Erfahrung mit Grüner-Fisher Vermögensverwaltung ?

+ Antworten
34Antworten
  1. Avatar von Peter12
    Peter12 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    19.01.2016
    Beiträge
    1
    Danke
    0

    Standard Erfahrung mit Grüner-Fisher Vermögensverwaltung ?

    Hallo,
    Ich überlege zu Lasten meines Fonds-Depots die Mindestanlagesumme von 250Teurs bei Grüner-Fisher zu investieren.
    Was mir gefällt ist die im Vergleich zu einem Fonds günstigere Kostenstruktur (1/3 bis 1/2 billiger gegenüber Fonds) und die Transparenz. Man kann jederzeit kontrollieren worin konkret investiert wird.
    Zudem „erzieht“ G-F zu mehr Kontinuität. Mein größter Fehler war stehts zu schnell zu verkaufen. G-F handelt nach der Devise dass es besser ist einen Verlust zu erleiden als einen Gewinn zu versäumen. Besser zu lange halten als zur richtigen Zeit nicht investiert zu sein. In der Vergangenheit war das absolut richtig. Alle Verluste sind stets wieder aufgeholt worden, 1 Schritt zurück, 2 Schritte vor. Mit der nötigen „Betreuung“ wird man bei G-F eher bei der Stange bleiben als bei einem Fonds.
    Bei der Lehman Krise hätte ich trotzdem nicht dabei sein wollen, ich war nicht dabei, G-F war dabei. Sonst war die Prognosequalität wohl ganz ordentlich.
    Lohnt es sich dennoch ? Hat jmd mit der Performance Erfahrung ? Es gibt ja auch G-F Fonds und deren Performance ist nicht ganz so toll ?
    Was mich beschäftigt ist die Frage ob ich mit G-F bei Lehman 2.0 dann auch dabei bin und langfristig dennoch nur eine Perfomance unter der eines ETF erziele. Dafür hätte ich dann G-F nicht gebraucht.... Über Volatilität u.dgl anderes konnte ich über G-F nichts erfahren...
    Da Grüner-Fisher ganz massives Marketing betreibt sollte der eine oder andere schon Erfahrungen gesammelt haben.... ?
    Danke ! Peter

  2. Avatar von MarkoXX
    MarkoXX ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    19.01.2016
    Beiträge
    8
    Danke
    0

    Standard AW: Erfahrung mit Grüner-Fisher Vermögensverwaltung ?

    Hallo Peter,

    Erfahrungen diesbezüglich kann ich dir leider nicht mitteilen, aber evtl. einen Tipp.
    Schau mal nach wieviele Fonds, welcher Art auch immer, langfristig gesehen den Markt schlagen, da findest du im Netzt sicher genug Infos, das sind nicht viele... und die zukünftige Entwicklung steht eh in den Sternen.
    Wenn du etwas Zeit, Geduld und Interesse mitbringst, kannst du dein Geld auch selbst einfach in ETFs investieren, und das gute dabei, du weißt immer was mit deinem Geld passiert!

    Viele Grüße
    Marko

  3. Avatar von frelma
    frelma ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    19.02.2017
    Beiträge
    1
    Danke
    0

    Standard AW: Erfahrung mit Grüner-Fisher Vermögensverwaltung ?

    Hallo Peter12,
    ich habe mich auch mit GF beschäftigt. Da ich vor Jahren einmal mit GF kontakt aufgenommen habe bekomme ich sie nicht mehr los. Die sind bestimmt nicht unseriös aber lästig.
    Wenn ich mein Geld bei GF investieren würde müsste ich mehr wissen was damit passiert. Alles was ich von GF zu lesen bekomme ist ungenügend. Zusammengefasst ist der Inhalt: Wir sind gut, alle anderen sind schlecht und teuer. Um GF zu beurteilen müsste ich mehr Deteils kennen. Ich kann GF nur nach messbaren Größen beurteilen. Da habe ich bisher nur den Fonds der von GF vor Jahren aufgelegt wurde. Der ist aber miserabel. Warum sollen die mein Geld besser verwalten können wie ihren eigenen Fonds.
    Gruß frelma

  4. Avatar von Jochenweisswas
    Jochenweisswas ist offline

    Title
    Benutzer
    seit
    11.02.2015
    Beiträge
    44
    Danke
    0

    Standard AW: Erfahrung mit Grüner-Fisher Vermögensverwaltung ?

    Meines Wissen nach verwaltet GF ein Aktiendepot (ca. 70 Firmen) welches auf den eigenen Namen bei einer Bank angelegt wird.
    Somit hat man immer einen Überblick über den aktuellen Stand.
    Auf Grund der Marktentwicklung werden Aktien abgestoßen oder dazu gekauft.
    GF hat eine feste Verwaltungsgebühr und eine Gewinngebühr.

    Jochen

  5. Avatar von Verwaltung040
    Verwaltung040 ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    31.12.2017
    Beiträge
    7
    Danke
    0

    Standard AW: Erfahrung mit Grüner-Fisher Vermögensverwaltung ?

    Wenn du auf den persönlichen Kontkat mit einem Menschen Wert legst ist GF ganz ok. Die Rendite ist jedoch mäßig. Günstiger kommt du mit einer digitalen Vermögensverwaltung davon.

  6. Avatar von Jochenweisswas
    Jochenweisswas ist offline

    Title
    Benutzer
    seit
    11.02.2015
    Beiträge
    44
    Danke
    0

    Standard AW: Erfahrung mit Grüner-Fisher Vermögensverwaltung ?

    Zitat Zitat von Verwaltung040
    Wenn du auf den persönlichen Kontkat mit einem Menschen Wert legst ist GF ganz ok. Die Rendite ist jedoch mäßig. Günstiger kommt du mit einer digitalen Vermögensverwaltung davon.
    Es geht bei mir weniger um günstiger, sondern darum welche Renditen GF erzielt.
    Generelle Frage, welche digitalen Vermögensverwaltungen gibt es und sind zu empfehlen?

    Jochen

  7. Avatar von Verwaltung040
    Verwaltung040 ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    31.12.2017
    Beiträge
    7
    Danke
    0

    Standard AW: Erfahrung mit Grüner-Fisher Vermögensverwaltung ?

    Die Renditen sind natürlich abhängig vom Markt. Du kannst bei Google einfach nach digitalen Vermögensverwaltern suchen. Es gibt inzwischen schon Verwalter mit einer Einlagensumme von über 1 Mrd. Euro.

  8. Avatar von PackElend
    PackElend ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    05.07.2019
    Beiträge
    3
    Danke
    0

    Standard AW: Erfahrung mit Grüner-Fisher Vermögensverwaltung ?

    Zitat Zitat von Verwaltung040
    Die Rendite ist jedoch mäßig.
    Hoi,
    welche Quelle führt dich zu der Aussage. Ich hatte vor kurzem Besuch von GF und suche nach Drittmeinungen, da würde mich der Grund deiner Aussage schon sehr interessieren.

  9. Avatar von JMI
    JMI ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    27.07.2019
    Beiträge
    1
    Danke
    0

    Standard AW: Erfahrung mit Grüner-Fisher Vermögensverwaltung ?

    Ich bin seit 3 Jahren bei Grüner Fisher. Grüner Fisher legt zu 100% in Aktien an. Dabei 90% Einzelaktien und 10% ETF um Nischen abzudecken. Damit werden die versteckten Produktkosten niedrig gehalt. Die Performance ist ok. Besser jedenfall als bei anderen Vermögensverwaltern, die ich schon probiert hatte. Du hast einen persönlichen Ansprechpartner, der dich regelmäßig anruft. Funktion dieses Anrufs ist es, Dich vor den psychologischen Fallen der Vermögensanlage zu bewahren. Klingt vielleicht komisch und letztlich erzählt er Dir nur, was Du eh schon weisst, aber ich muss sagen, auch wenn er mir genau das erzählt, was man selbst anderen auch erzählen würde ist es hilfreich. Insgesamt ist die Betreuungsqualität top. Aus meiner Sicht gibt es nur 2 Nachteile: Die hohe Zahl an ca. 100 Einzeltiteln macht es verwaltungsintensiv. Und die Kosten sind extrem hoch. GF ist gut 2x so teuer wie meine anderen Vermögensverwalter. Aber bislang sind sie auch besser.

  10. Avatar von PackElend
    PackElend ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    05.07.2019
    Beiträge
    3
    Danke
    0

    Standard AW: Erfahrung mit Grüner-Fisher Vermögensverwaltung ?

    danke für die Rückmeldung.
    Die Reszissionen dich ich bisher gefunden habe sind durchwachsen. Es scheint wirklich davon abzuhängen, welchen Ansprechpartner man bekommt
    https://en.yelp.ch/biz/fisher-investments-woodside-7
    https://www.kununu.com/de/gruener-fi...nts/kommentare

  11. Avatar von PackElend
    PackElend ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    05.07.2019
    Beiträge
    3
    Danke
    0

    Standard AW: Erfahrung mit Grüner-Fisher Vermögensverwaltung ?

    Zitat Zitat von JMI
    Klingt vielleicht komisch und letztlich erzählt er Dir nur, was Du eh schon weisst, aber ich muss sagen, auch wenn er mir genau das erzählt, was man selbst anderen auch erzählen würde ist es hilfreich.
    Mich würde so interessieren, was er so erzählt, ist die Aussage wirklich individuell, auf das eigene Portfolio bezogen oder nur allgemeines, was die Research- und Prognoseabteilung so ausspuckt und eher auf großes verwaltets Vermögen anwendbar ist?

    Wenn ich mir die Kommenntare auf yelp und kununu so durchlese, wird induviduelle Betreuung oder andere Denkweisen eher weniger gefördert und die mit Ahnung verlassen die Firma schnell wieder. So kann es sein, dass man einen Frrischling bekommt, der nach einem vorgegebenn Schema arbeitet, was nicht zwinged zu meinem Protofolio passen muss.
    Wie ist denn die Erfahrung in der Hinsicht?


    Zitat Zitat von JMI
    GF ist gut 2x so teuer wie meine anderen Vermögensverwalter. Aber bislang sind sie auch besser.
    das heisst in Zahlen, z.B. im Vergelich zu den grossen Indexen?

  12. Avatar von oberbock
    oberbock ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    15.05.2020
    Beiträge
    1
    Danke
    0

    Standard AW: Erfahrung mit Grüner-Fisher Vermögensverwaltung ?

    GF will in erster Linie die Vermögensverhältnisse aushorchen, Informationen wie Depotanalyse - welche sie anbieten - kommne nur spärlich. Der Laden ist intransparent (siehe Fuchsbriefe) und unterm Strich teurer - 1,5% p.a. Grundvergütung p.a. dazu 10% von den Gewinnen. Die Perfomance des GF Fonds ist schwach, da kaufe ich mir lieber einen ETF oder Einzelwerte, die solide sind. Bei schwachen Börse muss man das sowieso aussitzen - bei GF oder wenn man selbst ein Depot managt.

  13. Avatar von MoneyMax
    MoneyMax ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    19.05.2020
    Beiträge
    1
    Danke
    0

    Standard AW: Erfahrung mit Grüner-Fisher Vermögensverwaltung ?

