Modernisieren

+ Antworten
3Antworten
  1. Avatar von rheingeist
    rheingeist ist offline
    Themen Starter

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    24.06.2013
    Beiträge
    174
    Danke
    1

    Standard Modernisieren

    Hallo,

    ich beabsichtige im diesen Jahr mein Freistehendes Haus zu modernisieren. Das Dach sollte erneuert werden und eine Wärmedämmung angebracht werden. Eine Wärmedämmung besteht nur an der Vorderen und Rückseite, die aber , so glaube ich, nicht der neuen Richtlinien entspricht.

    An Investition habe ich an max. 40T€ gedacht .

    Welche Möglichkeit habe ich günstig mir das Projekt zu ermöglichen. Ich weis es gibt noch ein KfW Darlehn was aber sehr wahrscheinlich nicht in frage kommt . Dies muss noch abgeklärt werden.

    Ist es Ratsam mit einer Bausparkassen zusammen zu arbeiten. ?
    Wo könnte eventuell der Zinssatz liegen.

    Bin dankbar für eure Tipps wie die Finanzierung aufstellen kann.

    Gruß
    reini

  2. Avatar von Bankkaufmann
    Bankkaufmann ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.05.2013
    Ort
    71229 Leonberg-Höfingen, Hinter der Kelter 3
    Beiträge
    6.657
    Danke
    511

    Standard AW: Modernisieren

    Hallo Rheingeist, wenn Sie davon ausgehen kein KfW Darlehen zu bekommen dann haben wir ja normale bankübliche Konditionen.
    Hierbei gleich ein Tip dass Darlehenskonditionen generell günstiger sind bei EUR 50.000 anstatt EUR 40.000.
    Welchen Zinssatz Sie bekommen hängt aber auch von dem Beleihungsauslauf ab.
    Also Verhältnis bestehende Darlehen zu zu Verkehrswert.
    Haben Sie noch bestehende Darlehen bei der Immobilie?

  3. Avatar von rheingeist
    rheingeist ist offline
    Themen Starter

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    24.06.2013
    Beiträge
    174
    Danke
    1

    Standard AW: Modernisieren

    Hallo Bankkaufmann,
    Danke für diese Antwort . Ja ich habe noch ein Darlehn bei der Bank . Mache auch Sondertilgung jedes Jahr . Die Zahlen habe ich jetzt leider nicht im Kopf .
    Kann ich jetzt mit Konditionen von einer normalen Baufinanzierung rechnen ?
    Ich weis mein Nachtbar hat mal bei seiner Bank Angefragt und ihm wollte man nur eine Modernisierungs Kredit der über 3% der normalen Hypothkenzinsatz liegt andrehen.
    Daher auch die frage, es über einer BSK laufen zu lasen. Ich lass mir gerne auch die Hintertür offen.

    Mir ist das im Endeffekt egal wo ich Finanziere.

    Gruß
    reini

  4. Avatar von DaDa
    DaDa ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    06.01.2019
    Beiträge
    11
    Danke
    1

    Standard AW: Modernisieren

    Ich würde der Bausparkasse eine Chance geben, da Bausparkassen auch weniger ein Problem haben im zweiten Rang zu finanzieren, was bei Modernisierungen oft der Fall ist.

    Fragen Sie auch Ihren aktuellen Gläubiger im ersten Rang, wie die Konditionen für weiteres Darlehen zur Modernisierung aussehen. Die sollten daran interessiert sein, dass deren aktuelle "Sicherheit" instandgesetzt wird. Doch achten Sie darauf, wenn Sie Ihr Darlehen im ersten Rang irgendwann umschulden möchten. Dann ist es strategisch besser, ganz genau zu wissen, wen oder was man in den zweiten Rang lässt.

    Falls es in Frage kommt, gibt es auch ein Blankodarlehen bei Bausparkassen bis zu 30.000€, die keine Grundbucheintragung benötigen. Den Rest könnte man über ein zinsgünstiges Wohndarlehen (auch ohne Grundschuldbesicherung) finanzieren.

    Andernfalls wäre eine Anschlussfinanzierung mit Modernisierung ein möglicher Weg, um an sehr günstige Konditionen zu gelangen. Dazu müsste es absehbar sein, dass Sie demnächst umschulden können.

    Wie hoch ist der aktuelle Beleihungsauslauf Ihrer Finanzierung? Da Sie jedes Jahr die Sondertilgung zahlen (ich vermute das maximum), sollte es am Beleihungsauslauf nicht scheitern.

Ähnliche Themen

  1. Geld zum modernisieren von der Kfw

    Von windel1 im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.07.2009, 09:08