Hauskauf mit 120% Finanzierung möglich?

7Antworten
  1. Avatar von Dima
    Dima ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    23.07.2013
    Beiträge
    16
    Danke
    0

    Standard Hauskauf mit 120% Finanzierung möglich?

    Hallo alle zusammen,

    meine Zukünftige und ich (29) möchten uns demnächst ein Eigenheim kaufen. Hintergrund ist der, dass wir nicht mit 60 noch in einer Mietwohnung leben möchten. Nun sind wir am Hin- und Herrechnen, ob denn unser Finanzierungsplan überhaupt aufgeht?

    Im Moment betrachte ich mal nur mein Einkommen, sie hat noch keins. Dieses beträgt monatlich 1730 € (unbefristetes Arbeitsverhältnis). Nächsten Monat sind wir verheiratet, wodurch das Netto voraussichtlich auf knapp 2000 € steigen wird.

    Ein Autokredit (wird vom Arbeitgeber direkt vom Netto abgezogen) läuft in 3 Jahren aus. Danach steigt das Netto um weitere 200 Euro an. Neben dem erhalte ich noch Reisespesen und eine jährliche, leistungsorientierte Bonuszahlung. Diese möchten wir dann für Urlaube und Sondertilgungen nutzen.


    Unseren Berechnungen nach könnten wir monatlich eine Belastung von ca. 850€ - 1000€ für Zins und Tilgung aufwenden, ohne uns finanziell zu sehr einschränken zu müssen.

    • Kosten fürs Haus (aus den 60er Jahren): 180.000 Euro


    • Renovierungskosten + neue Küche (geschätzt): 30.000 Euro


    • Maklercourtage: 3,57%


    • Mit den Kaufnebenkosten dürften das an die 220.000 Euro sein.


    Das eigentliche Problem ist, dass wir bisher nur sehr wenig Eigenkapital aufweisen können (ca. 3000€). Hauptgründe hierfür liegen hauptsächlich darin, dass ich erst seit 2 Jahren fertig bin mit dem Studium und ich einiges an Kapital aufbringen musste für die Wohnung, ein neues Auto, private Schuldentilgung, etc.pp.


    Ich strebe eine Tilgung zwischen 1,5 und 2,5 Prozent an und bevorzuge eine längere Zinsfestschreibung (sprich, ab 15 Jahre aufwärts) mit der Option auch mal Sondertilgungen vornehmen zu lassen.

    Ist das realisierbar oder doch nur ein Wunschtraum?

    LG,
    Dima

  2. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist gerade online

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    11.998
    Danke
    953

    Standard AW: Hauskauf mit 120% Finanzierung möglich?

    Hallo Dima,

    dafür müsste man z.B. vorab wissen, ob die Spesen immer wiederkehrende Zahlungen sind. Dafür müsste man mal die letzten 3 Lohnabrechnungen sehen.

    1000 Euro Abtrag wird ihnen die Bank nicht zulassen, da dadurch bei ihrem Gesamteinkommen die Haushaltsberechnung nicht aufgeht.
    Man könnte aber mit 1 % beginnen und die Tilgung dann über die Tilgungssatzänderungsoption raufsetzen.

    Ist schon ein enges Ding, aber bei genauerer Betrachtung der Einnahmesituation bei ihnen evtl. darstellbar.
    Allerdings muss die Hochzeit vollzogen sein, sprich es muss erkennbar sein, dass durch diese ihr Nettoeinkommen ab sofort höher ist.

  3. Avatar von Bankkaufmann
    Bankkaufmann ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.05.2013
    Ort
    71229 Leonberg-Höfingen, Hinter der Kelter 3
    Beiträge
    6.394
    Danke
    503

    Standard AW: Hauskauf mit 120% Finanzierung möglich?

    Wenn Sie verheiratet sind und wenn der Autokredit sofort aus Eigenkapital bezahlt werden würde, und Sie EUR 2.000 Netto verdienen, dann:
    - sind EUR 1000 als Rate ambitioniert
    - EUR 1.000 Rate und virtuelle Bewirtschaftungskosten zusammen größer als 50% und somit ein Ablehnungsgrund

    Sorry, wenn Sie mir gegenüber sitzen würden, würde ich Ihnen sagen:
    - Ihre Schulden Vermögenswaage ist negativ. EUR 3.000 Eigenkapital gegenüber EUR 200 monatlich auf 3 Jahre etwa EUR 7.200 Autokredit.

    Insofern ist - ohne Ablösung Auokredit - aus meiner Sicht maximal ein Hauskauf von EUR 125.000 bis EUR 130.000 möglich, als Darlehen dann EUR 140.000. Mehr aber nicht.
    Dann kann der Kauf und die Nebenkosten finanziert werden. Und der Autokredit kann noch 3 Jahre lang bedient werden und fällt dann weg.

    Die andere Antwort des Vorschreibes teile ich nicht bei einem Darlehen von EUR 220.000

  4. Avatar von Herrmueller
    Herrmueller ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    15.04.2013
    Beiträge
    1.807
    Danke
    191

    Standard AW: Hauskauf mit 120% Finanzierung möglich?

    Zitat Zitat von Dima

    • Kosten fürs Haus (aus den 60er Jahren): 180.000 Euro

    • Renovierungskosten + neue Küche (geschätzt): 30.000 Euro

    • Maklercourtage: 3,57%

    • Mit den Kaufnebenkosten dürften das an die 220.000 Euro sein.
    Die Rechnung ist schon mal falsch.
    Kosten fürs Haus = 180.000 EUR
    zzgl. 10% NK = 198.000 EUR
    Renovierung + Küche = 30.000 EUR

    Gesamtsumme = 228.000 EUR (Mindestens.....)

    Wenn dann bei der Renovierung noch Sachen zum Vorschein kommen, die jetzt keiner ahnen kann, dann steht Ihr mit dem Rücken zur Wand.

    Wie der Bankkaufmann schon schrieb, evtl. in der Region 120.000 EUR was suchen.

  5. Avatar von Seimon
    Seimon ist offline

    Title
    Banned
    seit
    22.06.2013
    Beiträge
    12
    Danke
    1

    Standard AW: Hauskauf mit 120% Finanzierung möglich?

    Hallo Dima,

    wollen Sie meine ganz ehrliche Meinung dazu hören?
    Lassen Sie es in der jetzigen Situation. Ihre Einkommensverhältnisse sind für zwei Personen viel zu knapp um eine derartige Finanzierung zu stemmen. Wie mein Vorredner schon schrieb, stehen Sie wenns schlecht läuft sehr schnell mit dem Rücken zur Wand. Selbst wenn alles gut läuft, haben Sie bei einer so niedrigen Anfangstilgung das Haus am Ende durch Zinsen wahrscheinlich zweimal bezahlt (einfach mal ein Excel-Sheet bemühen).

    Sie sollten auch immer noch bedenken, dass Sie gut schlafen müssen und manchmal tut man das besser wenn man in dieser Situtation zur Miete wohnt. Sie sind noch jung und Ihre Einkommensverhältnisse werden sich mit Sicherheit noch steigern. Wenn Ihre Partnerin auch wieder im Job ist, sieht das auch nochmal anders aus, aber zum jetzigen Zeitpunkt rate ich schwer davon ab. Lassen Sie sich nicht vom allgemeinen "Hype" anstecken.

    Erfüllen Sie sich Ihren Traum vom Eigenheim zu einem späteren, besser geeigneten Zeitpunkt!

    Gruß
    Seimon
    __________________
    Finanzinfos, Vergleichsrecher und Co.
    www.finanzgekko.de

  6. Avatar von Dima
    Dima ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    23.07.2013
    Beiträge
    16
    Danke
    0

    Standard AW: Hauskauf mit 120% Finanzierung möglich?

    Danke für eure Ratschläge.

    Ich habs mir auch nochmal in Ruhe überlegt und komme zum gleichen Ergebnis. Eine Finanzierung ohne Eigenkapital wäre momentan viel zu riskant.


    @noelmaxim
    Die Reisespesen kommen monatlich an (im Schnitt so ca. 200€) und stocken das Einkommen einwenig auf.

    @Bankkaufmann
    Oha, da hab ich doch glatt einen Fehler gemacht. Die 200€ Autokredit hatte ich bereits vom Nettoeinkommen abgezogen. Normalerweise sinds nämlich 1930€/Monat.
    In 3 Jahren, also nach Beendigung des Autokredits, dürfte das Netto wohl bei 2300€ liegen (inkl. Gehaltssteigerung).


    Mir ist aber schon bewusst, dass das reine MonatsNetto als Alleinverdiener viel zu gering ist für ein solch hohes Darlehen.
    Glücklicherweise kann ich jedes Jahr mit einer Bonuszahlung, sowie Urlaubs- und Weihnachtsgeld rechnen. Ist eine nicht ganz unerhebliche Summe, die da zusammenkommt und die man für Sondertilgungen nutzen könnte.

    @Herrmueller
    Zitat Zitat von Herrmueller
    Wenn dann bei der Renovierung noch Sachen zum Vorschein kommen, die jetzt keiner ahnen kann, dann steht Ihr mit dem Rücken zur Wand.
    Genau. Das ist nämlich auch so ein Punkt, wo man nicht genau weiß, ob man den mit den 30k€ überhaupt hinkommt. Wohl eher nicht bei einem noch nie saniertem 60er Jahre Haus

  7. Avatar von Herrmueller
    Herrmueller ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    15.04.2013
    Beiträge
    1.807
    Danke
    191

    Standard AW: Hauskauf mit 120% Finanzierung möglich?

    Wohl eher nicht bei einem noch nie saniertem 60er Jahre Haus
    Da würde ich sagen ganz sicher nicht.
    Aus eigener Erfahrung:

    Haus Bj1955, 3 Etagen, EG und DG mit neueren Bädern, Elektrik im EG neu, musste also "nur" im OG und DG teilweise erneuert werden, Abflussrohre von Guss auf Kunststoff, paar QM Bodenbeläge....

    Dummerweise ergeben sich dann oft aus einem Problem noch 2 weitere und man will das ja dann richtig machen, also kostet es auch entsprechend.

    geplant war Hauspreis 90.000 EUR, NK 9.000 EUR, Renovierung 21.000.

    Die Renovierungskosten haben wir mal so nebenbei um 18.000 EUR überschritten. Nur bei uns ist die monatliche Rate der Hausfinanzierung bei 320 EUR, somit ist ein Aufstocken kein Problem gewesen.

  8. Avatar von fragmichoffline
    fragmichoffline ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    06.08.2013
    Beiträge
    25
    Danke
    1

    Standard AW: Hauskauf mit 120% Finanzierung möglich?

    warten bis zukünftige etwas verdient -> kaufen

Ähnliche Themen

  1. Hauskauf möglich?

    Von flaver23 im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 08.08.2017, 13:28
  2. Hauskauf möglich ?

    Von MichaelP im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.08.2014, 16:50
  3. Hauskauf möglich ?

    Von Kiki1985 im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.08.2013, 06:18
  4. Hauskauf finanzierung möglich??

    Von Tarkanku im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.08.2013, 14:40
  5. Finanzierung für Hauskauf möglich? Tipps gesucht...

    Von sebastian-k im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.05.2013, 07:44
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz