Z15-Darlehen und paralleles 10jähriges Ansparen

+ Antworten
14Antworten
  1. Avatar von haus0711
    haus0711 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    01.11.2015
    Beiträge
    10
    Danke
    0

    Standard Z15-Darlehen und paralleles 10jähriges Ansparen

    Hallo Forum,

    ich bin neu hier und habe schon ein paar gute Tipps in anderen Threads gelesen. Leider habe ich in der mir zugänglichen Literatur (Ratgeber Stiftung Warentest, Verbraucherzentrale, Internetrecherche) keine befriedigenden Antworten auf meine Fragen gefunden. Vielleicht kann mir hier jemand einen Tipp geben?

    Wir möchten einen Hauskauf neben dem Eigenkapital folgendermaßen finanzieren:

    1. Z15-Darlehen der L-Bank mit 15jähriger Laufzeit und 10jähriger Zinsverbilligung.
    Sollzins Jahr 1-10 0,75%
    Sollzins Jahr 11-15 2,25%
    Tilgungsfreie Monate 15
    Tilgung 2,00%
    Bereitstellungsfreie Zeit: 2 Jahre.

    2. Da nun aber die Tilgung des Z15-Darlehens mit 2% sehr gering ist und die Restschuld nach 10 Jahren noch sehr hoch ist, wollen wir parallel monatlich einen festen Betrag anlegen (rund das doppelte der Belastung durch den Z15), um nach 10 Jahren rund 70% der Restschuld des Z15 ablösen zu können.

    3. Die dann noch vorhandene Restschuld wird entweder bei der L-Bank im Z15 gelassen (2,25% Zinsen) oder stattdessen ein Kapitalmarktdarlehen mit höherer Tilgung aufgenommen. Das kann aber erst berechnet werden, wenn der Zinssatz bekannt ist.


    Nun meine Fragen:
    A. Handelt es sich um ein sinnvolles Vorgehen? Generell sagt man ja, dass Tilgung immer besser sei als Geldanlage. Beim Z15-Darlehen ist die Tilgung allerdings fix bei 2% und Sondertilgungen sind nicht möglich. Ein Kapitalmarktdarlehen läge bei 1,35% Zins, was nach meiner Rechnung trotz höherer Tilgung im Endeffekt nicht günstiger kommt.

    B. Wir haben vor, monatlich in drei verschiedene Geldanlagen zu investieren:
    - 1/3 in einen 10jährigen Banksparplan zu 1,7% Zinsen
    - 1/3 in einen defensiven Fonds/ETF (z.B. Rentenfonds, Staatsanleihen)
    - 1/3 in einen offensiven Fonds/ETF (z.B. MSCI World ETF)
    Der Zeitraum von 10 Jahren erscheint mir lang genug, um schlechte Zeiten an der Börse aussitzen zu können. Ist das ein sinnvolles Vorgehen? Oder bin ich damit schon ein verantwortungsloser Zocker?

    C. Welche anderen Möglichkeiten einer Geldanlage für 10 Jahre gäbe es noch?
    - Bausparvertrag (Abschlusskosten?, magere Zinsen in Ansparphase, fester Darlehenszinssatz (aber besser als 2,25% bei L-Bank Z15?)
    - Riestern (interessant wegen Zulagen (2Kinder), magere Zinsen beim Banksparplan, mir unklare nachgelagerte Besteuerung?)
    - weitere Möglichkeiten???

    Ich freue mich über alle Hinweise und Anregungen!

    Vielen Dank und viele Grüße aus dem Ländle!
    Haus0711

  2. Avatar von Martin79HN
    Martin79HN ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    05.08.2014
    Beiträge
    813
    Danke
    49

    Standard AW: Z15-Darlehen und paralleles 10jähriges Ansparen

    Hallo Haus0711,

    wir haben selbst auch eine Finanzierung Z15.
    Allerdings 10 Jahre 0,75% und 11-15 Jahre zu 2,35%eff. (Konditionen sind immer Freitags bei der L-Bank abrufbar)

    Die Bearbeitung Z15 über Wohnraumförderstelle und L-Bank ist sehr lange! (mind. 4-8 Wochen!)
    Bei uns sieht es wie folgt aus:

    Hausbank: Darlehen 10 Jahre (größere Teil tilgungsfrei weil Bausparvertrag Summe zu 100% deckt und schon voll bespart ist Zuteilung in 9 Jahren! Andere kleinere Summe mit 2% Tilgung und 10% Sondertilgungsoption. Kleinere Teil haben wir nach 10 Jahren sicher nicht mehr an der Backe!)
    Konditionen 1,56% eff. auf 10 Jahre
    Hausbank hat Grundschuld im 1 Rang!

    L-Bank hat Grundschuld im 2 Rang. (muß genug Eigenkapital und Eigenleistung vorhanden sein damit die in 2 Rang gehen)

    Wir besparen 1 x BHW Bausparvertrag 1 x Alte Leipziger Bausparvertrag um 1 x 50t Alte Leipziger (40t Bausparsumme + Mehrzuteilung)
    Wenn Guthaben 20t drin = 30t Blankodarlehen (ohne Grundschuld!) in 10 Jahren Zuteilung (1,50%=ca. 1,75%eff)
    und 1 x 50t BHW in 15 Jahren (1,25% = ca. 1,50%eff) Besparung BHW nur ca. 30% von Bausparsumme.

    Außerdem besparen wir einen Riester auf Fondbasis um in 10 Jahren oder 15 Jahren Guthaben zu entnehmen.
    Mit Antrag bei der Stelle für Altersvermögen förderunschädlich.

    Als Ratschlag:

    Kombination aus 2 x Bausparvertrag (nicht zu große Summen um 1 x Blankodarlehen 30t)
    zu bekommen würde ich raten! Und einen kleinen Teil in Altersvorsorge z.B. Fonds Riester um sich später zu entschulden.
    Ein Banksparplan auf 10 Jahre zu 1,70% finde ich richtig gut.
    Hast du mir da noch Informationen? Kommt für uns auch vielleicht in Frage!

    Man muß nicht zwingend das Optionsdarlehen von der L-Bank nehmen!
    Kommt immer auf die Gesamtsituation drauf an. Bei uns war es eine sehr knappe Geschichte!

    "keine Bereitstellungszinsen bei der L-Bank Z15"
    "Hausbank 12 Monate ohne Bereitstellungszinsen"

    Weil es sich 2-3 Monate mit Bauantrag usw. verzögert hat rufen
    wir im Augenblick teurere Darlehen von Hausbank ab. Weil die Hausbank
    auch ein Datum bis zur Abnahme gesetzt hat.

    Hoffe ich konnte etwas helfen.

    Gruß

    Martin

  3. Avatar von Martin79HN
    Martin79HN ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    05.08.2014
    Beiträge
    813
    Danke
    49

    Standard AW: Z15-Darlehen und paralleles 10jähriges Ansparen

    Hallo Haus0711,

    der Banksparplan wird von der VTB Direktbank angeboten. :-)
    Sitz in Frankfurt Einlagensicherung aus Österreich.

    10 Jahre auf Guthaben 1,70% Guthabenzins
    in den ersten 4 Jahren Sperrfrist!
    Sparbeitrag flexibel!
    nach 4 Jahren kommt man an 2000€ pro Monat ran oder mit Kündigungsfrist 3 Monaten
    an Teilsumme oder Komplett.

    Guthabenzins fest! :-)

    Hat jemand Erfahrung mit der Bank bzw. dem Produkt?

    Gruß

    Martin

  4. Avatar von haus0711
    haus0711 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    01.11.2015
    Beiträge
    10
    Danke
    0

    Standard AW: Z15-Darlehen und paralleles 10jähriges Ansparen

    Hallo Martin,

    vielen Dank für die Antwort und deine Eckdaten. Es ist immer interessant zu sehen, wie andere finanzieren.

    Als Banksparplan habe ich den VTB Flex im Auge (https://www.vtbdirekt.de/de/Produkte/VTB_Flex/). Die Rahmendaten hast du ja schon geschrieben.

    Etwas mehr Zinsen (2,2% für 10 Jahre) würde der Deniz-Sparplan abwerfen (https://www.denizbank.de/deniz-sparplan), allerdings bei deutlich geringerer Flexibilität (Mindestrate 50 Euro, vorzeitige Kündigung mit deutlich geringerer Verzinsung verbunden).
    Beide Banken unterliegen der österreichischen Einlagensicherung (bis 100.000 Euro) und sind Tocherunternehmen einer russischen Bank. Laut Stiftung Warentest sei das allerdings erstmal kein Problem.

    Wie sind die Rahmendaten deiner Bausparverträge? Wie hoch sind Guthabenzinsen, Abschlussgebühr und laufende Geführen?

    Und noch eine Frage: Sind die tilgungsfreien 15 Monate beim Z15 Pflicht, oder kann man die auch "weglassen"?

    Viele Grüße
    haus0711

  5. Avatar von Martin79HN
    Martin79HN ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    05.08.2014
    Beiträge
    813
    Danke
    49

    Standard AW: Z15-Darlehen und paralleles 10jähriges Ansparen

    Hallo Haus0711,

    mir ist ein weglassen der tilgungsfreien 15 Monate nicht bekannt.
    Macht ja auch wenig Sinn weil Sollzins bei 0,75% liegt. (In unserem Fall mit 3 Kindern 287.500€)

    Die Kombination Banksparplan (z.B. VTBdirekt, Bausparvertrag (nicht Riester!), und Fondsparplan (z.B: www.fairr.de machen meines achtens Sinn)

    Bausparverträge sehen bei uns wie folgt aus: (die bespart werden)
    50t Bausparsumme BHW Guthabenzins 0,1% Abschlußgebühr 1% Sollzins 1,25% (gibt es glaub im Augenblick schon mit 1,0% Sollzins)
    Abtretung an Hausbank um Sparrate auf 124€ pro Monat zu setzen. (weil sonst Regelsparbetrag höher!)
    Zuteilung in 15 Jahren

    40t Bausparsumme Alte Leipziger Al 1,5 mit Mehrzuteilung = 50t Bausparsumme
    Guthabenzins 0,25% und Sollzins 1,5% Sparrate ca. 250€ pro Monat
    Mindestsparguthaben 50% von 40t sprich 20t!

    Ich würde beide Produkte so heute wieder wählen.
    Beim BHW vielleicht mit 1,0% Sollzins um in 15 Jahren abzulösen.

    Ich denke meine Frau und ich werden Kunde bei VTB bzgl. Vermögenssparplan.
    Von Aktien (außer Riestersparplan fairr.de) lasse ich bewußt die Finger!

    Aktien hat viel mit zocken zu tun!

    Gruß

    Martin

  6. Avatar von haus0711
    haus0711 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    01.11.2015
    Beiträge
    10
    Danke
    0

    Standard AW: Z15-Darlehen und paralleles 10jähriges Ansparen

    Hallo Martin,

    danke für die Konditionen der Bausparverträge.

    Zur tilgungsfreien Zeit:
    0,75% Sollzins ist zwar nicht viel, aber das summieren sich in Eurem Fall für die tilgungsfreien 15 Monate auf 2.695,31 Euro. Die würdet ihr sparen, wenn ihr gleich anfangen könntet zu tilgen. Mir ist auch nicht ganz klar, worin der Vorteil der tilgungsfreien Zeit liegen soll (für den Kreditgeber und den Kreditnehmer)?

    Zum Banksparplan:
    Würde es in Eurem Fall nicht mehr Sinn machen, den Kredit bei der Hausbank schneller zu tilgen, um dort die Zinsen zu senken, statt einen Banksparplan zu besparen. Oder übersehe ich etwas?

    Viele Grüße
    haus0711

  7. Avatar von Martin79HN
    Martin79HN ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    05.08.2014
    Beiträge
    813
    Danke
    49

    Standard AW: Z15-Darlehen und paralleles 10jähriges Ansparen

    Guten Morgen Haus0711,

    wir haben bei der Hausbank es wie folgt aufgeteilt.
    18t als Darlehen mit 2% Tilgung und 10% Sondertilgungsoption 1,56% eff. (Laufzeit jetzt noch ca. 9 1/2 Jahre)
    100t als Darlehen ohne Tilgung und ohne Sondertilgungsoption 1,56% eff. (Laufzeit jetzt noch 9 1/2 Jahre)

    BHW Bausparvertrag Dispomaxx Guthabenzins 1,0% und 1,9% eff. Darlehenszins (Vertrag ist voll und kommt in 9 Jahren in Zuteilung! Altvertrag :-) )
    Die 100t werden dann in 15 Jahren mit einer Rate von 350€ zurückbezahlt. (oder schneller wenn Gled da ist)
    Ziel bei uns Belastung so gering wie möglich! Sondertilgung können wir in den kleinen Teil (18t) stecken.
    Deshalb bin ich mir auch so sicher die 18t in 10 Jahren nicht mehr an der Backe zu haben.

    Ziel:
    In 10 Jahren kleinen Teil 50t durch Bausparvertrag Alte Leipziger ablösen.
    Und in 15 Jahren spätestens komplett umschulden. (BHW 50t Bausparvertrag dann in der Zuteilung)

    Habt Ihr vor mit Optionsdarlehen zu arbeiten beim Z15?
    Oder reicht die Kreditsumme Z15 Euch aus für`s Eigenheim?

    Gruß

    Martin

  8. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    13.221
    Danke
    1022

    Standard AW: Z15-Darlehen und paralleles 10jähriges Ansparen

    Beide Tarife sind nicht die geeignetesten, wobei einer ja ein Altvertrag war.

    1% Guthabenzins
    höhere Verzinsung als der Zahlzins, vor allem höher als alle anderen Bausparkassen
    1,6 % Abschlussgebühr auf die Hälfte des Bedarfs/der benötigten Bausparsumme

    üblich sind 1 % auf den Bedarfs/der Bausparsumme, somit geringere Abschlusskosten
    30 % Anspargrad
    mit dem geringsten mtl. Aufwand das höchstmögliche Darlehen abgrenzen
    2% Darlehenszins
    Top Zins in Anbetracht aller anderen Vorteile

    ...da wird dann ein Schuh draus.

  9. Avatar von Martin79HN
    Martin79HN ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    05.08.2014
    Beiträge
    813
    Danke
    49

    Standard AW: Z15-Darlehen und paralleles 10jähriges Ansparen

    Hallo Noelmaxim,

    ich verstehe Ihre Antwort nur zum Teil. :-)

    Wir haben einen BHW Dispomaxx Altvertrag mit 1% Guthabenzins und 1,9% Sollzins (eff. ca. 2,XX)
    Weil in dem Vertrag 44% Guthaben drin ist haben wir in 9 -10 Jahren fast 50% Guthaben drin. (bei 100t Bausparsumme)
    Und die Tilgung ist fest mit 3,5 Promille (350€ Zins und Tilgung) Rückzahlungsdauer ca. 15 Jahre (oder schneller möglich!)

    Hintergrund: Die Belastung soll in 10 Jahren und 15 Jahren immer noch sehr gering bleiben. (3 Kinder!)

    Bei dem 40T Alte Leipziger habe ich 400€ Abschlußgebühr bezahlt.
    Muß zwar 20t Guthaben drin haben kann aber dann 30T (Mehrzuteilung) Darlehen bekommen. (ohne die Abschlußgebühr nachzahlen zu müssen)
    Zuteilung ist auch im Vergleich recht schnell. Sollzins 1,50% (ca. 1,70-1,80%eff) Guthabenzins 0,25%

    Bei dem 50T BHW Bausparvertrag habe ich 500€ Abschlußgebühr bezahlt.
    Zuteilung in 15 Jahren Sparrate 124€ pro Monat Guthabenzins 0,1% und Sollzins 1,25% . (wird nur sehr sehr gering bespart!)
    Dieser Vertrag braucht sehr sehr lange bis in die Zuteilung kommt. (Mindestguthaben gibt es nicht werde den Vertrag mit 25-30% besparen)

    In 10 Jahren oder 15 Jahren haben wir auch noch die Option eine Wohnung in einer Großstadt zu verkaufen.
    Wert 100.000€ - 120.000€. Die Wohnung hat keine Schulden und ist vermietet. (viel viel zu klein für uns als Familie)
    Deshalb kein Problem bei der L-Bank (Z15)
    Lager = gut - sehr gut! (Baujahr 2002) Mietzins mittel - gut. (Uni / FH Stadt deshalb findet man immer Mieter!)

    Durch das Förderdarlehen in Kombination mit Hausbank
    kommen wir auf einen Zins von ca. 1,00% eff.

    118000€ zu 1,56% eff. auf 10 Jahre
    aufgeteilt (Hausbank)
    100t ohne Tilgung = 100t BHW Dispomaxx Altvertrag als Anschlußfinanzierung in 10 Jahren Rückzahlungsdauer 15 Jahre (bin dann Steinalt) ;-)
    18t mit 2% Tilgung & 10% Tilgungsoption = haben wir in 10 Jahren durch Sondertilgung weg

    287500€ (L-Bank) zu 0,75% eff. auf 10 Jahre und 11-15 Jahr 2,35% eff. (oder Kündigung nach 10 Jahren nach Vollauszahlung)

    Teilkündigung nach 10 Jahren 50t Alte Leipziger
    Rest nach 15 Jahren durch Wohnungsverkauf (wenn Zinsen hoch sind!) & 50T BHW Neuvertrag & Banksparplan 1,70%

    Ich denke ist schon gut durchdacht.
    Bin für andere Meinungen offen.

    Danke Euch.


    Gruß

    Martin

  10. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    13.221
    Danke
    1022

    Standard AW: Z15-Darlehen und paralleles 10jähriges Ansparen

    Hallo Martin79HN,

    bezüglich des BHW Vertrages habe ich ja schon angemerkt, dass das Sinn macht. Selbst wenn die Bedingungen in diesem Vertrag schlechter gewesen wären, hätte es trotzdem noch Sinn gemacht.

    Mit der alten Leipziger sind sie ebenfalls gut bedient, aber es geht eben besser.

    Mein Beitrag bezog sich auch nicht unbedingt auf ihre Konstellation, sie sind da schon sehr gut aufgestellt, vielmehr wollte ich darauf verweisen was für einen tollen Tarif es am Markt gibt. Ein Tarif der in der Absicherung einer 10 Jahreskondition (z.B. KfW) am Markt seines gleichen sucht.

  11. Avatar von Martin79HN
    Martin79HN ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    05.08.2014
    Beiträge
    813
    Danke
    49

    Standard AW: Z15-Darlehen und paralleles 10jähriges Ansparen

    Hallo Herr Buhmann,

    danke für die Information.
    Meinen Sie mit Ihrer Aussage den Z15 L-Bank Darlehen oder
    einen Bausparvertrag oder meinen BHW Altvertrag?

    "Mein Beitrag bezog sich auch nicht unbedingt auf ihre Konstellation, sie sind da schon sehr gut aufgestellt, vielmehr wollte ich darauf verweisen was für einen tollen Tarif es am Markt gibt. Ein Tarif der in der Absicherung einer 10 Jahreskondition (z.B. KfW) am Markt seines gleichen sucht."

    Sorry stehe etwas auf dem Schlauch.

