Eure Meinung: Warum sind die Deutschen so vorsorgefaul?

5Antworten
  1. Avatar von e-doetzchen
    e-doetzchen ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    11.06.2010
    Beiträge
    1
    Danke
    0

    Standard Eure Meinung: Warum sind die Deutschen so vorsorgefaul?

    Eigentlich ist doch alles klar. Rente wird schmal, wir immer älter und deswegen muss jeder selber ran. Es gibt Förderung vom Staat und trotzdem riestern vergleichsweise wenige Leute. Was meint Ihr, warum nutzen die Leute die Möglichkeiten nicht? Ich verstehe das nicht!

    • Angst eh nichts tun zu können => Kopf in den Sand??
    • Angst sich so langfristig zu binden?
    • Angst etwas "aufgeschwatzt" zu bekommen?
    • Keine Lust sich mit dem unangenehmen Thema zu beschäftigen?
    • Einfach keinen Cent übrig?
    • Intelektuell überfordert?
    • Angst vor Inflation?

    Wie ist Eure Meinung, was habt Ihr für Ideen, liege ich ganz falsch?

  2. Avatar von Planvoll
    Planvoll ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    05.09.2009
    Beiträge
    101
    Danke
    7

    Standard AW: Eure Meinung: Warum sind die Deutschen so vorsorgefaul?

    Zitat Zitat von e-doetzchen
    Eigentlich ist doch alles klar. Rente wird schmal, wir immer älter und deswegen muss jeder selber ran. Es gibt Förderung vom Staat und trotzdem riestern vergleichsweise wenige Leute. Was meint Ihr, warum nutzen die Leute die Möglichkeiten nicht? Ich verstehe das nicht!

    • Angst eh nichts tun zu können => Kopf in den Sand??
    • Angst sich so langfristig zu binden?
    • Angst etwas "aufgeschwatzt" zu bekommen?
    • Keine Lust sich mit dem unangenehmen Thema zu beschäftigen?
    • Einfach keinen Cent übrig?
    • Intelektuell überfordert?
    • Angst vor Inflation?
    Wie ist Eure Meinung, was habt Ihr für Ideen, liege ich ganz falsch?
    Die Leute sind überhaupt nicht vorsorgefaul! Wie kommst du darauf?

  3. Avatar von Amila86
    Amila86 ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    14.06.2010
    Ort
    66663 Merzig
    Beiträge
    14
    Danke
    1

    Standard AW: Eure Meinung: Warum sind die Deutschen so vorsorgefaul?

    Hallo,

    also ich arbeite bei einem großen Versicherungsunternehmen und ich kann schon sagen, dass es einige gibt, die es einfach nicht verstehen wollen....
    Das Problem an der Sache ist aber, dass gerade Junge Leute durch die Finanzkrise und das ganze "Geschwätz" ziemlich eingeschüchtert sind und es lieber ganz lassen. Einige sind auch einfach zu geizig und leben nach dem Prinzip "Ich lebe heute und was morgen ist, ist mir egal".

    Ich kann gar nicht oft genug erklären dass es doch besser ist jetzt freiwillig auf etwas zu verzichten, als später einfach die Entscheidung abgenommen zu bekommen, weil es eben nicht mehr Geld gibt.

    Natürlich gibt es auch die Kunden, die gerne etwas zurücklegen möchten, sich aber eben ganz genau überlegen - wie.

  4. Avatar von Jakob Cyll
    Jakob Cyll ist offline

    Title
    Benutzer
    seit
    29.05.2010
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    56
    Danke
    5

    Beitrag AW: Eure Meinung: Warum sind die Deutschen so vorsorgefaul?

    Hallo e-doetzchen,

    ich bin auch eher der Meinung die deutschen sind nicht so vorsorgefaul. Ich nehme an in anderen Ländern sieht es schlechter aus.

    Aber generell kann ich schon verstehen, dass man in jeder Lebensphase einen guten Grund hat sein (vieleicht knappes) Geld für das "Hier und Jetzt" auszugeben.

    Nach Altersstufen sind die Gründe folgende:

    -Bis ca. 20 Jahre: Ich habe kein Einkommen
    -Bis ca. 25 Jahre: Ich bin gerade frisch im Job / erste eigene Wohnung
    -Bis ca. 35 Jahre: Gerade gebaut / Umgezogen
    -Bis ca. 40 Jahre: Gerade Kinder bekommen
    -Bis ca. 50 Jahre: Jetzt will ich auch mal leben / Reise / Luxus
    - Ab ca. 55 Jahre: Jetzt ist es zu spät => Hätte ich mal früher was zur Seite gelegt.

    Und die Quittung kommt zum Schluss: Altersarmut ist nichts schönes.

    Aber ich sehe eher optimistisch in die Zukunft, denn eine vernünftige Altersvorsorge entwickelt sich in Deutschland immer mehr zum Muss und wird in Zukunft warscheinlich sogar zu einem Statusobjekt werden.
    Gerade den Einsteigern in das Berufsleben brauche ich gar nichts mehr zu erzählen von demographischem Wandel und des zum Scheitern verurteilten Generationenvertrags. Das lernt man heutzutage alles in der Schule.

  5. Avatar von ins123
    ins123 ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    04.06.2010
    Beiträge
    13
    Danke
    0

    Standard AW: Eure Meinung: Warum sind die Deutschen so vorsorgefaul?

    Zitat Zitat von Amila86
    Hallo,

    also ich arbeite bei einem großen Versicherungsunternehmen und ich kann schon sagen, dass es einige gibt, die es einfach nicht verstehen wollen....
    Das Problem an der Sache ist aber, dass gerade Junge Leute durch die Finanzkrise und das ganze "Geschwätz" ziemlich eingeschüchtert sind und es lieber ganz lassen. Einige sind auch einfach zu geizig und leben nach dem Prinzip "Ich lebe heute und was morgen ist, ist mir egal".

    Ich kann gar nicht oft genug erklären dass es doch besser ist jetzt freiwillig auf etwas zu verzichten, als später einfach die Entscheidung abgenommen zu bekommen, weil es eben nicht mehr Geld gibt.

    Natürlich gibt es auch die Kunden, die gerne etwas zurücklegen möchten, sich aber eben ganz genau überlegen - wie.
    biete mal eine BaV an, da schreibst du hohe summen und der kunde merkt kam etwas davon. grade wenn diese noch VL oder ähnliches bekommen.
    EInfach vor dem GEspräch bei Arbeitgeber anrufen und sich in die personalabteilung durchstellen lassen. Dann weißt du auch vorab ob die FIrma des VN bav mäßig gebunden ist oder nicht.

  6. Avatar von Amila86
    Amila86 ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    14.06.2010
    Ort
    66663 Merzig
    Beiträge
    14
    Danke
    1

    Standard AW: Eure Meinung: Warum sind die Deutschen so vorsorgefaul?

    @ ins123
    Ich biete auch baV an.
    Nur ich hatte mich zur generellen Situation geäußert.

    Es geht mir zwar auch um den Verdienst klar, aber wenn ich ehrlich bin, verdiene ich weit weniger als manch andere Versicherungsvertreter, da ich noch ein Gewissen habe was mich bremst.
    Kann z.B. keinem einen Vertrag aufdrücken, von dem ich weiss er passt nicht, bringt mir aber viel Geld......selbst wenn der Kunde mir "aus der Hand fressen würde".

    Ich kann so etwas mit meinem Gewissen nicht vereinbaren und habe die Erfahrung gemacht, wenn man dem Kunden sagt, dass er auch für weniger gut abgesichert ist und er evtl. etwas sparen kann statt drauf zu legen, dann wird er mich wieder um Rat fragen wenn er ein Anliegen hat.

Ähnliche Themen

  1. Wirecard - eure Meinung

    Von ArthoferS im Forum Wirtschaft, Börsen & Märkte
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.06.2020, 10:50
  2. Eure Meinung zu Finanzierungskondition?

    Von PetitJeune im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 08.09.2019, 14:30
  3. Brauche mal eure Meinung

    Von Danny7441 im Forum Allgemeine Kredite
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.08.2017, 15:09
  4. brauche eure meinung

    Von schnattchen im Forum Sonstige Finanzierungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.03.2013, 23:18
  5. Eure Meinung zu Fondsgebundenen Lebensversicherungen

    Von iluvatar im Forum Geldanlagen: Fest-, Tagesgeld & Investmentfonds
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.07.2011, 08:38
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz