Thema: Kreditbewertung für eine PV Anlage

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. Kreditbewertung für eine PV Anlage # 1
    KMorsch
    KMorsch ist offline

    Beiträge
    16
    seit
    26.04.2019
    Moin in die Runde,

    wie bereits schon mal beschrieben möchte ich eine PV Anlage bauen, Invest ingesamt 18.000 EUR für knapp 22kWp.
    Ich möchte die Anlage gerne über Fremdkapital finanzieren und nicht über vorhandenes Eigenkapital, auch wenn dies im ausreichenden Maße vorhanden wäre.

    Es handelt sich um mein eigenes EFH, ich bin nun 31 Jahre alt und habe das vor ca. 2 Jahren gebaut.
    Die Betrachtungen in den etablierten Programmen (PVSol) ergeben einen deutlich positiven Cashflow.

    Nun geht es mir um einen Kredit zur Finanzierung, ich habe da ein Angebot von einer Bank erhalten die mit dem Fuchs wirbt.

    Zu meiner Person:
    Alter: 31 Jahre alt
    Einkommen: 82.000 EUR p.a. (3.400 EUR netto, eine Sonderzahlung mit einem Monatsgehalt)
    Job: Unbefristet in der IT / EVU-Branche
    Status: ledig, keine Kinder, unbefristet
    Verbindlichkeiten: keine, außer 950 EUR für die Abbezahlung des EFH

    Die Verbindlichkeit umfasst insgesamt noch 226.000 EUR (von 236.000 EUR), der Marktwert der Immobilie wird mit 550.000 EUR bewertet.

    Kreditangebot:
    Es handelt sich um einen Tilgungsaussetzungsdarlehen bei dem wohl ein Darlehen mit einem Bausparvertrag angespart und dann abgelöst wird.
    Mir persönlich ist das etwas kompliziert, ich will eigentlich direkt mit einer Annuität beginnen und das dann über x Jahre durchziehen.

    Zum Angebot:
    FK: 18.000 EUR
    Monatliche Rate: 160,00 EUR
    Laufzeit: 10 Jahre und 3 Monate
    Gesamtkosten des Kredites: 1.724,44 EUR
    Geb. Sollzins: 1,05%, Eff. Zins: 1,85%

    Nun zu meinen Frage:
    - Ist das ein attraktives Angebot?

    - Was ist von diesen Konstellationen zu halten? Gefühlt tilge ich erst sehr spät, ich kann ja aber eigentlich sofort tilgen. Das Einkommen ist ja da.

    - Die Bank sagte mir das bei einer Absicherung im Grundbuch im Nachrang kein Annuitätendarlehen möglich ist. Ist das wirklich so?

    - Welche Banken machen hier bessere Angebote? Die swk z.B. als "Umweltbank" leider nicht.

    - Welche Banken sind bei solchen Themen (PV-Anlage, Umweltbilanz etc.) noch zu empfehlen?

    Vielen Dank,
    Moritz

  2. AW: Kreditbewertung für eine PV Anlage # 2
    utopus
    utopus ist offline

    Beiträge
    838
    seit
    20.01.2018
    Steuerlich kann so eine Konstellation günstig sein - sollte man von einem Steuerberater durchrechnen lassen - wie hoch sind denn die angenommenen Einnahmen / Steuern etc.?
    (Ob steuerlich günstig auch insgesamt günstig ist, sollte man untersuchen.)
    Soll das Ganze als Liebhaberprojekt/Kleinunternehmer/... laufen? Eigenverbrauch privat/gewerblich - Speicherung/Einspeisung ...

  3. AW: Kreditbewertung für eine PV Anlage # 3
    KMorsch
    KMorsch ist offline

    Beiträge
    16
    seit
    26.04.2019
    Moin,

    das ganze dient eigentlich "nur" dazu den Eigenverbrauch zu decken (sollte wohl gut möglich sein) und etwas gutes für die Umwelt zu tun.
    Es ist natürlich toll wenn die Anlage Gewinn erwirtschaftet, muss sie aber nicht.

    Mir geht es eigentlich mehr darum günstige Banken zu finden, die so ein Vorhaben finanzieren.

