DAX 2009 und die Zukunft

62Antworten
  1. Avatar von DAX2009
    DAX2009

    Standard DAX 2009 und die Zukunft

    Der Januar gehört in den normalen Wirtschaftszeiten zu den besten Börsenmonaten. Aber
    auch zu Beginn dieses Jahres 2009 wurden den Optimisten ein Strich durch die Rechnung
    gemacht. Die ganzen Börsen-Weisheiten werden zu Zeit infrage gestellt.

    DAX 2009

  2. Avatar von Gast
    Gast

    Standard DAX hat sich gut behauptet

    Trotz hoher Kursverluste bei der Deutschen Bank hat der Dax sich mit einem leichten Plus gerettet. Anbei der Artikel von Reuters.

    Mit einem rasanten Schlussspurt ist der Dax am Donnerstag den US-Börsen ins Plus gefolgt. Überraschend starke Umsatzzahlen des weltgrößten Einzelhändlers Wal-Mart hatten die Konjunktursorgen vieler Anleger gedämpft. Der Dax, der im Tagesverlauf bis zu 2,3 Prozent verloren hatte, beendete den Xetra-Handel 0,4 Prozent im Plus bei 4510,49 Punkten. Kräftige Kursverluste der Deutschen Bank bremsten allerdings den weiteren Aufstieg des deutschen Leitindex.

    "Charttechnisch sieht es für den Dax nicht schlecht aus", betonte Marktanalyst Giuseppe Amato vom Brokerhaus Lang & Schwarz. "Wenn er sich in Reichweite der 4500 Punkte halten kann, ist ein Sprung über diese Marke möglich, sobald aus den USA ein entsprechender Impuls kommt. Dann geht es sicher recht schnell weiter in Richtung 4700 Punkte." Quelle Reuters.

  3. Avatar von dragona
    dragona

    Standard DAX kommt ins Plus. Stand 11.02.2009

    Endlich. DAX kommt ins Plus. Stand 11.02.2009. Nach einem schwächeren Start in den Handelstag hat der deutsche Aktienmarkt seine Verluste bis zum Mittag eingedämmt. Der Dax stieg bis ins Plus und gewann zuletzt 0,16 Prozent auf 4513 Punkten. Der MDax gab 0,70 Prozent auf 5231Zähler nach. Der TecDAX gewann 0,32 Prozent auf 498 Punkte. Quelle Welt.de.

  4. Avatar von Mr. Dax
    Mr. Dax

    Standard Dax 2009

    Dax: Sorgen über die Entwicklung der US Wirtschaft haben den Dax heute ins Minus gedrückt. Auch sehr gute Einzelhandelsdaten aus den Vereinigten Staaten halfen dem Deutschen Leitindex nicht auf die Sprünge. Der Dax schloß 2,7% schwächer und liegt aktuell bei 4408 Punkten. Bricht der DAX weiter ein..

  5. Avatar von dachs
    dachs

    Standard Dax

    Der DAX, pardon: Dachs, ist eben ein Wühltier, der sich immer tiefer eingräbt...

  6. Avatar von Gast 5
    Gast 5

    Standard AW: DAX 2009 und die Zukunft

    So tief war der DAX seit Oktober 2004 nicht mehr!
    Der Deutsche Aktienindex ist weiter deutlich gefallen. Der DAX
    steht auf 3854 Punkte. Der Dax ist weiter am Abgrund. Wie tief
    wird er noch fallen?

  7. Avatar von Markus A.
    Markus A.

    Ausrufezeichen Aktien sollten eine langfristige Anlage sein

    Nur wer gezwungen ist bei diesen tiefen Preisen zu verkaufen hat verloren! Und
    wem das passiert ist selbst schuld! Aktien sollten eine langfristige Anlage sein!
    Man muss sich einfach auch ein Anlageziel setzen, das man erreichen möchte.
    Dann kann man auch verkaufen. So habe ich 2006 viel Geld verdient.

    Markus

  8. Avatar von FinanceManager
    FinanceManager ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    27.02.2009
    Beiträge
    289
    Danke
    2

    Standard AW: DAX 2009 und die Zukunft

    Markus wie lange siehst Du den Zeithorizont 100 Jahre?

  9. Avatar von FinanceManager
    FinanceManager ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    27.02.2009
    Beiträge
    289
    Danke
    2

    Standard AW: DAX 2009 und die Zukunft

    Einige Charts werden ja jetzt bis um 1900 zurück verfolgt.

  10. Avatar von FinanceManager
    FinanceManager ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    27.02.2009
    Beiträge
    289
    Danke
    2

    Standard AW: DAX 2009 und die Zukunft

    Buffet rechnet ab.

    Dennoch zeigte sich Buffet auch optimistisch. Selbst wenn die Wirtschaft in diesem Jahr und wahrscheinlich noch lange darüber hinaus im Schlamassel stecken bleiben werde, sei er dennoch überzeugt davon, dass die USA im Laufe der Zeit dem Abwärtstrend widerstehen würden, schrieb er. Der 78-jährige Milliardär genießt einen legendären Ruf, weil er in den vergangenen Jahrzehnten immer wieder ein Gespür für gute Investitionen bewies. dpa/rtr

  11. Avatar von FinanceManager
    FinanceManager ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    27.02.2009
    Beiträge
    289
    Danke
    2

    Standard AW: DAX 2009 und die Zukunft

    Dauerfeuer auf den Dax

    Ein neuer Tag, ein neuer Verkaufsvorwand

    Wie gewohnt steht der deutsche Aktienmarkt wieder unter Druck und folgt den
    schwachen Vorgaben aus Asien und den USA. Wie gewohnt werden die massiven
    wirtschaftspolitischen Maßnahmen gegen den Abschwung ignoriert. Wie
    gewohnt werden auch die positiven Zukunftsaussichten der Wirtschaft
    ausgeblendet. Wie gewohnt fixiert sich der Markt stattdessen auf das
    aktuelle Missgeschick der Banken. Heute nehmen die Spieler einen
    empfindlichen Gewinneinbruch der in London ansässigen HSBC als Vorwand
    zum Verkaufen. Weil der Finanzkonzern wegen seiner Probleme auch noch
    frisches Kapital braucht wird erst recht verkauft. Der niederländische
    Supermarktbetreiber Ahold, der seinen Gewinn um mehr als 8 Prozent steigerte
    und trotz dem allgemeinen Krisengerede keine signifikanten Änderungen
    des Konsumentenverhaltens beobachtet, findet natürlich keine Beachtung.
    Der DAX verliert momentan 2,9 Prozent auf 3.732 Punkte.

  12. Avatar von FinanceManager
    FinanceManager ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    27.02.2009
    Beiträge
    289
    Danke
    2

    Standard AW: DAX 2009 und die Zukunft

    Dax Future

    Das Tageshoch liegt bislang bei 3.786,5 und das -tief bei
    3.770 Punkten. Umgesetzt wurden bisher rund 1.400 Kontrakte. Damit ist der
    Kontrakt sofort per Eröffnung auf ein neues Mehrjahres-Tief gestürzt.

    Händler machen dafür die schwachen Entwicklungen an Wall Street am Freitag und
    am Morgen in Asien verantwortlich. "Es gibt einfach keine Zeichen für eine
    Verbesserung im Finanzsektor", so ein Händler. Sollte die aktuelle Unterstützung
    um 3.760 Punkten nicht halten, sei der Kontrakt aus einer Bären-Flagge nach
    unten gebrochen. Damit bestehe ein Abwärtspotenzial von rund 600 Punkten.

  13. Avatar von FinanceManager
    FinanceManager ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    27.02.2009
    Beiträge
    289
    Danke
    2

    Standard AW: DAX 2009 und die Zukunft

    HSBC Trinkaus & Burkhardt AG DAX-Tu Put ..

