Meinungen

4Antworten
  1. Avatar von semmlerob
    semmlerob ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    21.02.2012
    Beiträge
    24
    Danke
    0

    Standard Meinungen

    Hallo,

    plane den Neukauf eines Reihenhaus vom Bauträger:
    Kosten 210.000 Euro+ 6,5% NK.

    36000 Euro bekommen wir von meinen Eltern geschenkt
    90.000 Euro gibt es als Kredit von der WFB NRW zu 1%.
    Mein Einkommen beträgt 2110 Euro netto
    plus 1 mal Kindergeld.
    Meine Frau ist Hausfrau.
    Wir sind beide 31 jahre alt.

    Haltet ihr unsere Pläne für realistisch?

  2. Avatar von Prometheus
    Prometheus ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    30.08.2012
    Beiträge
    11
    Danke
    0

    Standard AW: Meinungen

    Zitat Zitat von semmlerob
    Meine Frau ist Haus.
    Dann ist ihre Frau recht teuer


    Nein im Ernst: das hört sich doch recht sinnvoll an und ist auf jeden Fall was für die Zukunft! Was mich nur interessiert: legt ihr selber kein Erspartes dazu und ist das Geld von den Eltern geschenkt oder geliehen? sollte man auch Vertraglich festlegen, sogar wenn's die Eltern sind.

  3. Avatar von semmlerob
    semmlerob ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    21.02.2012
    Beiträge
    24
    Danke
    0

    Standard AW: Meinungen

    das Geld ist geschenkt und unsere Eigenkapital wollen wir für
    Garten etc. einsetzen und als Rücklage halten.

  4. Avatar von Spessartraeuber
    Spessartraeuber ist offline

    Title
    Benutzer
    seit
    26.01.2012
    Beiträge
    62
    Danke
    8

    Standard AW: Meinungen

    Schaut man sich die genannten Zahlen an

    210.000 Baukosten
    13.650 Nebenkosten

    36.000 EK (von Eltern geschenkt)

    Somit müssen
    187650 € Finanziert werden.
    90.000 davon zu 1%
    Frage wie lange ist hier die Zinsbindung?
    den Rest 97650 z.B bei 15 Jahren Zinsbindung mit 3%

    Somit hat man Monatlich 320€ Zinsen zu zahlen.
    Wenn man bei dahrlen mit je 2% Tilgt hat man eine Monatsrate von ca. 630€.

    Somit kann man sagen:
    Wenn man von dem restlichen ca.1500 + Kindergeld zu dritt gut Leben kann ist das Vorhaben realistisch.

  5. Avatar von Tom1963
    Tom1963 ist offline

    Title
    Benutzer
    seit
    01.05.2012
    Beiträge
    38
    Danke
    0

    Standard AW: Meinungen

    Bei einer Tilgung mit 2% sind am Ende der Zinsbindung nach 15 Jahren leider nur 30% abbezahlt, d.h. es stehen noch 70% offen.

    Und das zu möglicherweise, eher wahrscheinlich, schlechteren Konditionen.

    In Phasen niediger Zinsen sollte man eher schneller tilgen, da man bei gleicher Belastung höher tilgen kann.

    Wir haben uns (hatten DIBA und PSD zu Auswahl) für einen Volltilger über 21 Jahre bei fester Zinsbindung entschieden.

    Da wissen wir, dass am Ende der Laufzeit die Immobilie voll bezahlt ist.

    Für einen Volltilger (190.000 EUR) solltet Ihr eine Größenordnung um 1000 EUR / Monat rechnen.
    Bei Vermietung eines Teils wird das dann ganz überschaubar.

    Aber es kann ja passieren, dass der Mieter plötzlich auszieht.

    Damit sollte man auch rechnen (Mietausfall). Und versteuern muss man die Miete ja auch noch.

Ähnliche Themen

  1. Meinungen zur Anschlussfinanzierung

    Von RSt im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.07.2020, 02:14
  2. Meinungen zu Baufinanzierungsangebot?

    Von wise im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 05.08.2016, 07:01
  3. Meinungen zum Finanzierungsvorhaben?

    Von BadnerOG im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 23.06.2016, 10:25
  4. Fertighaus - Meinungen

    Von kennname im Forum Immobiliengeschäfte
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.10.2015, 19:41
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz