Thema: Im Ausland bezahlen (kein Euro) - Erfahrungen

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. Im Ausland bezahlen (kein Euro) - Erfahrungen # 1
    schweinspar
    schweinspar ist offline

    Beiträge
    5
    seit
    31.03.2020
    Hallo nochmal, ich wollte Fragen, wie ihr außerhalb des Euroraumes am liebsten bezahlt. Ich weiß, es gibt Kreditkarten, mit denen man gratis Geld abheben kann, allerdings stellte sich bei meiner letzten Reise heraus, dass ich nicht überall zu Geld bei Automaten gekommen bin…Jetzt frage ich mich, ob es nicht immer sinnvoller wäre, einiges an Euro mitzunehmen und vor Ort wechseln zu lassen. Da gibt’s doch auch immer recht gute Kurse ohne dass man Gebühren bezahlt. Was sind eure Erfahrungen?

  2. AW: Im Ausland bezahlen (kein Euro) - Erfahrungen # 2
    utopus
    utopus ist offline

    Beiträge
    985
    seit
    20.01.2018
    Oft kann man inzwischen bargeldlos - Girokarte/Handy/Kreditkarte/Paypal etc. zahlen (wenn Amex/Visa/Mastercard mit hat, sollte schon eine davon nutzbar sein ...) -
    bei örtlichen Wechselstuben mit "sehr guten Preisen" wäre mir das Risiko zu groß übers Ohr gehauen zu werden ...

  3. AW: Im Ausland bezahlen (kein Euro) - Erfahrungen # 3
    kub0185
    kub0185 ist offline

    Beiträge
    223
    seit
    27.09.2019
    Man setzt nicht alles auf ein Pferd. Ich hab immer so. 500 Euro Bargeld in der Hinterhand. Den Rest hole ich mir mit Kreditkarte bis jetzt Santander und die miles&more.

  4. AW: Im Ausland bezahlen (kein Euro) - Erfahrungen # 4
    KlausW
    KlausW ist offline

    Beiträge
    12
    seit
    17.04.2020
    Im Ausland zahle ich alles mit der Barclaycard, wo es möglich ist. Wenn nicht hebe ich dort etwas kostenlos am Automaten ab. Ansonsten nehme ich immer 100€ bis 300€ in bar mit. Bis jetzt noch keine Probleme gehabt.

  5. AW: Im Ausland bezahlen (kein Euro) - Erfahrungen # 5
    Muenchner82
    Muenchner82 ist gerade online

    Beiträge
    19
    seit
    21.04.2020
    Ich habe eig. immer eine kleinere Menge Euro Bargeld dabei, um die 300€. Aber wenn möglich hebe ich einfach vor Ort Geld mit meiner DKB Visacard ab oder zahle einfach direkt mit der Visacard. beides ist bei der DKB ohne Gebühren möglich. Nicht vom Kunden verschuldete und trotzdem berechnete Gebühren wurden bisher immer anstandslos erstattet.

  6. AW: Im Ausland bezahlen (kein Euro) - Erfahrungen # 6
    tmmd
    tmmd ist offline

    Beiträge
    11
    seit
    30.01.2020
    Wenn ich ins Ausland fahre, habe ich nie Bargeld dabei und hole mir dort auch keines. Ich zahle praktisch alles mit Karte. Außerhalb der Eurozone ist die Mastercard von Advanzia zu empfehlen ( https://www.torstenmaue.net/02902/ad...lepay-nutzbar/ ). Speziell für meine Reisen nach Polen habe ich mir die DiPocket Mastercard geholt ( https://www.torstenmaue.net/02489/di...nf-waehrungen/ ).

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Bankverbindungen im Ausland in Fremdwährungen / Euro-Banken Crash
    Von BingoMunich im Forum Geldanlagen: Fest-, Tagesgeld & Investmentfonds
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.08.2019, 11:23
  2. Baufinazierung im Ausland beantragen - Erfahrungen?
    Von Rose im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.12.2017, 06:59
  3. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.08.2017, 16:54
  4. Kreditkarte: Mit welcher Währung im Ausland bezahlen?
    Von Loop im Forum Kontoführung & Zahlungsverkehr
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.01.2011, 14:31