Thema: Bankdarlehen über 49 Jahre

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 20 von 20
  1. Bankdarlehen über 49 Jahre # 1
    lordpade
    lordpade ist offline

    Beiträge
    2
    seit
    31.03.2014
    Hallo!
    Wir sind gerade in den Verhandlungen zur Baufinanzierung, und das letzte Angebot unseres Bankberaters ist mir doch etwas sauer aufgestoßen.
    Hier mal ein paar Eckdaten:
    Kreditsumme 320.000
    kein Eigenkapital
    200.000 € laufen über Bausparverträge mit 25 Jahren Laufzeit
    50.000 € über Kfw, läuft 30 Jahre.
    Wir selbst sind 28 und 32 Jahre alt.

    soweit so gut, jetzt kommt der Knaller, die restliche Kreditsumme in Höhe von 70.000 € läuft über ein Bankdarlehen mit 2,6 % Zins, Tilgung nur 1% und es wurde berechnet auf 49 Jahre und 4 Monate!!!
    Aussage war, wir könnten das alles über Sondertilgung früher ablösen, aber wenn man die Tilgung erhöhen würde, würden die monatlichen Raten ebenfalls in die Höhe steigen. So sehr, dass es nicht mehr machbar wäre.
    Was meint ihr dazu? Finger davon lasse? oder gibt es eine andere Lösung?
    Vielen Dank, ich freue mich über konstruktive Ratschläge

  2. AW: Bankdarlehen über 49 Jahre # 2
    Bankkaufmann
    Bankkaufmann ist offline
    Avatar von Bankkaufmann
    Beiträge
    6.351
    seit
    20.05.2013
    Hallo
    49 Jahre sind in der Tat etwas lange bei 1% Tilgung.
    Doch das variiert tatsächlich auch von verschiedenen Softwareprogrammen der Bank. Wichtig ist nur der Tilgungsplan der finanzierenden Bank und was da draufsteht.

  3. AW: Bankdarlehen über 49 Jahre # 3
    noelmaxim
    noelmaxim ist gerade online
    Avatar von noelmaxim
    Beiträge
    11.272
    seit
    07.03.2010
    wie ist denn das andere Darlehen aufgestellt?

    Posten sie doch mal die drei Bausteine im Einzelnen, also Zinsssatz, Zinzfestchfreibungszeit und Tilgungssatz.

    Welche Bank hat ihnen das Angebot gegeben und welche Bausparkasse gehört dazu?

    Wie teilen sich die Gesamtkosten auf?

  4. AW: Bankdarlehen über 49 Jahre # 4
    Cashflowclub MD
    Cashflowclub MD ist offline

    Beiträge
    156
    seit
    02.03.2014
    Ein Anuitätendarlehen heißt im Enbglischen "mortgage", das aus dem Latainischen von "mort" (=Tod) und "gage" (=Rate) kommt und soviel bedeutet wie "Schulden bis in den Tod". Deine Bank ist wenigstens so fair, Dir von vornherein zu sagen, wie lange Du in etwa an diesem Darlehen zu knabbern hast, WENN Du nicht vorher ablöst

  5. AW: Bankdarlehen über 49 Jahre # 5
    noelmaxim
    noelmaxim ist gerade online
    Avatar von noelmaxim
    Beiträge
    11.272
    seit
    07.03.2010
    Verwechseln sie dass mit einem endfalligen Darlehen?

  6. AW: Bankdarlehen über 49 Jahre # 6
    Cashflowclub MD
    Cashflowclub MD ist offline

    Beiträge
    156
    seit
    02.03.2014
    Zitat Zitat von noelmaxim
    Verwechseln sie dass mit einem endfalligen Darlehen?

    Meinen Sie mich?

    Nein, meinte ich nicht, wobei das da aber auch nicht viel anders ist. Wobei man da ber zumindest mehr Transparenz hat, wieviel man ansparen muß, um das Darlehen tilgen zu können.

  7. AW: Bankdarlehen über 49 Jahre # 7
    lordpade
    lordpade ist offline

    Beiträge
    2
    seit
    31.03.2014
    Vielen Dank schon mal für die bisherigen Reaktionen,

    also der Kfw Baustein läuft 30 Jahre, auf 2,2 % Zinsen, aber das ist ja der klassische Kfw Kredit, da ist auch nicht dran zu rütteln.

    Der "Bauspar-Baustein" läuft nicht ganz 25 Jahre mit 2,45 %.

    Zinsfestschreibungen natürlich immer bis vollständig getilgt ist.

    Und dann kommt eben noch der Bankdarlehen-Baustein, der läuft mit Zinsfestschreibung über 10 Jahre. Mit Sondertilgungsmöglichkeit von 5% pa.

    ungefähre Gesamtkostenaufteilung:
    kfw 194€ 30 Jahre
    Bankdarlehen 210€ 49 Jahre
    Bausparvertrag 900€ 23 Jahre

    wie gesagt an sich waren wir sehr zufrieden, nur eben die 49 Jahre!?!?

  8. AW: Bankdarlehen über 49 Jahre # 8
    CFO
    CFO ist offline

    Beiträge
    683
    seit
    15.04.2009
    @Cashflowclub MD

    Wieder so ein Stuss. "mort" kommt nicht aus dem lateinischen(lat. Tod = mors, nex, letum), sondern aus dem französischen wie auch "gage".
    Die eigentliche Bedeutung ist “death contract (Todesvertrag)”, will heissen: bis dass die Verpflichtung endet (stirbt) - und nicht der Vertragsnehmer.

    Somit auch das kleine Latinum, sowie das Vertragsrecht ungenügend studiert. Sie haben sicher noch eine treffende Definition für das Wort "Hypothek" (z.B. Hoeness ist für den FC Bayern eine Hypothek )

    MFG CFO

    Wissen ist Macht, Nichtwissen macht auch nichts und tut nicht mal weh.

  9. AW: Bankdarlehen über 49 Jahre # 9
    Torian
    Torian ist offline

    Beiträge
    108
    seit
    08.08.2011
    Sind wir also bei einer Gesamtbelastung von 1304€ - bleibt die Frage ob eine höhere monatliche Rate möglich wäre oder nicht?! Hierfür müssten Sie schon ihr Nettogehalt nennen!

    49 Jahre werden es nicht, nach ~25 Jahren fällt der BSV weg und Sie dürfen die 900€/monatlich von dem BSV in dieses Darlehen fließen lassen wodurch es dann nach weiteren gaaaanz grob überschlagen 6 Jahren abbezahlt ist - also nach insgesamt ~31 Jahren abgeschlossen.

  10. AW: Bankdarlehen über 49 Jahre # 10
    Bankkaufmann
    Bankkaufmann ist offline
    Avatar von Bankkaufmann
    Beiträge
    6.351
    seit
    20.05.2013
    @Torian
    wie kommen Sie darauf dass das Bauspardarlehen des Forenstarters nach 6 Jahren zurückgezahlt ist?
    Sehen Sie den Tarif den er abgeschlossen hat und bei welcher Bausparkasse?
    Es gibt auch Bauspardarlehenstarife wo man weitaus länger zurückzahlt.

  11. AW: Bankdarlehen über 49 Jahre # 11
    Torian
    Torian ist offline

    Beiträge
    108
    seit
    08.08.2011
    Bei dem BSV bin ich von einem Kombiprodukt ausgegangen:

    'Der "Bauspar-Baustein" läuft nicht ganz 25 Jahre mit 2,45 %.'

    In diesen Baustein fließen Anfangs 900€. Nach den 25 Jahren ist der Baustein abbezahlt. In den Folgejahren danach kann mit diesen freigewordenen 900€ monatlich dann das Bankdarlehen das mit nur 1% Tilgung abbezahlt wird sondergetilgt werden. Zufällig sind dies dann sehr sehr sehr grob überschlagen ca. 6 Jahre die zu manchen BSV-Tarifen passen.


    @lordpade: Ist der BSV-Baustein ein Kombiprodukt (abgetretener BSV mit Vorausdarlehen der Bausparkasse)?

  12. AW: Bankdarlehen über 49 Jahre # 12
    noelmaxim
    noelmaxim ist gerade online
    Avatar von noelmaxim
    Beiträge
    11.272
    seit
    07.03.2010
    .............Der "Bauspar-Baustein" läuft nicht ganz 25 Jahre mit 2,45 %.

    Zinsfestschreibungen natürlich immer bis vollständig getilgt ist...............

    Kann ich nicht nachvollziehen.

    Wie lange läuft die Vorfinanzierungszeit des Bausteins mit Bausparen bzw. wann erfolgt die Zuteilung mit welchem Zinssatz und in welchem Verhältnis steht das Bausparguthaben zu dem Bauspardarlehen bei Zuteilung und ebenfalls mit welchem Zinssatz?

  13. AW: Bankdarlehen über 49 Jahre # 13
    Cashflowclub MD
    Cashflowclub MD ist offline

    Beiträge
    156
    seit
    02.03.2014
    Zitat Zitat von CFO
    @Cashflowclub MD

    Wieder so ein Stuss. "mort" kommt nicht aus dem lateinischen(lat. Tod = mors, nex, letum)

    "Le roi est mort, vive le roi" heißt bitte was?

    Und jetzt verschonen Sie mich bitte weiterhin mit Ihrer Besserwisserei.

  14. AW: Bankdarlehen über 49 Jahre # 14
    CFO
    CFO ist offline

    Beiträge
    683
    seit
    15.04.2009
    @Cashflowclub MD

    zur Übersetzung, guckst Du hier, resp. geben Sie selber ein:

    Google Übersetzer

    Es ist halt nach wie vor französisch und nicht lateinisch und es stirbt nach wie vor nicht der Kreditnehmer sondern der Vertrag.

    MFG CFO

    PS: Ich verschone Sie mit "Besserwisserei", wenn Sie uns mit Ihren Beiträgen ohne oder schlecht recherchierter Aussage verschonen

  15. AW: Bankdarlehen über 49 Jahre # 15
    Cashflowclub MD
    Cashflowclub MD ist offline

    Beiträge
    156
    seit
    02.03.2014
    Hmmm, das ist tatsächlich französisch! Da ich weder französisch, noch latein spreche, hast Du mich damit gerade über einen jahrelangen irrtum aufgeklärt. Danke dafür
    Mein Fachgebiet sind halt Finanzen und keine Fremdsprachen

    Allerdings ändert das absolut nichts an der Aussage, denn im Französischen (! ) bedeutet "mort" =Tod und "gage" =Versprechen und bleibt damit immer noch ein "Todesversprechen".

  16. AW: Bankdarlehen über 49 Jahre # 16
    Daukind
    Daukind ist offline

    Beiträge
    1.355
    seit
    08.04.2014
    Zitat Zitat von Cashflowclub MD
    Mein Fachgebiet sind halt Finanzen.
    man lese sich mal deine Beiträge durch.

    Ich hoffe, du bist nicht auf dein "Fachgebiet" angewiesen, um deinen Lebensunterhalt zu bestreiten....

  17. AW: Bankdarlehen über 49 Jahre # 17
    Bankkaufmann
    Bankkaufmann ist offline
    Avatar von Bankkaufmann
    Beiträge
    6.351
    seit
    20.05.2013
    Es ist ja möglich dass das Gebiet Finanzanlagen sind und nicht Baufinanzierung

  18. AW: Bankdarlehen über 49 Jahre # 18
    brainy
    brainy ist offline

    Beiträge
    904
    seit
    02.07.2013
    mort ? Wiktionnaire

    Das französiche Wort "mort" kommt aus dem lateinischen "mortem".

    Latein dürfte wohl die ältere Sprache sein.

  19. AW: Bankdarlehen über 49 Jahre # 19
    Cashflowclub MD
    Cashflowclub MD ist offline

    Beiträge
    156
    seit
    02.03.2014
    Zitat Zitat von Daukind
    man lese sich mal deine Beiträge durch.

    Ich hoffe, du bist nicht auf dein "Fachgebiet" angewiesen, um deinen Lebensunterhalt zu bestreiten....

    Mein Fachgebiet bestreitet meinen Lebensunterhalt.

  20. AW: Bankdarlehen über 49 Jahre # 20
    CFO
    CFO ist offline

    Beiträge
    683
    seit
    15.04.2009
    @brainy
    Obwohl dies hier nicht die Lateinstunde ist, sondern eher die Frage, was mortgage bedeutet, zur Präzisierung:

    Im lateinischen gibt es für "Tod" folgende Begriffe:
    casus, decessus, exitus, funus, letum, mors, obitus, orcus, suprema. Und noch "lex" für den gewaltsamen Tod.

    mort kommt nicht von mortem, den mortem wird als Deklination (Dativ) gebraucht z.B. im Begriff "post mortem" = nach dem Tode.

    Soviel Latein für heute, jetzt bin ich mit meinem Latein am Ende. Nach wie vor: Der Vertrag endet nicht mit dem Tod des Vertragspartners sondern mit dem Tod des Vertrages = 100% Tilgung der Schuld.

    MFG CFO

    PS: Statt Geldverdienen gehe ich jetz mal eine Runde rennen

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Geldanlage über 30 Jahre...
    Von YeboKando im Forum Altersvorsorge
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 12.01.2016, 06:47
  2. 50.000€ über mind. 5 Jahre anlegen?
    Von anonx0 im Forum Geldanlagen: Fest-, Tagesgeld & Investmentfonds
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 19.07.2013, 10:20
  3. Beste Riester-Rente über 40 Jahre
    Von Lariel im Forum Altersvorsorge
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.03.2013, 13:50
  4. Sichere Geldanlage über 12 Jahre
    Von TSH im Forum Geldanlagen: Fest-, Tagesgeld & Investmentfonds
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 09.08.2012, 12:38
  5. Aufbewahrung der Kontoauszüge über mehrere Jahre
    Von Mr. Schmidt im Forum Kontoführung & Zahlungsverkehr
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.10.2009, 10:20