Thema: Kontenführung überdenken

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 17 von 17
  1. Kontenführung überdenken # 1
    EddardS
    EddardS ist offline

    Beiträge
    1
    seit
    27.08.2020
    Hallo zusammen,

    meine Partnerin und ich sind bei zwei verschiedenen Sparda-Banken. Ich bei BW und sie noch bei Süd-West, da sie diese nach dem Umzug nicht gewechselt hat. Bei mir fallen jetzt bald Kontoführungsgebühren an. Darüber hinaus sind wir verärgert, dass wir bei uns wenig Banken vor Ort haben, wo wir ohne Gebühren abheben können.

    Wir legen wenig Wert auf persönlichen Direktkontakt, würden aber gerne kostenlos Geld abheben können. Wenn vermeidbar würden wir natürlich auf Kontoführungsgebühren oder Gebühren bei Transaktionen verzichten. Wir nutzen auch Kreditkarten und hätten auch dort am liebsten so geringe Gebühren wie möglich. Ethische Banken wären auch super.

    Nun haben wir geheiratet und möchten erst einmal ein drittes gemeinsames Konto einrichten.

    Langfristig möchten wir unsere persönlichen Konten ebenfalls bei der selben Bank haben. Auch gibt es ja verschiedene Finanz und Kontenstrategien mit X-Betrag auf dem Giro und dann noch Unterkonten etc. sowie evtl auch ein Geldmarktkonto.

    In Mittelfristiger Zukunft steht evtl auch ein Hauskauf an. Ob man das bei der selben Bank machen soll haben wir gar keine Ahnung.

    Daher sind wir auf der Suche nach einer neuen Bank. Wissen aber nicht wo wir in dem Dschungel und zurechtfinden sollen. Weiterhin würden wir gerne Tipps (Literaturempfehlungen, Strategien) für die generelle Finanzplanung erhalten.

  2. AW: Kontenführung überdenken # 2
    kub0185
    kub0185 ist offline

    Beiträge
    449
    seit
    27.09.2019
    DKB, Consors, Ing Diba, Comdirect, Commerzbank, PSD Nürnberg, PSD Karlsruhe-Neustadt sind Banken die bei mir auf der Liste sind wo ich die nächsten 2 Jahre hinwechseln will. Zur Zeit sind die beiden PSD Banken und die DKB meine Favoriten.

    Consors und Commerzbank haben sich durch die zwei Faktor Authentifizierung die die jedesmal haben wollen schon mal ins abseitz gestellt. Das Nerft mich jedesmal ungemein wenn ich wegen einer Kleinigkeit zum nachsehen das Handy rauskramen zu muss.

    Kreditkarte bekomme ich auch so umsonst ist kein Kriterium für mich. Das wäre auch ein Tipp für euch wenn ihr erstmal bei der Sparda Bank bleiben wollt bei der Hanseatic Bank die Kreditkarte nutze ich auch zur Bargeldbeschaffung wenn gerade gerade keine Volksbank Geldautomat zu finden ist.

    Baufinanzierung macht man bei der Bank wo man das beste Angebot bekommt. PUNKT! Danach kann man ja fragen ob man noch irgenteinen goddie bekommt wenn auch mit dem Konto hin wechselt. Bei mir waren das damals 5000euro kostenlose Sondertilgungen und 2 kostenlose ratenänderungen.

    Ich finde den den Podcast vom Finanzwesir gut.
    https://www.finanzwesir.com/

  3. AW: Kontenführung überdenken # 3
    titan1981
    titan1981 ist offline

    Beiträge
    1.349
    seit
    03.07.2013
    als reines Girokonto wäre auch noch die EDEKA-Bank interessant. Keine Gebühren und man kann an allen Volksbanken umsonst Geld abheben mit der Girokarte.

    Ich würde eh schauen, dass ich mehrere Konten habe.
    # 2 Einzelkonten auf jeweils den eigenen Namen für das Gehalt hier wäre DKB interessant und ein großer Dispo 3x das Netto nach ca. 1/2 Jahr Gehaltseingänge. Da bekommt man dann eine Kreditkarte die kostenlos ist bei Zahlungen im Ausland
    # 1 Gemeinschaftskonto für den Einkauf kann auch DKB sein, aber ohne Dispo dann.
    # 1 Girokonto für die Abbuchungen von Versicherungen, handy etc. zahlt man monatlich ein Versicherungen buchen dann in ihrem Rhythmus ab für gleichmäßige Belastungen über die Monate comdirect wäre da gut zum Beispiel oder commerzbank da hier monatlich Buchungen laufen müssen damit es kostenfrei ist. ohne Dispo
    # 1 Girokonto für den Hauskauf/-bau hier können dann die monatlichen Abschlagszahlungen und alles rund ums Haus Heizung, Wasser, Strom etc laufen. hier könnte ING gut passen weil man hier noch einen Dispo von 10.000€ mit drei Gehaltsnachweisen erhalten kann wenn man kurzfristig schnell an Geld müsste....
    # 1 ReserveKonto sollte eines kostenpflichtig werden. für einen schnellen wechsel Norisbank z.B.

    # Tagesgelder habe ich zum einen 1 Nettogehalt bei DKB innerhalb 24h verfügbar und ein Tagesgeld mit bis zu 3 Werktagen bis es auf dem Grio ist dafür mit einem höheren Zinssatz.
    # Rest geht auf das Haus Girokonto mit den Mieteinnahmen um den Kredit mit Sondertilgungen voll zu Pumpen oder wenn was größeres am Haus anfällt sind ca. 5 Monatsnetto für Instandhaltung, etc. an einem Haus kann schnell mal Geld gebraucht werden und dann wäre da auch der Dispo bereit sollte die Rücklage gerade mal nicht reichen.

    So wäre klar getrennt nach Themen, das einzige man muss sich Stück für Stück da ran tasten um die Schufa nicht zu zerschießen.

  4. AW: Kontenführung überdenken # 4
    Muenchner82
    Muenchner82 ist offline

    Beiträge
    30
    seit
    21.04.2020
    Ich kann die DKB wirklich nur empfehlen. Bin seit 2007 zufriedener Kunde. Bisher nicht einen cent an Kontoführungs oder Abhebegebühr bezahlt. Hotline ist auch immer erreichbar wenn mal was ist und bei Kreditkartenmissbrauch (hatte ich mal im Urlaub mit einem manipulierten Automaten) auch sehr unkompliziert!

  5. AW: Kontenführung überdenken # 5
    utopus
    utopus ist offline

    Beiträge
    1.195
    seit
    20.01.2018
    Gibt immer noch viele Banken, die ganz kostenlos oder bei bestimmten Geldeingang pro Monat ein kostenloses Girokonto anbieten - Kreditkarte würde ich nicht unbedingt bei der entsprechenden Bank nehmen - sondern z.B. Amazon Visa - Advanzia Gebührenfrei Mastercard oder Payback Kreditkarte anschauen - hängt natürlich jeweils von den Ansprüchen/Nutzungsverhalten ab, was sich besonders lohnt.

    Wobei viele Banken inzwischen starke Probleme bekommen, den entsprechenden Service in vollem Umfang kostenlos anzubieten - und nun nach und nach neue Kosten einführen/erhöhen - auch um "Karteileichen" loszuwerden - ein Kunde der das Konto nicht aktiv nutzt, aber immer Infoschreiben, neue Karten etc. zugeschickt bekommt, kostet halt einfach Geld ohne dass ein Gegenwert gegenüber steht - das muss ja auch nicht unbedingt sein.

  6. AW: Kontenführung überdenken # 6
    kub0185
    kub0185 ist offline

    Beiträge
    449
    seit
    27.09.2019
    Zitat Zitat von Muenchner82
    Ich kann die DKB wirklich nur empfehlen. Bin seit 2007 zufriedener Kunde. Bisher nicht einen cent an Kontoführungs oder Abhebegebühr bezahlt. Hotline ist auch immer erreichbar wenn mal was ist und bei Kreditkartenmissbrauch (hatte ich mal im Urlaub mit einem manipulierten Automaten) auch sehr unkompliziert!
    Beim Online Banking von DKB wie streng haben die die neuen richtlinien umgesetzt? Bei meiner Bank PSD Bank RheinNeckarSaar muss man alle 90 Tage eine Tan abliefern. Bei der Commerzbank muss meine Frau jedesmal das Handy bei der Hand haben. Wie ist es bei der DKB?

  7. AW: Kontenführung überdenken # 7
    kub0185
    kub0185 ist offline

    Beiträge
    449
    seit
    27.09.2019
    Zitat Zitat von utopus
    Gibt immer noch viele Banken, die ganz kostenlos oder bei bestimmten Geldeingang pro Monat ein kostenloses Girokonto anbieten - Kreditkarte würde ich nicht unbedingt bei der entsprechenden Bank nehmen - sondern z.B. Amazon Visa - Advanzia Gebührenfrei Mastercard oder Payback Kreditkarte anschauen - hängt natürlich jeweils von den Ansprüchen/Nutzungsverhalten ab, was sich besonders lohnt.
    Das ist so die Aktuelle List der Banken wo ein Girokonten ohen bedingungen anbieten. Wobei mir so ein Mindeseingang wie bei der Commerzbank oder ING von 700 Euro auch für Okay halte.

