Haustürgeschäft – wie wird man es wieder los?

9Antworten
  1. Avatar von Memory
    Memory

    Standard Haustürgeschäft – wie wird man es wieder los?

    Meine Mutter hat bei einem sogenannten „Haustürgeschäft“ gleich vier
    Zeitungsabos abgeschlossen, obwohl sie finanziell kaum in der Lage ist
    die monatlichen Kosten aufzubringen. Problem: Die Abos wurden schon
    vor ca. 6 Wochen abgeschlossen, Rücktritt vom Vertrag also wohl kaum
    möglich.

    Wie kommt man aus so einer Sache wieder raus?

    Memory

  2. Avatar von Escorpio
    Escorpio ist offline

    Title
    Moderator
    seit
    23.11.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.116
    Danke
    242

    Standard AW: Haustürgeschäft – wie wird man es wieder los?

    Zum Ablauf der Vertragslaufzeit schriftlich (am besten Einschreiben) kündigen und nicht wieder neue abschließen wenn sie wieder vor der Tür stehen

  3. Avatar von Maikie
    Maikie ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    30.03.2011
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    23
    Danke
    2

    Standard AW: Haustürgeschäft – wie wird man es wieder los?

    Scheint ein netter Verkäufer gewesen zu sein

    Warum hast Du es denn jetzt erst erfahren? Komisch alles....

  4. Avatar von RuhenderPol
    RuhenderPol ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    02.03.2011
    Beiträge
    24
    Danke
    1

    Standard AW: Haustürgeschäft – wie wird man es wieder los?

    das ist echt bitter, sofort kündigen und vielleicht einfach mal versuchen das geschäft noch anzufechten. auf kulanz hoffen. vielleicht kann man sich ja auf 3 abos einigen? aber rein rechtlich siehts da glaub ich schlecht aus. sonst mal nen anwalt anrufen, der könnte vielleicht helfen (oder wenigstes eins der abos übernehmen).

  5. Avatar von Escorpio
    Escorpio ist offline

    Title
    Moderator
    seit
    23.11.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.116
    Danke
    242

    Standard AW: Haustürgeschäft – wie wird man es wieder los?

    Zitat Zitat von RuhenderPol
    das ist echt bitter, sofort kündigen und vielleicht einfach mal versuchen das geschäft noch anzufechten. auf kulanz hoffen. vielleicht kann man sich ja auf 3 abos einigen? aber rein rechtlich siehts da glaub ich schlecht aus. sonst mal nen anwalt anrufen, der könnte vielleicht helfen (oder wenigstes eins der abos übernehmen).
    Ein Anwalt kostet doch mehr als ein Jahresabo der Zeitung g

  6. Avatar von Mailman
    Mailman

    Standard AW: Haustürgeschäft – wie wird man es wieder los?

    Hallo Memory,

    von diesen Geschichten hört man ja immer wieder und glaubt kaum, dass es immer noch Menschen gibt, die auf die Masche der Drücker reinfallen. Auf Kulanz ist da fast nie was zu machen. Einzige Chance meiner Meinung: nachweisen, dass deine Mutter unter Druck gesetzt wurde und das Geschäft damit nichtig ist! Viel Glück, Marvin

    Es kann ein langwieriger und teurer Prozess werden auf die Nichtigkeit des Vertrages zu pochen. Meines Erachtens ist es weitaus billiger die Verträge umgehend zu kündigen und dem Dienstleister ein Vergleichsangebot zu machen.

    Gruss, Mailman

  7. Avatar von delgado
    delgado ist offline

    Title
    Benutzer
    seit
    11.04.2012
    Beiträge
    61
    Danke
    3

    Standard AW: Haustürgeschäft – wie wird man es wieder los?

    Vier Abos?! Du musst deiner Mutter wirklich sagen, dass sie lernen muss nein zu sagen. Sie scheint ein lieber Mensch zu sein, der gern anderen hilft. Du hast eine sieben Tägige Widerrufsfrist. Danach gilt der Vertrag. Das Abo früh genug kündigen, bevor es sich automatisch verlängert. Die Anwaltskosten würde ich mir sparen. Es lohnt sich nicht.

  8. Avatar von morales
    morales ist offline

    Title
    Benutzer
    seit
    12.04.2012
    Beiträge
    55
    Danke
    4

    Standard AW: Haustürgeschäft – wie wird man es wieder los?

    Ich denke rechtlich gesehen sieht es schlecht aus für deine Mutter. Das beste ist ihr ruft an und sprecht mit dem Geschäftsführer. Ich bin mir sicher, dass er auf so eine Kundengewinnung keinen Wert legt.

  9. Avatar von Einfaltspinsel
    Einfaltspinsel ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    30.04.2012
    Beiträge
    14
    Danke
    0

    Standard AW: Haustürgeschäft – wie wird man es wieder los?

    Wie ging es denn nun aus - kamt ihr aus der Sache wieder raus?

  10. Avatar von Naseweis
    Naseweis ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.05.2011
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    1.552
    Danke
    116

    Standard AW: Haustürgeschäft – wie wird man es wieder los?

    Hierzu ein Erlebnis zu diesem Thema das ich vor einigen Jahren hatte:

    An unserer Haustür erschien ein "armer Student" der ein paar Groschen dazu verdienen wollte. Er bot mir an, wenn ich ein Zeitungsabo unterschreibe, bekomme ich wöchentlich meine Fernsehzeitung ohne zusätzliche Gebühren und müsste die auch nur mtl. im nachhinein zahlen.
    Dies bekam ich auch schriftlich.

    Vertragspartner war ein Verlag aus Frankfurt/Main.

    Danach bekam ich die Fernsehzeitung von einer mir unbekannten Firma aus Offenburg wöchentlich per Post zugeschickt.

    Nach ca. 2 Monaten erhielt ich eine Rechnung aus Offenburg für ein Abschlagszahlung von 1 Jahr.

    Darauf reagierte ich nicht, da ich diese Firma ja nicht kannte.
    Mahnungen folgten. - von mir keine Reaktion.

    Allerdings schrieb ich den Verlag in Frankfurt an und bat um Info was es mit dieser Firma in Offenburg auf sich hatte. Ergänzend schickte ich meinen abgeschlossenen Vertrag (Copie) mit. Dies natürlich mit Einschreiben + Rückschein.

    Nach einem weitern Monat - kam ein Mahnbescheid aus Offenburg mit zusätzlichen Gebühren von ca. 40 DM.

    Unterlagen zum Anwalt - Brief an den Verlag in Frankfurt - Rücktritt vom Vertrag - Zeitschriften die ich aufbewahrt habe - können abgeholt werden. Brief nach Offenburg - Aufforderung von weiteren Belästigungen Abstand zu nehmen -mit Hinweis auf Klage.

    Daher empfehle ich den Vertrag genau zu kontrollieren, dass er auch entsprechend ausgeführt wird.

    Gruß N.

Ähnliche Themen

  1. P-Konto & Freibetrag - wann wird er überschritten - wann wird Geld abgezogen?

    Von Lewy im Forum Kontoführung & Zahlungsverkehr
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.06.2018, 08:36
  2. Mal wieder: Kreditkarte für USA

    Von Teheran2 im Forum Kontoführung & Zahlungsverkehr
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.04.2016, 12:11
  3. VW Tagesgeld - abwann wird man genau wieder als Neukunde gehandelt?

    Von DerParte im Forum Geldanlagen: Fest-, Tagesgeld & Investmentfonds
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.11.2015, 17:00
  4. Wieder eingeflogen !!!

    Von Mike Spezi im Forum Smalltalk
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.03.2010, 20:16
  5. Wie wird man eine Kredit-Bürgschaft wieder los?

    Von Münch im Forum Allgemeine Kredite
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.11.2009, 10:55

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Derzeit gibt es keine Benutzer zum Anzeigen.
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz