Thema: Brauche Hilfe- PKV Krankentagegeld, Arbeitsunfaehig etc.

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. Brauche Hilfe- PKV Krankentagegeld, Arbeitsunfaehig etc. # 1
    Lizzy
    Lizzy ist offline

    Beiträge
    2
    seit
    20.11.2013
    Hallo zusammen,

    Brauche kompetente Hilfe, besten Dank vorab, sehr speziell und komplex:

    Bin seit 4,5 Wochen krank geschrieben, Hno op gehabt, wird bis dato nicht besser und jetzt wohl noch burn out Klinik angesagt.........lt. Arzt Dauer noch ca. 2-3 Monate.

    Hat krankheitstechnisch 2 jahre Vorgeschichte, ca. 80 fehltage etc, parallel zum 31 Dez 2013 Kündigung erhalten (akzeptiert und ist rechtens in meinem Fall ). Arbeitgeber hat mich freigestellt und will voll bezahlen bis Jahresende.

    Fragen.......:

    Soll/muss ich mich dann spätestens in 1,5 wochen bei der pkv melden betr. 43 Tag krank? Denke ja, wenn nicht gemeldet werden die keine kur etc leisten wollen.

    Die Bezahlung bis Jahresende durch meinen noch Arbeitgeber würde dann sicher wegfallen, er würde auch ohne Pflicht aber geht ja wohl nicht mit parallelem krankentagegeld? Bitte nicht falsch verstehen, Intention ist nicht das maximale raus zu holen, sondern den rechtlich korrekten Weg zu gehn.

    Hab im Tarif ne Klausel, das angezeigt werden muss wenn der ag laenger das
    Entgelt gezahlt, dann umstufung anderer Tarif betr. Karenztage.

    Hab ein Angebot Job zum 01 Jan, im Moment leider unwahrscheinlich das ich bis dahin soweit fit bin. Ist schlimm aber nicht zu ändern, wäre dann ab 1 Jan krank und arbeitslos.

    Muss ich der pkv die Arbeitslosigkeit mitteilen, die Gesellschaft geht wohl gerne auf den Standpunkt- dann gerne antwartschaftsversicherung, kein krankentagegeld mehr sie erhalten ja das vereinbarte Entgelt nicht mehr-zitatende.

    Falle ich in diesem Fall automatisch aus der pkv?? Oder gar hier besser raus gehen perspektivisch?

    Neues jobangebot ist über der beitragsbemessungsgrenze, wie gesagt fraglich ob Ichs antreten kann, mit Mitte vierzig und dann Krankengeschichte und burn out Klinik nicht gut fuer nen neuen guten Job.....

    Wie verhalten, kann mir auch vorstellen das die pkv sagt berufsunfähig und versucht auf die BU Versicherung abzuschieben.........

    Besten Dank nochmal, viele gruesse

    Lizzy

  2. AW: Brauche Hilfe- PKV Krankentagegeld, Arbeitsunfaehig etc. # 2
    verschaukelt
    verschaukelt ist offline

    Beiträge
    351
    seit
    29.12.2012
    Mal sortieren:

    Sie sind derzeit krank und dies voraussichtlich auch länger als die Lohnfortzahlung des Arbeitgebers dauert ?

    Dann, schleunigst Krankmeldung an PKV Krankentagegeld - aber Achtung, nur mit der üblichen kurzen rezeptartigen Mitteilung wird das nichts! Der Arzt muss bestätigen, dass auf Grund ein und der selben Erkrankung die Arbeitsunfähigkeit andauert. Vielleicht mal bei der PKV anrufen und erfragen ob es spezielle Formulare gibt, das ist bei den meisten PKVen üblich.

    2. Arbeitslosigkeit ? Ab wann ? Wegen Krankheit kann man nicht einfach so gekündigt werden!

    Wenn Arbeitslosigkeit dann beim Arbeitsamt diese sofort melden, wenn Kündigung erhalten. Sonst gibt es auch gern mal Sperren

    Wie sind sie denn derzeit Hauptversichert ? PKV oder GKV ?

  3. AW: Brauche Hilfe- PKV Krankentagegeld, Arbeitsunfaehig etc. # 3
    Lizzy
    Lizzy ist offline

    Beiträge
    2
    seit
    20.11.2013
    Hallo,

    Status ist:

    Hauptversichert pkv, arbeitslos wenn ich den neuen Job eben gesundheitlich bedingt nicht antreten kann ab 01 Jan. 2014.

    Die Kündigung IST leider rechtens in diesem Fall und wurde angenommen.

    Die normale Lohnfortzahlung des ag/42 Tage endet nächste Woche Mittwoch.

    Dieser hat angeboten bis Jahresende Freistellung bzw. Volle Bezahlung, was ja dann wegen pkv krankentagegeld Bezug wegfallen würde, oder gibts hier eine Lösung??

    Arbeitsamt werd ich rasch melden, war leider nicht fähig bzw. Im Krankenhaus. inkl. Op.

    Hier war eben betr Arbeitslosigkeit und aktuell ggf schlechter gesundheitlich Prognose die Frage, ob besser raus aus pkv ggf Anwaltschaft bzw. Fälle ich automatisch raus.

    Besten Dank und allseits nen schienen Abend

    Lizzy

  4. AW: Brauche Hilfe- PKV Krankentagegeld, Arbeitsunfaehig etc. # 4
    Janina27
    Janina27 ist offline

    Beiträge
    21
    seit
    15.11.2013
    Ausschlaggebend sollte der Zeitpunkt des Eintritts der Krankheit sein. Dann sollte man auch nicht aus der PKV rausfliegen können. Während der Arbeitslosigkeit kann man freiwillg weiter in der PKV einzahlen oder eine Anwartschaft wählen und wäre dann über die Arbeitsagentur in der GKV versichert.
    Bei Krankentagegeld musst Du wohl mal einen Blick in die Versichrungsbedingungen werfen. Ansonsten frag doch mal Deinen Versicherungsmakler. Der möchte ja auch, dass Du in der PKV bleibst...

  5. AW: Brauche Hilfe- PKV Krankentagegeld, Arbeitsunfaehig etc. # 5
    Escorpio
    Escorpio ist offline

    Beiträge
    3.118
    seit
    23.11.2009
    Ich weiß ja nicht ob du vom Krankentagegeld "erst mal" leben kannst und wie lange du noch wegen dieser Krankheit + Folgeerkrankungen vollständig Arbeitsunfähig bist?

    Wenn das über einen längeren Zeitraum wäre, wäre es vielleicht gar nicht so gut, sich Arbeitslos zu melden sondern viel mehr "Freiberuflich". In dem Fall würde die PKV das Krankentagegeld weiter zahlen und man behält sich gesammelten Monate beim Arbeitsamt. (Diese laufen trotz Krankheit auch ab).

    Wie das mit Gehaltszahlung + Krankentagegeld funktioniert, kann man dir schlecht beantworten wenn man deinen Vertrag nicht kennt.

    Ich z.B. bekomme unabhängig von allem Krankentagegeld... selbst wenn irgendwo jeden Monat 10.000 Euro rein kommen würden... Es zählt nur "Vollständig Arbeitsunfähig" Ja oder Nein.

    LG esco

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Konzeptbewertung, brauche Hilfe
    Von Patrick45 im Forum Altersvorsorge
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 19.07.2015, 18:37
  2. Brauche Hilfe
    Von MkKrieger im Forum Allgemeine Kredite
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.12.2013, 11:04
  3. Hilfe! Brauche unbedingt Hilfe für meine Masterarbeit!Es geht um Investment/ Ökostrom
    Von jana1986 im Forum Geldanlagen: Fest-, Tagesgeld & Investmentfonds
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.04.2013, 12:05
  4. Brauche dringend Hilfe!!!
    Von bonny821 im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 08.12.2012, 18:23
  5. brauche dringend hilfe
    Von redsevers im Forum Geldanlagen: Fest-, Tagesgeld & Investmentfonds
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 08.07.2010, 07:59