Widerrufsjoker, hier: DSL-Bank

+ Antworten
5Antworten
  1. Avatar von user_hape
    user_hape ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    04.02.2015
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Standard Widerrufsjoker, hier: DSL-Bank

    Hallo,

    es gibt ja schon einige Threads hier zur WRB. Auch ich habe mich mit dem Thema näher beschäftigt und versuche zunächst einmal selbst abzuschätzen, inwieweit ein Widerruf aufgrund fehlerhafter WRB sinnvoll erfolgversprechend ist.

    Hier meine Situation: die DSL-Bank hat im Januar 2005 in meinem Vertrag folgende WRB verwendet:

    "WIDERRUFSRECHT
    Der Darlehensnehmer kann seine auf Abschluss des Darlehensvertrages gerichtete Willenserklärung innerhalb von 2 Wochen der DSL Bank - Ein Geschäftsbereich der Deutsche Posbank AG, Bonn - gegenüber schriftlich oder in lesbarer Form auf einem anderen beständigen Datenträger (z.B. per Telefax oder per Email) widerrufen. Der Widerruf muss keine Begründung enthalten. Die Widerrufsfrist beginnt frühestens mit Erhalt dieser Belehrung. Zur Fristwahrung genügt die rechzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an
    DSL Bank
    Friedrich-Ebert-Allee 114-126
    53113 Bonn
    oder Telefax: 0228/889-88175
    Der Darlehensnehmer kann den Widerspruch auch unter Verwendung der E-Mail Adresse widerruf@dslbank.de senden.
    "

    (es folgen die Widerrufsfolgen, ohne Überschrift, es beginnt mit: "Wird der Widerruf....")

    Ich habe zwar schon mehrfach gelesen, dass der Passus "Die Widerrufsfrist beginnt frühestens mit Erhalt dieser Belehrung." offen lässt, wann die Frist endet - und vom BGH ein Widerruf zuerkannt wurde.

    Aber ich habe auch gelesen, dass die Banken sich auf die wortwörtliche Übernahme des Gesetzesmusters berufen können.

    Was zählt denn nun?

    Entscheidend ist offenbar, ob es (wesentliche? / irgendwelche?) Abweichungen von dem damals gültigen Muster für die Widerrufsbelehrung gibt. Im Januar 2005 war nach meinen Recherchen die im Bundesgesetzblatt 2004, Teil 1, G 5702, Nr. 64, Seiten 3102 bis 3111 (ausgegeben am 7. Dezember 2004) veröffentlichte Fassung relevant. Die findet man im Netz unter bgbl.de/banzxaver bgbl.de/banzxaver/bgbl/start.xav?
    -> Bundesgesetzblatt -> Bundesgesetzblatt Teil 1 -> 2004 -> Nr. 64 -> Kompette Ausgabe, dort ganz am Anfang (ich darf hier als neuer User leider keine direkten Links posten).

    Auf Seite 3110 (= Anlage 2 zu § 14 Abs. 1 und 3) findet man das Muster. Dort steht als Erläuterung unter "Widerrufsolgen" (4. Anmerkung):
    "Dieser Absatz kann entfallen, wenn die beiderseitigen Leistungen erst nach Ablauf der Widerrufsfrist erbracht werden."

    Da die Auszahlung (und auch Rückzahlung) erst einige Monate später begann, hätte die DSL-Bank den ganzen Text mit den Widerrufsfolgen auch weglassen können, oder?

    Seht ihr dennoch Chancen, den Widerruf rechtswirksam zu erklären?

    D.h. kann hier jemand einschätzen, inwieweit die von der DSL-Bank hier verwendete WRB "geeignet" ist, erfolgreich den Widerruf zu erklären?

  2. Avatar von user_hape
    user_hape ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    04.02.2015
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Standard AW: Widerrufsjoker, hier: DSL-Bank

    Habe gerade gesehen, dass genau die gleiche WRB im Posting # 92 von "Widerrufsbelehrung unwirksam" (auf Seite 3, vom 28. Juni 2014 schon erwähnt wurde. Dort findet man auch den kompletten Mustertext aus dem BGBl.

    User 'Colonia' schrieb im nachfolgenden Posting (#93 am 28.6.2014):
    "Nein, deine Widerrufsbelehrung ist derart fehlerhaft, da schüttelt's einen. Sie stimmt überhaupt nicht mit dem Muster überein."

    Bedeutet dies denn auch, dass die WRB unwirksam ist?

  3. Avatar von Fupes
    Fupes ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    27.11.2014
    Beiträge
    7
    Danke
    14

    Standard AW: Widerrufsjoker, hier: DSL-Bank

    Hallo,

    ich habe die gleiche WRB wie im Posting #92 und wie du. Ich kann dir sagen das die WRB in einigen Punkten fehlerhaft ist. Aber deine Fragen gehören zu dem Thema "Widerrufsbelehrung unwirksam?", und deshalb wirst du hier nur wenige Antworten bekommen.

  4. Avatar von user_hape
    user_hape ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    04.02.2015
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Standard AW: Widerrufsjoker, hier: DSL-Bank

    o.k., danke, den Thread hatte ich zuerst nicht gesehen. Kann ein Moderator diese Postings hier bitte nach "Widerrufsbelehrung unwirksam" verschieben?
    Danke!

  5. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    13.116
    Danke
    1017

    Standard AW: Widerrufsjoker, hier: DSL-Bank

    Warum wollen sie denn einen Vertrag widerrufen, der 2005 geschlossen wurde? Der läuft doch eh aus bzw. kommen sie nach §489 BGB aus dem Vertrag raus, sollte die Zinsfestschreibungszeit größer 10 Jahre sein.

  6. Avatar von user_hape
    user_hape ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    04.02.2015
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Standard AW: Widerrufsjoker, hier: DSL-Bank

    Ja, der Vertrag läuft demnächst aus. Aber die Restschuld liegt im mittlerem fünfstelligen Bereich. Und wenn der Vertrag niemals gültig war (WRB unwirksam), wäre die Rückabwicklung nach der Berechnungsmethode von Winnecke (siehe test.de/Musterarbeitsblatt-Kreditwiderruf-Rueckabwicklung-nachrechnen-4719575-0/ ) ca. 10.000 € günstiger für mich.

    Oder wird eine andere Berechnung angewandt? Dann muss ich nochmal prüfen.

Ähnliche Themen

  1. Widerrufsjoker - Vergleich mit der Bank - steuerliche Behandlung

    Von Lisa1981 im Forum Widerrufsjoker von Immobilien-Darlehensverträgen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.11.2018, 11:40
  2. Widerrufsjoker – Annahmeverzug der Bank bei ausreichender Liquidität praktisch umsetz

    Von Sky123 im Forum Widerrufsjoker von Immobilien-Darlehensverträgen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.01.2018, 09:56
  3. Widerrufsjoker - Vergleich mit der Bank

    Von Christia im Forum Widerrufsjoker von Immobilien-Darlehensverträgen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.08.2016, 16:04
  4. Widerrufsjoker - Bank Schach-Matt-Strategie

    Von mabamaba im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 17.10.2015, 11:32
  5. Widerrufsjoker und die Bank wird komisch?

    Von Gertrud_Geyer im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 09.03.2015, 09:44