Widerruf Darlehen - Zwangsvollstreckung aus Grundschuld weiter möglich?

8Antworten
  1. Avatar von tobiklein
    tobiklein ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    19.01.2016
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Standard Widerruf Darlehen - Zwangsvollstreckung aus Grundschuld weiter möglich?

    Hallo,

    ich habe schon viel danach gesucht aber leider bisher nur einen diesbezüglichen Beschluss wegen Prozesskostenhilfe eines Gerichts gefunden.

    Folgender Fall:

    Darlehen (Schrottimmobilie) kann nicht mehr bedient werden. Kündigung durch die Bank, (unzulässige) Berechnung von Vorfälligkeitsentschädigung, Zwangsversteigerung. Es verbleibt eine erhebliche Restschuld. Bank vollstreckt einen Teilbetrag aus der Grundschuld bzw. Unterwerfungsklausel in das persönliche Vermögen des Darlehensnehmers.
    Nun erfolgt der Widerruf des Darlehens durch den Darlehensnehmer.

    Nachdem ich das Internet nächtelang durchforstet habe, meine ich jetzt folgendes verstanden zu haben.

    Aufgrund eines (gültigen) Widerrufs wird der Darlehensvertrag unwirksam und damit auch der Rückzahlungsanspruch der Bank aus dem Vertrag.
    Dieser wandelt sich zwar in einen gegenseitigen Rückgewähranspruch. Dieser müsste aber erst tituliert werden damit dieser vollstreckbar wird.
    Voraussetzung dazu wäre das die die Bank den Widerruf anerkennt und die gegenseitigen Ansprüche neu berechnet um einen vollstreckbaren Titel zu erhalten.
    Gegen die Vollstreckung aus der Grundschuld kann sich der Darlehensnehmer mit einer Vollstreckungsabwehrklage wehren.

    In dem nachfolgenden Beschluss über Prozesskostenhilfe geht das OLG Hamm davon aus, dass aufgrund des Widerrufs der Darlehensvertrag unwirksam wurde und damit auch die Möglichkeit aus der Grundschuld zu vollstrecken. Der Darlehensnehmer kann sogar die Herausgabe der Urkunde fordern.

    https://www.justiz.nrw.de/nrwe/olgs/..._20130902.html


    Leider nur ein Beschluss. Kennt jemand Urteile auch mit anderen Ansichten hierzu?
    Gerne lese ich natürlich auch Eure Meinungen dazu.

    Vielen Dank schonmal.

  2. Avatar von Bankkaufmann
    Bankkaufmann ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.05.2013
    Ort
    71229 Leonberg-Höfingen, Hinter der Kelter 3
    Beiträge
    6.445
    Danke
    503

    Standard AW: Widerruf Darlehen - Zwangsvollstreckung aus Grundschuld weiter möglich?

    Ups, spannende Sache. Zumal mit erfolger ZV auch die Schufa zerschossen wird. Welches Feedback gibt es denn von der Bank bezüglich Widerruf?

  3. Avatar von tobiklein
    tobiklein ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    19.01.2016
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Standard AW: Widerruf Darlehen - Zwangsvollstreckung aus Grundschuld weiter möglich?

    Stimmt. Die SCHUFA kann eigentlich nur noch besser werden.
    Aber Du bringst mich auf was. Eventuell wird die schnell wieder sauber.
    Eventuell könnte man dagegen vorgehen, wenn die SCHUFA Daten eines unwirksamen Darlehensvertrages speichert.
    Zumindest eine Auskunftssperre sollte man da recht schnell durchsetzen können.

    Die Bank hat auf den Widerruf des DN natürlich das übliche geantwortet. Verjährt, entspricht Muster, kleine Änderungen sind unschädlich bla bla

  4. Avatar von Bankkaufmann
    Bankkaufmann ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.05.2013
    Ort
    71229 Leonberg-Höfingen, Hinter der Kelter 3
    Beiträge
    6.445
    Danke
    503

    Standard AW: Widerruf Darlehen - Zwangsvollstreckung aus Grundschuld weiter möglich?

    Glaube ich nicht dass die Bank hier während einer laufenden Widerrufsprüfung die Schufa sauber setzt. Das geschieht bei einer Kündigung eigentlich automatisch dass es die Meldung an die Schufa gibt.

  5. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    12.195
    Danke
    957

    Standard AW: Widerruf Darlehen - Zwangsvollstreckung aus Grundschuld weiter möglich?

    Grundsätzlich müsste die Bank nach erfolgreichem Widerruf die Folgen daraus bereinigen. Widerruf macht aber so oder so Sinn. Ich denke aber das die Titulierung nach Kündigung ein Hinderungsgrund sein wird, aber Glauben heisst nicht Wissen.

    Wenn sie sich an mich wenden, können wir gerne eine Lösung andenken.

  6. Avatar von tobiklein
    tobiklein ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    19.01.2016
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Standard AW: Widerruf Darlehen - Zwangsvollstreckung aus Grundschuld weiter möglich?

    @ Bankkaufmann
    Die Bank eher nicht aber die SCHUFA gibt bei ungeklärten Widersprüchen gegen Einträge relativ schnell einen Sperrvermerk für diese Auskunft ein,
    wenn man es nachdrücklich fordert. Ein durch Widerspruch nichtiger Vertrag darf in meinen Augen dort nicht mehr auftauchen.
    Da die SCHUFA nicht darüber streiten will, geht sie den einfachen Weg und sperrt die Auskunft. Der Eintrag ist dann aber noch nicht gelöscht.

  7. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    12.195
    Danke
    957

    Standard AW: Widerruf Darlehen - Zwangsvollstreckung aus Grundschuld weiter möglich?

    Noch nicht gelöscht heisst aber auch nicht, dass sich der Scorewert der durch den Eintrag schlecht sein wird verbessert und eine Bank muss nicht lesen warum ein Wert schlecht ist, denen reicht für die Bewertung deiner Bonität aus dass er schlecht ist.

  8. Avatar von tobiklein
    tobiklein ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    19.01.2016
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Standard AW: Widerruf Darlehen - Zwangsvollstreckung aus Grundschuld weiter möglich?

    @noelmaxim
    Zitat Zitat von noelmaxim
    Wenn sie sich an mich wenden, können wir gerne eine Lösung andenken.
    In welcher Hinsicht? Eine neue Finanzierung wird nicht mehr benötigt. Was der DN braucht ist ein fähiger Rechtsanwalt.

    Daher spielt auch die SCHUFA derzeit keine Rolle.

  9. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    12.195
    Danke
    957

    Standard AW: Widerruf Darlehen - Zwangsvollstreckung aus Grundschuld weiter möglich?

    Achso und den habe ich nicht und kann vor allem nicht erkennen dass eine Finanzierung gar nicht möglich ist ????

Ähnliche Themen

  1. Widerruf Anschlusszinsvereinbarung möglich?

    Von Ozymandias im Forum Widerrufsjoker von Immobilien-Darlehensverträgen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.03.2020, 07:59
  2. Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 12.04.2019, 07:47
  3. Wie können uns unsere Eltern helfen/Grundschuld/Hypothek Darlehen

    Von musketierhase im Forum Allgemeine Kredite
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 02.08.2016, 15:38
  4. Widerruf gesetzt - Raten weiter bedienen?

    Von sonnenschein123 im Forum Widerrufsjoker von Immobilien-Darlehensverträgen
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 29.05.2015, 11:06
  5. Widerruf PSD Kredit möglich?

    Von PSDWiderruf im Forum Widerrufsjoker von Immobilien-Darlehensverträgen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.05.2015, 15:29
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz