Thema: Dieselgate: auch Opel, Mercedes, BMW, Ford und andere betroffen.

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. Dieselgate: auch Opel, Mercedes, BMW, Ford und andere betroffen. # 1
    Sparky-2017
    Sparky-2017 ist offline

    Beiträge
    13
    seit
    22.07.2017
    warum also immer nur VW an den Pranger stellen, wenn dieses "Dieselgate" auch andere Hersteller am Hacken haben.

    Es kommt somit der Verdacht auf, dass man sich nur so auf VW "eingeschossen" hat, weil VW
    der größte und erfolgreichste Autobauer Europas, ja wenn nicht sogar der Welt ist, zumindestens was den Erfolg anbetrifft.

    und genau das gefällt mir nicht!

  2. AW: Dieselgate: auch Opel, Mercedes, BMW, Ford und andere betroffen. # 2
    hanes
    hanes ist gerade online

    Beiträge
    201
    seit
    23.04.2017
    Das war einmal...
    Der erfolgreicheste und wertvollste Autobauer ist Tesla.

    Wenn VW so weiter macht sind die über kurz oder lang pleite.

  3. AW: Dieselgate: auch Opel, Mercedes, BMW, Ford und andere betroffen. # 3
    hanes
    hanes ist gerade online

    Beiträge
    201
    seit
    23.04.2017

  4. AW: Dieselgate: auch Opel, Mercedes, BMW, Ford und andere betroffen. # 4
    Sparky-2017
    Sparky-2017 ist offline

    Beiträge
    13
    seit
    22.07.2017
    Zitat Zitat von hanes
    Das war einmal...
    Der erfolgreicheste und wertvollste Autobauer ist Tesla.

    Wenn VW so weiter macht sind die über kurz oder lang pleite.
    tesla ist nicht wertvoll, aber erfolgreich.

    und dieser Erfolg beruht nur auf der Tatsache, das Tesla sehr gute Motoren und sehr gute Batterien in deren Autos einbaut.
    nicht mehr und nicht weniger.

    der erfolgsvorsprung, den Tesla noch hat ist:

    1.) sehr leistungsstarke -E-Motoren mit Sportwagen Leistungen und werten (Beschleunigung z.b)

    2.) im Vergleich zu anderen Herstellern sehr gute Batterien mit sehr hoher reichweite
    (bei energieschonendem fahren sind reichweiten bis zu 500 Kilometer durchaus möglich)

    3.) kurze Ladezeiten, wobei das heute noch sehr dünne Netz für lademöglichkeiten für jedes E-Auto das größte Manko sind!

  5. AW: Dieselgate: auch Opel, Mercedes, BMW, Ford und andere betroffen. # 5
    Sparky-2017
    Sparky-2017 ist offline

    Beiträge
    13
    seit
    22.07.2017
    Andere große und finanzstärkere Hersteller als Tesla werden nachziehen, die guten Sachen von Tesla kopieren und nochmals verbessern und dann in groß Serie rausbringen.

    zu den anderen Herstellern wird VW gehören.

    es wäre nicht das erste mal, dass Hersteller auf der ganzen Welt Produkte anderer Hersteller kopieren, nachbauen und sogar noch verbessern.

    die nennt man denn "Copycats" im englischen.
    die japanische Autoindustrie ist das beste Beispiel.

    auch Harley Davidson hat im 2. Weltkrieg eine erbeutete BMW der deutschen wehrmacht in deren Einzelteile zerlegt und nachgebaut, warum?
    weil BMW schon damals gute Motorräder gebaut hatte.

    das Volkswagen Werk hat eine eigene Versuchsabteilung, die FE (Forschung & Entwicklung) und ein eigenes Testgelände in Ehra Lessien (bei Gifhorn).
    und das Volkswagen Werk hat auch schon einen Tesla in deren Besitz, einen in die Einzelteile zerlegt und analysiert und einen weiteren probegefahren.

    die Ingenieure und Konstrukteure sind bereits dran, analysieren und schauen, was noch zu verbessern ist, und was man mit gleicher Qualität kostengünstiger für die breite Masse produzieren kann.

    der Tesla der heutigen Tage ist für reiche leutchen gebaut.
    der Tesla fürs volk wird von Volkswagen kommen.

    die Geschichte wird sich wiederholen wie 1925, als Ferdinand Porsche noch bei Mercedes gearbeitet hatte, und die Idee eines Kleinwagens hatte, der preiswert für die breite Masse -das volk also- gebaut werden sollte.

    mercedes hatte 1925 die Pläne verworfen, weil mercedes 1925 keinen Kleinwagen bauen wollte.

    die weitere Erfolgs Geschichte des dann gebauten Kleinwagens -der Käfer genannt- kennen wir alle.

  6. AW: Dieselgate: auch Opel, Mercedes, BMW, Ford und andere betroffen. # 6
    Sparky-2017
    Sparky-2017 ist offline

    Beiträge
    13
    seit
    22.07.2017
    Es ist auch nicht das erste mal in der Geschichte, dass sehr intelligente "Inventors" andere und bessere Antriebe, bzw. vergasersysteme zu dem bereits bestehenden "Combustine Engine" (Verbrennungsmotor ) erfunden haben.

    und das vor Jahrzehnten, und warum wurde das nicht umgesetzt und nicht gebaut?

    ganz einfach: die Zeit war noch nicht reif, und die Oil Industrie viel zu mächtig.
    herr Tom Ogle aus EL-Paso im "Love Star State" Texas ist das beste Beispiel dafür, denn er hatte schon in den
    1970' er Jahren einen Verdunstungs vergaser erfunden, bei dem selbst bei einem 8 Zylinder Ford der Verbrauch auf
    zunächst 2 Liter auf 100 km später dann sogar auf 1 Liter pro 100 Kilometer runtergedrückt werden konnte.

    shell oder esso? Jedenfalls eine der großen Öl Firmen wollten sein Patent für 25.000.000 Dollar kaufen.
    herr Ogle verkaufte nicht, sondern wollte in Produktion gehen, und "starb" kurze Zeit später an einer Überdosis von
    alkhol und Drogen. Die Polizei in EL-Paso /TX. Untersuchte nie die näheren Umstände seines angeblichen "Drogen und Alkohol Todes".

    der "evaporation carburator" wurde nie gebaut.

    auch Ferdinand Porsche hatte schon vor ca. 100 Jahren einen E Motor in ein Auto eingebaut.

    die Zeit ist noch nicht ganz reif für E Autos, da auch die Infrastruktur noch nicht ausgebaut ist, und wenn diese flächendeckend ausgebaut ist, wird auch durch die erhöhte Nachfrage für Strom die Strompreise ganz gewaltig in die Höhe schnellen, denn was an Steuerverlusten für weniger verkauftes Benzin und Diesel verloren geht, muss dann über eine noch zu benennende Steuer für Strom wieder reingeholt werden.

    herr Schäuble wird uns da sicherlich sehr behilflich bei der Namensnennung dieser neuen Steuer sein, denke ich!

    also wird auch der E Motor nicht nur Vorteile haben, sondern auch den Nachteil, dass Strom wegen der dann erhöhten Nachfrage noch teuerer wird.

    so funktioniert halt Marktwirtschaft: bei erhöhter Nachfrage steigen die Preise.
    wer das nicht glaubt, der kann gerne mal während der "Bike week" nach daytona Beach in Florida fahren.
    daytona Beach hat in den USA die mit Abstand günstigsten übernachtungspreise für Motels.
    während der "Bike week" und "Spring Break" verfünf- bis verzehnfachen sich die Übernachtunhspreise wegen der sehr hohen Nachfrage.
    was man sonst für eine Woche Motel Übernachtung bezahlt, bezahlt man dann locker täglich!

  7. AW: Dieselgate: auch Opel, Mercedes, BMW, Ford und andere betroffen. # 7
    Malapascua
    Malapascua ist offline

    Beiträge
    418
    seit
    19.03.2017
    Zitat Zitat von hanes
    Das war einmal...
    Der erfolgreicheste und wertvollste Autobauer ist Tesla.
    Der erfolgreichste Autobauer, der weltweit ungefähr 1/10.000stel so viel Fahrzeuge verkauft wie die anderen? Naja....

  8. AW: Dieselgate: auch Opel, Mercedes, BMW, Ford und andere betroffen. # 8
    Sparky-2017
    Sparky-2017 ist offline

    Beiträge
    13
    seit
    22.07.2017
    also, aus irgendwelchen unerfindlichen Gründen ging es nicht, meinen Beitrag mit der "Antworten" Taste hochzuladen. Auch kopieren mit "Copy & Paste" hatte nicht mit dem I pad funktioniert.
    also habe ich einen Screenshot gemacht, den ich jetzt als Bild hochlade.

  9. AW: Dieselgate: auch Opel, Mercedes, BMW, Ford und andere betroffen. # 9
    Sparky-2017
    Sparky-2017 ist offline

    Beiträge
    13
    seit
    22.07.2017

    Fortsetzung-



  10. AW: Dieselgate: auch Opel, Mercedes, BMW, Ford und andere betroffen. # 10
    Sparky-2017
    Sparky-2017 ist offline

    Beiträge
    13
    seit
    22.07.2017

  11. AW: Dieselgate: auch Opel, Mercedes, BMW, Ford und andere betroffen. # 11
    S. Schweers
    S. Schweers ist offline
    Avatar von S. Schweers
    Beiträge
    131
    seit
    20.10.2014
    Ein Hinweis für Dieselgate-Geschädigte:

    Der Diesel-Widerrufsjoker führt leichter zum Ergebnis als Schadensersatzklagen.


    Was ist der Widerrufsjoker?

    Wie vielleicht vielen schon von Immobiliendarlehen bekannt, waren auch die Autokredite mit Widerrufsbelehrungen zu versehen. Auch hatten die Autobanken Informationspflichten zu erfüllen. Entsprachen die Widerrufsbelehrungen nicht den gesetzlichen Anforderungen und/oder wurden die Informationspflichten nicht erfüllt, hörte die eigentlich nur zweiwöchige Widerrufsfrist nicht auf zu laufen. D.h., der Widerruf des Darlehens ist heute noch möglich.


    Im Fall der Autodarlehen bringt der Widerruf auch den Kaufvertrag zu Fall, da beide sog. verbundene Geschäfte bilden. Der Widerruf des Darlehens bewirkt somit sowohl die Aufhebung des Darlehens als auch die Auflösung des Kaufvertrags. Bei der Rückabwicklung tritt die Autobank an die Stelle des Verkäufers. Im Ergebnis erhält der Autokäufer/Darlehensnehmer seine Anzahlung und die Raten zurück und gibt seinen Wagen der Bank. Ggf. hat er sich die gefahrenen Kilometer anzurechnen. Die Restschuld muss er nicht zahlen. Er wird also so gestellt, als hätte er nie gekauft.

    Vorteil: Keine Beweisschwierigkeiten, kein Gutachterkrieg, keine engen Verjährungsfristen.

    Es gibt bereits zwei Urteile: LG Berlin 4 O 150/16 und LG Arnsberg I-2 O 45/17.

    Mir liegen mehrere Autokreditverträge vor, u.a. der VW Bank und der Mercedes Bank. Alle enthalten Fehler.
    Mehr Informationen hier. Wenn diese Verlinkung nicht gerne gesehen ist, bitte ich um Nachricht des Moderators.


+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.12.2016, 11:16
  2. Bieten Banken auch andere Produkte zum Kauf an?
    Von Fixim im Forum Banken & Sparkassen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.12.2011, 09:04
  3. Werden andere EU-Angehörige auch vom Arbeitsamt vermittelt?
    Von Elfchen81 im Forum Sonstige Finanz-Themen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.09.2010, 17:26
  4. Studienkredit auch für andere Zwecke nutzbar?
    Von Diabelli im Forum Sonstige Finanzierungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.04.2010, 12:08
  5. Ford
    Von richard100 im Forum Wirtschaft, Börsen & Märkte
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.12.2005, 18:32

Stichworte