Welches Jobangebot ist Lukrativer brauche Hilfe bei der Entscheidung

+ Antworten
2Antworten
  1. Avatar von Clearence
    Clearence ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    28.01.2019
    Beiträge
    1
    Danke
    0

    Standard Welches Jobangebot ist Lukrativer brauche Hilfe bei der Entscheidung

    Guten Abend zusammen,

    Zu meiner Frage:

    Bin derzeit Student und werde dieses Jahr voraussichtlich pausieren müssen um zu arbeiten.

    Ich habe derzeit zwei Angebote vorliegen 4200EUR Brutto = 50400/Jahr wenn ich mich einstellen lasse als Arbeitnehmer - oder 30Euro/Std Netto = 57600/Jahr als Freelancer.

    Als Freelancer habe ich auf dem ersten Blick deutlich mehr raus aber ich würde ja damit aus der Kleinunternehmerregelung rausfallen und müsste auch höhere Versicherungsbeiträge zahlen.

    Es klingt zwar lukrativer aber ich bin mir nicht sicher ob es sich auch Lohnt, in Hinsicht auf das nächste Jahr und die steuerlichen abgaben. Mir würde es schon sehr weiterhelfen, wenn Sie anhand der angaben nur eine reine Schätzung machen könnten, was lohnenswerter ist. Gerne kann ich Ihnen auch noch mehr angaben zukommen lassen.
    Ich danke Ihnen im Voraus für ihre Bemühungen und würde mich über eine Antwort sehr freuen.

    Viele Grüße und ein schönen Abend

    Noch eine kleine Ergänzung:
    Ich muss noch erwähnen das ich nebenbei bisher noch ein Kleingewerbe hatte, damit es deutlich wird warum ich mir sorgen um die Kleinunternehmerregelung mache.

  2. Avatar von utopus
    utopus ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.01.2018
    Beiträge
    2.434
    Danke
    156

    Standard AW: Welches Jobangebot ist Lukrativer brauche Hilfe bei der Entscheidung

    Als Freelancer musst du halt viel selber zahlen, was bei einer Festanstellung der Arbeitgeber (Arbeitgeberanteil) übernimmt:
    Krankenversicherung/Rentenversicherung/Arbeitslosenversicherung/Pflegeversicherung/Absicherung für Lohnfortzahlung im Krankheitsfall/Weiterbildung/Rücklagen für Urlaub/Arbeitsmaterial ... und du musst dich halt mit der Abrechung/Finanzamt rumschlagen - würde ich nur machen, wenn ein deutlicher Aufschlag gezahlt wird.

    Allein Arbeitgeberanteil zur Sozialversicherung sind ja schon 20% - da werden aus 4200 brutto schon 5040€ Kosten für den Arbeitgeber.

  3. Avatar von tneub
    tneub ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    05.08.2016
    Beiträge
    2.529
    Danke
    250

    Standard AW: Welches Jobangebot ist Lukrativer brauche Hilfe bei der Entscheidung

    Mal ganz grob durchkalkuliert

    52 Wochen x5 Tage =260Tage
    abzgl. Feiertage 10 Tage
    abzgl. Urlaub 25-30Tage
    abzgl. Krank x Tage

    vermutlich landest du bei rund 220 Tage x 8 Stunden x 30€/h =52.800€

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.05.2018, 10:33
  2. Brauche dringend Hilfe und Rat

    Von Markus1986 im Forum Allgemeine Kredite
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 08.02.2016, 09:42
  3. Hilfe!! Welches Angebot zur Finanzierung nehmen??

    Von hubi im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 15.12.2015, 05:05
  4. Brauche Hilfe

    Von MkKrieger im Forum Allgemeine Kredite
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.12.2013, 11:04
  5. Hilfe! Brauche unbedingt Hilfe für meine Masterarbeit!Es geht um Investment/ Ökostrom

    Von jana1986 im Forum Geldanlagen: Fest-, Tagesgeld & Investmentfonds
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.04.2013, 12:05