ETF-Beratung / Welchen Handelsplatz wählen?

+ Antworten
2Antworten
  1. Avatar von PM90
    PM90 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    25.11.2014
    Beiträge
    3
    Danke
    0

    Standard ETF-Beratung / Welchen Handelsplatz wählen?

    Hallo,
    Vorweg: Ich habe momentan keine klaren klaren Anlageziele bzw eine strategie. Ich renne lediglich dem Trend hinterher und bin auf der suche nach den besten Performances im Bereich 3-5 Jahre. Mein Depot habe ich bei er Consors Bank (ehemals Cortal Consors). Monatlich spare ich 200-300€ und habe das geld über und betrachte es eher als Spielgeld um mich mit den Produkten des marktes vertraut zu machen.

    Seit Dezember habe ich 2 Sparpläne am laufen. Hier mal die WKNs:
    ETF011
    A0Q602

    Beide werden monatlich mit 150€ gefüllt.

    Nun bin ich auf der Suche nach einer 3. Position. Verliebt habe ich mich in folgenden ETF: A0X8ZS

    Dieser ist nicht Sparplanfähig aber die Performance ist unglaublich.

    Was sagt ihr zu dem Fond? Und wieso hat er kein Morningstar-rating?

    2. Frage:
    Wenn ich den besagten ETW A0X8ZS bei der Consors Bank kaufen möchte, muss ich einen Handelsplatz auswählen. Bei den Sparplänen ist das nicht der fall. Muss mam hier auch irgendetwas achten oder sucht man sich einfach den günstigsten Handelsplatz raus? Bzw ich verstehe eh nicht genau wieso die Werte bei verschiedenen Handelsplätzen teilweise unterschiedlich sind, prinzipell könnte man dies ja dafür nutzen um bei Handelsplatz A günstig zu kaufen (z.B Außerbörslich) und bei Handelsplatz B direkt teurer zu verkaufen. Evtl könnte mich da mal jemand aufklären

    Grüße
    PM

  2. Avatar von brainy
    brainy ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    02.07.2013
    Beiträge
    1.058
    Danke
    86

    Standard AW: ETF-Beratung / Welchen Handelsplatz wählen?

    Du hast Dich mit den Problemen von "2x" = leaveraged ETFs befaßt?

    Warning: Leveraged and Inverse ETFs Kill Portfolios

    Das Ding hoppelt genauso schnell runter wie rauf.

    Schwer zu verstehen, nach 5 Jahren Einbahnstraße. Es geht auch runter!

    Weiter wird das Ding kaum in D gehandelt.

    Hatte auch so einen ETF. Hatte Glück, daß ich nach 14 Tagen endlich einen Käufer fand. Was nützt das tollste Produkt, wenn kein Handel stattfindet oder nur ganz spärlich an einer Deutschen Börse. Ja, ich kann mich toll fühlen mehr im Depot zu haben, als in einer ganzen Woche in D gehandelt wird.

    Um zu helfen: Wenn Du diese seltenen Produkte handeln möchtest, solltest Du den Broker wechseln.

    Um Captrader, Lynx oder IB kommt man dann nicht mehr herum.

    Sparplanfähig ist das Ding schon gar nicht.
    Und 150 EUR pro Order ... nee.

    Der Pioneer Amerika wäre mir viel zu teuer mit einem TER > 1,5%.
    Der Nasdaq ist wieder Amerka- und zusätzlich Technologie-lastig. Aber ok. Spekulativ eben.
    Wie wäre es mit einem Sparplan auf den MSCI World?

    Kenne mich mit Consors nicht so aus. Comdirect bietet doch schöne kostengünstige ETF Sparpläne an. Consors auch?

    https://www.justetf.com/de/how-to/msci-world-etfs.html

  3. Avatar von Cici
    Cici ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    01.11.2013
    Beiträge
    708
    Danke
    56

    Standard AW: ETF-Beratung / Welchen Handelsplatz wählen?

    Zitat Zitat von PM90
    Muss mam hier auch irgendetwas achten oder sucht man sich einfach den günstigsten Handelsplatz raus?
    Einfach den günstigsten Handelsplatz suchen; meistens ist das außerbörslich.

    Bzw ich verstehe eh nicht genau wieso die Werte bei verschiedenen Handelsplätzen teilweise unterschiedlich sind, prinzipell könnte man dies ja dafür nutzen um bei Handelsplatz A günstig zu kaufen (z.B Außerbörslich) und bei Handelsplatz B direkt teurer zu verkaufen.
    Das kann man machen, nennt sich Arbitragegeschäft, und viele tun genau das auch regelmäßig (so kommen übrigens auch die ähnlichen Kurse an verschiedenen Handelsplätzen zustande). Allerdings klappt das nicht immer so einfach, denn du musst auch beachten, wieviele Anteile da überhaupt zu einem bestimmten Kurs angeboten/nachgefragt werden. In der Regel dürften die Transaktionskosten und der Spread da den Gewinn sofort wieder aufzehren.

    Ansonsten würde ich dringend anraten, dir eine weniger spekulative Anlagestrategie zu überlegen. Diese Artikelserie könnte Anregungen liefern. Der gehebelte ETF ist, wie schon geschrieben, ein absoluter Zock! Sollte im amerikanischen Markt eines Tages mal ein ganz böser Crash à la 1987 kommen, würde ich den nicht im Depot haben wollen.

    Viele Grüße
    Cici

Ähnliche Themen

  1. UNDT - WKN:A0Q699 - HandelsPlatz: Berlin - News $$$$

    Von JonesHigh im Forum Börsen-Talk
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.03.2011, 22:49
  2. Welchen VL-Fonds und welchen Anbieter?

    Von Nora10 im Forum Geldanlagen: Fest-, Tagesgeld & Investmentfonds
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.11.2010, 19:33
  3. Handelsplatz

    Von urhs im Forum Geldanlagen: Fest-, Tagesgeld & Investmentfonds
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.09.2010, 14:41
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.08.2010, 20:04
  5. Wahlen

    Von Dany1 im Forum Börsen-Talk
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 13.11.2006, 06:50