    Information für Haus0711:

    Bei dem Banksparplan https://www.vtbdirekt.de/de/Produkte/VTB_Flex/ sollte man
    vielleicht noch bedenken "Einlagensicherung Österreich" steckt dahinter.
    Ist jetzt nicht ganz so schlecht aber ist zu bedenken!

    1,70% als Guthabenzins nach 4 Jahren flexibel Auszahlung 2000€ pro Monat bzw. mit 3 Monaten Kündigungsfrist
    und Zinssatz für 10 Jahre sicher sind Top Konditionen! Wir werden 2015 & 2016 nur wenig einzahlen. (Rücklagen für Mehrkosten als Barmittel behalten! In der Bauphase ganz wichtig!) Aber ab 2017 & 2018 kann ich mir schon vorstellen da einiges einzuzahlen!

    Wünsche einen schönen Tag.

    Gruß

    Martin

  12. Avatar von matti85
    matti85 ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    19.08.2014
    Beiträge
    387
    Danke
    29

    Standard AW: Z15-Darlehen und paralleles 10jähriges Ansparen

    Hallo Herr Buhmann,
    können Sie mir den Tarif nennen? Würde mich für mein KfW Darlehen interessieren.

  13. Avatar von C. Andreas
    C. Andreas ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    08.11.2009
    Ort
    Rastatt
    Beiträge
    786
    Danke
    91

    Standard AW: Z15-Darlehen und paralleles 10jähriges Ansparen

    Es ist der F60 der Signal Iduna mit 1% Ansparzins und 2% Sollzins im Verhältnis 30/70
    d.h. man muss 30% ansparen um 70% Darlehensanspruch zu erhalten.
    Rückzahlungsdauer ist 9J und 4M vom Darlehen mit der Option der kostenlosen Verdoppelung
    der Bausparsumme zwischem dem 3-7 Laufjahr
    näheres hier in der Übersicht:
    https://www.mein-bauspar-vergleich.de...-finanzierung/

  14. Avatar von haus0711
    haus0711 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    01.11.2015
    Beiträge
    10
    Danke
    0

    Standard AW: Z15-Darlehen und paralleles 10jähriges Ansparen

    Hallo zusammen,

    der genannte Bausparvertrag ist interessant. Was gibt es denn für Bausparverträge, wenn ich es eher auf die Guthabenzinsen abgesehen habe und auf das Darlehen verzichten kann. Wer kann mir einen Bausparvertrag mit Ansparzeit von 7 bis 10 Jahren und guter Rendite (evtl. mit Bonuszinsen bei Nichtinanspruchnahme des Dalehens) empfehlen?

    Vielen Dank,
    haus0711

  15. Avatar von C. Andreas
    C. Andreas ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    08.11.2009
    Ort
    Rastatt
    Beiträge
    786
    Danke
    91

    Standard AW: Z15-Darlehen und paralleles 10jähriges Ansparen

    Auf 10J ist zur Zeit die Bausparkasse Mainz vorne mit 2,36% auf das eingezahlte Guthaben. Allerdings mit 1,6% Abschlussgebühr behaftet. Gut lohnen tut sich das noch wenn man Anspruch auf die Wohnungsbauprämie hat, hier kommt man dann auf ca. 3,5%. Einkommensgrenze zum Erhalt sind ca. 31.000 Brutto bei Ledige und 62.000 Euro bei verh. Jedes Kind erhöht die Einkommensgrenze um 8.000 Euro

Ähnliche Themen

  1. Eigenkapital ansparen?

    Von Mai im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.05.2020, 22:37
  2. Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 20.09.2018, 19:28
  3. Bargeld ansparen - Wie? Wo? Warum?

    Von MagicMarc im Forum Geldanlagen: Fest-, Tagesgeld & Investmentfonds
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 05.09.2015, 20:41
  4. Annuitäten Darlehen oder doch Ansparen-Bausparen

    Von Eduardo1234 im Forum Allgemeine Kredite
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.11.2014, 04:42
  5. Wie für selbstgenutzte Immobilie ansparen?

    Von Goooze im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.08.2014, 07:28