Lange Zinsbindung oder günstigere Zinsen ?

5Antworten
  1. Avatar von localhost2000
    localhost2000 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    15.12.2013
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Standard Lange Zinsbindung oder günstigere Zinsen ?

    Hallo zusammen,

    meine Frau und ich wollen neu bauen und sind uns unsicher, nach welchem Modell wir finanzieren sollten

    Jeder sagt etwas anderes und ist von seinem Modell überzeugt.

    Als erstes waren wir bei einem Finanzmakler, der von der Hausbaufirma empfohlen wurde. Allerdings fanden wir seine Vorschläge ziemlich undurchsichtig (2 Riester Bausparer, 1 KFW und einen Normalen Kredit - der war allerdings vom Zins her nicht so toll. Der Makler hat es von einer relativ "schlechten" Schufa abhängig gemacht (95%)).

    Wir waren misstrauisch und haben uns folgende weitere Angebote eingeholt:

    Hausbank (Sparkasse):

    1. 50t€ KFW 124 2,75% ,1,77%T, 10J->188€,
    2. 50t€ KFW 153 2,20%, 2,46%T 10J->194,49€
    3. 130t€ Sparkasse 3,00%, 2,00%T 10J->541,76€

    Volksbank

    1. 50t€ KFW 124 2,75% ,1,78%T, 10J->189€,
    2. 50t€ KFW 153 2,20%, 2,49%T 10J->198€
    3. 126t€ MHB 3,8%, 1%T 42J->504€
    (bei der Berechnung fehlen noch 4T€)

    Wie man sieht sollte die Monatliche Rate sich auf ca.900€ belaufen und Finanzierungsbedarf sind 230t€.

    Wir sind beide fest angestellt und haben zusammen ein monatliches Einkommen von 3200€, noch keine Kinder, zwei Autos und einen Autokredit von 230€/Mon der noch 3J läuft.

    Das Haus soll ein 110qm Bungalow werden, das Grundstück ist bereits uns.

    Eigenkapital haben wir leider nur 7t€ sowie das Grundstück (laut Bodenrichtwert 15t€)

    Was haltet ihr davon? Sollte man sich grundsätzlich die guten Zinsen länger sichern oder oder eher zu noch besseren Konditionen auf 10j?

  2. Avatar von Bankkaufmann
    Bankkaufmann ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.05.2013
    Ort
    71229 Leonberg-Höfingen, Hinter der Kelter 3
    Beiträge
    6.442
    Danke
    503

    Standard AW: Lange Zinsbindung oder günstigere Zinsen ?

    Wenn Sie Bausparen und Riester verstehen, bzw. nachvollziehen können ist es eine Überlegung wert.
    Ansonsten bitte nur so ein Finanzierungsprodukt wo Sie absolut nachvollziehen können, beispielsweise Direkttilgungsdarlehen.

    MHB mit 1% Tilgung ist mit 10 Jahren sehr risikobehaftet.
    Wollen Sie mehr Sicherheit gehen Sie doch auf 20 Jahre?

  3. Avatar von gerp
    gerp ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    23.03.2013
    Beiträge
    17
    Danke
    0

    Standard AW: Lange Zinsbindung oder günstigere Zinsen ?

    Ist ein Schufa Score von 95% denn so schlecht, dass er sich auf die Zinsen auswirkt? Ich hätte da ehrlich gesagt erst ab unter 90% mit gerechnet...

  4. Avatar von Bankkaufmann
    Bankkaufmann ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.05.2013
    Ort
    71229 Leonberg-Höfingen, Hinter der Kelter 3
    Beiträge
    6.442
    Danke
    503

    Standard AW: Lange Zinsbindung oder günstigere Zinsen ?

    Schufascore 95% ist okay. 90% weniger.
    Jedoch interessiert die Banken den Hypothekenscore und nicht der Prozentscore.
    Den Hypothekenscore kann man auch in der Schufaeigenauskunft ersehen der einmal jährlich kostenlos zur Verfügung stellenden Schufaauskunft nach §34 BDSG

  5. Avatar von AV-Planer
    AV-Planer ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    29.06.2012
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    154
    Danke
    19

    Standard AW: Lange Zinsbindung oder günstigere Zinsen ?

    Meine Tendenz würde eher zu einer etwas längerfristigen Zinsbindung gehen. Falls die Zinsen dann nach 10 Jahren tatsächlich noch niedriger als heute sein sollten, hättet ihr immer noch die Möglichkeit mit Kündigungsfrist 6 Monate das Darlehen zu kündigen und umzuschulden.

    Alternativ könntet ihr eure Gesamtrate erhöhen. Ja, ich habe gelesen, dass eure Wunschrate bei ca. 900,-- liegt, ich meine aber, dass man nachhaltig in der Lage sein sollte, eine Finanzierungsrate mit wenigstens 6-7% stemmen zu können. Das würde bei dem niedrigen Zinsniveau natürlich eine höhere Tilgungsleistung bedeuten. Mit den angegebenen Zahlen liegt ihr deutlich unter 5%. Je mehr nach der Zinsbindung weggetilgt ist, desto geringer die Gefahr, dass eine Finanzierung später noch ins Schlingern gerät, wenn die Zinsen doch mal wieder deutlich steiegen sollten.

  6. Avatar von localhost2000
    localhost2000 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    15.12.2013
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Standard AW: Lange Zinsbindung oder günstigere Zinsen ?

    Vielen Dank für die Antworten. Wir lassen es uns nochmal von der Volksbank mit 2% Tilgung rechnen. Dann ist nur die Frage ob ein oder zwei kfw's

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.12.2015, 11:24
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.02.2014, 13:53
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz