensch
    Ach ja, und woher stammt nun dieser "Fakt" ? Unglaublich, was Sie hier als Tatsachen darstellen. Hat Ihnen das die WGV erzählt ?
    Das ist Erfahrung, die man selbst gemacht, von anderen gehört und nachgelesen hat.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. KFZ Versicherung Zweitwagen Prozente übertragen
    Von munzur im Forum KFZ Versicherung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.10.2017, 11:40
  2. KFZ Versicherung für Fahranfänger – Zweitwagen ?
    Von Melly im Forum KFZ Versicherung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.07.2016, 14:38
  3. Zweitwagen zu anderer Versicherung
    Von cyberblitzbirne im Forum KFZ Versicherung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.03.2016, 18:41
  4. Welche Versicherung stuft Zweitwagen mit 100% ein?
    Von Crossi im Forum KFZ Versicherung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.11.2012, 09:54
  5. Ist die Krankenkasse der Eltern für Studenten günstiger?
    Von Hape54524 im Forum Krankenversicherung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.05.2012, 16:40

Stichworte