Thema: Intervalle für Zwei-Faktor-Authentifizierung für Multibanking-Apps

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. Intervalle für Zwei-Faktor-Authentifizierung für Multibanking-Apps # 1
    trtz28
    trtz28 ist offline

    Beiträge
    14
    seit
    31.08.2020
    Hallo,

    ich schaue mich gerade nach einem neuen (zusätzlichen) Konto um und würde dieses gerne mit bestehenden Konten in einer Multibanking-App zur besseren Übersicht vereinen. Meine Frage ist, wie gut oder umständlich dann die Zweifaktorauthentifzierung gelöst ist, (photo) TAN, Freigabe in der speziellen Banking-App der eigentlichen Bank, in welchem Intervall (bei jeder Abfrage, beim ersten Mal am Tag, alle 30/90 Tage, ...).

    Konkret interessieren mich:
    1. ING
    2. Consorsbank
    3. DKB
    4. norisbank
    5. comdirect


    Da ich nicht überall ein Konto eröffnen möchte um das zu testen, könnt ihr mir vielleicht helfen. Ich möchte es am Ende komfortabel halten und zum Abrufen von Konto/Depotständen bei verschiedenen Banken nicht städing TANs eintippen müssen.

    Danke
    Tom

  2. AW: Intervalle für Zwei-Faktor-Authentifizierung für Multibanking-Apps # 2
    titan1981
    titan1981 ist offline

    Beiträge
    1.347
    seit
    03.07.2013
    1. "Usernummer" + Pin dann Superpin jedesmal über PC über die Handyapp über fingerprint wenn eingestellt.
    2. "usernummer" + Pin dann freischaltung über secure app
    3. "username" + Passwort und Feigabe über APP
    4. habe ich nicht
    5. "Usernummer" + Pin und alle 90 Tage extra feischaltung per Photoapp

    alles mit arbeit verbunden je nachdem wie hoch man selber die Sicherheitseinstellungen der APPs einschätzt, ich tippe sie immer neu ein... kann alle Benutzernummern und Pins etc. auswendig.....

  3. AW: Intervalle für Zwei-Faktor-Authentifizierung für Multibanking-Apps # 3
    trtz28
    trtz28 ist offline

    Beiträge
    14
    seit
    31.08.2020
    Hi Titan,

    danke für die schnelle Antwort.

    Wenn ich es richtig verstehe, muss bei allen von dir genannten Banken, wenn die Zwei-Faktorauthentifizierung gefordert wird, eine separate App geöffnet werden, dort die Freigabe erfolgen, erst dann erfolgt in der Multibanking-App der Abruf. Mit dem Unterschied bei 5/comdirect nur alle 90 Tage, heißt im Umkehrschluss bei 1-3 bei wirklich jeder Abfrage? Heißt, checke ich den Konto- oder Depotstand mehrmals am Tag oder in kurzen Abständen von Minuten oder Stunden, jedes Mal die 2FA?

    Danke
    Tom

  4. AW: Intervalle für Zwei-Faktor-Authentifizierung für Multibanking-Apps # 4
    utopus
    utopus ist offline

    Beiträge
    1.195
    seit
    20.01.2018
    Bei der ING auf dem Handy per ING-App muss man nur eine 5-Stellige PIN eingeben, wenn das Endgerät identifiziert ist.
    Damit kann man auch das PC-Banking freischalten und Aufträge genehmigen.
    (Für die PC-Anmeldung braucht man Kontonummer/Passwort/6-Stellige PIN - und dann u.U. noch Freigabe per Handy-APP.)

  5. AW: Intervalle für Zwei-Faktor-Authentifizierung für Multibanking-Apps # 5
    titan1981
    titan1981 ist offline

    Beiträge
    1.347
    seit
    03.07.2013
    1. ja oder halt über Handy oder Tablet wenn man Fingerprint oder Passwort hinterlegt hat. Ich habe das aus Sicherheitsgründen nicht
    2. ja siehe 1
    3. ja siehe 1

    wenn du täglich mehrfach in die Konten schauen musst, muss es sich um wichtige dinge handeln da würde ich auf die automatischen anmeldungen über Fingerabdruck oder gespeicherten Passwörtern in den Apps verzichten....

  6. AW: Intervalle für Zwei-Faktor-Authentifizierung für Multibanking-Apps # 6
    trtz28
    trtz28 ist offline

    Beiträge
    14
    seit
    31.08.2020
    Zitat Zitat von utopus
    Bei der ING auf dem Handy per ING-App muss man nur eine 5-Stellige PIN eingeben, wenn das Endgerät identifiziert ist.
    Damit kann man auch das PC-Banking freischalten und Aufträge genehmigen.
    (Für die PC-Anmeldung braucht man Kontonummer/Passwort/6-Stellige PIN - und dann u.U. noch Freigabe per Handy-APP.)

    Danke, aber nutzt du auch eine externe Banking-App damit (moneymoneyapp, outbank, finanzguru, ...)? Das ist ja meine Frage, in welchem Intervall muss die ING-App zur Freigabe des Kontoabrufs in dr Multi-Banking-App bemühen?

  7. AW: Intervalle für Zwei-Faktor-Authentifizierung für Multibanking-Apps # 7
    trtz28
    trtz28 ist offline

    Beiträge
    14
    seit
    31.08.2020
    Also bei der DKB finde ich:

    Kann ich auch mit 2-Faktor-Authentifizierung eine Banking-Software benutzen? Ja, Sie können weiterhin Ihre Banking-Software nutzen. Allerdings ist bei Zugriff der Software auf Ihr Konto alle 90 Tage eine Bestätigung auf Ihrem hinterlegten Mobilgerät oder eine TAN-Eingabe notwendig. Danach stehen alle Funktionen wie gewohnt zur Verfügung. Ausnahme sind die Umsätze und Salden Ihrer DKB-VISA-Card, für deren Abruf die 2-Faktor-Authentifizierung notwendig ist.

  8. AW: Intervalle für Zwei-Faktor-Authentifizierung für Multibanking-Apps # 8
    trtz28
    trtz28 ist offline

    Beiträge
    14
    seit
    31.08.2020
    Zitat Zitat von titan1981
    1. ja oder halt über Handy oder Tablet wenn man Fingerprint oder Passwort hinterlegt hat. Ich habe das aus Sicherheitsgründen nicht
    2. ja siehe 1
    3. ja siehe 1

    wenn du täglich mehrfach in die Konten schauen musst, muss es sich um wichtige dinge handeln da würde ich auf die automatischen anmeldungen über Fingerabdruck oder gespeicherten Passwörtern in den Apps verzichten....

    Hallo Titan,

    nochmal eine Detailfrage, ich habe mir mal von einem Kollegen die ING App zeigen lassen: für die Freigabe in der App (für das ING-Onlinebanking als dann sicherlich auch in einer Multi-Banking-App) erfolgt KEINE Push-Nachricht, sondern man öffnet die App selber und gibt dann frei.

    Wie ist das bei der Consors-Bank? Gibt es da einen Push? Und wie läuft es dann genau nach Punkt 2 "freischaltung über secure app"? PIN eingeben, TAN anfordern oder wird diese direkt angezeigt? Ist da eine einfache Copy-Funktion?

    Danke

  9. AW: Intervalle für Zwei-Faktor-Authentifizierung für Multibanking-Apps # 9
    titan1981
    titan1981 ist offline

    Beiträge
    1.347
    seit
    03.07.2013
    Consorsbank man gibt die Usernamen und Pin am PC ein und öffnet secure Plus und gibt da die Anmeldung frei. Kopierfunktion habe ich keine da mit zwei unterschiedlichen Geräten. Man bekomt eine Nachricht dass man in der secure App freigeben soll
    Oder halt über die APP auf Tablet oder Handy da komme ich direkt rein. Den Weg nutze ich aber nicht im Normalfall sondern den Ersten.

  10. AW: Intervalle für Zwei-Faktor-Authentifizierung für Multibanking-Apps # 10
    peer
    peer ist offline

    Beiträge
    248
    seit
    07.10.2013
    Habe u.a. 1., 2., 3. in Verbindung mit der Finanzguru App.
    1. Problemlos, gefühlt alle 3 Monate eine zusätzliche Authentifizierung über die ING App mit Fingerprint
    2. hakt fast ständig mit Finanzguru. Dafür nicht zu empfehlen. Einzig das Depot läuf, Giro + Tagegeld funktionieren nicht.
    3. Läuft problemlos. Muss zwar jedes Mal per SMS Tan authentifiziert werden, geht aber zügig.

  11. AW: Intervalle für Zwei-Faktor-Authentifizierung für Multibanking-Apps # 11
    trtz28
    trtz28 ist offline

    Beiträge
    14
    seit
    31.08.2020
    Zitat Zitat von peer
    Habe u.a. 1., 2., 3. in Verbindung mit der Finanzguru App.
    1. Problemlos, gefühlt alle 3 Monate eine zusätzliche Authentifizierung über die ING App mit Fingerprint
    2. hakt fast ständig mit Finanzguru. Dafür nicht zu empfehlen. Einzig das Depot läuf, Giro + Tagegeld funktionieren nicht.
    3. Läuft problemlos. Muss zwar jedes Mal per SMS Tan authentifiziert werden, geht aber zügig.

    Super, ein Multibanking-App-Mitstreiter :-)

    Zu 1) ING: Girokonto und/oder Extrakonto? Ich habe nämlich gelesen, dass die Banken unterschiedliche Policies haben, siehe mein Beitrag oben DKB. Also 90 Tage Giro, aber jedes mal bei Kreditkartenkonto, Tagesgeld unklar.

    Zu 2) consors: blöd, war gerade mein Favorit, auch wegen mehrerer TG-Konten.
    Giro und TG können gar nicht abgerufen werden?
    Kannst du mir aber sagen wie es läuft, wenn es denn funktioniert, also z.B. einen Abruf des Depots und wenn dann eine Autorisierung notwendig ist? Gibt es da einen Push in die Secure App oder musst du da rein gehen und selber aktiv eine TAN anfordern?

    Zu 3) DKB: aber die haben doch auch eine extra TAN App "Tan2Go" ähnlich wie Consors, aber die nutzt du nicht?

    Und ich frage mich gerade wieso die ING eigentlich keine zweite, separate TAN App hat, was machen die anders? mhm...

  12. AW: Intervalle für Zwei-Faktor-Authentifizierung für Multibanking-Apps # 12
    Birgit
    Birgit ist offline

    Beiträge
    444
    seit
    09.09.2010
    Zitat Zitat von trtz28
    Und ich frage mich gerade wieso die ING eigentlich keine zweite, separate TAN App hat, was machen die anders? mhm...
    Eine separate TanApp ist bei der ING nicht nötig, weil man alles mit der bankingApp bestätigt.

  13. AW: Intervalle für Zwei-Faktor-Authentifizierung für Multibanking-Apps # 13
    kub0185
    kub0185 ist offline

    Beiträge
    449
    seit
    27.09.2019
    Bei Volksbanken muss man auch nur alle 90 Tage eine Tan bringe. Ich mache das mit dem Überblick mit der Software finanzblick

  14. AW: Intervalle für Zwei-Faktor-Authentifizierung für Multibanking-Apps # 14
    peer
    peer ist offline

    Beiträge
    248
    seit
    07.10.2013
    Zitat Zitat von trtz28
    Super, ein Multibanking-App-Mitstreiter :-)

    Zu 1) ING: Girokonto und/oder Extrakonto? Ich habe nämlich gelesen, dass die Banken unterschiedliche Policies haben, siehe mein Beitrag oben DKB. Also 90 Tage Giro, aber jedes mal bei Kreditkartenkonto, Tagesgeld unklar.

    Zu 2) consors: blöd, war gerade mein Favorit, auch wegen mehrerer TG-Konten.
    Giro und TG können gar nicht abgerufen werden?
    Kannst du mir aber sagen wie es läuft, wenn es denn funktioniert, also z.B. einen Abruf des Depots und wenn dann eine Autorisierung notwendig ist? Gibt es da einen Push in die Secure App oder musst du da rein gehen und selber aktiv eine TAN anfordern?

    Zu 3) DKB: aber die haben doch auch eine extra TAN App "Tan2Go" ähnlich wie Consors, aber die nutzt du nicht?

    Und ich frage mich gerade wieso die ING eigentlich keine zweite, separate TAN App hat, was machen die anders? mhm...
    1. Bei der ING funktioniert alles: Giro, TG, Depot, Rahmenkredit. Und alles absolut problemlos.
    2. Consors wie gesagt schwierig. Zurzeit funktioniert das Depot, mit Fingerprint über die Consord secure plus app. Giro und TG lassen sich gar nicht abrufen. Ging mal kurzzeitig, nun aber schon länger nicht mehr.
    3. DKB braucht jedes Mal Bestätigung der Tan to go app. (Sorry, SMS Tan war falsch). Klappt aber problemlos, sowohl für Visa TG, als auch fürs Giro. Depot hab ich dort nicht.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Zwei Blankodarlehen bei zwei Bausparverträgen möglich?
    Von blanko im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 22.04.2018, 10:42
  2. Erfahrung mit Apps zur Vertragsverwaltung
    Von stuempi im Forum Sonstige Finanz-Themen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.10.2016, 10:21
  3. Was ist die Steuerklasse 4 mit Faktor?
    Von Margo im Forum Steuerliche Aspekte
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.01.2012, 11:25
  4. Was ist die Bedeutung der Steuerklasse 4 mit Faktor
    Von Matze_II im Forum Arbeit & Beruf
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.08.2011, 18:26
  5. Finanz- Haushaltsbuch Apps Apple iphone
    Von micheldeutscher im Forum Smalltalk
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.04.2010, 21:01