Thema: Mann Beamter, soll ich in die PKV oder GKV?

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. Mann Beamter, soll ich in die PKV oder GKV? # 1
    Brombeere
    Brombeere ist offline

    Beiträge
    1
    seit
    07.11.2009
    Hallo Zusammen!

    Mein Mann ist als Lehrer Beamter und in der PKV versichert, wir haben drei Kinder und ich bin als Hausfrau nun noch bis Mai 2010 in Elternzeit, beitragsfrei in der GKV. Nun möchte ich wieder Arbeiten, falls ich eine Arbeit bekommen sollte, was ist dann für mich günstiger? Soll ich in die PKV oder freiwillig ini die GKV, und inwieweit ist das abhängig von meinem Verdienst. Viel mehr als Minijob (400€) kann ich mir mit den Kindern nicht vorstellen!
    Vielen Dank

    Brombeere

  2. AW: Mann Beamter, soll ich in die PKV oder GKV? # 2
    Planvoll
    Planvoll ist offline

    Beiträge
    101
    seit
    05.09.2009
    Zitat Zitat von Brombeere
    Hallo Zusammen!

    Mein Mann ist als Lehrer Beamter und in der PKV versichert, wir haben drei Kinder und ich bin als Hausfrau nun noch bis Mai 2010 in Elternzeit, beitragsfrei in der GKV. Nun möchte ich wieder Arbeiten, falls ich eine Arbeit bekommen sollte, was ist dann für mich günstiger? Soll ich in die PKV oder freiwillig ini die GKV, und inwieweit ist das abhängig von meinem Verdienst. Viel mehr als Minijob (400€) kann ich mir mit den Kindern nicht vorstellen!
    Vielen Dank

    Brombeere
    Natürlich in die PKV! Da du nur 30% absichern musst (Rest Beihilfe), bist du billiger und hast die wesentlich besseren Leistungen!

    Gruß

  3. AW: Mann Beamter, soll ich in die PKV oder GKV? # 3
    Mike Spezi
    Mike Spezi ist offline

    Beiträge
    906
    seit
    03.10.2009
    Zitat Zitat von Brombeere
    Hallo Zusammen!

    Mein Mann ist als Lehrer Beamter und in der PKV versichert, wir haben drei Kinder und ich bin als Hausfrau nun noch bis Mai 2010 in Elternzeit, beitragsfrei in der GKV. Nun möchte ich wieder Arbeiten, falls ich eine Arbeit bekommen sollte, was ist dann für mich günstiger? Soll ich in die PKV oder freiwillig ini die GKV, und inwieweit ist das abhängig von meinem Verdienst. Viel mehr als Minijob (400€) kann ich mir mit den Kindern nicht vorstellen!
    Vielen Dank

    Brombeere

    Hallo Brombeere,

    natürlich sollten Sie und Ihre Kinder eine beihilfekonforme Restkostenversicherung bei der PKV abschließen, insofern Sie die Voraussetzungen dafür erfüllen. Sie haben ungleich bessere Leistungen, sowohl im ambulanten als auch im stationären Bereich. Vorallem bei der dentalen Grundversorgung und Zahnersatz haben Sie große Vorteile. Sollten Sie selbst, nach Ende Ihrer Elternzeit,
    eine Beschäftigung mit sozilversicherungspflichtigen Einkommen aufnehmen, sind Sie nach SGB in der GKV pflichtversichert.

    Wenn Ihr Einkommen jedoch unter 18.000 Euro jährlich liegt und nicht sozialversicherungspflichtig ist, ( z.Bsp. 400 € Job, oder Mieteinahmen , etc.) sind Sie nach jeweiligen Landesrecht beihilfeberechtigt. ( z. Bsp. Landesbeihilfe Schlesw.-Holstein )
    Ihre Kinder sind unabhängig von Ihnen über Ihren Vater beihilfeberechtigt!

    Ihre zu versichernden Restkosten betragen 30%, die Ihrer Kinder jeweils zu 20%.

    Es empfiehlt sich bei Abschluss der privaten Krankenversicherung entsprechende
    " Beihilfeergänzungstarife" einzuschließen. Diese leisten zusätzlich für Lücken und zunehmenden Kürzungen der Beihilfe.
    Ähnlich wie bei den GKV's wird auch bei der Beihilfe immer weniger an Kosten übernommen ( z.Bsp. Zahn, Brillen, Heilmittel, Wahlleistungen im Krankenhaus usw.)

    Für weitere Fragen stehe ich gern zur Verfügung

    MfG
    Mike
    Debeka Versichern - Bausparen: Mike Niedermeyer

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.04.2013, 09:09
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.02.2012, 15:32
  3. Beamter in Not
    Von Marketa im Forum Allgemeine Kredite
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.10.2011, 15:00
  4. Pensionierter Beamter
    Von bjoern26 im Forum Krankenversicherung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.08.2011, 12:45
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.03.2010, 10:25

Stichworte