Fonds der Allianz

3Antworten
  1. Avatar von Jhuser
    Jhuser ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    24.04.2012
    Beiträge
    1
    Danke
    0

    Frage Fonds der Allianz

    Hallo, wir haben seit Jahren (um nicht zu sagen, seit Jahrzehnten, nämlich seit 1995) ein Depot bei Cominvest, allerdings nur mit einem Fond, dem damals ertragreichen Nürnberger Adig A, heute heißt er Nürnberger cominvest A (ISIN DE0008471228) und ist leider weniger erfolgreich. Damals kauften wir für einen Fixbetrag, den wir übrighatten entsprechende Anteile, immer mit Aufgabezuschlag, und monatlich kaufen wir seitdem Anteile hinzu, momentan nur noch monatlich 50 Euro. Leider haben wir uns nie so richtig mit dem Thema auseinandergesetzt und irgendwie recht blauäugig gehofft, dass es stetig nach oben geht und wir dann in unserem Alter (im Moment sind wir Anfang 50) ohne uns groß kümmern zu müssen, ein erkleckliches Sümmchen zusammenkommen würde. Leider ist dem ja nicht so. Nun habe ich bei Cominvest nachgefragt ob wir nicht den Fonds tauschen können und welche Kosten hierbei auf uns zukämen, die ja auch wieder gewinnmindernd wären, und da es ja inzwischen auch viele Fonds gibt, die ohne Aufgabezuschlag zu bekommen sind, hoffen wir nun auf diesem Weg unsere investierten Beträge ein wenig ertragreicher einzusetzen und auch die monatlichen 50 Euro erfolgversprechender zu investieren (noch so 10-15 Jährchen). Uns geht es hier nicht um kurzfristigen Reibach, allerdings wäre es schöner, wenn was dabei herumkommt, dass es mal nach unten und nach oben geht ist uns schon klar, aber es gibt ja sicher auch Fonds, die auch in den weniger ertragreichen Jahren, angeblich Gewinn abgeworfen haben und nicht in die Miesen gingen? Angeblich können wir innerhalb der angebotenen Fonds der Allianz global investment (fast) kostenlos tauschen. Kann uns hier jemand einen oder mehrere Fonds empfehlen, die stabil und ertragreich scheinen? Naiv- schon klar, aber bei so vielen Fonds einen zu finden der passt und im Grunde genommen keine Ahnung zu haben....Schwierig. Hier gibt es bestimmt Viele, die sich mit so was auskennen und uns einen unverbindlichen Rat geben können?! Wir freuen uns auf Eure Hilfe und Anregungen. Ganz herzlichen Dank schon jetzt!

  2. Avatar von neutraler Tippgeber
    neutraler Tippgeber

    Cool AW: Fonds der Allianz

    Hallo,

    Sie können auch Ihr Depot bei der Cominvest auflösen und ein Depot bei einen unabhängigen Vermittler, der auch Investmentfonds anbietet eröffnen.

    Dort können Sie Ihr Guthaben einzahlen und aus einer Vielzahl (ca. 8000 von über 100 Investmentgesellschaften) einen oder mehrere Fonds auswählen, die Ihnen gefallen. Zu erwähnen wäre, dass die Fonds meistens alle ohne Ausgabeaufschläge zu erwerben sind - zu mindestens bei mir so.

    Ein anderer Weg wäre, ein neues Depot bei einem unabhängigen Vermittler zu eröffnen und Ihren Fonds direkt dorthin übertragen zu lassen. Danach können Sie Ihren bisherrigen Fonds in einen oder mehrer andere Fonds umtauschen lassen - kostenlos und ohne Ausgabeaufschläge.

    Welche Fonds Sie erwerben sollten, hängt von Ihnen ab. Lassen Sie sich gut beraten bzw. lesen Sie sich in die Materie ein. Ich persönlich bevorzuge Vermögensverwaltende Fonds.

    Bedenken Sie auch, dass Sie nicht mehr viel Zeit zum Aussitzen möglicher Wertverluste haben. Beschränken Sie sich daher nicht nur auf eine Fondsgesellschaft. Aktuell sind die Märkte sehr volatil, bieten aber auch m.M.n eine gute Chance zum Einstieg.

    Grüße

  3. Avatar von EuroPaule
    EuroPaule ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    24.09.2009
    Beiträge
    1.124
    Danke
    232

    Standard AW: Fonds der Allianz

    Hallo,
    Zitat Zitat von Jhuser
    Hallo, wir haben seit Jahren (um nicht zu sagen, seit Jahrzehnten, nämlich seit 1995) ein Depot bei Cominvest, allerdings nur mit einem Fond, dem damals ertragreichen Nürnberger Adig A, heute heißt er Nürnberger cominvest A (ISIN DE0008471228) und ist leider weniger erfolgreich.
    wenn ich richtig recherchiert habe, heißt der Fonds "Nürnberger Euroland A"?
    Im Vergleich mit anderen europäischen Standardwertefonds ist dieser Fonds in den letzten drei Jahren nicht extrem schlecht gelaufen. Bei Morningstar hat er drei von fünf Sternen, liegt also irgendwo im Mittelfeld.
    Das Gefühl des "geringen Erfolges" kommt vom Markt, weniger vom Fonds.
    Das ist allerdings wenig Trost für enttäuschte Anleger. Aber vielleicht kann man was daraus lernen?
    Zitat Zitat von Jhuser
    ...... die ja auch wieder gewinnmindernd wären, und da es ja inzwischen auch viele Fonds gibt, die ohne Aufgabezuschlag zu bekommen sind, hoffen wir nun auf diesem Weg unsere investierten Beträge ein wenig ertragreicher einzusetzen und auch die monatlichen 50 Euro erfolgversprechender zu investieren (noch so 10-15 Jährchen).
    Ob man für einen Fonds Ausgabeaufschlag zahlt oder nicht hängt in der aktuellen Abwicklungswelt nicht vom Fonds ab. Nur die Fonds von der Deka oder Union-Investment sind schwieriger ohne Ausgabeaufschlag zu bekommen. Das ist aber sicher kein Gütesiegel! Ganz sicher nicht!
    Gibt man einmal "fondsdiscount" in google ein, findet man viele Anbieter, die so ziemlich alle gängigen Fonds ohne Ausgabeaufschlag anbieten.
    Beratung bekommt man dort allerdings keine.
    Zitat Zitat von Jhuser
    Uns geht es hier nicht um kurzfristigen Reibach, allerdings wäre es schöner, wenn was dabei herumkommt, dass es mal nach unten und nach oben geht ist uns schon klar, aber es gibt ja sicher auch Fonds, die auch in den weniger ertragreichen Jahren, angeblich Gewinn abgeworfen haben und nicht in die Miesen gingen?
    Fonds die, wie Eurer, nur in Aktien investieren nehmen die Schwankungen dieses Marktes nunmal ziemlich hautnah mit. Wenns raufgeht findens alle toll, wenns runtergeht ist der Frust schnell da.
    Einen anderen Charakter haben Mischfonds oder vermögensverwaltende Fonds. Oft passen die besser zu den Bedürfnissen von Privatanlegern. Zumindest in Zeiten, in denen an den Börsen keine Euphorie vorherrscht.
    Um herauszufinden, welche da am besten zu Euch passen gibt es zwei Wege:

    1. Viel Zeit für Selbststudium und lernen investieren. Ich meine wirklich viel Zeit!
    2. Einen Profi zu Rate ziehen. Da muss man auch ein bisserl Zeit investieren, um die Pseudoprofis von den brauchbaren zu selektieren. Und natürlich kann man dann seine Fonds nicht mehr umsonst kaufen.

    Nur mal so zum Nachdenken:
    Ein Profi in Finanzdingen muss mindestens 100,- € Stundensatz kalkulieren, sonst kann er sein Geschäft nicht vernünftig betreiben.
    Ein Sparplan mit 50,- € mtl = 600,- im Jahr ergibt bei 5% Ausgabeaufschlag eine Provision von 30,- p.a. für den Vermittler. Plus vielleicht ca. 3,- Euro "laufende Vermittlungsprovision".
    Dafür kann er sich betriebswirtschaftlich gesehen gerade mal 20 Minuten im Jahr mit dem Kunden beschäftigen.
    Trotzdem werden die meisten Berater so einen Kunden nicht wegschicken. Oft ist da ja auch noch Potenzial für weitere Geschäfte.... .

    Oder Ihr sucht jemanden, der gegen Honorar den richtigen Fonds für Euch raussucht. Da werden aber sicher auch mindestens zwei Stunden vergütet werdet müssen.

    Letzter Hinweis:
    Macht Euch vollkommen frei von der Frage, welche Fondsgesellschaft hinter dem Fonds steht. Das spielt für die Abwicklung heute keine Rolle mehr.

    Gruß Paule

  4. Avatar von Naseweis
    Naseweis ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.05.2011
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    1.552
    Danke
    116

    Standard AW: Fonds der Allianz

    Hallo Jhuser,

    ergänzend zu der Info von EuroPaule,

    vermute ich, dass Ihr Depot unter www.ebase.de verwaltet wird.

    Alternativer Link: www.cominvest.de

    Auf dieser Plattform kann man auch Fonds Online tauschen und bekommt auch Informationen zu anderen Fonds.

    Lediglich der damalige Vermittler, muss Sie für diese Plattform freischalten lassen.

    Gruß N.

Ähnliche Themen

  1. allianz

    Von viktor im Forum Sonstige Versicherungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.03.2017, 19:01
  2. Allianz Schatzbrief

    Von Hummeldumm im Forum Geldanlagen: Fest-, Tagesgeld & Investmentfonds
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.10.2014, 20:16
  3. Allianz Pensionskasse

    Von smarty55 im Forum Altersvorsorge
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.07.2010, 23:10
  4. Allianz Versicherung

    Von Adrian im Forum Sonstige Versicherungen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 20.06.2007, 10:59
  5. Allianz

    Von Guest im Forum Wirtschaft, Börsen & Märkte
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.12.2005, 12:15
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz