Vereinbarung Sollzinnsbindung eingehen?

+ Antworten
2Antworten
  1. Avatar von Eremitos
    Eremitos ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    27.02.2012
    Beiträge
    1
    Danke
    0

    Standard Vereinbarung Sollzinnsbindung eingehen?

    Hallo,

    mein Bausparvertrag wird in 11 Monaten zuteilungsreif.
    Damit habe ich ca. die Hälfte es Betrages eingezahlt.

    Nun bietet mir die Schwäbisch Hall AG eine "Vereinbarung über eine Sollzinsbindung für eine Vorfinanzierung" an.

    Neuer Sollzinssatz: 2,750% jährlich ab 01.06.2012
    effektiver Jahreszins: 2,79%
    Sollzinsbindung bis Zuteilung

    Aktuelles Konditionen:
    Sparzins: 1,5%
    Darlehenszins: 3,95% (nominal)

    Gehe ich hier einen neuen langfristigen Vertrag bis zum Ende der gesamten Laufzeit ein oder nur für die 11 Monate?
    Gibt es bessere Verträge oder Konditionen.

    Danke im voraus.

    Eremitos

  2. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist gerade online

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    12.339
    Danke
    966

    Standard AW: Vereinbarung Sollzinnsbindung eingehen?

    Hallo Eremitos,

    um eine Einschätzung oder Empfehlung abzugeben bitte ich die bisherige Finanzierung etwas zu konkretisieren.

    Haben sie bei der Schwäbisch Hall oder bei einer anderen Bank das Darlehen seinerzeit aufgenommen und über den Bausparvertrag wird getilgt (endfälliges Darlehen oder vorfinanzierter BSV) ?

    Haben sie eine Hypothek mit direkter Tilgung (Annuitätendarlehen) gewählt und über den BSV wird zusätzlich getilgt?

    Welche Zinsfestschreibungen sind gewählt worden? Läuft diese aus und er BSV ist noch nicht zuteilungsreif?

    Bitte einfach mal das seinerzeit gewählte Modell be-, bzw. umschreiben.

  3. Avatar von C. Andreas
    C. Andreas ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    08.11.2009
    Ort
    Rastatt
    Beiträge
    725
    Danke
    81

    Standard AW: Vereinbarung Sollzinnsbindung eingehen?

    Zitat Zitat von Eremitos
    Hallo,

    mein Bausparvertrag wird in 11 Monaten zuteilungsreif.
    Damit habe ich ca. die Hälfte es Betrages eingezahlt.

    Nun bietet mir die Schwäbisch Hall AG eine "Vereinbarung über eine Sollzinsbindung für eine Vorfinanzierung" an.

    Neuer Sollzinssatz: 2,750% jährlich ab 01.06.2012
    effektiver Jahreszins: 2,79%
    Sollzinsbindung bis Zuteilung

    Aktuelles Konditionen:
    Sparzins: 1,5%
    Darlehenszins: 3,95% (nominal)

    Gehe ich hier einen neuen langfristigen Vertrag bis zum Ende der gesamten Laufzeit ein oder nur für die 11 Monate?
    Gibt es bessere Verträge oder Konditionen.

    Danke im voraus.

    Eremitos

    Hallo,

    aus der Ferne würde ich sagen es handelt sich um eine Zwischenfinanzierung.

    d.h. Sie zahlen die 2,75% für die komplette Bausparsumme und zwar 11 Monate lang. Danach löst der zugeteilte Bausparvertrag die Zwischenfinanzierung ab und Sie wechseln ins Bauspardarlehen

Ähnliche Themen

  1. Eingehen offener Zinspositionen

    Von genc1991 im Forum Börsen-Talk
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.07.2013, 14:46
  2. Sonderzahlungen als nachträgliche Vereinbarung im Kreditvertrag

    Von Gummibärchen im Forum Allgemeine Kredite
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.10.2009, 11:19