    Ich finde die Konditionen mit 1,88% irgendwie nicht attraktiv genug.
    Vielleicht hat da ja noch jemand eine gute Idee?

    Danke und Gruß,
    Moritz

  4. AW: Kreditbewertung für eine PV Anlage # 4
    kub0185
    kub0185 ist offline

    Beiträge
    165
    seit
    27.09.2019
    Warum willst du es denn über 15 oder 20 Jahre finanzieren die Zinsen kannst du doch absetzen? Finde das Angebot das du hast eigentlich gut.

  5. AW: Kreditbewertung für eine PV Anlage # 5
    noelmaxim
    noelmaxim ist offline
    Avatar von noelmaxim
    Beiträge
    10.381
    seit
    07.03.2010
    Zitat Zitat von KMorsch
    Moin in die Runde,

    wie bereits schon mal beschrieben möchte ich eine PV Anlage bauen, Invest ingesamt 18.000 EUR für knapp 22kWp.
    Ich möchte die Anlage gerne über Fremdkapital finanzieren und nicht über vorhandenes Eigenkapital, auch wenn dies im ausreichenden Maße vorhanden wäre.

    Es handelt sich um mein eigenes EFH, ich bin nun 31 Jahre alt und habe das vor ca. 2 Jahren gebaut.
    Die Betrachtungen in den etablierten Programmen (PVSol) ergeben einen deutlich positiven Cashflow.

    Nun geht es mir um einen Kredit zur Finanzierung, ich habe da ein Angebot von einer Bank erhalten die mit dem Fuchs wirbt.

    Zu meiner Person:
    Alter: 31 Jahre alt
    Einkommen: 82.000 EUR p.a. (3.400 EUR netto, eine Sonderzahlung mit einem Monatsgehalt)
    Job: Unbefristet in der IT / EVU-Branche
    Status: ledig, keine Kinder, unbefristet
    Verbindlichkeiten: keine, außer 950 EUR für die Abbezahlung des EFH

    Die Verbindlichkeit umfasst insgesamt noch 226.000 EUR (von 236.000 EUR), der Marktwert der Immobilie wird mit 550.000 EUR bewertet.

    Kreditangebot:
    Es handelt sich um einen Tilgungsaussetzungsdarlehen bei dem wohl ein Darlehen mit einem Bausparvertrag angespart und dann abgelöst wird.
    Mir persönlich ist das etwas kompliziert, ich will eigentlich direkt mit einer Annuität beginnen und das dann über x Jahre durchziehen.

    Zum Angebot:
    FK: 18.000 EUR
    Monatliche Rate: 160,00 EUR
    Laufzeit: 10 Jahre und 3 Monate
    Gesamtkosten des Kredites: 1.724,44 EUR
    Geb. Sollzins: 1,05%, Eff. Zins: 1,85%

    Nun zu meinen Frage:
    - Ist das ein attraktives Angebot?

    - Was ist von diesen Konstellationen zu halten? Gefühlt tilge ich erst sehr spät, ich kann ja aber eigentlich sofort tilgen. Das Einkommen ist ja da.

    - Die Bank sagte mir das bei einer Absicherung im Grundbuch im Nachrang kein Annuitätendarlehen möglich ist. Ist das wirklich so?

    - Welche Banken machen hier bessere Angebote? Die swk z.B. als "Umweltbank" leider nicht.

    - Welche Banken sind bei solchen Themen (PV-Anlage, Umweltbilanz etc.) noch zu empfehlen?

    Vielen Dank,
    Moritz

    Wo kommt denn diese Immobilie, bzw. dieses Darlehen auf einmal her?

  6. AW: Kreditbewertung für eine PV Anlage # 6
    Marc2512
    Marc2512 ist offline

    Beiträge
    39
    seit
    22.12.2019
    Status: ledig, keine Kinder, unbefristet der war gut, das spart Geld und Nerven wenn man sich unbefristet keine Familie anschafft

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 05.03.2015, 19:29
  2. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 17.09.2014, 19:37
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.05.2013, 10:51
  4. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.03.2012, 16:20
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.02.2011, 13:32