Thema: Beamter in Not

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. Beamter in Not # 1
    Marketa
    Marketa ist offline

    Beiträge
    4
    seit
    11.10.2011
    Hallo. Unsere Familie braucht Rat. Leider haben wir seit Jahren schon mit Schulden zu kämfen. Mein Mann ist Beamter und verdient recht gut. Nun aber sind die Altlasten von viele Gläubiger und mit viele tausend euro monatlich zu bezahlen. Wir wollten Umschuldung, nun bei negative Schufa ist es unmöglich. Privat Insolvenz wollen wir nicht, weil wir wissen, sollte uns igendwelche Geldinstitut helfen, schafen wir es. Kennt jemand irgendwelche möglichkeit? Es muss doch möglich sein, dass wir alle Schulden bezahlen und monatlich nur bei einem Institut abzahlen. Oder glaubt Ihr dass wir keine schanze haben und müssen wir doch privat insolvenz anmelden ? Danke euch, Marketa

  2. AW: Beamter in Not # 2
    Naseweis
    Naseweis ist offline

    Beiträge
    1.552
    seit
    07.05.2011
    ?????

    Zitat Zitat von Marketa
    Hallo. Unsere Familie braucht Rat. Leider haben wir seit Jahren schon mit Schulden zu kämfen. Mein Mann ist Beamter und verdient recht gut.

    Bei welcher Behörde beschäftigt und in welcher Besoldungsgruppe!
    Wie hoch ist das mtl. Nettoeinkommen!

    Nun aber sind die Altlasten von viele Gläubiger und mit viele tausend euro monatlich zu bezahlen.

    Wie hoch ist dieser mtl. Betrag!

    Wir wollten Umschuldung, nun bei negative Schufa ist es unmöglich. Privat Insolvenz wollen wir nicht, weil wir wissen, sollte uns igendwelche Geldinstitut helfen, schafen wir es.

    Für was und wie hoch wurden die Kredite aufgenommen!

    Kennt jemand irgendwelche möglichkeit? Es muss doch möglich sein, dass wir alle Schulden bezahlen und monatlich nur bei einem Institut abzahlen. Oder glaubt Ihr dass wir keine schanze haben und müssen wir doch privat insolvenz anmelden ? Danke euch, Marketa
    Gruß

  3. AW: Beamter in Not # 3
    Marketa
    Marketa ist offline

    Beiträge
    4
    seit
    11.10.2011
    Mein Mann ist Polizeibeamter (Kriminakomisar, ab 1.5 dann Oberkomisar), nettoeinkommen ist 3400 euro. ( ich habe noch Erziehungsgeld- 300 euro und Kindergeld-554 euro)
    Monatliche betrag zu abzahlen ist 3000 euro.
    Gesamschulden sind 39000 euro. Es waren kleine kredite für Hochzeit, Möbel usw. Offen sind auch Arztrechnungen (behinderte kind, welche 2x im jahr protese braucht, aber nur 1 bezahlt wird).
    Dank die hohe Summe zu monatliche abzahlen kommen immer wieder kleine neue schulden dazu, zb. kann nicht Schulgeld bezahlt werden, weil das geld an Schulden geht usw.

  4. AW: Beamter in Not # 4
    Naseweis
    Naseweis ist offline

    Beiträge
    1.552
    seit
    07.05.2011
    Deutsche Sprache - Schwere Sprache!

    Was meint denn Dein Mann dazu ?

    Einen Kredit kannst Du vergessen - ist bei dieser Belastung und dem Einkommen nicht möglich.

    Gruß Naseweis

  5. AW: Beamter in Not # 5
    Marketa
    Marketa ist offline

    Beiträge
    4
    seit
    11.10.2011
    Stimmt, Deutsche Sprache ist nicht gerade leicht, aber ich bin stolz auf mich, dass ich nach 5 Jahren ohne kurs so spreche, wie ich spreche Und jedes jahr wirds besser.
    Danke für Rat. Habe mir schon gedacht, dass wir verloren sind
    Mein Mann ist klar nicht begeistert, aber es muss weiter gehen.

  6. AW: Beamter in Not # 6
    Bolitho
    Bolitho ist offline
    Avatar von Bolitho
    Beiträge
    2.246
    seit
    13.09.2010
    Naseweis, ich kann Deine fragen nach Details nicht nachvollziehen. Was soll das bringen? Sicherlich wird man eine grobe Einschätzung geben können, aber dafür die persönliche Situation derart offenlegen in einem Forum?!? Ich weiß nicht.

    Bitte google mal nach der staatlichen Schuldenberatung. Je nach Bundesland gibt es andere Ansprechpartner. Nur dort wird man fachlich auf den Einzelfall zugeschnitten helfen können. Bitte komerzielle Anbieter meiden. Das macht die Not evtl sogar noch größer, weil zusätzliche Kosten entstehen.

  7. AW: Beamter in Not # 7
    Marketa
    Marketa ist offline

    Beiträge
    4
    seit
    11.10.2011
    Schuldenberatung haben wir schon durch, die raten uns zu private insolvenz, aber wir hoffen, dass es auch andere weg gibt...

  8. AW: Beamter in Not # 8
    Bolitho
    Bolitho ist offline
    Avatar von Bolitho
    Beiträge
    2.246
    seit
    13.09.2010
    Manchmal ist die Privatinsolvenz halt nötig und sie ist dann auchChance für einen Neuanfang. Das ist das mit dem Ende mit Schrecken oder Schrecken ohne Ende.

    Man braucht sich ja bloß das Geeiere mit Griechenland ansehen. Das ist doch für beide Seite nicht schön. Manchmal muß es eben sein. Darauf ist unsere Finanzsystem doch aus ausgelegt. Es ist doch faktisch mit eingeplant.

  9. AW: Beamter in Not # 9
    Naseweis
    Naseweis ist offline

    Beiträge
    1.552
    seit
    07.05.2011
    Hallo Bolitho,

    ohne genaue Kenntnisse über ein mtl. Einkommen und über die tatsächlichen Schulden zu haben, kann man keine Antwort geben.

    Ich hatte auch nicht damit gerechnet, dass die Daten in dieser Form offen gelegt werden. Eine PN wäre auch möglich gewesen.

    Für Beamte gibt es auch spezielle Privatkredite. z.B. über

    Beamtendarlehen - Beamtenkredit - Beamtendarlehn - Beamtenkredite - Bankhaus Dr. Masel

    Gruß Naseweis

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Pensionierter Beamter
    Von bjoern26 im Forum Krankenversicherung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.08.2011, 12:45
  2. Mann Beamter, soll ich in die PKV oder GKV?
    Von Brombeere im Forum Krankenversicherung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.11.2009, 15:34

Stichworte