    BörsenplatzStuttgartRealtime-Taxe: Geld: 3,11100.000 Stk.Brief: 3,13100.000 Stk.Taxierungszeitpunkt02.03.200917:03:20 Uhrakt. Spread / homogenisiert0,020 2,000Last 3,25 40.000 Stk.Kurszeit02.03.200912:37:47 UhrTagesvolumen (Stück)80.280Tageshoch / -tief3,252,91Vortageskurs (27.02.)/
    Kursart 2,17 VAVeränd. Vortagabs. +1,08+49,77%Jahreshoch / -tief2,56 (27.02)0,67 (26.02)52 Wochenhoch / -tief2,56 (27.02)0,67 (26.02)
    WKN / Symbol TB2UPY
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken  


  14. Avatar von FinanceManager
    FinanceManager ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    27.02.2009
    Beiträge
    289
    Danke
    2

    Standard AW: DAX 2009 und die Zukunft

    Citigroup Global Markets Dax Put 09

    BörsenplatzStuttgartRealtime-Taxe: Geld: 2,48100.000 Stk.Brief: 2,50100.000 Stk.Taxierungszeitpunkt02.03.200917:18:58 Uhrakt. Spread / homogenisiert0,020 2,000Last 2,40 625 Stk.Kurszeit02.03.200916:31:12 UhrTagesvolumen (Stück)252.050Tageshoch / -tief2,462,31Vortageskurs (27.02.)/
    Kursart 1,84 G VAVeränd. Vortagabs. +0,56+30,43%Jahreshoch / -tief2,34 (24.02)0,64 (09.02)52 Wochenhoch / -tief2,34 (24.02)0,64 (09.02)
    WKN / Symbol CG3RYM
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken  


  15. Avatar von FinanceManager
    FinanceManager ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    27.02.2009
    Beiträge
    289
    Danke
    2

    Standard AW: DAX 2009 und die Zukunft

    Dax Future abwärts

    Bisher ist es dem Kontrakt nicht gelungen, die bei 3.750 verlaufende Begrenzung
    der zuletzt herausgebildeten Keilformation zurückzuerobern. Erst damit hätte er
    die Voraussetzung geschaffen, in den Bereich bei 3.830 zu laufen. Ansonsten
    drohe ein Abrutschen in den Bereich bei 3.680 Punkten.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken  


  16. Avatar von Markus8765
    Markus8765

    Standard AW: DAX 2009 und die Zukunft

    Die Dax-Talfahrt ist mit Sicherheit noch lange nicht erreicht...

  17. Avatar von FinanceManager
    FinanceManager ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    27.02.2009
    Beiträge
    289
    Danke
    2

    Standard AW: DAX 2009 und die Zukunft

    Zitat Zitat von Markus8765
    Die Dax-Talfahrt ist mit Sicherheit noch lange nicht erreicht...
    Dafür ist der Dax heute super unterwegs.

    Gewinne auf breiter Front, adidas nach Zahlen gesuchtFrankfurt (aktiencheck.de AG) - Die deutschen Standardwerte haben ihre Gewinne noch einmal deutlich ausbauen können. Mit positiven Vorgaben aus Fernost im Rücken legt der DAX zur Stunde 2,77 Prozent zu auf 3.793,06 Punkte. Beim MDAX ist mittlerweile ein Plus von 2,43 Prozent auf 4.463,70 Zähler auszumachen. Beflügelt von Hoffnungen auf eine nachhaltige Erholung der chinesischen Wirtschaft schoss der Shanghai Composite heute um über 6 Prozent in die Höhe.
    Der Sportartikelhersteller adidas gab bekannt, dass er 2008 ein Rekordjahr erzielt hat. So konnten sowohl Umsatz wie auch Ergebnis deutlich gesteigert werden. Für 2009 geht das Management allerdings von Rückgängen sowohl beim Umsatz wie auch beim EPS-Ergebnis aus. Die Aktie gewinnt dennoch mehr als 4 Prozent. Finanzwerte zählen ebenfalls zu den Favoriten. So gewinnen die Deutsche Bank gut 6 Prozent, die Allianz knapp 6 Prozent und die Commerzbank 4 Prozent. An der Indexspitze thronen allerdings Titel der beiden Stahlkonzerne Salzgitter (+7,3 Prozent) und ThyssenKrupp (+6,8 Prozent).

  18. Avatar von FinanceManager
    FinanceManager ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    27.02.2009
    Beiträge
    289
    Danke
    2

    Standard AW: DAX 2009 und die Zukunft

    Für 2009 würden die Analysten aufgrund der schwächeren Ausgangsposition aus dem Jahr 2008 und einem schwächeren Start ins Jahr 2009 jetzt mit einem BIP-Rückgang von 3,3% für Deutschland rechnen. Damit sollte die deutsche Wirtschaft aufgrund ihrer hohen Exportabhängigkeit und Spezialisierung auf Investitionsgüter stärker in Mitleidenschaft gezogen werden als die anderen großen EWU-Länder. Für die gesamte EWU, die den Jahreswechsel nicht ganz so negativ vollzogen haben dürfte, würden sie mit einem Minus von 2,3% rechnen. Mit einer nur sehr zögerlich einsetzenden Stabilisierung und nachfolgenden Belebung der Konjunktur würden sie ihre Prognosen für 2010 für Deutschland und die Eurozone von jeweils 1,6% auf 1,2% reduzieren.

  19. Avatar von FinanceManager
    FinanceManager ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    27.02.2009
    Beiträge
    289
    Danke
    2

    Standard AW: DAX 2009 und die Zukunft

    DAX verliert fast 200 PunkteFRANKFURT (Dow Jones)--Mit einem erneuten Kurseinbruch von fast 200 Punkten hatsich der deutsche Leitindex am Donnerstag aus dem Handel verabschiedet. Diekräftigen Kursgewinne vom Vortag wurden dabei völlig ausradiert. NeueRekordtiefs an den US-Börsen ließen den DAX um 5% bzw 195 auf 3.696 Punkteabstürzen und unter der 3.700er-Marke schließen.Umgesetzt wurden in DAX-Titeln auf Xetra rund 157,0 (Vortag: 173,2) Mio Aktienim Wert von rund 3,29 (Vortag: 3,50) Mrd EUR. Vor allem Versicherungs-Aktienstanden unter Verkaufsdruck. Etwas gegen den Markt konnten sich nur Versorgerstemmen.Leicht positive Nachrichten, wie die etwas besseren US-Auftragseingänge fürlanglebige Wirtschaftsgüter im Januar oder die geringeren US-Erstanträge aufArbeitslosenhilfe konnten den Markt nicht stützen. Auch die wie erwartetausgefallenen Zinssenkungen der EZB und der Bank of England um jeweils 50Basispunkte wurden vom Markt nur zur Kenntnis genommen.Mit Enttäuschung wurde quittiert, dass die EZB keine Aussagen zum so genannten"Quantitative Easing" machte. Dies würde zum Beispiel den direkten Aufkauf vonAnleihen durch die EZB zur Zinssenkung beinhalten. In England hat man sich auchfür diese Maßnahme entschieden.Zudem gefielen die Aussagen von Fed-Vize-Präsident Kohn zum Rettungsplan für AIGnicht. Er verwies unter anderem auf weiterhin hohe Bestände an Derivaten bei demangeschlagen Versicherer.

  20. Avatar von Aktionär
    Aktionär

    Standard DAX 2009 und die Zukunft

    Die Börse macht aktuell wenig Spass. So richtig zulegen ist derzeit nicht drin!
    Wir freuen uns schon, wenn die Kurse nicht jeden Tag abstürzen...

    MfG
    Aktionär

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Widerufsbelehrung 2008-2009 Sparkasse

    Von ramokap im Forum Widerrufsjoker von Immobilien-Darlehensverträgen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.09.2016, 18:04
  2. Rückforderung Versicherungsleistung aus 2009

    Von 4Smokys im Forum Sonstige Versicherungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.11.2012, 17:25
  3. Verlust/Gewinn im Jahr 2009

    Von m_riester im Forum Börsen-Talk
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.01.2010, 14:32
  4. Autokauf 2009

    Von Peter1974 im Forum Allgemeine Kredite
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 05.08.2009, 18:17
  5. DAX Erholung im Frühjahr 2009?

    Von wolfgang im Forum Wirtschaft, Börsen & Märkte
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.12.2008, 00:26

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Derzeit gibt es keine Benutzer zum Anzeigen.
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz