Hausfinanzierung möglich???

4Antworten
  1. Avatar von KaMaLa
    KaMaLa ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    26.05.2014
    Beiträge
    2
    Danke
    0

    Standard Hausfinanzierung möglich???

    Ich lese schon einige Zeit hier mit und finde viele interessante Beträge mit guten Hilfestellungen, also wende ich mich mit unserem Anliegen an Sie, vielleicht bekommen wir ja auch den ein oder anderen Tipp, Hilfestellung oder Dinge, die wir vielleicht nicht bedacht haben.

    Wir tragen uns mit dem Gedanken ein Haus zu kaufen um dann doch in 25-30 Jahren was eigens zu haben und nicht nur Miete zu zahlen und dann ohne was im Alter da zu stehen.
    Wir haben etwas schönes gefunden und wollen nun einfach wissen, ob das für uns machbar ist und wenn es dieses Haus nicht ist, dann findet sich vielleicht was anderes passendes.
    Und da ich schon mehrfach gelesen habe, dass auch Finanzierungsanfragen/Informationsgespräche schon zur Verschlechterung des Scores bei der Schufe führen können. Habe ich die Hoffnung, dass Sie mir weiterhelfen können und uns sinnloses durch die Banken tingeln erspart bleibt.

    Also zur Ausgangslage.

    Ich 32 Angestellte 1500€ (Schufa Basisscore 2013 96,14%)
    Er 32 Arbeiter 2000€
    Tocher 8

    Hauspreis 205.000€ (ist aber sicher noch ein klein wenig Luft nach unten)
    Nebenkosten ca. 20.000€
    Eigenkapital waren knapp 20.000€ vorhanden, die aber in ein Auto investiert werden musste.

    Angedacht ist eine KfW 124 Kredit über 50.000€ kombiniert mit dem Rest durch eine anderes Kreditinstitut.

    Wir haben 2 Bausparverträge (5.000€ und 15.000€), eine Anlage die einen momentanen Rückkaufswert von knapp 10.000€ hat und 2023 mit einer Auszahlung von 35.000€ endet.
    Jeder von uns hat eine Berufsunfähigkeitsverischerung, Riester und ich habe noch eine private Altervorsorge über die Arbeitsstelle.

    Wir hätten gerne eine relativ lange Zinsbindung, da die Zinsen ja wieder ansteigen werden. Zumindest sind das die Tipps, die man immer wieder liest oder denken wir da falsch?

    Aufbringen könnten wir 900€ für den Kredit und 300€ für die Nebenkosten (Strom, Gas, Wasser etc.) ohne das wir am Existenzminimun leben müssten.

    Ist das realistisch und besteht so die Chance auf eine Finanzierung?

    Wir sind dankbar für jede Antwort.

    LG KaMaLa

  2. Avatar von Bankkaufmann
    Bankkaufmann ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.05.2013
    Ort
    71229 Leonberg-Höfingen, Hinter der Kelter 3
    Beiträge
    6.391
    Danke
    503

    Standard AW: Hausfinanzierung möglich???

    Ist Ihre Familienplanung abgeschlossen? Wenn ja, dann sieht die Sache hier sehr vernünftig aus. Auch hinsichtlich dessen, dass Sie das Auto nicht mit Kredit kauften sondern mit Ihrem Eigenkapital.
    Bei Ihrem Haushaltseinkommen ist eine Finanzierung des Kaufpreises mit den Kaufnebenkosten durchaus möglich und absolut realistisch.
    Hierbei wäre nun interessant in welcher PLZ Region dann die Immobilie steht?

  3. Avatar von KaMaLa
    KaMaLa ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    26.05.2014
    Beiträge
    2
    Danke
    0

    Standard AW: Hausfinanzierung möglich???

    Ja die Familienplanung ist soweit abgeschlossen.
    Was ich noch vergessen habe ist angelegtes Festgeld in Höhe von 20.000€.
    Die Immobilie soll im PLZ-Bereich 74405 stehen.

