Was teilt der Medizinische Dienst alles der Krankenkasse mit, auch alle Diagnosen?

1Antworten
  1. Avatar von Pauline
    Pauline ist offline
    Themen Starter

    Title
    Benutzer
    seit
    17.09.2016
    Beiträge
    38
    Danke
    1

    Standard Was teilt der Medizinische Dienst alles der Krankenkasse mit, auch alle Diagnosen?

    Hallo Zusammen,

    die Verbraucherzentrale Hamburg schreibt in diesem Bericht, dass gem. § 277 Abs. 1 Satz 1 SGB V, der MDK der jeweiligen Krankenkasse nur das Ergebnis seiner Begutachtung mitteilen darf, nicht aber die Informationen, aufgrund derer der MDK zu seinem gutachterlichen Ergebnis gelangt ist.

    Was bedeutet das in der Praxis nun konkret? Was teilt der Medizinische Dienst der ihn beauftragenden Krankenkasse mit:
    1. alle von den befragten Ärzten und Kliniken dokumentierten Krankheiten und Diagnosen,
    oder
    2. alle Krankheiten und Diagnosen, die einzeln bzw. zusammen eine Arbeitsunfähigkeit begründen (würden),
    oder
    3. nur die Info, ob die vom Arzt in der/den AU-Bescheinigung(en) aufgeführte(n) Diagnose(n) zutreffend sind und der Versicherte arbeitsunfähig ist?

    Leider finde ich dazu keine genaueren Infos im Netz oder habe ich nur an den falschen Stellen gesucht und Anspruch auf Einsicht in das Gutachten des MDK besteht ja wohl nur dann, wenn die Krankenkasse dies als Grundlage für eine Leistungsverweigerung nutzt, richtig?

    Ganz, ganz lieben Dank für hilfreiche Antworten und einen schönen Sonntag

    Pauline

  2. Avatar von kinne81
    kinne81 ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    27.01.2020
    Beiträge
    5
    Danke
    0

    Standard AW: Was teilt der Medizinische Dienst alles der Krankenkasse mit, auch alle Diagnosen

    Zitat Zitat von Pauline
    Hallo Zusammen,

    die Verbraucherzentrale Hamburg schreibt in diesem Bericht, dass gem. § 277 Abs. 1 Satz 1 SGB V, der MDK der jeweiligen Krankenkasse nur das Ergebnis seiner Begutachtung mitteilen darf, nicht aber die Informationen, aufgrund derer der MDK zu seinem gutachterlichen Ergebnis gelangt ist. Was bedeutet das in der Praxis nun konkret? Was teilt der Medizinische Dienst der ihn beauftragenden Krankenkasse mit: 1. alle von den befragten Ärzten und Kliniken dokumentierten Krankheiten und Diagnosen, oder 2. alle Krankheiten und Diagnosen, die einzeln bzw. zusammen eine Arbeitsunfähigkeit begründen (würden), oder 3. nur die Info, ob die vom Arzt in der/den AU-Bescheinigung(en) aufgeführte(n) Diagnose(n) zutreffend sind und der Versicherte arbeitsunfähig ist? Leider finde ich dazu keine genaueren Infos im Netz oder habe ich nur an den falschen Stellen gesucht und Anspruch auf Einsicht in das Gutachten des MDK besteht ja wohl nur dann, wenn die Krankenkasse dies als Grundlage für eine Leistungsverweigerung nutzt, richtig? Ganz, ganz lieben Dank für hilfreiche Antworten und einen schönen Sonntag
    Pauline
    Hallo Pauline,
    erstmal Guten Morgen an dich, ich habe mal etwas recherchiert und bin auf die gleichen Ergebnisse gestoßen. Soweit ich das sehe, dürfen Krankenkassen nur die Begutachtungsergebnisse übermitteln, jedoch OHNE Einwilligung des Patienten keine weiteren Informationen oder Daten weitergeben. Das ist vorallem hinsichtlich des Datenschutzes relevant und wird i.d.R. auch so gehandhabt. Im Zweifel würde ich aber einen Anwalt fragen, der sich darauf spezialisiert hat.

Ähnliche Themen

  1. Medizinische Rechnungsprüfer (m/w)

    Von pipajob im Forum Jobangebote
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.11.2018, 15:30
  2. 1/3 eines MFH - wie teilt man es am besten?

    Von sparbas im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 19.02.2018, 15:32
  3. Wer teilt seine Provision mit mir ?

    Von Latinl im Forum Krankenversicherung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.12.2012, 19:32
  4. Bietet die gesetzliche Krankenkasse auch Tarife zur Wahl an?

    Von Mutziputzi im Forum Krankenversicherung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.09.2012, 14:23
  5. Tätigen alle Banken auch alle Börsengeschäfte?

    Von MiRa im Forum Banken & Sparkassen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.12.2011, 07:12
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz