Zinsberechnungsmethode act/360

1Antworten
  1. Avatar von Georg-Ferdinand
    Georg-Ferdinand ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    24.07.2012
    Beiträge
    6
    Danke
    0

    Standard Zinsberechnungsmethode act/360

    Guten Tag,
    ich hätte mal eine Frage zur Zinsberechnungsmethode act/360. Gilt diese Methode nur für unvollständige Jahre oder für jedes Jahr. Hier ein kleines Beispiel:

    Es wird ein endfälliger Kredit mit Nominalbetrag von 1.000.000 EUR für den Zeitraum 01.01.2020 bis 01.03.2021 zu einem Zinssatz von 5% ausgegeben. Wie berechnet man den Zins (ohne Zinseszins)?

    1. Variante: 1* 1.000.000 * 5% + (31+28)/360 * 1.000.000 * 5% = 50.000 + 8.194,44 = 58.194,44

    2. Variante: 365/360 * 1.000.000 * 5% + (31+28)/360 * 1.000.000 * 5% = 50.694,44 + 8.194,44 = 58.888,88

    Welche Variante ist korrekt? Über Antworten freue ich mich sehr!

    Viele Grüße, Georg-Ferdinand

  2. Avatar von bruno68
    bruno68 ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    19.01.2013
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    771
    Danke
    37

    Standard AW: Zinsberechnungsmethode act/360

    Das hängt von der Wortwahl ab!

    Bei "Tagegenau" könnte auch die 365 Tagesberechnung gelten! Allerdings bei "Monatsgenau" oder "Wochengenau" müssten man mit Brüchen rechnen! Wochengenau sind 52 W + 5/7 W alle 4 Jahren mit 52 W 6/7 W; Monatsgenau sind es 1/12 aber was ist den Restbetrag im letzten Monat?

    Bei Berechnung ist eher im Vertragsrecht zu suchen und könnte auch in eff. Zinssatz könnte man die 365 Tage suchen.

    Außerdem ergibt bei der Berechnung von Nr. 2 ein eff. Zinssatz statt der 5 % von 5,06944 %, denn 365 /360 = 1,01389 mal 5 Zins % ergibt diesen unrunden Wert 5,06944%
    Welche Variante ist korrekt?
    Antwort:"Beide können Korrekt sein, weil diese Einzelvertragsabhängig ist!"

    bruno68

Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz