Thema: Auswirkungen Corona- und Finanzkrise auf die Baufinanzierung

+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 80
  1. AW: Auswirkungen Corona- und Finanzkrise auf die Baufinanzierung # 41
    florianmeier
    florianmeier ist offline

    Beiträge
    512
    seit
    05.01.2014
    Die FAZ berichtet auch etwas Interessantes:

    https://www.faz.net/aktuell/wirtscha...-16695900.html

    In GB und NL hat man ja bewusst sehr spät reagiert mit behördlichen Anordnungen.
    In D nur bewusst spät. Karneval war einfach zu wichtig, gerade für NRW und besonders für die Ortschaft Heinsberg.

    In meiner Dorfzeitung steht heute, wir hätten "schon" 90 Menschen getestet. Die nackte Einwohnerzahl -ohne Randgebiete- beträgt etwa 80.000. 6 Infizierte, 3 davon genesen.

  2. AW: Auswirkungen Corona- und Finanzkrise auf die Baufinanzierung # 42
    noelmaxim
    noelmaxim ist gerade online
    Avatar von noelmaxim
    Beiträge
    11.122
    seit
    07.03.2010
    Naja und was ich mir wünschen würde, wäre mal eine Talksendung im öffentlich, rechtlichen Fernsehen mit jeweils 2 Vertretern Dorsten und Konsorten, dann Wodarg und Konsorten, dazu 2 Wissenschaftler Mainstream, 2 Wissenschaftler Verschwörungstheorien zu zuordnenden Wissenschaftlern und jeweils Journalisten, einer von den vermeintlich etablierten Medien und von mir aus Ken Jensen.

    Moderiert von mir aus von Oliver Pocher

  3. AW: Auswirkungen Corona- und Finanzkrise auf die Baufinanzierung # 43
    noelmaxim
    noelmaxim ist gerade online
    Avatar von noelmaxim
    Beiträge
    11.122
    seit
    07.03.2010
    Denke, das muß auch gar nicht mit 65 beginnen, wohl eher 75 und aufwärts.

    Aber auch hier, mit 80 oder gar 85 und keinerlei Vorerkrankungen lässt sich das Virus auch überleben und wenn man es ganz hart nimmt (auch wenn das traurig ist), dann rutschen halt ein paar mit durch!

  4. AW: Auswirkungen Corona- und Finanzkrise auf die Baufinanzierung # 44
    tneub
    tneub ist offline

    Beiträge
    1.267
    seit
    05.08.2016
    Zitat Zitat von noelmaxim
    Sorry, wie soll denn die Durchseuchung stattfinden, bzw. wann und wer hat daran Interesse? 500.000 Euro Tote??

    So kann man nicht argumentieren, diese Zahlen sind grob fahrlässig, denn selbstverständlich sollte alles dafür getan werden, dass die vorbelasteten und/oder alten Menschen (für die - so die Argumente - wird das ja alles veranstaltet) sich eben nicht infizieren, nur war die jetzige Isolation aller Menschen, inkl. der Schließung fast aller Geschäfte, Kneipen, Restaurants, Dienstleistungsfirmen usw. alternativlos, bedenkt man die Konsequenzen, bzw. das Verhältnis daraus dazu?

    Stand der Dinge ist, nicht vorbelastete und Menschen unter (mind.) 50 Jahren sterben an dem Virus nicht und das ist bei Weitem die Mehrzahl und diejenigen die ein gewisses Risiko tragen, können selbstbestimmt entscheiden, welches Risiko sie auf sich nehmen wollen!
    Natürlich hat keiner Interesse an 500.000 Toten, aber die 1% waren schon sehr niedrig angesetzt, wenn man die Zahlen in anderen Ländern wie z.B. Frankreich sieht. Bei Überlastung des Gesundheitssystems geht die Zahl deutlich nach oben. Durchseuchung bedeutet, dass mindestens 2/3 Corona gehabt haben müssten. Unsere Bevölkerungspyramide weißt aber einen Anteil von 45% Ü50 Personen aus. Dazu noch die Risikopatienten aus dem niedrigeren Alter. Damit sind locker 50% der Bevölkerung Risikopatienten.




    Gestern Abend hatte ich noch eine andere Idee. Alle Kinder ggf. mit Eltern für 4-6 Wochen auf Krankenkassenkosten ins "Ferienlager" zu schicken. Genug freie Ferienlager/Hotels/Kureinrichtungen/Freizeitparks sollte es doch geben. Da rettet man gleich noch einen Teil der Touristikbranche. Bei 16% Kinder bis 18 Jahren und noch paar Eltern dazu hätte man innerhalb kürzester Zeit eine Durchseuchung von 25-30% vermutlich ohne das Gesundheitssystem zu überlasten.

    Angeblich soll der erste Test, der eine Immunität nachweisen kann fast fertig sein.
    Danach können die Kinder auch problemlos wieder in Kindergarten und Schulen oder zu den Großeltern, es ist ein Teil der Bevölkerung durchseucht und die Ausbreitung über Schulen und Kindergärten ist gestoppt. Die Wirtschaft kann nach und nach wieder hochgefahren werden.

  5. AW: Auswirkungen Corona- und Finanzkrise auf die Baufinanzierung # 45
    noelmaxim
    noelmaxim ist gerade online
    Avatar von noelmaxim
    Beiträge
    11.122
    seit
    07.03.2010
    Zitat Zitat von florianmeier
    In meiner Dorfzeitung steht heute, wir hätten "schon" 90 Menschen getestet. Die nackte Einwohnerzahl -ohne Randgebiete- beträgt etwa 80.000. 6 Infizierte, 3 davon genesen.
    Das sieht im Durchschnitt woanders auch nicht aus und eine Dunkelziffer wird ja auch akzeptiert, zumal man sich fragen muss, warum es keine Zwangsimpfungen gibt, wenn doch alles so böse ist, als dass man alles an die Wand fahren muss!

  6. AW: Auswirkungen Corona- und Finanzkrise auf die Baufinanzierung # 46
    Batman_BU
    Batman_BU ist offline

    Beiträge
    437
    seit
    03.04.2017
    Zitat Zitat von noelmaxim
    Ok, von mir aus auch diese Zahlen, aber alle??

    Können und schliessen wir im Leben immer alles aus?? Rechtfertigen - jeder Todesfall ist einer zu viel und tragisch - diese die ganzen Handlungsweisen und draus resultierenden Konsequenzen?
    also wenn man sich anschaut, wie schnell sich diese Krankheit verbreitet und wie schnell die Intensivstationen der Krankenhäuser belegt sind kann ich nur sagen: ja, absolut richtig.

    vor knapp 3 Monaten ist das irgendwo in China aufgetreten und heute hat Europa schon weit über 10.000 Tote und zigtausende in Intensivbetten _ und das trotz der Maßnahmen. In Italien sieht man, was passiert, wenn das System überlastet ist. In Altenheimen ist die Krankheit ein Todesurteil für die Bewohner.

  7. AW: Auswirkungen Corona- und Finanzkrise auf die Baufinanzierung # 47
    noelmaxim
    noelmaxim ist gerade online
    Avatar von noelmaxim
    Beiträge
    11.122
    seit
    07.03.2010
    Ja, ist ja auch alles traurig, aber nicht immer alles nachvollziehbar und ich gehe grundsätzlich ja auch dacor mit Vorsicht!

    Naja und dem Problem im bzw. mit dem Altenheim kann man ja nun wirklich entgegen wirken, das lasse ich nicht gelten und ist ja bekannt, zu dem der Risiko Gruppe zuzuordnen

    Später werden wir die ganze Wahrheit erfahren.

  8. AW: Auswirkungen Corona- und Finanzkrise auf die Baufinanzierung # 48
    tneub
    tneub ist offline

    Beiträge
    1.267
    seit
    05.08.2016
    Ich hab mir gerade mal die Podcasts von Drosten und Kekule reingezogen. Die wissen beide, dass das was aktuell läuft, nicht dauerhaft durchgezogen werden kann.
    Kekule war das etwas genauer, wie er die Zukunft gestalten würde.

    Mal grob zusammengefasst:
    - Verpflichtung zum Tragen von Mundschutz im öffentlichen Raum.
    - Verbot von Großveranstaltungen bis Jahresende
    - langsames Hochfahren des wirtschaftlichen Lebens
    - Konsequentes Nachverfolgen der Fälle
    - Intensivierung der Tests
    - konsequentes Einhalten der Abstände
    - Sicherung der Risikopatienten

  9. AW: Auswirkungen Corona- und Finanzkrise auf die Baufinanzierung # 49
    Batman_BU
    Batman_BU ist offline

    Beiträge
    437
    seit
    03.04.2017
    Zitat Zitat von noelmaxim
    Ja, ist ja auch alles traurig, aber nicht immer alles nachvollziehbar und ich gehe grundsätzlich ja auch dacor mit Vorsicht!

    Naja und dem Problem im bzw. mit dem Altenheim kann man ja nun wirklich entgegen wirken, das lasse ich nicht gelten und ist ja bekannt, zu dem der Risiko Gruppe zuzuordnen

    Später werden wir die ganze Wahrheit erfahren.
    Dazu müssen es die Leute aber ernst nehmen. und das passiert erst einigermaßen , seit es die konsequenten Maßnahmen gibt. Davor haben sich die Leute weiter auf einen Wein auf dem Viktualienmarkt getroffen, im Park gegrillt und was weiß ich noch alles. Die Zeit, in der alle draußen sind, beginnt doch erst jetzt. Bei uns im Norden platzen die Strandorte dann aus allen Nähten, Skigaudi war ja ein Faktor für die schnelle Verbreitung.

    wie gesagt, Italien (und auch Spanien) sind hier Negativbeispiele. Da hat man lange nicht gemerkt, was hier eigentlich passiert.
    186 Tote Stand 19:15 in Deutschland.

  10. AW: Auswirkungen Corona- und Finanzkrise auf die Baufinanzierung # 50
    hausbauwest
    hausbauwest ist offline

    Beiträge
    696
    seit
    25.02.2018
    Also ich bin mir sicher das alle durchgesäucht werden.
    Es wir dramatisch Konsequenzen mit sich führen, die wir uns jetzt noch mit mal im Ansatz vorstellen.
    Der Vergleich mit der Grippe vom Herrn Buhmann ist ein gutes Beispiel dafür das es einige noch nicht verstanden haben. Insbesondere den gleichzeitigkeitsfaktor weltweit.
    Spätestens in 2 Wochen, wenn in den USA die Welt zusammenbricht, geht das ganze erst richtig los....

  11. AW: Auswirkungen Corona- und Finanzkrise auf die Baufinanzierung # 51
    noelmaxim
    noelmaxim ist gerade online
    Avatar von noelmaxim
    Beiträge
    11.122
    seit
    07.03.2010
    Zitat Zitat von hausbauwest
    Also ich bin mir sicher das alle durchgesäucht werden.
    Es wir dramatisch Konsequenzen mit sich führen, die wir uns jetzt noch mit mal im Ansatz vorstellen.
    Der Vergleich mit der Grippe vom Herrn Buhmann ist ein gutes Beispiel dafür das es einige noch nicht verstanden haben. Insbesondere den gleichzeitigkeitsfaktor weltweit.
    Spätestens in 2 Wochen, wenn in den USA die Welt zusammenbricht, geht das ganze erst richtig los....

    Sterben wir jetzt alle und die Welt geht unter?

  12. AW: Auswirkungen Corona- und Finanzkrise auf die Baufinanzierung # 52
    utopus
    utopus ist offline

    Beiträge
    985
    seit
    20.01.2018
    Zitat Zitat von noelmaxim
    Sterben wir jetzt alle und die Welt geht unter?
    Alle werden nicht sterben - nur bis zu 20% der über 70-Jährigen und 1% der Jüngeren - wenn die Kurve nicht flach bekommen wird ...
    durch totale Isolation der Kranken/Krankenhauspersonal von ihren Familien - wie in China.
    Oder starker Ausbau der Tests mit entsprechender Nachverfolgung der Infektionsketten.

  13. AW: Auswirkungen Corona- und Finanzkrise auf die Baufinanzierung # 53
    hanes
    hanes ist offline

    Beiträge
    201
    seit
    23.04.2017
    Zitat Zitat von Batman_BU
    also wenn man sich anschaut, wie schnell sich diese Krankheit verbreitet und wie schnell die Intensivstationen der Krankenhäuser belegt sind kann ich nur sagen: ja, absolut richtig.

    vor knapp 3 Monaten ist das irgendwo in China aufgetreten und heute hat Europa schon weit über 10.000 Tote und zigtausende in Intensivbetten _ und das trotz der Maßnahmen. In Italien sieht man, was passiert, wenn das System überlastet ist. In Altenheimen ist die Krankheit ein Todesurteil für die Bewohner.
    Deshalb gibt es auch ein absolutes Besuchsverbot in allen Pflegeeinrichtungen.

  14. AW: Auswirkungen Corona- und Finanzkrise auf die Baufinanzierung # 54
    Bankkaufmann
    Bankkaufmann ist offline
    Avatar von Bankkaufmann
    Beiträge
    6.344
    seit
    20.05.2013
    Hallo hausbauwest, die USA melden schon über 1000 die im Himmel sind.
    Trump sagt bis 12. April ist das erledigt und vorbei.
    Ich gehe davon aus dass er sich hier arg täuscht.
    Wünsche aber allen ein sofortiges Ende des Virus und allen wieder ein normales Leben.

  15. AW: Auswirkungen Corona- und Finanzkrise auf die Baufinanzierung # 55
    Batman_BU
    Batman_BU ist offline

    Beiträge
    437
    seit
    03.04.2017
    Zitat Zitat von hanes
    Deshalb gibt es auch ein absolutes Besuchsverbot in allen Pflegeeinrichtungen.
    Dann hoffen wir mal, dass das klappt.

    https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/schleswig-holstein_magazin/Corona-Altenheim-in-Wentorf-unter-Quarantaene,shmag71338.html

  16. AW: Auswirkungen Corona- und Finanzkrise auf die Baufinanzierung # 56
    brainy
    brainy ist offline

    Beiträge
    890
    seit
    02.07.2013
    Jeden Tag sterben in Deutschland etwa 2.500 Menschen. Durchschnittlich. Seit 30 Jahren.
    Was sind da 250 Tote durch Corona, insgesamt, bisher? Nichts! Bisher!
    Was kommt da auf uns zu?
    Da überwiegend Alte sterben, tippe ich mal auf eine recht hohe Fallzahl von 150-200.000, die ein wenig früher in den Himmel gerufen werden. Man muss beim Einkaufen sich nur mal das Publikum anschauen.
    Mich würde mal interessieren, wie viele Patienten durch Beatmung gerettet wurden. Anders gefragt: Bringt Beatmung etwas?
    Meine Prognose: Der Mietmarkt wird keinen Schaden nehmen, der Kaufmarkt durch die Zunahme von Altobjekten schon.

  17. AW: Auswirkungen Corona- und Finanzkrise auf die Baufinanzierung # 57
    noelmaxim
    noelmaxim ist gerade online
    Avatar von noelmaxim
    Beiträge
    11.122
    seit
    07.03.2010
    Zitat Zitat von brainy
    Jeden Tag sterben in Deutschland etwa 2.500 Menschen. Durchschnittlich. Seit 30 Jahren.
    Was sind da 250 Tote durch Corona, insgesamt, bisher? Nichts! Bisher!
    Was kommt da auf uns zu?
    Da überwiegend Alte sterben, tippe ich mal auf eine recht hohe Fallzahl von 150-200.000, die ein wenig früher in den Himmel gerufen werden. Man muss beim Einkaufen sich nur mal das Publikum anschauen.
    Mich würde mal interessieren, wie viele Patienten durch Beatmung gerettet wurden. Anders gefragt: Bringt Beatmung etwas?
    Meine Prognose: Der Mietmarkt wird keinen Schaden nehmen, der Kaufmarkt durch die Zunahme von Altobjekten schon.
    Ich gebe dir Recht und irgendwann werden wir mal alles ins Verhältnis setzen, ggf. sogar mehr erfahren, als wir erfahren sollen, ggf. aber auch, daß es so kommen musste und sollte und es ok war, dass Corona dafür herhalten sollte/musste bzw. benutzt wurde, damit sich alles wieder ein wenig normalisiert, ganz egal von wem gesteuert und initiiert .

    Ich persönlich sehe in allem auch was Gutes, eine Chance und schon immer ging das eine nicht ohne dem anderen und manchmal war es, so traurig es auch sein mag, auch notwendig, dass es - egal ob materiell oder immateriell - was kostet.

    Wir haben einiges zu verlieren, aber können auch viel gewinnen und auch wenn Neues erstmal fremd und nicht gewollt wirkt, mit der Zeit arrangiert man sich mit dem Neuen.

    Es wird mir langsam egal, warum was wieso so ist, wie es ist, wer das steuert und was man hätte anders machen können, anders machen sollen! Ich positioniere mich neu und vertraue darauf, daß alles gut wird und sorge in meinem Umfeld dafür, dass Gutes gut bleibt und Neues als Gutes hinzugewonnen wird.

    Die Welt konnte ich noch nie verändern oder retten, also ändert sich diesbezüglich erst mal sowieso nichts.

  18. AW: Auswirkungen Corona- und Finanzkrise auf die Baufinanzierung # 58
    Bankkaufmann
    Bankkaufmann ist offline
    Avatar von Bankkaufmann
    Beiträge
    6.344
    seit
    20.05.2013
    Selbstverständlich können wir jeder von uns die Welt ändern, jeder für seine Weise.

  19. AW: Auswirkungen Corona- und Finanzkrise auf die Baufinanzierung # 59
    noelmaxim
    noelmaxim ist gerade online
    Avatar von noelmaxim
    Beiträge
    11.122
    seit
    07.03.2010
    Bankkaufmann, meine Welt ja, aber nicht die Welt.

  20. AW: Auswirkungen Corona- und Finanzkrise auf die Baufinanzierung # 60
    hausbauwest
    hausbauwest ist offline

    Beiträge
    696
    seit
    25.02.2018
    Zitat Zitat von brainy
    Jeden Tag sterben in Deutschland etwa 2.500 Menschen. Durchschnittlich. Seit 30 Jahren.
    Was sind da 250 Tote durch Corona, insgesamt, bisher? Nichts! Bisher!
    Was kommt da auf uns zu?
    Da überwiegend Alte sterben, tippe ich mal auf eine recht hohe Fallzahl von 150-200.000, die ein wenig früher in den Himmel gerufen werden. Man muss beim Einkaufen sich nur mal das Publikum anschauen.
    Mich würde mal interessieren, wie viele Patienten durch Beatmung gerettet wurden. Anders gefragt: Bringt Beatmung etwas?
    Meine Prognose: Der Mietmarkt wird keinen Schaden nehmen, der Kaufmarkt durch die Zunahme von Altobjekten schon.
    Unglaublich so über Menschenleben zu reden. Sicherlich bist auch du tüchtig am japsen, wenn’s dich erwischen sollte und du dann nach Sauerstoff schnappst....

+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Zinswende und Auswirkungen auf Fonds
    Von EuroPaule im Forum Geldanlagen: Fest-, Tagesgeld & Investmentfonds
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.10.2011, 08:23
  2. Auswirkungen einer Absenkung des Leitzinses
    Von Fidelio im Forum Wirtschaft, Börsen & Märkte
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.12.2010, 06:33
  3. Auswirkungen einer Scheidung auf die Altersvorsorge
    Von Schattentaucher im Forum Altersvorsorge
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.04.2010, 12:13
  4. Auswirkungen auf die deutsche Börse durch Finanzkrise in Dubai
    Von KnechtRuprecht im Forum Wirtschaft, Börsen & Märkte
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.12.2009, 10:31
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.10.2009, 19:04