    Kann den Benutzer "oberbock" nicht bestätigen - bin seit 4 Jahren Kunde, es herrscht deutlich mehr Transparenz als bei meinen beiden anderen Vermögensverwaltern, da ich immer 1:1 informiert bin über die Zusammensetzung und Entwicklung des Portfolios. Von einem GF Fonds habe ich nie etwas gehört, ich habe eine Vermögensverwaltung mit Einzeltiteln, die Entwicklung ist sehr gut, selbst Corona wurde sehr professionell gemeistert. Kosten sind ok, da keine Zusatzkosten hinzukommen. Gewinnbeteiligung zahle ich gerne. Ich werde wahrscheinlich eine der anderen Vermögensverwaltungen auflösen und das Geld bei Grüner Fisher anlegen.

  14. Avatar von Hondo
    Hondo ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    06.03.2020
    Beiträge
    6
    Danke
    0

    Standard AW: Erfahrung mit Grüner-Fisher Vermögensverwaltung ?

    Ich habe gerade den Beitrag von Money Max gelesen und bin auf jeden Fall anderer Meinung
    Ich bin Stand heute ca. 3 Jahre Kunde bei GF und bin zu dem folgenden Ergebnis gekommen:
    • Risiko Absicherung nicht vorhanden
    • Kosten/Performance Verhältnis ungenügend
    • Betreuung und Informationspolitik bedingt brauchbar

    Im Einzelnen. Ich habe mich für GF entschieden da ich die Story bezüglich des Market Timings stimmig anhörte. GF nimmt für sich in Anspruch Marktphasen timen zu können und so bei Bären-Märkten entsprechend reagieren zu können. Sowohl die Lehman Kriese als auch Covid wurden nicht antizipiert und damit voll mitgenommen. Mein Schluss in dem Punkt ist, dass es hier keinen Vorteil gegenüber einem ETF gibt und es sich wieder bewahrheitet Marktphasen kann niemand langfristig timen.
    Bezüglich des Performancevergleich habe ich den SPDR MSCI ACWI ETF herangezogen. Fazit nach drei Jahren liegt dieser ca. 6% besser als das Portfolio von GF. Dies liegt daran das die Kosten deutlich zu hoch sind. Selbst wenn es sich gut anhört das GF eine Gewinnbeteiligung hat lohnt es sich nachzurechnen. Punkt 1 alle Kosten gelten zuzüglich MwSt. es sind also nicht 1,5% jährliche Verwaltung sondern 1,785% und nicht 10% Gewinnbeteiligung sondern 11,9%. Punkt 2 Des weitern wird im Verkaufsgespräch nicht erwähnt das der Abfluss von Gebühren die High Water Mark mindert. Mit anderen Worten man zahlt auf die Gebühren doppelt Gewinnbeteiligung. Geht man von einer Performance von 10% p.a. vor Kosten aus müssen knapp über 3% Gebühren gezahlt werden. Bei 6% vor Kosten liegen die Kosten bei ca. 2,6%
    Die Betreuung ist aus meiner Sicht entbehrlich. Monatlich bekommt man einen Anruf der die Sicht von GF auf die Marktlage darstellt. Mehrwert für mich gering, da ich dieselben Infos aus der Presse bekomme. Darüber hinaus wird gerne gefragt ob nicht noch eine wenig mehr Geld investiert werden kann.
    Fazit: Breit gestreuter ETF wie der SPDR MSCI ACWI bringt bessere Resultate bei weniger Aufwand.

  15. Avatar von bruno68
    bruno68 ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    19.01.2013
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    1.832
    Danke
    56

    Standard AW: Erfahrung mit Grüner-Fisher Vermögensverwaltung ?

    @hondo,

    nun ja!
    Ich habe gerade den Beitrag von Money Max gelesen und bin auf jeden Fall anderer Meinung
    Nun es soll Zeitschriften geben die gegen eine kleines Geld den besten Anwalt, die besten Fonds, gähnn
    Nov 08 So ist es mit den Rankings Posted by RA Kai Behrens

    Kürzlich lobhudelte der xxxx über manch Anwälte und überreichte dann auch gleichzeitig eine Bestenliste. Wie die zu Stande gekommen ist, ist mir nicht klar. Ich kenne keinen Anwaltskollegen, der zuvor hinsichtlich dieser Auswahl gefragt wurde.

    Allerdings kenne ich Anwälte, die auf der Bestenliste stehen.

    Zunächst dachte man ja: „Das ist ja ein toller uneigennütziger Service von xxxx.“

    Denkste!

    Die Gewinner bekamen dann prompt nach der Veröffentlichung folgendes Angebot von xxxxx: „Exklusives Angebot – Siegel

    Herzlichen Glückwunsch! Sie zählen zu Deutschlands Top-Privatanwälten und haben es auf die xxxxx-SPEZIAL Anwaltsliste 2013 geschafft. Alle Privatanwälte, die den deutschlandweiten xxxxx-Vergleich erfolgreich bestanden haben, erhalten je nach Kategorie die Auszeichnung TOP Rechtsanwalt Fachbereich”.*
    Unser Angebot für Sie: Nutzen Sie das xxxxx-Sieger* für Ihre Kommunikation, z. B. für den Einsatz auf Werbemitteln oder Geschäftspapieren, und kommunizieren Sie so Ihren Erfolg deutlich nach außen. Sie heben sich damit klar vom Wettbewerb ab und schaffen Vertrauen und Sicherheit.”
    Das xxxxx-Siegel kostet jährlich nur 7.500 Euro (zzgl. MwSt.).

    Ob sich die Wahrscheinlichkeit nach Zahlung der 7500 € zuzüglich Mehrwertsteuer erhöht, beim nächsten Mal wieder gewählt zu werden, verriet der xxxxx in seinem Angebot nicht. Es darf jedoch darüber spekuliert werden.
    Folgerichtig sind Zeitungen oder Webseiten eher in der Eigen-, Fremd-, Bewerbung weder auf Ehrlichkeit noch Richtigkeit aus, sondern in dieser Rubrik oder eher in den Bereich "Floskeln" ein zuordneten.
    Risiko Absicherung nicht vorhanden
    Richtig, deshalb unterscheidet man ja zwischen Versicherungen und Finanzanlagen!

    Ihre Thematik würde in der Finanzanlage auch etwas anders heißen nämlich: Finanzmetrische Absicherung würde man wie bei der biometrischen Absicherung, eine andere erhebliche teurere Absicherung und Zulassungen haben müssen!

    Der Unterschied zwischen den beiden wären wie folgt:
    Biometrische Risiken: Absicherungen wie Tod, Unfall, BU/EU, Krankheit, TG + GG

    Finanzmetrische Absicherung:
    Angriff auf das Eigenvermögen durch Ereignisse von Hunde, Pferde, Kfz, Grundstücks-, privat gedeckt durch Haftpflichtversicherungen!

    Aber nur zwei Arten kommen für die Absicherung von Vermögen in Frage!

    A) die passive. Durch ständige Anpassungen der einzelne Vermögensarten: Cash, Geldmarkt, Anleihe, Aktien durch das erstellte Risikoprofilklassifizierung des persönlichen Kundengespräches!
    Die sogenannte Gewichtung zwischen den einzelnen Anlageklassen. also die Rückkehr zu den vereinbarten Zielwerten zwischen den Vermögensarten!

    Klassisch wäre Kaufen von Aktien bis plus 10 %, Teilverkäufe und Wiederanlage in Anleihen mit Investmentgrade mit 2 bis 4 % Zinsen p. a., nach Bärenmarkt, den Kursrutschen durch Beleihung der Anleihen in der Art des "Lombardzins" untereinander beleihen.
    Spitzenrefinanzierungsfazilität

    Zu diesen Zinssatz können Banken – sofern sie entsprechende Sicherheiten hinterlegt haben – unbegrenzt und "über Nacht" Liquidität aus dem Eurosystem bekommen. Da eine Geschäftsbank bei kurzfristigen Liquiditätsbedarf im Interbankenhandel nicht bereit sein wird, einen höheren Zins als den Satz für die Spitzenrefinanzierungsfazilität zu bezahlen, stellt der Zins für die Spitzenrefinanzierungsfazilität faktisch die obere Zinsgrenze für das Tagesgeld dar.Quellehttps://bankenverband.de/statistik/leitzinsen/leitzinsen-der-europaeischen-zentralbank/
    B) die aktive Absicherung wäre Hedging
    Innerhalb der Investmentfonds bilden die Hedgefonds eine sehr heterogene Gruppe. Sie verfolgen unterschiedliche Anlagestrategien und können diese mit einer breiten Palette von Finanzinstrumenten umsetzen. Darunter befinden sich Finanzinstrumente, deren Verwendung anderen Investmentfonds gesetzlich verboten ist: Arbitragetechniken, Derivate, Leerverkäufe und Hebelungen durch Aufnahme von Fremdkapital.
    Ungeachtet ihrer Bezeichnung, die eigentlich auf Risikoabsicherungsstrategien hindeutet (ein Hedgegeschäft dient der Risikoabsicherung), sind Hedgefonds für Anleger hochriskant. Manche Hedgefonds versuchen über Fremdfinanzierung eine höhere Eigenkapitalrendite zu erwirtschaften (Hebelwirkung oder Leverage-Effekt). Sie gehören zur riskantesten Anlageklasse (Totalverlust möglich) und sollten lediglich von risikofreudigen Anlegern (Risikoklasse E) erworben werden. Hedgefonds sind besonders risikofreudige Investmentfonds, die einem kleinen Kreis vermögender Investoren angeboten werden. Sie wollen mit ihrer Bezeichnung jedoch nicht irreführen, sondern betreiben fondsintern beim Portfoliomanagement ihres Fondsvermögens eine Art Hedging, in dem sie etwa die Hälfte ihres Fondsvermögens als Long-Position (Potenzial zur Wertsteigerung) und ungefähr die andere Hälfte als Short-Position (Potenzial zur Wertminderung; Short Selling) anlegen. Dieses Hedging gab ihnen ihren Namen. Sie betreiben damit eine Art Risikokompensation, setzen jedoch einen Teil ihres Fondsvermögens einem hohen Finanzrisiko durch die nicht vorhersehbare künftige Marktentwicklung aus.
    Aber die eigene Auswahl kann deshalb alles beinhalten, daher sollte man nicht aus das Geld angewiesen sein mit den man die Vermögensaufbau betreibt!

    Weil: "Wenn Geld weg, dann entgültig weg!

    bruno68

  16. Avatar von Arnold47
    Arnold47 ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    07.01.2023
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Standard AW: Erfahrung mit Grüner-Fisher Vermögensverwaltung ?

    Dem ganzen kann ich eigentlich nur zustimmen. In der Corona Zeit hatte die Firma glück. Doch das war nicht wirklich schwierig. Ich habe mich mit meinem Berater noch vor und nach dem Kriegsbeginn Russlands über Inflation und Russland unterhalten. Die Einschätzung der Firma war meiner Ansicht nach falsch.
    Ich betreibe auch mein eigenes Depot und muss sagen, das mein Depot die letzten 12 Monate zwar auch Verluste machte doch nicht annähernd die des verwalteten Depot durch GF. die Kosten sind ja bereits gut erläutert. Dazu kommen auch noch die teuren An und Verkaufsgebühren der Bank.
    Unterm Strich kann man schon fast sagen das wenn ich alles vor 8 Jahren bei Mikrosoft oder Apple angelegt hätte würde ich besser dastehen.
    Ferner gibt es bei nachfrage keine fundamentale Begründung warum diese oder jene Aktie gekauft wurde.
    Es gibt mittlerweile einige Anbieter dir nur auf der Gewinnprovision basieren und keinerlei andere Nebenkosten haben.
    Wenn man sich die vielen guten Berichte im Internet hinterfragt sind diese meistens durch GF finanziert.

  17. Avatar von Arnold47
    Arnold47 ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    07.01.2023
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Standard AW: Erfahrung mit Grüner-Fisher Vermögensverwaltung ?

    Dem ganzen kann ich eigentlich nur zustimmen. In der Corona Zeit hatte die Firma glück. Doch das war nicht wirklich schwierig. Ich habe mich mit meinem Berater noch vor und nach dem Kriegsbeginn Russlands über Inflation und Russland unterhalten. Die Einschätzung der Firma war meiner Ansicht nach falsch.
    Ich betreibe auch mein eigenes Depot und muss sagen, das mein Depot die letzten 12 Monate zwar auch Verluste machte doch nicht annähernd die des verwalteten Depot durch GF. die Kosten sind ja bereits gut erläutert. Dazu kommen auch noch die teuren An und Verkaufsgebühren der Bank.
    Unterm Strich kann man schon fast sagen das wenn ich alles vor 8 Jahren bei Mikrosoft oder Apple angelegt hätte würde ich besser dastehen.
    Ferner gibt es bei nachfrage keine fundamentale Begründung warum diese oder jene Aktie gekauft wurde.
    Es gibt mittlerweile einige Anbieter dir nur auf der Gewinnprovision basieren und keinerlei andere Nebenkosten haben.
    Wenn man sich die vielen guten Berichte im Internet hinterfragt sind diese meistens durch GF finanziert.

  18. Avatar von Jochenweisswas
    Jochenweisswas ist offline

    Title
    Benutzer
    seit
    11.02.2015
    Beiträge
    44
    Danke
    0

    Standard AW: Erfahrung mit Grüner-Fisher Vermögensverwaltung ?

    Ich lese:

    Unterm Strich kann man schon fast sagen das wenn ich alles vor 8 Jahren bei Mikrosoft oder Apple angelegt hätte würde ich besser dastehen.

    Und warum hast du es nicht gemacht?

    Jochen

  19. Avatar von Arnold47
    Arnold47 ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    07.01.2023
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Standard AW: Erfahrung mit Grüner-Fisher Vermögensverwaltung ?

    Weil ich mich damals von der Qualität der Firma überzeugen lassen habe und jetzt eines besseren belehrt wurde.
    Ich hatte Seit Corona viel Zeit den Markt zu beobachten. Ferner habe ich mich mit einem eigenen Depot aktiv damit beschäftigt.

  20. Avatar von Jochenweisswas
    Jochenweisswas ist offline

    Title
    Benutzer
    seit
    11.02.2015
    Beiträge
    44
    Danke
    0

    Standard AW: Erfahrung mit Grüner-Fisher Vermögensverwaltung ?

    Es gibt mittlerweile einige Anbieter dir nur auf der Gewinnprovision basieren und keinerlei andere Nebenkosten haben.

    Kannst Du ein Empfehlung abgeben?

    Jochen

Ähnliche Themen

  1. Frage zu Vermögensverwaltung

    Von Mueller2020 im Forum Sonstige Finanz-Themen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.08.2020, 11:11
  2. Neue digitale Vermögensverwaltung mit Schweizer Privatbank

    Von ClaraBeenken im Forum Geldanlagen: Fest-, Tagesgeld & Investmentfonds
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.08.2019, 19:23
  3. Erfahrung OLB

    Von Schulze im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.02.2016, 16:46
  4. Wer hat Erfahrung mit....?

    Von Alashyan im Forum Allgemeine Kredite
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.01.2013, 08:52
  5. cmv - vermögensverwaltung

    Von windel1 im Forum Geldanlagen: Fest-, Tagesgeld & Investmentfonds
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.09.2009, 22:32