Thema: Optionsverfall 20. Januar 2006

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. Optionsverfall 20. Januar 2006 # 1
    cybercrash
    cybercrash ist offline

    Beiträge
    2.569
    seit
    22.02.2005
    Wie erwartet sind die ersten Januartage auf vielen Einzelwerten freundlich angelaufen, USA hat sich ebenfalls etwas hingeschleppt, natürlich mit scharfer Dollarschwäche. Die nächste Woche mit dem Esotherik-Freitag wird dann die Hedgeraktivitäten aufzeigen. Es wird wichtig, zu beobachten, wie Indexwerte und Nebenwerte performen in dieser Phase? Dann wird auch der weitere Zinsgang in USA die Leitwährung beeinflussen, ein Anstieg kurzfristig auf CHF 1.38 ist noch nicht völlig vom Tisch, es wäre dann aber mit einem gegenläufigen US-Markt und mit neuer Rohstoffeuphorie zu rechnen. Nervöser und unberechenbarer Kursverlauf? Möglicherweise wird erst der grosse Optionsverfall im März seine Hedgerwirkung entfalten?

  2. # 2
    peitschi
    Der 1. verfall im neuen jahr ist ohne gröbere ausrutscher vorüber. nun werden wir noch eine zinserhöhung von 1/4% hinnehmen müssen und dann ist die ära alan vorbei. was uns die ära ben bringen wird, wissen momentan nur die götter :!:

  3. # 3
    mfabian
    Nach der Ära Greenspan folgt die Ära Ben S. Bernake. Ich glaube, ich werde Ben S. Bernake einen eigenen Thread hier widmen.

    Dabei ist es vorläufig weniger interessant, was Ben tun wird sondern vielmehr wie ihn der Markt einschätzt.

    Ben hat bekanntlich den Spitznamen "Helicopter Ben", den er seiner Rede vom 21. November 2002 vor dem National Economists Club, Washington, D.C. verdankt.

    Wie also geht es weiter? Ich erwarte folgendes:

    Weitere Zinserhöhung um die erwarteten 25bp mit gleichzeitiger Ankündigung, dass die Zinsrunde ein Ende gefunden hat. Schliesslich will man ja die Wirtschaft nicht abwürgen und steigende Zinsen könnten die Immo-Blase zum Platzen bringen.

    Greenspan wird sich sicherlich einen solch dramatischen Abgang verschaffen wollen. Der Markt wird auf das Ende der Zinsrunde euphorisch reagieren. Eine Rally dürfte ins Haus stehen.

    Dann kommt Ben.

    Von Ben weiss man, dass er keinerlei Hemmungen hat, die Druckerpresse zu betätigen. Das wird sicherlich dem Dollar schaden. Ich will nicht spekulieren, in welchem Umfang BoJ und EZB die Geldmenge von Yen und €uro ebenfalls heraufsetzen werden, um den Dollar nicht kollabieren zu lassen. Wahrscheinlich weniger schnell as das FED, und so wird der Dollar in harten Währungen zwar fallen aber nicht abstürzen.

    Aber eines weiss ich ganz sicher: Dass dann Rohstoffe und Edelmetalle - die ja in immer billiger werdenden Dollars bewertet werden - stark ansteigen werden.

    Wahrscheinlich wird der Goldpreis bis Ende 2006 die $1000-Hürde nicht knacken. Vielleicht aber das psychologisch wichtige Hoch von 1981 um $820 anstreben.

    Steigende US-Börsen bei fallendem Dollar sind uns ja bereits bekannt. Ein Nullsummenspiel für uns Europäer aber gut für die Amerikaner, solange die Teuerung nicht einsetzt.
    Sinkender Dollar bei gleichzeitig steigender Sorge um Iran-Krieg und Ölpreis dürfte Gold den entsprechenden Schub geben.

    Steigender Goldpreis bei gleichzeitig steigenden Börsen dürfte den Goldminen-(Aktien!) einen Mega-Schub verleihen!

    Zuvor ist allerdings noch Konsolidierung angesagt. Bei den Börsen wie auch bei Gold.

    Marcus

  4. Ineressanter Input # 4
    cybercrash
    cybercrash ist offline

    Beiträge
    2.569
    seit
    22.02.2005
    Guter Input, danke mfabian, Überlegungen die sehr viel Sinn machen. Beitrag ist eigentlich für den US-Markt gedacht, betrifft aber natürlich die Globalen Märkte. Der Wechsel Greenspan/Bernanke wird wohl noch einige Wellen/Positionierungen verursachen. Wenn ich die US-Indices anschaue, scheint mir der Ausbruch des Dow aus dem 6-Jahres-Seitwärtsband gründlich misslungen zu sein. Es liegen aber recht starke Unterstützungen alle paar 100 Punkte, ähnlich bei der NASDQ, erwarte aber insbesondere bei unterbewerteten NASDAQ-Werten Avancen im Laufe 2006. Denke auch, dass man die volatilen Rohstoff/Edelmetall/Energie-Sektoren im Auge behalten muss, am besten immer mit einem Fuss drinbleiben, selbst wenns rote Grütze hagelt. Den Goldminenzug hab ich leider gründlich verpasst.

  5. # 5
    Simona
    Simona ist offline

    Beiträge
    1.794
    seit
    27.06.2005
    :P Cybercrash, ich hätte da schon noch einen Vorschlag, Verpasstes nachzuholen: GSS.

    Schöne Suntig
    Simona

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Tatsächliche Steuer Einsparungen ab Januar 2010
    Von Maxim1204 im Forum Steuerliche Aspekte
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.12.2009, 09:17
  2. KFZ-Versicherung für einen Mercedes im Januar 2010
    Von Evelynrose im Forum KFZ Versicherung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.12.2009, 09:10
  3. Erhöhung des Kindergelds ab Januar 2010?
    Von Bulli09 im Forum Sonstige Finanz-Themen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.12.2009, 21:49
  4. Kinder in der gesetzlichen Krankenversicherung ab Januar 2010
    Von Adelka im Forum Krankenversicherung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.11.2009, 22:06
  5. 2. Januar fast alle Börsen geschlossen
    Von cybercrash im Forum Börsen-Talk
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.01.2007, 08:08