Thema: gold allein daheim...

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 21
  1. gold allein daheim... # 1
    urswi
    ich spiele mit dem gedanken einen kilo goldbarren zu kaufen.den werd ich vergraben, der grossmutter unters bett legen was auch immer:-)

    nun die frage..mein bankberater meinte das bei einem späteren verkauf auch nur geringste beschädigungen am barren zu einem enormen wertverlust führen...
    hat da wer erfahrungen? muss ich nun den barren bei erhalt mit der lupe nach krazern absuchen / ihn in watte lagern

    merci

  2. sorry, aber das war gut ! # 2
    ManfredBali
    ManfredBali ist offline

    Beiträge
    286
    seit
    08.06.2005
    Sorry, ich musste lachen ... Nichts fuer ungut.

    ich stelle mir das bildlich vor, die arme Grossmutter als Gralshueter!
    Wuerdest Du es ihr sagen, oder heimlich unterjubeln?

    Ich sehe die Blickzeile:

    Oma schlief jahrelang auf Goldschatz - Ahnungslos !


    ****************

    Nein, ich habe keine Erfahrung, aber bei dieser Groessenordnung ist wahrscheinlich der Tresor bei der Bank die richtige Loesung.

    So hast Du auch die Kratzergarantie, oder moechtest Du das Gold gelegentlich streicheln, so wie ein gewisser Herr Duck?

    Gruss aus Bali
    Manfred

  3. # 3
    urswi
    unterjubeln....:-)
    nöö streichlen auf keinen fall.eben einmal gut verpacken und als letzte sicherheit falls es mal mit der welt wirklich nach unten gehen sollte liegen lassen.

  4. # 4
    beta
    beta ist offline

    Beiträge
    955
    seit
    22.02.2005
    Zitat Zitat von urswi
    unterjubeln....:-)
    nöö streichlen auf keinen fall.eben einmal gut verpacken und als letzte sicherheit falls es mal mit der welt wirklich nach unten gehen sollte liegen lassen.

    Hallo
    Das ist wie bei gutem Gras: Dunkel, und trocken lagern. Wenn dir die Bank den oder die Barren nicht gerade "füddli blutt" im Migrosack mit auf den Heimweg gibt, sondern wie es sich gehört Luftdicht und sauber verpackt, dann reicht das allemal.

    Kratzer sind vorallem bei den kleineren Kinebar-Barren ärgerlich (ich glaube bis etwa 50gr)
    Was schwerer ist als ca. 150gr kommt in der Regel als Gussform daher. Die gegossenen Barren haben eine unregelmässigere Oberfläche, und sind nicht so glatt und glänzend wie die gestanzten.

    Was soll da schon ein Kratzer nerven ??? Im Endeffekt zählt das Gewicht und die Reinheit.
    Ich denke mal, die Bank will dir viel mehr ein Schliessfach verkaufen/mieten.


    Gruss

  5. # 5
    richard100
    richard100 ist offline

    Beiträge
    1.878
    seit
    23.02.2005
    Ich würde an Stelle des Goldbaren lieber ein paar Vreneli kaufen.
    Und wenn die Welt "untergeht" kannst Du sie besser als Zahlungsmittel benützen als einen Goldbaren. So abwägig ist das nicht, hatten wir vor 60 Jahren. :cry:
    Gruss Rich

  6. # 6
    beta
    beta ist offline

    Beiträge
    955
    seit
    22.02.2005
    Zitat Zitat von richard100
    Ich würde an Stelle des Goldbaren lieber ein paar Vreneli kaufen.
    Und wenn die Welt "untergeht" kannst Du sie besser als Zahlungsmittel benützen als einen Goldbaren. So abwägig ist das nicht, hatten wir vor 60 Jahren. :cry:
    Gruss Rich
    Hi Rich
    Ja, da hast du recht.
    Wenn es um "Zahlungmittel-Sicherheit" geht, sind Vreneli oder generell Münzen natürlich besser. Und nach dem Weltuntergang fragt kaum jemand nach Kratzern.... :lol:
    In diesem Fall findest du hier Vrenelis. Im Internet-Shop überteuert, aber ein Telefonat hilft vielleicht weiter. . .
    http://www.gold-coins.ch
    http://www.gold-coins.ch/goldgrube.htm

    Ansonsten ist der Krügerrand auch beliebt, besonders da die Unze nur ca. 5% über dem Spotpreis liegt.

  7. # 7
    richard100
    richard100 ist offline

    Beiträge
    1.878
    seit
    23.02.2005
    Hallo Beta,
    Oder :
    http://muenzen.search.ebay.ch/Vreneli_Ab-1850_W0QQcatrefZC3QQfclZ3QQfromZR2QQsacatZ7987

    :lol:
    Gruss Rich

  8. # 8
    beta
    beta ist offline

    Beiträge
    955
    seit
    22.02.2005
    Zitat Zitat von richard100
    Hallo Beta,
    Oder :
    http://muenzen.search.ebay.ch/Vreneli_Ab-1850_W0QQcatrefZC3QQfclZ3QQfromZR2QQsacatZ7987

    :lol:
    Gruss Rich
    Ja, bei "erdnüssli" hab ich auch schon was gepostet.
    Auch sehr zuverlässig.
    Tja, die Welt wird untergehen, ...mit uns und unserem Gold :?
    gruss

  9. # 9
    urswi
    vielen dank...
    das mit den münzen kam für mich zu spät...habe gestern 2x 500g gekauft
    und seh mich nun nach einem dunklen trocknen ort um:-)

  10. # 10
    Quiz
    Salut urswi,

    Zitat Zitat von urswi
    und seh mich nun nach einem dunklen trocknen ort um:-)
    Wir warten gespannt auf die ersten Hinweise, damit die Schatzsuche auch richtig lanciert werden kann :!: :twisted:

    mfg
    Quiz

  11. # 11
    mfabian
    Wenn Du einen Barren kaufst, dann ist der in der Regel schön in Plastik eingeschweisst, mit Serien-Nummer drauf etc. Es besteht kein Grund, den Barren auszupacken. Es sei denn, Du möchtest ihn streicheln aber dann ist das eher ein Fall für den Psychiater.

    Nee, auspacken würde ich ihn auf keinen Fall. Nichts wäre schlimmer als sich in sein Gold zu verlieben. Denn dann wärest Du nicht mehr bereit, es zum richtigen Zeitpunkt gnadenlos zu verkaufen.... und das wäre schade.

    Gold ist ein Mittel zur Geldaufbewahrung und Wertsicherung für allfällig kommende schlechte Zeiten (Inflation oder Deflation), die Rich so eloquent als "Untergang" bezeichnet. :P

    Die Immo-Blase in den USA könnte platzen, eine weltweite Finanzkrise auslösen etc. aber das Leben wird weitergehen. Einige werden sehr viel verlieren, einige wenige (die, die Gold und Silber besitzen) sehr viel gewinnen und der Rest der Börsen-Abstinenten wird erstaunt sein und im wesentlichen ihr Leben weiterführen wie bisher.

    Wer wirklich mit dem Super-Gau rechnet, der sollte sein Gold bei sich zu Hause aufbewahren (weil Banken ja pleite gehen können) und auch kleine 10gr-Münzen beschaffen, damit er damit im Falle einer Superkrise seine Rechnungen bezahlen kann.

    Ich persönlich halte das für übertrieben. Ein Bankschliessfach für's physische Gold reicht vollkommen.

  12. # 12
    simon
    Ich habe mich heute auch mal mit 2 x 250g physischem Gold eingedeckt. Falls der Goldpreis nochmals gegen $500 pro Unze sinkt werde ich ein wenig Gold-Calls nachkaufen. Unter den Widerstand bei $480 wirds ja wohl nicht mehr gegen...

  13. Endlich da.... # 13
    beta
    beta ist offline

    Beiträge
    955
    seit
    22.02.2005
    Endlich brachte die Post heute das nette Stück.....




    Musste es leider zurück geben, da mich die Transport/Versicherungsgebühren ruinierten


    http://www.20min.ch/news/kreuz_und_quer/story/30626885


    Nice weekend

  14. # 14
    slin
    Es wäre sowieso wertlos. Laut dem Bericht von 20Minuten hat dieses Prachtstück 1Million Canadische "Pfund" wert. Du müsstest zuerst noch eine Bank finden die dies Wechseln könnte... :lol:

    Gruss SLIN.

  15. # 15
    pascal
    Hallo zusammen

    Ich möchte einen Tresor anschaffen, um darin u.a. Gold und Silberbarren darin zu lagern. Auf was muss man dabei achten?

  16. auf # 16
    cybercrash
    cybercrash ist offline

    Beiträge
    2.569
    seit
    22.02.2005
    Darauf, dass vielleicht der Tresor nicht teurer wird, als das was drin liegt?
    Ist wohl Geschmacksache? Tresore sind eine tolle Sache für Liebhaber?
    Zweckmässig ist wohl eher das Bankenschliessfach oder einfach
    ein sicherer Ablageort für kleinere Bestände?

    Verstehe nix von Tresoren, werd mich auch nie mit sowas beschäftigen.

  17. # 17
    Dany1
    Dany1 ist offline

    Beiträge
    904
    seit
    22.02.2005
    Zitat Zitat von pascal
    Hallo zusammen

    Ich möchte einen Tresor anschaffen, um darin u.a. Gold und Silberbarren darin zu lagern. Auf was muss man dabei achten?
    Hi Pascal

    Das richtige Tresor Modell kann ich Dir nicht empfehlen aber Du solltest wohl unbedingt zuerst mal mit Deiner Versicherung sprechen. Die sollten Dich am besten beraten können, es geht ja nicht nur um das richtige Modell sondern auch um die Deckung im Schadensfall. Vielleicht auch das Mieten bei der Bank billiger...muss ja nicht unbedingt die UBS sein...

  18. # 18
    beat
    beat ist offline

    Beiträge
    994
    seit
    16.01.2006
    Generell würd ich Sachen von denen ich nichts verstehe und noch Risiken beinhalten eigentlich auslagern. Die entsprechenden Lösungen gibt es ja.

    Ausser du willst natürlich so einen richtig grossen alten Safe, um dir ein Safezimmer einzurichten.

  19. # 19
    richard100
    richard100 ist offline

    Beiträge
    1.878
    seit
    23.02.2005
    Zitat Zitat von pascal
    Hallo zusammen

    Ich möchte einen Tresor anschaffen, um darin u.a. Gold und Silberbarren darin zu lagern. Auf was muss man dabei achten?
    Hallo Pascal,
    Kann mich dem Vorschlag von Dany nur anschliessen. Im Banksafe ist es am sichersten. In unserem EFH Quartier ist bei 12 Parteien während den letzten Jahren schon bei 6 eingebrochen worden. :cry:
    Bei mir noch nicht, wahrscheinlich wussten die, dass ich unser Schmuck im Banksafe aufbewahre :wink:
    Uebrigens ein kleines Banksafe bei der CS kostet 115Fr. pro Jahr.
    Gruss Rich

  20. Re: auf # 20
    dagobert
    dagobert ist offline

    Beiträge
    26
    seit
    07.03.2007
    Zitat Zitat von cybercrash
    Darauf, dass vielleicht der Tresor nicht teurer wird, als das was drin liegt?
    Ist wohl Geschmacksache? Tresore sind eine tolle Sache für Liebhaber?
    Apropos Tresor-Liebhaber:

    Ein Bekannter hat sich für seine Firma soeben drei Tresore von Fichet-Bauche
    (anscheinend so was wie der Rolls Royce der Tresor-Hersteller) angeschafft,
    wobei der Wert der Tresore tatsächlich den materiellen Wert der Dinge,
    welche er zurzeit darin aufbewahren muss, übertrifft!?

    Zur Info:

    Fichet-Bauche gehört zur Gunnebo-Gruppe, welche mit 6'800
    Angestellten jährlich 730 Millionen Euro umsetzt und in Stockholm
    gehandelt wird (Symbol: GUNN)

    Tresor als Status-Symbol? Nur für Liebhaber...

    Gruss Dagobert

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Neuentdeckung im Projekt Gold Drop (Greenwood, BC) weist sichtbares Gold auf
    Von Curtis84 im Forum Rohstoffe - Edelmetalle - Metalle
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.06.2014, 21:00
  2. GoldRend T&R Gold bleibt Gold / Ist diese Produkt empfehlenswert ?
    Von Cephalaea im Forum Geldanlagen: Fest-, Tagesgeld & Investmentfonds
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.04.2014, 19:55
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.03.2013, 10:59
  4. allein verfügungsberechtigt
    Von detlef-knueppel im Forum Banken & Sparkassen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.05.2010, 15:54
  5. Hausbau: Wer kommt für Schäden auf? Baufirma allein?
    Von Logo34 im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.09.2009, 13:24

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Derzeit gibt es keine Benutzer zum Anzeigen.