  4. Avatar von Bankkaufmann
    Bankkaufmann ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.05.2013
    Ort
    71229 Leonberg-Höfingen, Hinter der Kelter 3
    Beiträge
    6.391
    Danke
    503

    Standard AW: Hausfinanzierung möglich???

    Dann würde ich das Festgeld verpfänden und ein Darlehen für die Kaufpreisnebenkosten aufnehmen. Laufzeit dieses Darlehens EUR 20.000 solange wie die Laufzeit des Festgeldes ist.
    Dann erhalten Sie für die Kaufpreisfinanzierung wirklich gute Konditionen.

  5. Avatar von Kass Finanz
    Kass Finanz ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    08.04.2014
    Ort
    33098 Paderborn
    Beiträge
    558
    Danke
    73

    Standard AW: Hausfinanzierung möglich???

    Hallo,
    zunächst ein Hinweis hinsichtlich der Schufa. Ein Beratungsgesprüch oder eine unverbindliche Angebotserstellung wird kam Einfluß auf Ihre Schufa haben. Erst wenn Sie eine Schufavollmacht unterschrieben haben, kann eine Schufa-Auskunftgezogen werden, die meistens als Konditionsanfrage gekennzeichnet wird und neutral ist.
    Wenn Ihre Familienplanung abgeschlossen ist, dürften die Haushaltskosten langfristig kalkulierbar sein. Bei Ausfall eines Einkommens sieht es anders aus.
    Die Baufinanzierung dürfte damit auf soliden Beinen stehen. Hinsichtlich der Zinsbindungsfrist sind lange Vertragszeiten teurer als kürzere. Dementsprechend können die mtl. mit der Länge der Zinsbindungsfrsit variieren. Ein entsprechender Vergleich wäre interessant für Sie.
    Ggfs. Können die KfW-Mittel, deren Zinsbindung mindestens 10 Jahre oder endfällig ist, durch Ihre bestehenden Anlagen fristgerecht abgelöst werden.
    Als Alternative kann auch eine Baufinanzierung dienen, bei der die Tilgung bis zur Zuteilung eines neuen Bausparvertrages ausgesetzt wird und nach Ablauf der Zinsbindung durch ein günstiges Bauspardarlehen abgelöst wird. In diesem Fall können Sie das Zinsrisiko ganz ausschließen und erhalten recht gute Konditionen für die gesamte Laufzeit, zahlen aber bis zur Zuteilung Zinsen für das Hauptdarlehen ohne Tilgung und eine Bausparansparung. Daher bitte unbedingt die mtl. Belastung prüfen.
    Ggfs. wäre es sinnvoll, mit dem Eigenkapital die Erwerbsnebenkosten zu zahlen und später nach Finanzierungsauszahlung ein PKW durch einen zinsgünstigen, subventionierten Herstellerkredit zu erhalten. Allerdings ahben diese Finanzierungen in der Regel nur eine kurze Laufzeit und damit eine höhere mtl. Rate. Wichtig hierbei ist eine eventuelle Finanzierung erst nach Baufinanzierungsauszahlung, da sonst ggfs. der Schufascore durch die Ratenkreditaufnahme sinken kann und natürlich der Vergleich der Einkünfte mit den Ausgaben entsprechend verändert wird.
    Es gibt eben gerade bei Baufinanzierungen keine Standardantwort sondern sehr viele individuelle Möglichkeiten. Es kommt auf Ihre persönliche Einstellung zum Zinsrisiko, mtl. Belastungen und Zukunftsplanung an.

Ähnliche Themen

  1. Hausfinanzierung möglich?

    Von Sonny123 im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 15.08.2015, 21:30
  2. Hausfinanzierung möglich

    Von Lat im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 26.06.2015, 17:12
  3. Hausfinanzierung möglich???

    Von tschason im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 25.06.2014, 16:42
  4. Hausfinanzierung möglich?

    Von rs_driver im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.06.2014, 07:54
  5. Hausfinanzierung möglich?

    Von Michael.H im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 07.05.2010, 12:00
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz