Thema: Bankenpleite / Baufinanzierung / Option einer Rückzahlung Vorfälligkeitsentschädgung

+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 41 bis 56 von 56
  1. AW: Bankenpleite / Baufinanzierung / Option einer Rückzahlung Vorfälligkeitsentschädg # 41
    Smirnoff1983
    Smirnoff1983 ist offline

    Beiträge
    64
    seit
    08.06.2018
    Zitat Zitat von hausbauwest
    Dann kommt der Dachdecker halt auch mal wieder zu einem, wenn man ein Garagendach für 1500 Euro neu machen will. 2019 Hat man einen für solche „kümmerlichen“ Aufträge ausgelacht….. So kleine Sachen machen wir nicht… Tut mir leid.

    Ja, das kann ich sehr gut bestätigen. Uns hat jemand letztes Jahr im April die Hecke kaputt gefahren und ich habe 20 Anfragen für ein Kostenvoranschlag gestellt. Am Ende hat unser Nachbar (selbststädniger GaLA-Bauer) es an einem Wochenende in seiner Freizeit gemacht, da er in der Woche es nicht einmal mehr geschaft hat. Für 500€ und 3 Stunden Arbeit wollte niemand rauskommen. Die meisten haben nicht einmal mehr ein Angebot abgegeben. Meisten bekam ich nur zu hören "Fragen sie nochmal im Herbst an".


    Und laut Aussagen mancher hier, haben Banken in der Vergangenheit Häuser finanziert, mit befristetem Arbeitsvertrag, zu 110 % mit 1 % Anfangstilgung. Evtl. merkt man ja jetzt, dass die Schleuderei einfach drüber war und stellt die Kriterien einfach mal neu auf, um die Ausfälle zukünftig zu minimieren. Man sieht halt jetzt, dass der beste Mitarbeiter doch plötzlich in die Kurzarbeit kommen kann…. Dann sind 30 % vom Gehalt plötzlich einfach mal weg….. Oder es entsteht mal ne Lücke, dass einen Monat gar kein Geld kommt.

    Davon kenne ich auch einige. Wir (meine Frau und ich) wurden ausgelacht, als wir sagten, das wir unser neues Baugrundstück mit 5% Tilgen. Da kam nur die Aussage "bei den Zinsen und bei der Arbeitslage lohnt es sich doch nicht!".
    Wir haben das Glück, das meine Frau auf einer Intensivstation arbeitet, da wird es nie Kurzarbeit geben, aber bei vielen im Freundeskreis (Industrie) sieht es leider anders aus. Bei vielen fehlen aktuell schnell ~2000€ Netto im Monat. Kinderlose bekommen nur noch 60% & 67% mit Kind. Das merkt man schnell.....
    Interessant wird es erst in 3-4 Monaten Kurzarbeit, wenn der Dispo ausgereitzt ist......

  2. AW: Bankenpleite / Baufinanzierung / Option einer Rückzahlung Vorfälligkeitsentschädg # 42
    hausbauwest
    hausbauwest ist offline

    Beiträge
    670
    seit
    25.02.2018
    Ganz genau so sieht es aus und es geht noch weiter :

    https://www.oldenburger-onlinezeitun...utz-36946.html

    Man beachte mal den Unsinn der da steht "Den Vermietern entstünden hierdurch keine Verluste, denn die Mieten müssten später nachgezahlt werden, sagte Fechner den Funke-Zeitungen".....
    Jetztz stellt sich nur noch die Frage, wie die Vermieter dann ohne Mietzahlungen Ihre Darlehen bedienen sollen..... Und die laufenden Nebenkosten der Immobilie decken sollen ... Gas Wasse Abgaben etc....
    Und auch hier wird sich die "Spreu" vom Weizen trannen müssen.
    Vermieter, die eine ausreichende Kapitalrücklage haben, können weiter Ihre Darlehen bedienen, ohne Angst vor Verlust des Grundbesitzes.
    Wenn diie Leute jedoch so verfahren wie Herr Buhmann es darstellt in # 40 "Zu dem, wird nur gehortet, werden nur Reserven geschaffen und das Geld nicht in die Wirtschaft getragen, investiert und konsumiert, dann kann dein Mieter dir deine Miete auch nicht mehr zahlen, ganz zu schweigen, ob du dann überhaupt noch Zins und Tilgung selber bezahlen kannst." Dann wird es doch für diese Gruppe recht schwer fallen alles weiter zu bedienen, wenn man doch alles raus hauen soll.....

    Unterm Strich wird es deffinitiv eine Bereinigung des Marketes in allen Bereichen geben.

  3. AW: Bankenpleite / Baufinanzierung / Option einer Rückzahlung Vorfälligkeitsentschädg # 43
    noelmaxim
    noelmaxim ist offline
    Avatar von noelmaxim
    Beiträge
    10.882
    seit
    07.03.2010
    Hausbauwest, weisst du was mich beruhigt??

    Dass du mit deinen vielen Reserven und all deinen richtigen Entscheidungen dich nun mit deinen Mietern solidarisch erklärst und dich mal erkundigst, ob es angezeigt ist, die Miete mal zu erlassen!!

  4. AW: Bankenpleite / Baufinanzierung / Option einer Rückzahlung Vorfälligkeitsentschädg # 44
    hausbauwest
    hausbauwest ist offline

    Beiträge
    670
    seit
    25.02.2018
    Zitat Zitat von noelmaxim
    Hausbauwest, weisst du was mich beruhigt??

    Dass du mit deinen vielen Reserven und all deinen richtigen Entscheidungen dich nun mit deinen Mietern solidarisch erklärst und dich mal erkundigst, ob es angezeigt ist, die Miete mal zu erlassen!!

    Erlassen werde ich garnichts, da ich ja als Vermieter weiter Leistung erbringe.
    Aber ganz ehrlich ...... Verkraften könnte ich mietausfälle von 100 % problemlos für geraume Zeit. Lässt mich zumindest ruhig schlafen undd ggf dann die Möglichkeit noch mal ein Objekt günstig nachzukaufen.

  5. AW: Bankenpleite / Baufinanzierung / Option einer Rückzahlung Vorfälligkeitsentschädg # 45
    noelmaxim
    noelmaxim ist offline
    Avatar von noelmaxim
    Beiträge
    10.882
    seit
    07.03.2010
    Dafür bekommst du von mir
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Golden Like.jpg  


  6. AW: Bankenpleite / Baufinanzierung / Option einer Rückzahlung Vorfälligkeitsentschädg # 46
    noelmaxim
    noelmaxim ist offline
    Avatar von noelmaxim
    Beiträge
    10.882
    seit
    07.03.2010
    Zitat Zitat von hausbauwest
    Erlassen werde ich garnichts, da ich ja als Vermieter weiter Leistung erbringe.
    Aber ganz ehrlich ...... Verkraften könnte ich mietausfälle von 100 % problemlos für geraume Zeit. Lässt mich zumindest ruhig schlafen undd ggf dann die Möglichkeit noch mal ein Objekt günstig nachzukaufen.

    Exakt so, du, du, du, nur du Du erbringst Leistung, jawoll und die, die es nicht können gehören aussortiert und du kaufst dann nach

    Ein Teufelskerl bist du, Donnerwetter.

  7. AW: Bankenpleite / Baufinanzierung / Option einer Rückzahlung Vorfälligkeitsentschädg # 47
    noelmaxim
    noelmaxim ist offline
    Avatar von noelmaxim
    Beiträge
    10.882
    seit
    07.03.2010
    Du setzt dich ja auch darüber hinweg, dass du mit sage und schreibe 3 Accounts nicht mehr erwünscht warst, es aber für nötig erachtest, daran festzuhalten, als gäbe es nichts Wichtigeres!!

    Mit den Bereinigungen (du sprichst von Marktbereinigungen) übrigens klappt das nicht immer so, du bist dafür hier das beste Beispiel. Steht dir wirklich nicht gut zu Gesicht, von Bereinigungen zu sprechen, es finden sich doch tatsächlich immer wieder Wege sich über alles hinwegzusetzen

  8. AW: Bankenpleite / Baufinanzierung / Option einer Rückzahlung Vorfälligkeitsentschädg # 48
    hausbauwest
    hausbauwest ist offline

    Beiträge
    670
    seit
    25.02.2018
    Ich möchte noch hinzufügen, dass mir diese Möglichkeit auch nurgegebn wurde, weil ich eben nicht alles raus gehauen habe.
    Zusätzlich habe ich bei der Wahl der finanzierenden Banken auch auf andere Dinge geachtet, als nur den besten Zinssatz und die Anerkenntnis von Wersteigernden Maßnahmen.
    Meine Darlehen dürfen z.b nicht veräußert werden und ich habe zusätzlich eine Tilgungsveränderung als Option und kann meine Tilgung in einem Rahmen von 3 % verändern ( Auf Zuruf innerhalb von einem Monat ) so besteht die Möglichkeit, die Tilgung bis auf 1% runt zu fahren. Das ging nur, weil ausreichend Sicherheit gegeben waren.
    Alles so Dinge, die mich jetzt enorm sicher Arbeiten lassen und bei einer Senkung auf 1% Tigung, würden 30% der Mietennahmen ausreichen um die gesamten Kosten zu decken ohne an meine Rücklagen zu gehen.

    Wenn man solche Argumente mal in der Vergangenheit gegeben hat, bist Du immer sofort auf die Barikarden gestiegen.... "Hausbauwest, du mit deinen Horro Geschichten, so ein Unsinn gibt es nicht usw....."

  9. AW: Bankenpleite / Baufinanzierung / Option einer Rückzahlung Vorfälligkeitsentschädg # 49
    noelmaxim
    noelmaxim ist offline
    Avatar von noelmaxim
    Beiträge
    10.882
    seit
    07.03.2010
    Zitat Zitat von hausbauwest
    Ich möchte noch hinzufügen, dass mir diese Möglichkeit auch nurgegebn wurde, weil ich eben nicht alles raus gehauen habe.
    Wer macht das, wer empfiehlt sowas?

    Zitat Zitat von hausbauwest
    Meine Darlehen dürfen z.b nicht veräußert werden und ich habe zusätzlich eine Tilgungsveränderung als Option und kann meine Tilgung in einem Rahmen von 3 % verändern ( Auf Zuruf innerhalb von einem Monat ) so besteht die Möglichkeit, die Tilgung bis auf 1% runt zu fahren. Das ging nur, wei ausreichend Sicherheit gegeben waren.
    Wer hat das in seinen Darlehensbedingungen nicht berücksichtigt? Gibt es das überhaupt noch ohne?

    Zitat Zitat von hausbauwest
    Alles so Dinge, die mich jetzt enorm sicher Arbeiten lassen und bei ener senkung auf 1% Tigung, würden 30% der Mietennahmen ausreichen um diegesamten osten zu decken ohne an meine Rücklagen zu gehen.
    Weißt du eigentlich, wie vielen Menschen das unverschuldet bald nicht mehr möglich sein wird?

    Zitat Zitat von hausbauwest
    Wenn man solche Argumente mal in der Vergangenheit gegeben hat, bist Du immer sofort auf die Barikarden gestiegen.... "Hausbauwest, du mit deinen Horro Geschichten, so ein Unsinn gibt es nicht usw....."
    Schlimm was du dir anmaßt, als hättest du das alles sehen können, was da jetzt im Gange ist! Wie kann man denn, in dieser Zeit, mit diesen nicht zu erahnenden Ereignissen, das jetzt alles so über einen Haufen kehren? Meinst du, meine Kunden zahlen ihre Raten nicht? Haben Probleme oder ihre Immobilie wurde in der Vergangenheit zwangsversteigert?

    Bist du dir eigentlich im Klaren was du gerade tust? Du geilst dir einen auf, weil du dich in der derzeitigen Situation und den Ereignissen bestätigt siehst?!?!?

    Soll ich dir mal sagen, wo der wahre Reichtum liegt?? Ja?? Vor allem, jemand der als zufriedener Mensch sein Leben, die Unabhängigkeit und die Ruhe wirklich geniest, der tritt nicht so auf wie du, niemals, du hast große Probleme und ich sehe noch nicht mal, dass du überhaupt eine Immobilie hast!

    Vor allem, glaubst du, so alles schlecht ist und keinem geholfen wird (vor allem das nicht angezeigt sein soll??????) du überlebst das alles unbeschadet??

  10. AW: Bankenpleite / Baufinanzierung / Option einer Rückzahlung Vorfälligkeitsentschädg # 50
    Herrmueller
    Herrmueller ist offline

    Beiträge
    1.705
    seit
    15.04.2013
    Hallo,

    mit "unverschuldet", da stimme ich zu, denn wenn der Zustand länger als 6 Monate andauert, werden wir ganz andere Probleme bekommen. Allerdings sehe ich das auch so, das so manche Finanzierung, welche der eine oder andere User als hochriskant beurteilt hatte und Du hier als "darstellbar, man kann doch nicht alles so schwarz sehen" abgehakt hast, jetzt innerhalb von 2-3 Monaten dem Käufer/Hausbauer um die Ohren fliegen wird, da keinerlei Rücklagen da sind.

    Klar hat das keiner Ahnen können, aber meine Meinung dazu war schon immer, dass man mit nur 1 Gehalt + ALG1 zumindest mal 6-9 Monate ohne Probleme alles am Laufen halten können muss.

    Jetzt wenn man Pech hat, gibt es 2x Kurzarbeitergeld (wenn es richtig dumm kommt 2x Kurzarbeit 0)....

    Bei uns wäre das jetzt so, wenn ich meinen Job verlieren würde, hätten wir noch 2.700 EUR Netto und die Fixkosten lägen bei 1.800 EUR (könnte man kurzfristig noch auf 1.350 EUR senken). Da Frau in der Krankenpflege arbeitet sollte ihr Job momentan 110% sicher sein.....

    Wir könnten somit locker auch mit 1 Gehalt + Kindergeld leben, zwar doch eingeschränkt aber immer noch weit weg von der Pleite.

  11. AW: Bankenpleite / Baufinanzierung / Option einer Rückzahlung Vorfälligkeitsentschädg # 51
    noelmaxim
    noelmaxim ist offline
    Avatar von noelmaxim
    Beiträge
    10.882
    seit
    07.03.2010
    Ich mache mir bei meinen Kunden keine Sorgen, das wird alles gewuppt und bei kurzfristigen Problemen bin ich da und es werden Lösungen gefunden.

    Hatten wir bei der Finanzkrise schon, auch da gab es Kurzarbeit und die Zinsen lagen da noch bei 5-6 %. Keiner hat sein Haus verloren und heute schulden sie zu 1% um.

  12. AW: Bankenpleite / Baufinanzierung / Option einer Rückzahlung Vorfälligkeitsentschädg # 52
    hausbauwest
    hausbauwest ist offline

    Beiträge
    670
    seit
    25.02.2018
    Zitat Zitat von Herrmueller
    Jetzt wenn man Pech hat, gibt es 2x Kurzarbeitergeld (wenn es richtig dumm kommt 2x Kurzarbeit 0)....
    Genau so ist es!

  13. AW: Bankenpleite / Baufinanzierung / Option einer Rückzahlung Vorfälligkeitsentschädg # 53
    Smirnoff1983
    Smirnoff1983 ist offline

    Beiträge
    64
    seit
    08.06.2018
    Zitat Zitat von hausbauwest
    Genau so ist es!

    Hauswest@ das Problem ist ja nicht nur die Hausrate, wo eine 110% Finanzierung (zuerst 2% Tilgung abgeschlossen und dann kurz nach Abschluß auf 1% reduziert) läuft, sondern noch die neue Küche, der neue SUV, die neue Möbel..... und alles auf Pump nach der Finanzierung des Hauses.

    Ich kenne leider einige Familien, die noch bis zur Corona-Kriese gesagt haben "wofür soll ich sparen, ich lebe nur 1x!".

  14. AW: Bankenpleite / Baufinanzierung / Option einer Rückzahlung Vorfälligkeitsentschädg # 54
    noelmaxim
    noelmaxim ist offline
    Avatar von noelmaxim
    Beiträge
    10.882
    seit
    07.03.2010
    Zitat Zitat von Smirnoff1983
    Hauswest@ das Problem ist ja nicht nur die Hausrate, wo eine 110% Finanzierung (zuerst 2% Tilgung abgeschlossen und dann kurz nach Abschluß auf 1% reduziert) läuft, sondern noch die neue Küche, der neue SUV, die neue Möbel..... und alles auf Pump nach der Finanzierung des Hauses.

    Ich kenne leider einige Familien, die noch bis zur Corona-Kriese gesagt haben "wofür soll ich sparen, ich lebe nur 1x!".
    Das sagen heute erstens nicht weniger, zweitens ist das nur ein - eher auch der deutlich geringere - Teil der Kaufwilligen und drittens ist eine Herabsetzung des Tilgungssatzes auf 1 % grundsätzlich (so kein erklärbarer Notfall eingetreten und begründet ist) gar nicht möglich.

    Auto kommt gar nicht vor (ist auch gar nicht möglich) und Möbel (ebenso über das Hypothekendarlehen nicht möglich) so gut wie gar nicht, wenn dann überhaupt über ein Nachrangdarlehen, was nichts anderes als ein Privatkredit mit längerer Laufzeit (15-20 Jahre) ist.

    Zudem sei gesagt, kommt das mal vor (wie gesagt eher selten) und dem Finanzierungsantragswunsch wird entsprochen, dann kann sich das der Verbraucher anhand seiner finanziellen Vorgaben und Verhältnissen, bzw. der Ausgangslage auch leisten, denn auch dieser Kunde durchläuft eine strenge Kreditprüfung.

    Man muss das persönlich nicht gut oder richtig finden, sollte aber bedenken, dass der Verbraucher individuell in Kenntnis seiner finanziellen und persönlichen Situation und Verhältnisse für sich zu der Erkenntnis gelangt, solch ein Vorhaben zu realisieren und niemand anderes kann das für sich besser entscheiden, als der Verbraucher individuell selbst.

    Ja nun und ich kenne den Markt und die Verbraucher ja nun, unzählige Vorhaben unterschiedlichster Natur lagen und liegen seit 27 Jahren auf meinem Tisch und es sei angemerkt, die ganz blinden, unbelehrbaren und dummen Verbraucher gibt es gar nicht und wenn doch, gelangen diese in der Regel auch gar nicht zu einem positiven Kreditvotum.

    Des Weiteren, nicht wenige - bezogen auf Dummheit, Nachlässigkeit und Fahrlässigkeit - Verbraucher mit ganz viel EK und niedrigem Beleihungsauslauf und besten Einkommensverhältnissen sind vor schlechten Finanzierungsmodellen geschützt, auch hier ist der Verbraucher vor nichts gefeit, wohl dem, der dann einen erfahrenen und aufmerksamen Finanzierungsmakler als seinen Partner nennt.

    Ich schreibe dies, weil es mich immer wieder erstaunt, wie einige User die Käuferschicht einschätzt, ohne diese individuell zu kennen und auf die Gefahr einer Aussage hin, die Fälle werden hier ja teils vorgestellt, sei gesagt, in den allermeisten Fällen stellt sich die Situation viel besser dar, als der Verbraucher im Stande ist, dies gut und umfangreich hier vorzustellen.

    Ist alles in allem aber wunderbar handelbar, macht Spaß und es gibt immer wieder tolle Konzepte zu gestalten.

  15. AW: Bankenpleite / Baufinanzierung / Option einer Rückzahlung Vorfälligkeitsentschädg # 55
    hausbauwest
    hausbauwest ist offline

    Beiträge
    670
    seit
    25.02.2018
    Wird sich ja zeigen wie toll die Konzepte dann unterm Strich und insbesondere ganzheitlich sind / waren.

    Hab heute ein Gespräch mit nem Angestelltem eines Geldhauses geführt, der berichtet hat, das es heute bereits zahlreiche Anrufe gab, von Leuten die fragten ob sie ihre Rate aussetzen können. Glaub mal, da kommt ne richtige Welle auf uns zu und ich bin mir sicher das da auch Banken mit hops gehen.....

  16. AW: Bankenpleite / Baufinanzierung / Option einer Rückzahlung Vorfälligkeitsentschädg # 56
    noelmaxim
    noelmaxim ist offline
    Avatar von noelmaxim
    Beiträge
    10.882
    seit
    07.03.2010
    Na, freust da wohl eher drauf!

    Weisst du was das Schöne ist? Die Banken spielen mit, lassen keinen Verbraucher hängen und weisst du was auch schön ist? Ein Blick in die Vergangenheit, unter anderem Anfang 2000, Kurzarbeit ohne Ende, und? Nichts! Aber nicht nur da, wir hatten schon ganz andere Krisen und auch die wurden gemeistert

    Schön aber auch, ich kann mich an einen Fall hier erinnern, beide im Pflegedienst, schmales Einkommen, was wurde heir von einigen gewettert, stellen die sich in der heutigen Krise schlechter, als eine Familie mit hohem Einkommen, aber Kurzarbeit? Kann man das überhaupt verallgemeinern? Sollte man das überhaupt?

    Nach der Krise ist vor der Krise und ich wünsche jedem Menschen (ja auch dir Hausbauwest), das er da heil rauskommt und wenn wir alle zusammenhalten, wird uns das auch gelingen!

    Meine Kunden jedenfalls können sich auf mich zu tausend Prozent verlassen, dafür verbürge ich mich!!

+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Put Option vorzeitig ausüben
    Von Constan im Forum Währungen - Zertifikate - Derivate
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 29.06.2016, 15:30
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.11.2012, 08:27
  3. Was passiert mit Krediten bei einer Bankenpleite
    Von Wildparker im Forum Sonstige Finanz-Themen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.12.2011, 16:13
  4. Bankenpleite und mein Kredit
    Von schimki im Forum Allgemeine Kredite
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.08.2010, 10:02
  5. Neue Bankenpleite in den USA schockt Finanzwelt
    Von Mehmet im Forum Wirtschaft, Börsen & Märkte
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.05.2009, 09:12