Thema: Zu viele Konten?

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 20 von 20
  1. Zu viele Konten? # 1
    Stereonakis
    Stereonakis ist offline

    Beiträge
    1
    seit
    19.07.2017
    Hi, ich bin neu hier, also hi

    Was mich herbringt ist folgendes: ich will gerne verschiedene Konten haben, um mein Geld für verschiedene Dinge zu bunkern.

    Ich brauch z.B. ein Konto für Urlaub, eins wo ich Kapital über längere Zeit aufbaue, eins worauf ich jederzeit drauf zugreifen kann, eins für Ausgaben die ich 1-2 mal im Jahr habe, etc.
    Meiner Rechnung zu urteilen bräuchte ich 4 verschiedene Tagesgeldkonten und ein Festgeldkonto.

    Das klingt nach sehr viel. Ich will aber das Geld an verschiedenen Orten haben (und das auch nicht in Sparschweinen in meiner Bude ), weil ich sonst dazu neige es aus zu geben. Was haltet ihr davon? Darf man überhaupt so viele Tagesgeldkonten haben? Wie würdet ihr das machen?

    Gruß und Danke Stereonakis

  2. AW: Zu viele Konten? # 2
    Daukind
    Daukind ist offline

    Beiträge
    1.356
    seit
    08.04.2014
    Du kannst so viele Tagesgeldkonten haben wie Du möchtest..

  3. AW: Zu viele Konten? # 3
    Birgit
    Birgit ist gerade online

    Beiträge
    434
    seit
    09.09.2010
    Bei Moneyou z.B. kann man beim Tagesgeldkonto noch bis zu 4 Unterkonten einrichten.
    Den Unterkonten kann man auch noch Namen geben. (z.B. Urlaub,Rücklagen oder sowas)
    Jedes Unterkonto hat eine eigene Kontonummer, sodaß du vom Referenzkonto (dein Girokonto) direkt auf das jeweilige Tagesgeldkonto überweisen kannst.

  4. AW: Zu viele Konten? # 4
    janxb
    janxb ist offline

    Beiträge
    1
    seit
    20.07.2017
    Ich bin zwar noch neu hier und möchte keine Werbung machen, allerdings habe ich mich extra für diesen Rat hier registriert
    Wenn du viele Bankkonten mit eigener IBAN schnell erstellen und auch wieder löschen möchtest, kann ich die niederländische Smartphone-Bank bunq (https://www.bunq.com/de/) empfehlen. Nachteil: Support oft nur auf englisch und es gibt kein Onlinebanking. Das geht nur am Smartphone..

  5. AW: Zu viele Konten? # 5
    Malapascua
    Malapascua ist offline

    Beiträge
    421
    seit
    19.03.2017
    Mach doch einfach eine Excel Liste und weiße den verschiedenen Spargründen eben Beträge zu. Dann brauchst nur ein Tagesgeldkonto.

  6. AW: Zu viele Konten? # 6
    Doso
    Doso ist offline

    Beiträge
    321
    seit
    12.12.2009
    Bei der Ing-Diba kann man recht einfach online mehrere Extra-Konten (Tagesgeld) eröffnen. Ich habe da für unterschiedliche Zwecke auch mehrere Konten.

  7. AW: Zu viele Konten? # 7
    Sikor
    Sikor ist offline

    Beiträge
    17
    seit
    20.01.2019
    Für Tagesgeldkonten gibt es ja keinen Schufa-Eintrag, da kannst du so viele von eröffnen, wie du möchtest.

    Ich kann die NIBC Direct empfehlen, da können beliebig viele Tagesgeldkonten eröffnet werden (direkt über das Banking nach dem PostIdent). www.nibcdirect.de
    Es sind dort auch Terminüberweisungen möglich und es gibt eine funktionierende HBCI-Schnittstelle für Finanzprogramme.

  8. AW: Zu viele Konten? # 8
    KleinerFritz
    KleinerFritz ist offline

    Beiträge
    13
    seit
    22.04.2019
    Eine Freundin erzählte mir neulich, dass sie durch zu viele Tagesgeldkonten einen Schufaeintrag hat, kann das sein? Was sind eure Erfahrungen damit? MoneyYou und N26 bieten ja meines Wissens Unterkonten an, finde ich super, denn ich würde gerne auf konkrete Ziele hinsparen - aber ich habe schon zwei Tagesgeldkonten bei anderen Banken...

  9. AW: Zu viele Konten? # 9
    LeonvBach
    LeonvBach ist offline

    Beiträge
    7
    seit
    10.05.2019
    Einen negativen Schufa-Eintrag im engeren Sinne bekommt man zwar nicht. Aber der Schufa-Score verschlechtert sich bei zu vielen Konten bei unterschiedlichen Banken tatsächlich. Vermutlich hat sich im statistischen Modell (logistische Regressionsanalyse) einfach gezeigt, dass viele Konten die Ausfallwahrscheinlichkeit erhöhen.

    Ich bin selbst bei N26, da kann man bis zu zwei Unterkonten (sog. Spaces) kostenlos erstellen und beliebig in Echtzeit dort Geld hin und her verschieben. Die Spaces kann man auch benennen, wie man will. Bei den kostenpflichtigen Konten sind sogar bis zu 10 Spaces möglich.

    N26 ist über den deutschen Einlagensicherungsfonds (nur) bis zu 100.000 € abgesichert. Wenn man also über Vermögen bis zu diesem Betrag verfügt, dann ist das sicherlich eine gute Möglichkeit, das Geld gut sortiert zu verwahren, ohne seinen Schufa-Score ungewollt zu verschlechtern.

    LG Leon

  10. AW: Zu viele Konten? # 10
    utopus
    utopus ist offline

    Beiträge
    1.016
    seit
    20.01.2018
    Da die Schufa nicht über Tagesgeldkonten/Festgeldkonten/Sparbücher/Depots/BauSPARkonten/Guthabenkonten etc. informiert wird, können diese nicht zur Berechnung der Schufascore oder ähnlichem herangezogen werden.

  11. AW: Zu viele Konten? # 11
    LeonvBach
    LeonvBach ist offline

    Beiträge
    7
    seit
    10.05.2019
    Die Schufa hat sehr wohl Infos über die Eröffnung eines Girokontos oder Basiskontos und diese Informationen fließen negativ in den Score ein, wenn zu viele Konten gleichzeitig unterhalten werden:

    https://www.focus.de/finanzen/recht/...d_3574102.html
    https://www.schufa.de/de/ueber-uns/d.../daten-schufa/

    Richtig ist aber, dass mit einem Girokonto verbundene Tagesgeldkonten, Depotkonten, etc. bei der gleichen Bank nicht als zusätzliche Konten bei der Schufa gewertet werden und somit eine Verteilung des eigenen Vermögens auf solche Unterkonten dem Schufa-Score in der Regel nicht schadet (so wie die N26 Spaces, siehe oben).

  12. AW: Zu viele Konten? # 12
    utopus
    utopus ist offline

    Beiträge
    1.016
    seit
    20.01.2018
    Giro- oder Basiskonten - solange man einen Dispokreditrahmen hat - und ein Basiskonto schließt man ja wohl nur ab, wenn man schon finanzielle Probleme hat oder? Und in dem einen Artikel ist die Rede von 5 Girokonten ... das ist meiner Meinung nach schon eine Menge.

  13. AW: Zu viele Konten? # 13
    brainy
    brainy ist offline

    Beiträge
    894
    seit
    02.07.2013
    Das Eröffnen von neuen Girokonten ist bei der Schufa kritisch.

    Meine habe ich schon lange und es sind nicht wenige. Schadet dem Score nicht.

  14. AW: Zu viele Konten? # 14
    Sikor
    Sikor ist offline

    Beiträge
    17
    seit
    20.01.2019
    Die Schufa hat keine Infos über Tagesgeldkonten etc. Das kann dem Score nicht schaden. Ich habe da Einblick in mein Schufa-Konto.
    Was richtig ist, ist, dass der Schufa Banken gemeldet werden wo Girokonten oder Kreditkarten eröffnet werden. Das kann schaden, wenn man zu viele solche Konten hat.

  15. AW: Zu viele Konten? # 15
    lolania
    lolania ist offline

    Beiträge
    113
    seit
    23.09.2012
    Geht das mit den Unterkonten auch bei der Dipa?

  16. AW: Zu viele Konten? # 16
    peer
    peer ist offline

    Beiträge
    238
    seit
    07.10.2013
    Zitat Zitat von lolania
    Geht das mit den Unterkonten auch bei der Dipa?
    wer oder was ist der Dipa?

  17. AW: Zu viele Konten? # 17
    coonie
    coonie ist offline

    Beiträge
    12
    seit
    13.04.2019
    Wenn man sich unsicher ist, ob es bei der eigenen Bank geht (vielleicht ist die ING DIBA gemeint?), würde ich da einfach mal direkt nachfragen. Hier kennt sich ja auch nicht jeder mit allem aus! Ansonsten finde ich auch, dass das mit den Unterkonten die beste Lösung ist. Ich habe ein Unterkonto bei meinem Girokonto. Für mich reicht das vollkommen aus. Habe mich deshalb auch noch nie mit der Option beschäftigt, ob da auch mehr Unterkonten möglich wären. Übersichtlicher als verschiedene Konten bei unterschiedlichen Banken ist es auf diese Art und Weise allemal!

  18. AW: Zu viele Konten? # 18
    Bambusa
    Bambusa ist offline

    Beiträge
    11
    seit
    07.06.2019
    Nutze Revolut hierfür. Kein Schufa eintrag. Alles in der App. Wenn man einen Einkauf tätigt kann man auch "aufrunden" und das ganze auf einen der Tresore packen. Praktisch! Karte hab ich Kostenlos bekommen, kann sein dass die Lieferung kostet.

  19. AW: Zu viele Konten? # 19
    CrymoSoul
    CrymoSoul ist offline

    Beiträge
    1
    seit
    08.06.2019
    Bei der Norisbank geht das von den Unterkonten kannst sogar direkt Überweisen nur das Hauptkonto taucht in der Schufa auf. Die Eröffnung geht unkompliziert online musst nur die Kreditkarte abwählen bei den Unterkonten

  20. AW: Zu viele Konten? # 20
    RobertX
    RobertX ist offline

    Beiträge
    19
    seit
    02.09.2019
    Guten Tag,

    Kontoführungsgebühren, quarthalsweise bedenken und wie ist der Preis für eine Buchung?

    schönen Tag, viele Grüße RobertX

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Konten Einsicht in Erbfall
    Von rheingeist im Forum Banken & Sparkassen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.07.2017, 10:46
  2. Viele Girokonten -viele Prämien - schlechte Idee?
    Von Marc2012 im Forum Kontoführung & Zahlungsverkehr
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.09.2012, 12:26
  3. Konten-Namen Abgleich?
    Von muckelmama im Forum Kontoführung & Zahlungsverkehr
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.06.2011, 21:38
  4. Startguthaben - kostenlose Konten
    Von liko im Forum Banken & Sparkassen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.01.2010, 10:59
  5. Kartenzahlung mit zwei Konten
    Von nancy im Forum Kontoführung & Zahlungsverkehr
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.11.2009, 10:45

Stichworte