Thema: Zusatzversicherung für Zahnersatz in fortgeschrittenem Alter

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. Zusatzversicherung für Zahnersatz in fortgeschrittenem Alter # 1
    Mausezahn
    Es ist ja irgendwie klar. In jungen Jahren benötigt man natürlich noch keinen Zahnersatz, jedenfalls in der Regel nicht. Jetzt bin ich inzwischen 48 Jahre und bräuchte dringend Zahnersatz. Wenn ich jetzt aber noch eine Zusatzversicherung abschließen würde, müsste ich einen sehr hohen monatlichen Beitrag zahlen. Anders kann ich mir diese Sanierung aber leider nicht leisten. Darum bin ich interessiert an Tipps über günstige und gute Zahnzusatzversicherungen, die man sich auch im fortgeschrittenen Alter von 48 Jahren noch irgendwie leisten kann. Wer kann mir da helfen???

  2. AW: Zusatzversicherung für Zahnersatz in fortgeschrittenem Alter # 2
    Mike Spezi
    Mike Spezi ist offline

    Beiträge
    906
    seit
    03.10.2009
    hallo,

    einfache Antwort! Dafür ist man nie zu alt.
    In der Ausgabe Focus -Money Nr.16 vom 14.April 2010
    wurden entsprechende Zahnzusatztarife getestet.
    Dabei hat die Debeka im Preisleistungsverhältnis bei Männern und Frauen jeweils den 1.Platz belegt.

    Guckst Du hier:
    TEST: Zuschuss für Zähne - Wirtschafts-News - FOCUS Online

    Ihr Beitrag bei uns wäre gemäß Ihres Eintrittsalters 15,57 Euro. Tarifbezeichnung ZE 50

    Zu beachten sind die allgemeinen Wartezeiten von 8 Monaten. Danach gibt es bei uns volle Leistung.
    Bei einigen Mitbewerbern haben Sie in den ersten Jahren erhebliche Leistungseinschränkungen. Darauf sollte man unbedingt achten!

    Weiterhin sollte noch kein Heil- und Kostenplan eingereicht , oder Behandlungsvorschlag vorliegen.
    Dieser wäre dann unter Umständen nicht erstattungsfähig, da vor Abschluss der Zusatzversicherung eine Behandlung angeraten oder beantragt wurde.

    Weiterer Vorteil: Ist die Zahnleiste erst saniert, kann ich den Tarif jederzeit fristgemäß kündigen.

    Für weitere Fragen stehe ich gern zur Verfügung
    oder bei Interesse einfach Nachricht mailen.

    mfg
    mike

  3. AW: Zusatzversicherung für Zahnersatz in fortgeschrittenem Alter # 3
    Insulaner78
    Insulaner78 ist offline

    Beiträge
    4
    seit
    19.05.2010
    Hallo,

    da kann ich Mike nur zustimmen...

    Für den Abschluss eines solchen Tarifs ist man wirklich nie zu alt. Besonders da wohl jedem bekannt ist, dass die gesetzlichen Krankenkassen immer weniger bei Zahnersatz leisten und wir, die Patienten, immer mehr selbst leisten müssen. Zumal die Zähne im Laufe des Lebens nicht unbedingt besser werden - irgendwas ist immer...und wenn man sich nur eine Ecke beim Abbeißen des Brötchens abbricht.Da werden schon schnell einige hundert oder tausend Euro fällig.

    Wie schon von Mike angesprochen ist ein genauer Vergleich der entsprechenden Anbieter sehr sehr wichtig...viele locken mit einer angeblichen Erstattung von nahezu 100%...liest man aber das Kleingedruckte, bezieht sich das doch immer auf den erstattungsfähigen Betrag der Krankenkasse. Oder es werden in den ersten Jahren nur eingeschränkte/begrenzte Zahlungen geleistet, vorhandene Lücken ausgeschlossen und und und....

    Der Test im FocusMoney ist da wirklich sehr hilfreich. Und wie nicht anders zu erwarten, schloss da die Debeka als Testsieger ab, da hier keinerlei Einschränkungen etc pp vorliegen. Der Mensch hat nur ein Gebiss und so sollte es auch betrachtet und nicht in verschiedene Zonen unterteilt werden

    So, ich hoffe, das konnte ein wenig weiterhelfen

    MfG von der Insel

  4. AW: Zusatzversicherung für Zahnersatz in fortgeschrittenem Alter # 4
    RSpecunia
    RSpecunia ist offline

    Beiträge
    49
    seit
    21.05.2010
    Abend,

    Bei der Debeka ist es nie zu spät - STIMMT
    Andere Gesellschaften machen so ab einem EINTRITTSALTER von 60 zu.