    1822direkt
    Bank im Bistum Essen
    Comdirect Bank
    Consorsbank
    Degussa Bank
    DKB
    Edekabank
    N26
    Norisbank
    O2 Girokonto
    PSD Hessen-Thüringen
    PSD Karlsruhe-Neustadt
    PSD Kiel
    PSD Koblenz
    PSD München
    PSD Nürnberg
    PSD Rhein-Ruhr
    Santander
    Sparda Hessen
    VR Bank Niederbayern-Oberpfalz

  8. AW: Kontenführung überdenken # 8
    Muenchner82
    Muenchner82 ist offline

    Beiträge
    30
    seit
    21.04.2020
    Zitat Zitat von kub0185
    Beim Online Banking von DKB wie streng haben die die neuen richtlinien umgesetzt? Bei meiner Bank PSD Bank RheinNeckarSaar muss man alle 90 Tage eine Tan abliefern. Bei der Commerzbank muss meine Frau jedesmal das Handy bei der Hand haben. Wie ist es bei der DKB?
    Bei jeder Anmeldung muss man auf dem Smartphone die Anmeldung kurz genehmigen, ist aber keine große Sache, hat man ja eh immer griffbereit.

  9. AW: Kontenführung überdenken # 9
    kub0185
    kub0185 ist offline

    Beiträge
    449
    seit
    27.09.2019
    Ja, trotzdem nervt mich das. Weiss jemand wie das bei bei 1822 direkt aussieht und bei ING?

  10. AW: Kontenführung überdenken # 10
    titan1981
    titan1981 ist offline

    Beiträge
    1.349
    seit
    03.07.2013
    ING möchte nach Zugangsdaten noch eine Bestätigung über Smartphone oder Tablett

  11. AW: Kontenführung überdenken # 11
    utopus
    utopus ist offline

    Beiträge
    1.195
    seit
    20.01.2018
    Bei der ING kann man das Banking aber auch direkt auf dem Smartphone machen - bis auf einige Sonderangelegenheiten kann man dort ca. 95% der Sachen machen - dann braucht man auch nicht jedes Mal die Zugangsdaten eingeben.

  12. AW: Kontenführung überdenken # 12
    Muenchner82
    Muenchner82 ist offline

    Beiträge
    30
    seit
    21.04.2020
    Zitat Zitat von utopus
    Bei der ING kann man das Banking aber auch direkt auf dem Smartphone machen - bis auf einige Sonderangelegenheiten kann man dort ca. 95% der Sachen machen - dann braucht man auch nicht jedes Mal die Zugangsdaten eingeben.
    das ist bei der DKB genauso. Am Smartphone kann man sich bequem per Fingerabdruck einloggen und alle Geschäfte erledigen.

  13. AW: Kontenführung überdenken # 13
    utopus
    utopus ist offline

    Beiträge
    1.195
    seit
    20.01.2018
    Wer es aus meiner Sicht hier leicht übertrieben hat (oder ist das wegen der Sicherheitsrichtlinien inzwischen notwendig?) ist die LBB mit der Amazon-Visa-Card.

    Um sich in der App/Website einzuloggen muss man erst einmal einen Nutzer/Passwort anlegen - dann gibt es noch eine Online-PIN und eine Smart-PIN und zusätzlich noch eine SMS-TAN - habe für eine Shopbestellung gestern 30 min. gebraucht, weil ich öfter Passwort/Online-PIN und Smart-PIN verwechselt habe - und zusätzlich noch die SMS-TAN auf meine neue SIM-Card umstellen musste - und teilweise die SMS-TAN schon abgelaufen war.

  14. AW: Kontenführung überdenken # 14
    kub0185
    kub0185 ist offline

    Beiträge
    449
    seit
    27.09.2019
    Zitat Zitat von Muenchner82
    das ist bei der DKB genauso. Am Smartphone kann man sich bequem per Fingerabdruck einloggen und alle Geschäfte erledigen.
    ABer nur wenn das Rechnungsscannen klappt. Sonst ist es eine fummelei am Smartphone die IBAN einzutippen.

  15. AW: Kontenführung überdenken # 15
    utopus
    utopus ist offline

    Beiträge
    1.195
    seit
    20.01.2018
    Zitat Zitat von kub0185
    ABer nur wenn das Rechnungsscannen klappt. Sonst ist es eine fummelei am Smartphone die IBAN einzutippen.
    Wenn man eine Bestellbestätigung/Rechnung per EMail hat - und diese auch auf dem Smartphone, kann man natürlich auch von dort kopieren.

  16. AW: Kontenführung überdenken # 16
    kub0185
    kub0185 ist offline

    Beiträge
    449
    seit
    27.09.2019
    Cut & Past am Touchscreen ist mir auch ein graus. Da bin ich am PC aber um faktoren schneller.

  17. AW: Kontenführung überdenken # 17
    Birgit
    Birgit ist offline

    Beiträge
    444
    seit
    09.09.2010
    Foto-Überweisung bei physischen Rechnungen bei der ING klappt hervorragend.
    Ansonsten wäre ein Eingabestift auch sehr nützlich.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.11.2014, 22:41
  2. Meine Altersvorsorge überdenken
    Von badjudge im Forum Altersvorsorge
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 04.01.2011, 17:03