Kredit kündigen wg. falscher Widerrufsbelehrung?

+ Antworten
67Antworten
  1. Avatar von Rote-Zora
    Rote-Zora ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    21.01.2013
    Beiträge
    3
    Danke
    0

    Frage Kredit kündigen wg. falscher Widerrufsbelehrung?

    Hallo!

    Mich interessiert brennend die frage ob man überhaupt eine Chance hat!

    Anbei der Auszug von testberichte.de

    Unzählige Verbraucherkredite in Deutschland können jederzeit und ohne Vorfälligkeitsentschädigung gekündigt werden, weil die Widerrufsbelehrung durch die Bank fehlerhaft war. Betroffen sind viele Kredite, die zusammen mit einer Restschuldversicherung verkauft wurden.
    In der Widerrufsbelehrung hätten Banken darauf hinweisen müssen, dass es sich bei den Produkten um verbundene Verträge handelt und der Rücktritt vom Kreditvertrag auch den Versicherungsvertrag unwirksam macht. Diese Pflicht wurde jüngst höchstrichterlich festgestellt und war von Banken lange Zeit nicht beachtet worden. Eine fehlerhafte Widerrufsbelehrung ermöglicht den Rücktritt vom Darlehensvertrag ohne Vorfälligkeitsentschädigung. Verbraucher können sich also von teuren Krediten trennen.
    Wird vom Kreditvertrag zurückgetreten, muss der Kredit zurückbezahlt werden. Bereits bezahlte Zinsen können jedoch verrechnet werden. Verbraucher sollten den Rücktritt dennoch mit Bedacht angehen und zunächst sicherstellen, dass sich eine günstigere Finanzierung findet.Autor: JL

    Die Verbraucherzentrale würde unsere Widerufsbelehrung für 60€ prüfen.
    Hat jemand Erfahrung.

    Wäre ja verlockend bei den heutigen Zinsen!

  2. Avatar von Spancer73
    Spancer73 ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    18.05.2014
    Beiträge
    10
    Danke
    1

    Standard AW: Kredit kündigen wg. falscher Widerrufsbelehrung?

    Lieben Dank für die Info lieber Bankenschreck,

    ich sehe in den Policen der Rechtsschutzversicherungen immer nur den Ausschluss für den Bau und den Kauf von Immobilien und der Finanzierungen.
    Nach Rückfrage bei einige Rechtsschutzversicherern wurde mir unabhängig voneinander bestätigt, das keiner Deckung dazu anbietet.
    Ähnlich (nicht ganz zu vergleichen, das ist mir klar) bei den Themen Scheidung und Erbrecht, wo es ja nur eine einmalige Beratung gibt.

    Welche Gesellschaften bieten den für diesen Fall Deckung an??
    Wo steht das in den Bedingungen? Wäre dann ja auch ein guter Tipp.
    Dann wäre ja folgender Ablauf möglich:
    Versicherung abschließen, die drei Monate abwarten, den Widerruf erklären und wenn das dann kein Erfolg hat, dann mit der Rechtsschutz vorgehen.

    Dazu brauchen wir aber die Info welche Gesellschaft das deckt.

    Gruß
    Spancer

  3. Avatar von Bankenschreck
    Bankenschreck ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    21.05.2012
    Beiträge
    207
    Danke
    47

    Standard AW: Kredit kündigen wg. falscher Widerrufsbelehrung?

    Hallo Spencer73,
    es ist völlig unterschiedlich welche Versicherung Immobilienfinanzierungsverträge ausschließt. Du musst einfach nur darauf achten, dass Vertragsrechtsschutz abgedeckt ist. Die Ausschlüße beziehen sich meistens auf den Neubau/Umbau/Planung von Immobilien. Denn hier kann es sehr schnell zu Rechtsschutzfällen kommen. Der Kauf einer bereits bestehenden Immobilie fällt meistens nicht unter den Ausschluß. Möglich, dass auch hiebei einige Sonderfälle ausgenommen sind aber bei Finanzierungen, die sich auf den Kauf der Immobilie beziehen gibt es diese Ausschlüße meistens nicht. Bei dem Darlehnsvertrag handelt es sich um einen Verbraucherdarlehnsvertrag (auch wenn dieser zur Finanzierung einer Immobilie dient). Die DAS oder Roland Versicherung sind da teilweise sehr entspannt. Die Advocard ist nicht zu empfehlen.
    Aber wie gesagt, Du solltest Dich vorher genau erkundigen was versichert ist und was nicht. Bitte auch das "Kleingedruckte" lesen.

    Dann wäre ja folgender Ablauf möglich:
    Versicherung abschließen, die drei Monate abwarten, den Widerruf erklären und wenn das dann kein Erfolg hat, dann mit der Rechtsschutz vorgehen.
    Auf die Idee es so zu machen wie Du vorgeschlagen hast sind auch schon einige Leute gekommen. Das funktioniert auch. Mir sind zwei Fälle bekannt.

    Gruß
    Der Bankenschreck

  4. Avatar von eugh
    eugh ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    18.01.2015
    Beiträge
    3.533
    Danke
    1422

    Standard AW: Kredit kündigen wg. falscher Widerrufsbelehrung?

    Zitat Zitat von Bankenschreck
    Die DAS oder Roland Versicherung sind da teilweise sehr entspannt.[...] Mir sind zwei Fälle bekannt.
    Hallo Bankenschreck,

    handelte es sich dabei um eine Finanz ierung eines Neubaus? Waren die so kulant? Danke für Deine Rückmeldung!

  5. Avatar von Bankenschreck
    Bankenschreck ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    21.05.2012
    Beiträge
    207
    Danke
    47

    Standard AW: Kredit kündigen wg. falscher Widerrufsbelehrung?

    Hallo eugh,
    leider nein. Die Versicherer sind sehr vorsichtig geworden. gerade bei Neubaufinanzierungen kann eine Menge passieren. Angefangen vom Ärger mit dem Bauträger/Handwerkern über schlecht ausgeführte Gewerke bis hin zur Finanzierung. Von daher schließen fast alle Versicherer die Deckungg für "genehmigungspflichtige Baumaßnahmen" aus.
    Anders ist es wenn du eine, bereits fertig gestellte Immobilie" von einem Bauträger gekauft hast. In dem Moment warst du nicht der "Bauherr" sondern der Käufer. In diesem Moment greift das normale Vertragsrecht.
    Aber diese Sonderfälle werden in vielen Neuverträgen bereits ausgeschlossen.

    Um eine Versicherung zu finden, die zumindest das "normale" Vertragsrecht auch bei Immobilienfinanzierungen und ggf. ohne Wartezeit abdeckt muss du wahrscheinlich lange suchen. Ich hörte davon, dass die ARAG und die ROLAND dies wohl anbieten. Manchmal ist es aber auch eine Verhandlungssache mit dem Versicherer.

    Es gibt in vielen Fällen aber noch andere Möglichkeiten. Z.B. Prozesskostenfinanzierer.
    Da es momentan immer wieder die eine oder andere neue Gerichtsentscheidung gibt auf die sich die Anwälte später berufen können fällt es etwas leichter das Risiko einzugehen. Allerdings ist diese Art der Prozesskostenfinanzierung nicht billig. Dafür aber ohne Risiko für den Kläger.

    Letztlich ist alles eine Kosten-Nutzenrechnung. Ich weiß, dass vertragswertcheck in manchen Fällen ein solches Modell bereits anbietet. Bei einem meiner Kunden hat das gut funktioniert. Die Bank ist letzlich zwar erst im Prozess eingeknickt und hat einem Vergleich zugestimmt aber das Ziel wurde erreicht. Der Vertrag wurde rückabgewickelt und mein Kunde hatte trotz des zu zahlenden Erfolgshonorars noch immer einen erheblichen Vorteil.

    Leider findest du fast keinen Rechtsanwalt der auf Erfolgsbasis arbeitet. Ist nach dem deutschen Recht auch ziemlich kompliziert. Es geht, ist aber immer mit sehr viel "Erklärungsarbeit" des Anwalts verbunden. Darauf haben die meisten keine Lust.

    Gruß
    Der Bankenschreck

  6. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    13.237
    Danke
    1026

    Standard AW: Kredit kündigen wg. falscher Widerrufsbelehrung?

    Der Auschluss erfolgt bei Kauf definitiv nicht und der Schadensfall tritt ein, wenn die Bank den Widerruf ablehnt!

    Zu empfehlen ist hier die Arag, Abschluss, 3 Monate warten, Widerruf, Ablehnung, Deckungszusage holen. Teilweise sogar ohne Wartezeit!

  7. Avatar von Bankenschreck
    Bankenschreck ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    21.05.2012
    Beiträge
    207
    Danke
    47

    Daumen hoch AW: Kredit kündigen wg. falscher Widerrufsbelehrung?

    Danke. Sind dir noch weitere versicherungen bekannt die unkomplziert sind?

  8. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    13.237
    Danke
    1026

    Standard AW: Kredit kündigen wg. falscher Widerrufsbelehrung?

    Nee, aber warum auch, die Arag deckt alles ab und steht "Gewähr bei Fuß".

  9. Avatar von eugh
    eugh ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    18.01.2015
    Beiträge
    3.533
    Danke
    1422

    Standard AW: Kredit kündigen wg. falscher Widerrufsbelehrung?

    Danke für die wenn auch verspätete Antwort.

    Ansonsten verweise ich auch noch einmal gerne auf folgende Threads für alle Interessierte, die über diesen Thread hier "stolpern":
    Widerrufsbelehrung unwirksam?
    Widerrufsjoker - Erfahrungen
    Widerrufsjoker - Klageschrift
    Widerrufsjoker - Rückabwicklung

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Falscher Betrag bei Vorfälligeitsentschädigungs-Anfrage

    Von Riwasch im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.01.2020, 16:42
  2. Kredit kündigen.

    Von Angka im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.02.2016, 12:10
  3. Falscher Schufa-Eintrag – Betroffene für TV-Produktion gesucht!

    Von TVschufa im Forum Sonstige Finanz-Themen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.09.2013, 13:35
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.06.2012, 23:15
  5. Falscher Betrag beim Abheben am Geldautomaten

    Von Olivia747 im Forum Banken & Sparkassen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.10.2009, 15:00