    !Bei Ihrem Alter von 48 Jahren, stehen Ihnen noch viele andere Gesellschaften mit "anderen" Leistungen zur Verfügung. Vergleichen Sie mit einer Anfrage über 200 Gesellschaften.

    Eine persönliche Auswertung aller Gesellschaften benötigt aber noch mehr Informationen.

    Bei Interesse können Sie sich gerne an mich wenden.
    Gerne durchleuchte ich unabhängig den Markt.


    Beste Grüße!
    RS

  5. AW: Zusatzversicherung für Zahnersatz in fortgeschrittenem Alter # 5
    Gerd
    Gerd ist offline

    Beiträge
    960
    seit
    03.03.2010
    Hallo

    Zahnersatz ab 48 ist wichtig und machbar. Man muß nur das Kleingedruckte lesen.
    Mike: Entschuldigung. Der ZE50 ist sicher nicht schlecht, es gibt aber bessere. Das die Debeka bei diesem Vergleich ganz vorn steht ist bei der Beteiligung aber kein Wunder. Soweit ich weiß, wird überall der Central-Prodent mit 90 % Erstattung als Nummer 1 geführt.

  6. AW: Zusatzversicherung für Zahnersatz in fortgeschrittenem Alter # 6
    RSpecunia
    RSpecunia ist offline

    Beiträge
    49
    seit
    21.05.2010
    Stimmt !!!

  7. AW: Zusatzversicherung für Zahnersatz in fortgeschrittenem Alter # 7
    Mike Spezi
    Mike Spezi ist offline

    Beiträge
    906
    seit
    03.10.2009
    Zitat Zitat von Gerd
    Hallo

    Zahnersatz ab 48 ist wichtig und machbar. Man muß nur das Kleingedruckte lesen.
    Mike: Entschuldigung. Der ZE50 ist sicher nicht schlecht, es gibt aber bessere. Das die Debeka bei diesem Vergleich ganz vorn steht ist bei der Beteiligung aber kein Wunder. Soweit ich weiß, wird überall der Central-Prodent mit 90 % Erstattung als Nummer 1 geführt.

    Hallo Gerd ,

    ich habe nicht gesagt, dass der Tarif der " Beste " ist! Sondern im Kosten Nutzen Verhältnis wirklich sehr gut ist. Auch der Spitzentarif der Barmenia ist bei den Leistungen sehr gut, aber aus meiner Sicht viel zu teuer. Naja und vom Hocker haut mich die Central nun auch nicht! Leistungbeschränkungen bis zum 7. Jahr!! 2500,- /5000,-/ 7500,- Euro in 2 Jahresschritten ( Auweia! Bei uns gibst nach 8 Monaten Wartezeit die volle Erstattung!) Und was wird denn wirklich geleistet??? Klingt immer gut 90 % . Nach Vorleistung der Kassen ( GKV)! Das steht dann meist im "Kleingedruckten". Hier schmückt man sich also wieder mit fremden Federn. Nichts neues bei der Central. Verweise in diesem Zusammenhang auf die Abwerbemethodiken im PKV Bereich. Bei einem Festzuschuß von ca. 30% sind das nach einfacher Mathematik also max 60% Kostenerstattung. Ohne GKV Leistung maximal 50% des Rechnungswertes! Was ist denn da nun besser??? Zweifelos ein guter Tarif, mehr aber auch nicht. Bei uns gibts 50 % des Rechnungswertes und damit hat es sich. Da muss man nicht mit Leistungen werben, für die man selbst nix tut.
    Zum Nachlesen:
    Central-Prodent - Zahnzusatzversicherung, Zahnversicherung

    Was meinst Du übrigens mit Beteiligung?

    mfg mike

  8. AW: Zusatzversicherung für Zahnersatz in fortgeschrittenem Alter # 8
    Gerd
    Gerd ist offline

    Beiträge
    960
    seit
    03.03.2010
    Hallo Mike

    Mit Beteiligung meinte ich die handvoll Tarife die getestet wurden.
    Du hast natürlich recht. 2500 € in den ersten beiden Jahren ist natürlich nichts für solche, die eine Generalüberholung ihrer Zähne machen wollen und deshalb schnell mal eine Zahnersatzversicherung abschließen.

  9. AW: Zusatzversicherung für Zahnersatz in fortgeschrittenem Alter # 9
    Jakob Cyll
    Jakob Cyll ist offline

    Beiträge
    56
    seit
    29.05.2010
    Hallo Mausezahn,

    ohne auf konkrete Tarife einzugehen, muss ich vorneweg erstmal feststellen:
    Es ist gar nicht so teuer (wie du vielleicht denkst).

    Ich habe mir mal den erstbesten Rechner genommen und komme zu dem Ergebniss: Eine Zahnzusatzversicherung lohnt sich für dich definitiv !
    Aus dem was du schreibst entnehme ich, dass du deinen Zahnarzt für eine Weile beschäftigen kannst mit dem was bei dir zu machen ist.

    Wenn ich alleine an Zahnersatz denke und die Höhe, in der Zahnzusatzversicherungen dafür leisten und die Beiträge für ein paar Jahre Versicherung dagegen halte, komme ich auf ein sattes Plus.

    Wie bereits zu lesen war gibt es viele verschiedene Tarife von vielen verschiedenen Anbietern und gerade bei Zahnzusatzversicherungen kommt es wie bereits korrekt bemerkt auf das Tarifwerk an (das erwähnte Kleingedruckte).

    Wichtig ist hier, dass man sich von einem Fachmann beraten lässt, der sich mit dem Thema Krankenzusatz gut auskennt.

    Und wie immer empfehle ich natürlich eine anbieterunabhängige Beratung, denn wer nur Äpfel im Sortiment hat, wird Äpfel empfehlen, wenn es um Obst geht.

    Fazit: Eine Zahnzusatzversicherung ist auch mit Ende 40 noch Sinnvoll. Aber nicht pauschal, denn nur wer Kosten und Erstattung durchrechnet und sich richtig beraten lässt ist auf der sicheren Seite.

  10. AW: Zusatzversicherung für Zahnersatz in fortgeschrittenem Alter # 10
    kounen
    kounen ist offline

    Beiträge
    7
    seit
    02.06.2010
    In meinen Augen lohnt sich eine Zahnzusatzversicherung immer. Neue Tarife leisten ja auch noch zusätzlich für die Zahnreinigungung, für Kunststofffüllungen etc. und langfristig rentiert sich eine solche Absicherung fast immer.
    Soweit ich weiß, ist die CSS Zahnzusatzversicherung aktuell die letzte Gesellschaft, die nach 8 Monaten bei Zahnersatzmaßnahmen unbegrenzt bezahlt (max. 90% vom Rechnungsbetrag). Ich könnte mir vorstellen, dass dieser Tarif sehr interessant sein könnte.
    Infos zu den Leistungen gibt es z.B. unter Tarifinformation CSS Versicherung, dort kannst du auch die Tarife berechnen.
    Grüße

  11. AW: Zusatzversicherung für Zahnersatz in fortgeschrittenem Alter # 11
    Mike Spezi
    Mike Spezi ist offline

    Beiträge
    906
    seit
    03.10.2009
    [quote=kounen;32020]
    Soweit ich weiß, ist die CSS Zahnzusatzversicherung aktuell die letzte Gesellschaft, die nach 8 Monaten bei Zahnersatzmaßnahmen unbegrenzt bezahlt (max. 90% vom Rechnungsbetrag).


    Diese Aussage ist definitiv falsch! Sowohl was die Erstattungsprozente, als auch die Wartezeit betrifft.

  12. AW: Zusatzversicherung für Zahnersatz in fortgeschrittenem Alter # 12
    kounen
    kounen ist offline

    Beiträge
    7
    seit
    02.06.2010
    [quote=Mike Spezi;32022]
    Zitat Zitat von kounen
    Soweit ich weiß, ist die CSS Zahnzusatzversicherung aktuell die letzte Gesellschaft, die nach 8 Monaten bei Zahnersatzmaßnahmen unbegrenzt bezahlt (max. 90% vom Rechnungsbetrag).


    Diese Aussage ist definitiv falsch! Sowohl was die Erstattungsprozente, als auch die Wartezeit betrifft.
    Könnten Sie dann die richtigen Werte nennen?
    Danke

  13. AW: Zusatzversicherung für Zahnersatz in fortgeschrittenem Alter # 13
    Mike Spezi
    Mike Spezi ist offline

    Beiträge
    906
    seit
    03.10.2009
    [quote=kounen;32023]
    Zitat Zitat von Mike Spezi

    Könnten Sie dann die richtigen Werte nennen?
    Danke

    Natürlich kann ich dies beantworten.

    Allerdings wundert es mich, dass Sie danach fragen, da Sie doch selbst den Link zum Tarif eingestellt haben.
    Ich möchte mich zur Qualität des Tarifs nicht weiter äußern, da dies auch von den individuellen Ansprüchen des Versicherten abhängt.
    Aus meiner Sicht ist der Tarif vom Kosten - Nutzenverhältnis etwas zu teuer, beinhaltet aber wirklich gute Leistungen und ein breites Spektrum.


    Zu Ihrer Frage im Einzelnen:

    1. Wieviel wird bei Zahnersatz in Prozent geleistet?

    Leistungen Zahnersatz:

    CSS Zahnzusatzversicherung – Tarif ZB + ZE Top

    Der Tarif ZB + ZE Top der CSS Zahnzusatzversicherung leistet für Zahnersatz 80% vom Rechnungsbetrag, inklusive einer möglichen Erstattung der gesetzlichen Krankenkasse (GKV). Die Erstattung kann auf 85 %, bzw. 90 % erhöht werden, wenn ein lückenlos geführtes Bonusheft von 5 bzw. 10 Jahren vorliegt.

    Wie ich bereits schon vorher geschrieben habe, wird sich bei der Nennung der prozentualen Erstattungsleistungen gern mit fremden Federn geschmückt. Leistungseinschränkungen werden bei Pauschalaussagen immer gern vornehm zurückgehalten. Rechnet man nun den Festzuschuß der gesetzlichen Kasse in Höhe von ca. 25-35% ein, ergibt dies eine reale Erstattung aus dem Tarif von ca. 50-60% !

    2. Leistungsbeschränkungen:

    Leistungsstaffel in den ersten Jahren:

    CSS Zahnzusatzversicherung – Tarif ZB + ZE Top

    Dies ist der einzige Tarif, der auf eine Summenbegrenzung in den ersten Jahren verzichtet!

    Diese Aussage ist defintiv falsch!! Es gibt noch jede Menge anderer Anbieter, so auch die Debeka, deren Tarife keine Summenbegrenzung in den ersten Jahren beinhalten. Leider gibt es aber mindestens ebenso viele, die erhebliche Leistungseinschränkungen in den 1.-5. Jahren vorsehen.


    3. Wartezeiten:

    CSS Zahnzusatzversicherung – Tarif ZB + ZE Top
    Wartezeiten:


    Für Zahnersatzmaßnahmen belaufen sich die Wartezeiten auf 8 Monate, für Zahnbehandlungen entfällt die Wartezeit und die Leistungen können sofort in Anspruch genommen werden!

    Auch hier ist Ihre Aussage falsch. Es gibt viele andere Anbieter, deren Tarife eine Wartezeit von 8 Moanaten beinhalten und danach volle Leistung erbringen.


    4.
    Tarifliche Besonderheiten:

    CSS Zahnzusatzversicherung – Tarif ZB + ZE Top

    Leider können bei der Zahnzusatzversicherung der CSS Versicherung keine fehlenden Zähne mitversichert werden. Bei Vertragsabschluss fehlende Zähne werden vom Versicherungsschutz ausgeschlossen.
    Generell muss gesagt werden, dass dieser Tarif eine sehr strenge Annahmepolitik betreibt. Bei den Gesundheitsfragen wird unter anderem nach Parodontose- und Kieferorthopädischen Behandlungen der letzten 3 Jahre gefragt, sowie nach Zahnersatz, der älter als 10 Jahre ist. Sobald eine dieser Fragen mit ja beantwortet wird, muss ein zahnärztlicher Befundbericht eingereicht werden.

    Nun diese Einschränkungen halte ich nun in der Tat für einen erheblichen Nachteil. Da können andere Tarife besser Punkten, wo es völlig egal ist, ob man bereits Zahnlücken hat oder älteren Zahnersatz trägt!

    Aber wie schon gesagt, jeder muss für sich selbst prüfen, welche Prioritäten er bei der Tarifauswahl setzt und dabei Vor- oder Nachteile bewerten.

    mfg
    mike

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Was zahlen Krankenkassen maximal bei Zahnersatz?
    Von RolandKu im Forum Krankenversicherung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.01.2012, 15:34
  2. Ist der Zahnersatz in der privaten Krankenkasse mit drin?
    Von Schotte im Forum Krankenversicherung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.02.2011, 15:03
  3. Kostenerstattung für Zahnersatz durch die Krankenkasse
    Von Orientale im Forum Krankenversicherung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.03.2010, 16:39
  4. Übernahme von günstigem Zahnersatz aus dem Ausland
    Von Colourfan13 im Forum Krankenversicherung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.11.2009, 19:54
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.10.2009, 19:57

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Derzeit gibt es keine Benutzer zum Anzeigen.