Vorfälligkeitsentschädigung - passt das so?

+ Antworten
8Antworten
  1. Avatar von MaWegi1488
    MaWegi1488 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    21.11.2019
    Beiträge
    5
    Danke
    9

    Standard Vorfälligkeitsentschädigung - passt das so?

    Hallo zusammen,

    vor ca. 2,5 Jahren, haben wir uns ein Eigenheim gekauft. Nun steht fest, dass wir uns scheiden lassen und aus diesem Grund werden wir das Haus verkaufen. Die DSL Bank wurde bereits informiert und ein Käufer steht praktisch auch schon fest.

    Nun zum eigentlichen Thema. Uns macht die Vorfälligkeitsentschädigung noch sorgen, da wir bisher noch keine genau Aufstellung erhalten haben. Ich habe zwar die Kredite durch fast alle Rechner durchgejagt, aber meiner Meinung nach ist der Betrag viel zu gering. Ein anderer Berater meinte, dass die Bank gar keine Vorfälligkeitsentschädigung verlangen darf, da die Zinsen derzeit viel höher sind als damals. Vielleicht könnte es ja mal jemand mit mehr Erfahrung durchprüfen, so dass wir zumindest mal abschätzen können, von welcher Summe wir hier ungefähr sprechen.

    Die Kredite sind wie folgt:


    DSL Bank

    Kreditbetrag 230.000,00 €
    Gesamtkosten 81.889,99 €
    Gesamtbetrag 311.889,99 €
    Sollzinsatz bis31.12.2029
    effektive Jahreszins1,84
    Zinsatz1,80 %p.a
    Ratenhöhe 728,33 €
    Mögliche Sondertilgung 11.500,00 €
    Offener Betrag 221.036,41 € (laut Übersicht der Bank von Januar 2022)

    Hier kommte ich auf gerade einmal 530,44Euro.

    KfW Kredit3 Jahre Tilgungsfrei

    Kreditbetrag 100.000,00 €
    Gesamtkosten 12.283,19 €
    Gesamtbetrag 112.283,19 €
    Sollzinsatz bis31.01.2030
    effektive Jahreszins0,88%
    Zinsatz0,85% p.a
    Ratenhöhe 70,67
    Mögliche Sondertilgung
    Offener Betrag 100.000,00 €

    Gerne auch per PN

    Ich sage schon einmal Danke!

    Liebe Grüße

  2. Avatar von sebkoch
    sebkoch ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    12.09.2015
    Beiträge
    1.511
    Danke
    1749

    Standard AW: Vorfälligkeitsentschädigung - passt das so?

    Die Höhe der Vorfälligkeitsentschädigung könnte aufgrund der aktuellen stark angestiegenen Zinsen am Kapitalmarkt tatsächlich passen.

    Entscheidend sind nicht die Zinsen für Immobiliendarlehen, sondern diejenige für sichere Titel am Kapitalmarkt (Pfandbriefe). Die haben für Laufzeiten von mehr als 2 Jahren deutlich über 1 % angezogen, so dass der Verlust der Bank minimal ist.

    Da diese aber ebenfalls massiv angezogen haben, ist die Vorfälligkeitsentschädigung tatsächlich nur so gering.

    Die Bank musste darüber aber nach 493 Absatz 5 Satz 2 BGB vorab Auskunft geben.

  3. Avatar von MaWegi1488
    MaWegi1488 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    21.11.2019
    Beiträge
    5
    Danke
    9

    Standard AW: Vorfälligkeitsentschädigung - passt das so?

    Zitat Zitat von sebkoch
    Die Höhe der Vorfälligkeitsentschädigung könnte aufgrund der aktuellen stark angestiegenen Zinsen am Kapitalmarkt tatsächlich passen.

    Entscheidend sind nicht die Zinsen für Immobiliendarlehen, sondern diejenige für sichere Titel am Kapitalmarkt.

    Da diese aber ebenfalls massiv angezogen haben, ist die Vorfälligkeitsentschädigung tatsächlich nur so gering.

    Die Bank musste darüber aber nach 493 Absatz 5 Satz 2 BGB vorab Auskunft geben.
    Hallo sebkoch,

    vielen Dank für deine Antwort.

    Das wäre natürlich toll für uns, wenn das wirklich so wäre. Die Mitarbeiterin am Telefon, welche mir dort keine Auskunft geben konnte meinte, dass mein Ergebniss unrealistisch sei. Bin gespannt was dir DSL Bank mir schreibt.

    Wenn ich die Daten des KfW-Kredits eingebe bekomme ich ein minus Ergebnis. Hier wird aber sicherlich die höhere Summe fällig sein.

    Muss ich eigentlich bei der KfW-Bank selber die Restschuld einholen? Oder macht dies ebenfalls die DSL Bank, da wie den kompletten Kredit inklusive der Förderung über die DSL beantragt haben?

    Dankeschön :-)

    Lg

  4. Avatar von sebkoch
    sebkoch ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    12.09.2015
    Beiträge
    1.511
    Danke
    1749

    Standard AW: Vorfälligkeitsentschädigung - passt das so?

    Das KfW Darlehen ist ja nur durch die KfW refinanziert. Darlehensgeber ist die DSL, so dass diese auch die Informationen schuldet.

  5. Avatar von StGe1973
    StGe1973 ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    28.05.2016
    Beiträge
    648
    Danke
    114

    Standard AW: Vorfälligkeitsentschädigung - passt das so?

    Also dieses Ergebnis würd eich auch mal pauschal sehr stark bezweifeln bzw. wurde wahrscheinlich nach der Aktiv-Aktiv Methode berechnet d.h. es wurde unterstellt, dass die Bank das zurückbezahlte Darlehen wieder als Kredit vergibt.

    Meines Wissens steht es der Bank aber frei auch nach der Aktiv-Passiv-Methode abzurechen d.h. das Geld wird nicht wieder als Kredit vergeben sondern 100% fest angelegt z.B. in Hypothekenbriefen. Das sind antürlich ganz andere Zinssätze wie bei der Aktiv-Aktiv-Methode.

    Letztlich wird dir sowieso nichts anderes übrig bleiben als Bank informieren und diese wird dei VFE berechnen und dir mitteilen. Dann kannst du mit einem Rechtsanwalt dagegen klagen, wenn dieser nach Prüfung überzeugt ist, dass die Bank zuviel berechnet hat.

    Ob jetzt im Vorfeld Meinungen einholst, Internetrechner usw. bemühst, wird nichts an der Berechnung der Bank ändern.

  6. Avatar von MaWegi1488
    MaWegi1488 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    21.11.2019
    Beiträge
    5
    Danke
    9

    Standard AW: Vorfälligkeitsentschädigung - passt das so?

    Zitat Zitat von StGe1973
    Also dieses Ergebnis würd eich auch mal pauschal sehr stark bezweifeln bzw. wurde wahrscheinlich nach der Aktiv-Aktiv Methode berechnet d.h. es wurde unterstellt, dass die Bank das zurückbezahlte Darlehen wieder als Kredit vergibt.

    Meines Wissens steht es der Bank aber frei auch nach der Aktiv-Passiv-Methode abzurechen d.h. das Geld wird nicht wieder als Kredit vergeben sondern 100% fest angelegt z.B. in Hypothekenbriefen. Das sind antürlich ganz andere Zinssätze wie bei der Aktiv-Aktiv-Methode.

    Letztlich wird dir sowieso nichts anderes übrig bleiben als Bank informieren und diese wird dei VFE berechnen und dir mitteilen. Dann kannst du mit einem Rechtsanwalt dagegen klagen, wenn dieser nach Prüfung überzeugt ist, dass die Bank zuviel berechnet hat.

    Ob jetzt im Vorfeld Meinungen einholst, Internetrechner usw. bemühst, wird nichts an der Berechnung der Bank ändern.
    Hallo StGe1973,

    die Berechnung erfolgte über den Rechner der DSL Bank selber, dieser nutz, laut Aussage der Mitarbeiterin am Telefon, die Aktiv-Passiv Methode.

    Daher sollte die Brechnung nicht ganz falsch sein. Aber ja, am Ende heißt es warten bis das schriftliche Ergebnis der Bank vorliegt.

    Danke und LG

  7. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist gerade online

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    12.526
    Danke
    979

    Standard AW: Vorfälligkeitsentschädigung - passt das so?

    Das machen alles wir, ihr Finanzierungsmakler!

    Ein wenig Geduld noch, wir sind im Urlaub, haben zu tun ohne Ende und saufen ab.

    Ansonsten, Herr Sebkoch hat die Antwort geliefert, die ich meinte ihnen auch schon mitgeteilt zu haben.

  8. Avatar von MaWegi1488
    MaWegi1488 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    21.11.2019
    Beiträge
    5
    Danke
    9

    Standard AW: Vorfälligkeitsentschädigung - passt das so?

    Zitat Zitat von noelmaxim
    Das machen alles wir, ihr Finanzierungsmakler!

    Ein wenig Geduld noch, wir sind im Urlaub, haben zu tun ohne Ende und saufen ab.

    Ansonsten, Herr Sebkoch hat die Antwort geliefert, die ich meinte ihnen auch schon mitgeteilt zu haben.
    Hallo Hr. Buhmann,

    da Sie unser Finanzmarkler damals waren, hatte ich Ihnen vorab per WhatsApp geschrieben, aber leider noch keine Rückmeldung erhalten.

    Natürlich warten wir und sind gespannt auf das Ergebnis. Danke Hr. Buhmann.

    Liebe Grüße
    Wegener

  9. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist gerade online

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    12.526
    Danke
    979

    Standard AW: Vorfälligkeitsentschädigung - passt das so?

    Alles gut, vielleicht schaffe ich es gleich noch

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.11.2020, 09:19
  2. welches Konto passt am besten um einfach Geld einzuzahlen?

    Von AlexanderMeier im Forum Kontoführung & Zahlungsverkehr
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.06.2016, 12:52
  3. Durch Sondertilgung passt Laufzeit nicht mehr

    Von Wohni im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.06.2015, 14:31
  4. ETFs – Was passt zu mir?

    Von Meyer Anlegerme im Forum Geldanlagen: Fest-, Tagesgeld & Investmentfonds
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.06.2011, 09:51