Baufinanzierung trotz schlechter Schufa / Eidesstaatliche ?

11Antworten
  1. Avatar von Eigenheim1234
    Eigenheim1234 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    27.08.2017
    Beiträge
    2
    Danke
    0

    Standard Baufinanzierung trotz schlechter Schufa / Eidesstaatliche ?

    Ich habe eine Frage ,

    Ich bin 32 Jahre und habe durch 1. Ehe eine schlechte Schufa ( damals über 40.000 € schulden) und die Eidesstaatliche abgelegt. Ich zahle alles in Raten so das ich "nur noch " bei knapp 11.000€ bin. Ich zahle die Raten immer pünktlich und nie ein Ratenausfall.
    Ich leite ein Kinderheim ( Familien Analog / Leben bei mir ) und habe Monatlich mit Gehalt + Belegungszulagen etc 5070 € Netto ( bin in Vollzeit Festangestellt über einen Träger). - Ich zahle 2500 € Miete ( Ich zahle die Miete Regelmäßig und Pünktlich) , ich würde nun lieber das Geld in ein Eigenes Haus stecken als es monatlich "zu verschenken".
    Mein Ehemann Arbeitet bei mir auf 450 € Basis ( so kommen wir insgesammt auf 5.520€ ), mein Ehemann hat 2 schlechte Schufa Einträge aber als " erledigt Makiert " ( sind schon seit fast 2 Jahren abbezahlt).

    Sehen sie irgendwie eine Chance das ich mit meiner Situation an eine Baufinanzierung komme? - Das Haus müsste natürlich größer sein, da jedes Kind ein eigenes Kinderzimmer haben muss.

    Ich bin sehr gespannt auf ihre Antworten und natürlich Tipps - sollte es irgendwie möglich sein , wo ich mich hinwenden kann :-)

  2. Avatar von Daukind
    Daukind ist offline

    Title
    Banned
    seit
    08.04.2014
    Beiträge
    1.350
    Danke
    183

    Standard AW: Baufinanzierung trotz schlechter Schufa / Eidesstaatliche ?

    Die kurze Antwort ist: Nein.

  3. Avatar von Bankkaufmann
    Bankkaufmann ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.05.2013
    Ort
    71229 Leonberg-Höfingen, Hinter der Kelter 3
    Beiträge
    6.394
    Danke
    503

    Standard AW: Baufinanzierung trotz schlechter Schufa / Eidesstaatliche ?

    @Eigenheim1234, selbstverständlich ist eine Baufinanzierung auch bei negativer Schufa möglich.
    Auch bei Eidesstattlicher Versicherung.
    Das "Nein" von Daukind ist einfach falsch.
    Selbstverständlich erhalten Sie die Baufinanzierung nicht zu "Rosa-Wolken" Konditionen.
    Doch eine Baufinanzierung ist bei Ihrem Einkommen durchaus prüfbar.
    Habe Ihnen eine persönliche Nachricht geschrieben.

  4. Avatar von Daukind
    Daukind ist offline

    Title
    Banned
    seit
    08.04.2014
    Beiträge
    1.350
    Danke
    183

    Standard AW: Baufinanzierung trotz schlechter Schufa / Eidesstaatliche ?

    Schwachsinn. Kein EK und beide eine negative Schufa und gebaut/gekauft werden soll eine Gewerbeimmobilie. Sie reden einfach nur Blödsinn Bankkaufmann.

  5. Avatar von Bankkaufmann
    Bankkaufmann ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.05.2013
    Ort
    71229 Leonberg-Höfingen, Hinter der Kelter 3
    Beiträge
    6.394
    Danke
    503

    Standard AW: Baufinanzierung trotz schlechter Schufa / Eidesstaatliche ?

    @Daukind,
    Aus meiner Sicht ist es nicht eindeutig ableitbar ob es sich hier um eine Gewerbeimmobilie handelt oder um ein Einfamilienhaus.
    Bzw. um ein Einfamilienhaus mit mehreren Zimmern.
    Auch ist nicht eindeutig ersichtlich ob es sich bei dem Wunsch um einen Neubau handelt oder eventuell auch um den Erwerb einer Gebrauchten Immobilie.
    Spielt aber keine Rolle da ich morgen mit dem Forenstarter telefoniere.

    Was ist generell möglich und habe ich schon oft umgesetzt?
    Antwort: Finanzierung bei Eidesstattlicher Versicherung, auch ohne Eigenkapital

    Was ist generell nicht möglich?
    Antwort: Neubau und Gewerbe Immobilie.

    Eine Idee wäre es für den Forenstarter eine gebrauchte Immobilie zu kaufen mit passenden Zimmern.
    Diese Immobilie wird eigengenützt und auch für den Beruf genützt. So könnte es gehen.

    Sieht man dann ...

  6. Avatar von Eigenheim1234
    Eigenheim1234 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    27.08.2017
    Beiträge
    2
    Danke
    0

    Standard AW: Baufinanzierung trotz schlechter Schufa / Eidesstaatliche ?

    Es ist Privat und nicht Gewerblich :-) ... es muss kein Neubau sein

  7. Avatar von xlarge
    xlarge ist offline

    Title
    Banned
    seit
    06.03.2015
    Beiträge
    425
    Danke
    21

    Standard AW: Baufinanzierung trotz schlechter Schufa / Eidesstaatliche ?

    5070€ Netto
    -2500€ Miete
    -450€ -> Partner
    -Rate 11k

    -> Was bleibt da pro Monat noch zur freien Verfügung?

    Wieviele Kinderzimmer braucht denn das "Eigen-Kinderheim"?

  8. Avatar von Honey1979
    Honey1979 ist offline

    Title
    Banned
    seit
    13.06.2015
    Beiträge
    595
    Danke
    53

    Standard AW: Baufinanzierung trotz schlechter Schufa / Eidesstaatliche ?

    Also ich finde das absoluten Wahnsinn jemanden eine Baufinanzierung zu empfehlen,
    wenn bei dem genannten Netto EK kein Eigenkapital vorhanden ist und dazu auch noch schulden bestehen.

    Unglaublich.... Und dann auch noch bei einer Monatlichen Miete von 2500,00.. Sollte doch einem "Profi" sofort zu denken geben das der TE anscheinend nicht in der Lage ist mit Geld zu haushalten.

    Die "richtige" Antwort wäre :

    Sehen sie zu das Sie sich entschulden.
    Dann für 5 jahre in eine kleinere Wohnung ziehen und wenigstens einen gewissen Anteil an Eigenkapital ansparen.

    Alles andere ist absoluter Unsinn.

  9. Avatar von Daukind
    Daukind ist offline

    Title
    Banned
    seit
    08.04.2014
    Beiträge
    1.350
    Danke
    183

    Standard AW: Baufinanzierung trotz schlechter Schufa / Eidesstaatliche ?

    Zitat Zitat von Eigenheim1234
    Es ist Privat und nicht Gewerblich :-) ... es muss kein Neubau sein
    Ach so... und die gewerbliche Nutzung als Kinderheim lassen wir mal unter den Tisch fallen...

  10. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    11.970
    Danke
    949

    Standard AW: Baufinanzierung trotz schlechter Schufa / Eidesstaatliche ?

    Irgendwo habt ihr alle ein wenig Recht, nur wünsche ich mir hier einen gerechteren und respektvolleren Umgang mit einem TE, der sich scheinbar um Kinder kümmert, die einiges verloren haben, bzw. denen das fehlt, was für uns das wichtigste ist und war.

    Die Betreuung solcher Kinder wird nicht mal eben in Menschenhände gelegt, die nen Nagel im Kopf haben, so zumindest mein Kenntnisstand. Möglicherweise lässt sich solch ein Vorhaben - auch aufgrund des fehlenden EK - nicht realisieren, möglicherweise ist davon auch abzuraten. Um das beurteilen zu können fehlt mir jedoch viel zu viel an Information. Fakt ist, schön das es solch engagierte Menschen gibt, Fakt ist für mich auch, möglicherweise muss man im Leben selber mal in die Sch.... gefasst haben, um das so zu können und zu wollen.

    Wenn sich nun Bankkaufmann bemüht solch ein Unterfangen/Vorhaben zu finanzieren, so finde ich das erstmal gut und ok. Es gibt in der Prüfung der Finanzieung so viele Hürden zu nehmen, so viele Informationen die fließen werden, Nachweise die erbracht werden, da müssen wir hier nicht den Ordnungshüter spielen, dafür kennen wir zu wenig Hintergründe, zu wenig das Vorhaben und vor allem den Menschen, der da - so erscheint es mir in erster, oberflächlicher Ansicht - gutes tut und gutes gibt.

    Mir wäre es zumindest - so die anderen Parameter passen - 100mal lieber ich finanziere solch ein Projekt und unterstütze es damit, als einem Großkotz seine Traumvilla zu finanzieren!!!

    Ich hoffe, Bankkaufmann findet einen Weg, so dieser Sinn macht und begehbar ist!!!

  11. Avatar von Inkasso-Henry
    Inkasso-Henry ist offline

    Title
    Banned
    seit
    22.07.2016
    Beiträge
    110
    Danke
    16

    Standard AW: Baufinanzierung trotz schlechter Schufa / Eidesstaatliche ?

    Zitat Zitat von Honey1979
    Also ich finde das absoluten Wahnsinn jemanden eine Baufinanzierung zu empfehlen...

    Unglaublich.... das der TE anscheinend nicht in der Lage ist mit Geld zu haushalten.

    Die "richtige" Antwort wäre :

    Sehen sie zu das Sie sich entschulden.
    Dann für 5 jahre in eine kleinere Wohnung ziehen und wenigstens einen gewissen Anteil an Eigenkapital ansparen.

    Alles andere ist absoluter Unsinn.
    Honey, haste den Ausgangspost mal sorgfältig durchgelesen? Kleinere Butze geht nicht, kein Eigenkapital, da Schulden abgebaut, wohl schon 29000 von ursprünglich 40K?

    Bitte, erst lesen und dann drauflosschnattern��������

  12. Avatar von Tikonteroga
    Tikonteroga ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    23.08.2016
    Beiträge
    389
    Danke
    22

    Standard AW: Baufinanzierung trotz schlechter Schufa / Eidesstaatliche ?

    Zitat Zitat von Eigenheim1234
    Ich zahle 2500 € Miete ( Ich zahle die Miete Regelmäßig und Pünktlich) , ich würde nun lieber das Geld in ein Eigenes Haus stecken als es monatlich "zu verschenken".
    Das ist wohl war, dass du die Kaltmiete aktuell quasi verschenkst oder du zumindest kein Vermögen damit aufbaust.

    Du musst jedoch auch beachten, dass bei einem Immobilienkauf die Kaufnebenkosten (Grunderwerbsteuer, Notar- und Grundbuchkosten, evtl. Maklerprovision) und Finanzierungskosten (Zinsen, Gebühren, ...) anfallen. Das ist ja quasi auch verschenktes Geld und mit der Kaltmiete vergleichbar. Dein Vermieter nutzt die Kaltmiete ja bestimmt auch um die genannten Kosten indirekt zu bezahlen. Außerdem trägst du als Eigentümer das Risiko über die Instandhaltung und Instandsetzung. Aktuell trägt dieses Risiko dein Vermieter.

    Bei dir könnte sich ein Kauf aufgrund der aktuell hohen Kaufpreise und der schlechten Konditionen, die du für die Finanzierung bekommen würdest, innerhalb deiner Lebenszeit nicht rechnen...

    Das müsste man natürlich mal mit bestimmten Annahmen als ungefähre Prognose rechnen ....

    Zitat Zitat von Eigenheim1234
    Ich leite ein Kinderheim ( Familien Analog / Leben bei mir ) und habe Monatlich mit Gehalt + Belegungszulagen etc 5070 € Netto ( bin in Vollzeit Festangestellt über einen Träger).
    Vielleicht gibt es für deinen Fall staatliche Förderungen, Zuschüsse bzw. andere Vergünstigungen für eine Immobilienfinanzierung. Hier müsstest du dich mal informieren.

    Zitat Zitat von Eigenheim1234
    Ich bin 32 Jahre und habe durch 1. Ehe eine schlechte Schufa ( damals über 40.000 € schulden) und die Eidesstaatliche abgelegt. Ich zahle alles in Raten so das ich "nur noch " bei knapp 11.000€ bin. Ich zahle die Raten immer pünktlich und nie ein Ratenausfall.
    Also bevor du bei den aktuell hohen Preisen eine, wie ich aus den hohen Mietzahlungen vermute, sehr große und auch teure Immobilie kaufst, wäre es bestimmt besser zuerst die verbleibenden Schulden zu tilgen. Vielleicht sind neben deiner Rate zusätzliche freiwillige Tilgungen möglich und du könntest diese zusätzliche Tilgungen auch leisten. Die Rate die du aktuell für diese Schulden aufbringen musst, würde dir ja bei der Tilgung der Immobilie fehlen und du müsstest die Finanzierung weiter in die Länge ziehen, was die ganze Sache teurer machen würde.

Ähnliche Themen

  1. Baufinanzierung schlechter Schufa Score

    Von maduuto im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 05.08.2019, 10:43
  2. Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 06.04.2018, 10:21
  3. Kreditchancen Auxmony ü.ä. trotz EU Rente und schlechter Schufa

    Von Schuldenproblem im Forum Allgemeine Kredite
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.12.2016, 08:27
  4. Baufinanzierung mit schlechter Schufa

    Von jenny1309 im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 22.09.2016, 15:07
  5. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.04.2012, 15:31
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz