Zuteilungsreifer Bausparvertrag - auflösen oder weiter liegen lassen ?

+ Antworten
8Antworten
  1. Avatar von Smasher777
    Smasher777 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    02.02.2023
    Beiträge
    3
    Danke
    0

    Standard Zuteilungsreifer Bausparvertrag - auflösen oder weiter liegen lassen ?

    Hi zusammen,

    ich habe noch einen alten, zuteilungsreifen Bausparvertrag, der seit ca. 4 Jahren vor sich hindümpelt.
    Es sind ca. 4200€ drin und werden jährlich mit 2% verzinst.
    Das war die ganzen Jahre gar nicht so schlecht, waren die 2% doch wesentlich mehr, als es auf Tagesgeld gab.

    Jetzt bin ich aber am überlegen, was sinnvoller ist. Den Vertrag weiterlaufen lassen oder auflösen und in ETF investieren ?

    Was würdet ihr machen?

    Viele Grüße

  2. Avatar von titan1981
    titan1981 ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    03.07.2013
    Beiträge
    2.641
    Danke
    126

    Standard AW: Zuteilungsreifer Bausparvertrag - auflösen oder weiter liegen lassen ?

    Die Frage wäre eher was du mal mit dem Geld machen möchtest. Davon hängt ab was sinnig ist und was nicht. ggf. wäre es sinnig erst einmal ein Tagesgeldkonto 3-6 Nettogehälter als Notgroschen zu haben. Andere haben das schon. Oder kennen einen wahrscheinlichen plötzlichen Geldbedarf und dann ist die Faustformel auf den Betrag zu erhöhen oder zu reduzieren. Was bringt es wenn du Geld im ETF hast und du verkaufen müsstest zu schlechten Zeiten bei dem das Depot gerade mit 50% oder mehr in den miesen ist.... Dass du dein hier und jetzt mit BU und co abgesichert hast gehe ich mal von aus.

  3. Avatar von Smasher777
    Smasher777 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    02.02.2023
    Beiträge
    3
    Danke
    0

    Standard AW: Zuteilungsreifer Bausparvertrag - auflösen oder weiter liegen lassen ?

    Das drumherum wollte ich hier gar nicht betrachtet haben - das ist gesichert. Es geht mir rein um diesen Bausparvertrag. Das Geld, welches da drin ist, brauche ich nicht und kann investiert werden.

    Die Frage richtet sich an die Form. Zu sicheren und dauerhaften 2% da drin lassen oder reinvestieren in was anderes.

  4. Avatar von titan1981
    titan1981 ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    03.07.2013
    Beiträge
    2.641
    Danke
    126

    Standard AW: Zuteilungsreifer Bausparvertrag - auflösen oder weiter liegen lassen ?

    also dann hast du doch deine Frage selber beantwortet. Ich hätte eine sichere Anlage so lange es geht behalten. Die Vermögensverteilung an sich hilft ungemein ob man mehr in Aktien/ETF gehen sollte oder eher in sichere Anlagen dazu wurde nicht gesagt. Es ist immer eine Abwägung zum gesamt konzept, das verfolgt werden soll. Wenn es nicht benötigt wird nehme ich das natürlich gerne...

    Aktien bringen in der Regel mehr als 2% dafür hast du 2% sicher. bei 4000€ im Vertrag die 2 % wirst du in form einen Bausparvertrages nicht mehr bekommen. Wenn er weg ist ist er weg. Rendite von mehr als 2% wirst du auch nur mit Aktien/ETF bekommen. Aber bei 9% Inflation wäre das aktuell auch ein minus Geschäft.

  5. Avatar von utopus
    utopus ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.01.2018
    Beiträge
    2.428
    Danke
    156

    Standard AW: Zuteilungsreifer Bausparvertrag - auflösen oder weiter liegen lassen ?

    Hast du denn Förderungen für den Vertrag erhalten (VWL/Wohnungsbauprämie/Arbeitnehmersparzulage/Wohnriester etc.) - müssten hier ein Teil zurückgezahlt werden?

    Muss die wohnwirtschaftliche Nutzung nachgewiesen werden?

    Ist der Vertrag zu 40% 50% oder mehr angespart? Welcher Darlehenszins wäre fällig? Soll es genutzt werden?
    (Fall die erwartete ETF-Rendite deutlich über dem Kreditzins liegen sollte z.B.)

  6. Avatar von Smasher777
    Smasher777 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    02.02.2023
    Beiträge
    3
    Danke
    0

    Standard AW: Zuteilungsreifer Bausparvertrag - auflösen oder weiter liegen lassen ?

    Der Vertrag wurde in Form von Vermögenswirksamen Leistungen über den Arbeitgeber angespart.
    Förderungen oder ähnliches gab es nicht, es war ein reiner VL-Sparvertrag. Es soll auch kein Darlehen benutzt werden.

    Die 7 Jahre der VL waren vorbei und seitdem liegt er zur 2% bei der Bausparkasse rum.
    Mein Bankberater meinte damals - lassen Sie es so lange da drin liegen, bis die Bausparkasse sich meldet. 2% bekommen sie auf keinem Tagesgeldkonto.

    Ja, damit hat er Recht. Mich wundert es nur selbst, dass die Bausparkasse das mit macht und den Vertrag nicht kündigt.

    Der Vertrag läuft auf 9000€ und aktuell sind 4200€ drin. Also die 40% sind überschritten.
    Aber wie gesagt, ich will ja keinen Kredit aufnehmen.

  7. Avatar von utopus
    utopus ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.01.2018
    Beiträge
    2.428
    Danke
    156

    Standard AW: Zuteilungsreifer Bausparvertrag - auflösen oder weiter liegen lassen ?

    Auf meinem Bausparvertrag läuft VL inzwischen schon über 15 Jahre ... solange noch Luft ist - was passiert nun mit den VL?
    Bekommst du die Abschlußgebühr zurückgezahlt, wenn du keinen Kredit annimmst?

    Ist generell natürlich deine Entscheidung - die kann dir keiner abnehmen - du kannst das Geld nehmen und zu 3% ins Festgeld legen - oder zu vermutlich durchschnittlich 5-7% an der Börse anlegen - hier kann es natürlich sein, dass es wirtschaftlich bergab geht und du erstmal XY% verlierst - wenn du das Geld lange genug nicht benötigst, kannst du das natürlich aussitzen.

  8. Avatar von obelix
    obelix ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.11.2011
    Beiträge
    856
    Danke
    130

    Standard AW: Zuteilungsreifer Bausparvertrag - auflösen oder weiter liegen lassen ?

    Zitat Zitat von Smasher777
    Der Vertrag läuft auf 9000€ und aktuell sind 4200€ drin. Also die 40% sind überschritten.
    Die Bausparkasse meldet sich erst wenn der Vertrag zu 100% angespart ist. Die Zuteilung musst du nicht annehmen. Wenn es bei dir passt den Vertrag einfach liegen lassen oder - wenn der Zinssatz für dich gut ist, sogar weiter besparen. Dabei darauf achten nicht die 100% zu übersteigen.

  9. Avatar von tneub
    tneub ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    05.08.2016
    Beiträge
    2.495
    Danke
    246

    Standard AW: Zuteilungsreifer Bausparvertrag - auflösen oder weiter liegen lassen ?

    Aufzupassen ist, wenn es noch eine Zusatzverzinsung bei Darlehensverzicht gibt. 10 Jahre nach Erreichen der Zuteilungsreife kann die Bausparkasse kündigen. Da dann kein Verzicht mehr möglich ist, verfällt unter Umständen die Zusatzverzinsung.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 11.05.2021, 11:34
  2. Weiterlaufen lassen oder neu? Bausparvertrag

    Von Wichtel im Forum Sonstige Finanzierungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.07.2018, 14:22
  3. Bausparvertrag BHW - Laufen oder zuteilen lassen?

    Von StefanT im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 12.12.2014, 20:50
  4. LBS Bausparer auszahln oder weiter laufen lassen

    Von Seraphi im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.08.2012, 20:56
  5. Zuteilungsreifer Bausparvertrag an pleiten Neffen

    Von Carrie-Sue im Forum Sonstige Finanzierungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.06.2012, 11:57