BHW Dispo maxx Bonuszinsen

+ Antworten
8Antworten
  1. Avatar von moglizinho
    moglizinho ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    31.03.2016
    Beiträge
    1
    Danke
    0

    Standard BHW Dispo maxx Bonuszinsen

    Hallo,

    ich habe folgenden Kredit:

    BHW D maxx 3,75
    Bausparsumme: 10.000€
    Vertragsbeginn: 9.8.2006
    Bewertungszahl 99.81
    Kontostand: 5.226
    aktueller Zins bei 1% (noch nicht bonusverzinst)
    wird aktuell mit den ca. 40 € vermögenswirksamen Leistungen bespart

    Heute wurde ich angerufen, um einen Beratungstermin auszumachen bzgl. des Bonuszinses, da dieser nur 8 Jahre lang gelten würde (die wären ja schon vorüber!), es aber eine Möglichkeit gäbe, wie ich auch darüberhinaus den Bonuszins bekommen könne.

    Da man eher selten angerufen wird, wenn es nicht auch ein Vorteil für die Bausparkasse bedeutet, bin ich skeptisch und etwas verunsichert...

    Verstehe ich das richtig: Der Vertrag müsste ja mit Bonuszinsen nachverzinst werden können, da er genügend bespart und älter als 7 Jahre ist.
    D.h. ich lasse ihn zuteilen und verzichte auf das Darlehen...
    Was müsste ich dann beachten? Kann ich den Vertrag nachverzinsen lassen und weiter mit vermögenswirksamen Leistungen besparen? Muss ich den Vertrag nach der Bonusverzinsung auszahlen lassen und für die vermögenswirksamen Leistungen einen neuen eröffnen.
    Muss ich bei der Abschlussgebühr etwas beachten? Was bedeuten diese 8 Jahre genau?

    Vielleicht kann mich jemand auf möglich Fallstricke hinweisen
    Vielen Dank und herzliche Grüße

  2. Avatar von C. Andreas
    C. Andreas ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    08.11.2009
    Ort
    Rastatt
    Beiträge
    740
    Danke
    84

    Standard AW: BHW Dispo maxx Bonuszinsen

    Hallo, die Ausage 8J ist Quatsch. Der Bonus wird bei Darlehensverzicht bis max. 15J gewährt.
    d.h. wenn Sie die 40 Euro VL noch weiterlaufen lassen möchten, dann sollten Sie auf den Termin verzichten und
    einfach nichts machen.

    Sobald Sie ihr Guthaben rausnehmen möchten, dann einfach die Zuteilungsannahmeerklärung an die Bausparkasse zusenden.
    Spätestens kurz vor Bausparsumme sollten Sie das auf jeden Fall machen.

  3. Avatar von Cris
    Cris ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    26.05.2019
    Beiträge
    6
    Danke
    0

    Frage AW: BHW Dispo maxx Bonuszinsen - zusätzliche Frage (dringend...)

    Hallo,

    bei mir liegt Fall im Prinzip gleich, - gleiches Abschlussjahr, gleiche Bausparsumme, knapp 40€ monatl. Einzahlung, zuteilungsreif seit März 2014. Ich habe mit der Zuteilungsreife-Benachrichtigung ein Formular bekommen, das ich zurücksenden soll, wenn ich mein Guthaben ausgezahlt bekommen will - mit Hinweis auf die Möglichkeit eines Antrags auf Bonus-Verzinsung u.a. mit der Auflage, dass mein Antragseingang spätestens 12 Monate vor dem gewünschten Bereitstellungstermin des Bausparguthabens erfolgt ist.
    Wenn ich also diese rückwirkende Bonus-Verzinsung bekommen möchte, müsste ich die Zuteilung demnächst z.B. zum 01.01.2021 annehmen und damit den Bonus beantragen - ist das korrekt? Oder müssen die Bonuszinsen auch ohne diesen Antrag ausgezahlt werden? Immerhin muss man sich mit so einem Antrag ja auf ein Jahr Verzicht festlegen.

    Wer kann mir da weiterhelfen?

    Was mich zudem verwirrt ist, dass man beim Zahlungsauftrag nur folgende Ankreuz-Optionen hat: -"so bald wie möglich" oder: -"erst auf meine besondere Anforderung". Denn falls ich die Zuteilung nun zu einem bestimmten Datum 'wünsche' (welches ich auf dem Formular angeben muss), was soll ich dann beim Zahlungsauftrag ankreuzen? Ich will da einfach nichts falsch machen, denn sonst kann die BHW sich das womöglich hindrehen, wie sie es will...

    Mit der Hoffnung auf Hilfe, viele Grüße
    Cris

  4. Avatar von fipsi
    fipsi ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    23.05.2019
    Beiträge
    6
    Danke
    0

    Standard AW: BHW Dispo maxx Bonuszinsen - zusätzliche Frage (dringend...)

    Zitat Zitat von Cris
    Hallo,

    bei mir liegt Fall im Prinzip gleich, - gleiches Abschlussjahr, gleiche Bausparsumme, knapp 40€ monatl. Einzahlung, zuteilungsreif seit März 2014. Ich habe mit der Zuteilungsreife-Benachrichtigung ein Formular bekommen, das ich zurücksenden soll, wenn ich mein Guthaben ausgezahlt bekommen will - mit Hinweis auf die Möglichkeit eines Antrags auf Bonus-Verzinsung u.a. mit der Auflage, dass mein Antragseingang spätestens 12 Monate vor dem gewünschten Bereitstellungstermin des Bausparguthabens erfolgt ist.
    Wenn ich also diese rückwirkende Bonus-Verzinsung bekommen möchte, müsste ich die Zuteilung demnächst z.B. zum 01.01.2021 annehmen und damit den Bonus beantragen - ist das korrekt? Oder müssen die Bonuszinsen auch ohne diesen Antrag ausgezahlt werden? Immerhin muss man sich mit so einem Antrag ja auf ein Jahr Verzicht festlegen.

    Wer kann mir da weiterhelfen?

    Was mich zudem verwirrt ist, dass man beim Zahlungsauftrag nur folgende Ankreuz-Optionen hat: -"so bald wie möglich" oder: -"erst auf meine besondere Anforderung". Denn falls ich die Zuteilung nun zu einem bestimmten Datum 'wünsche' (welches ich auf dem Formular angeben muss), was soll ich dann beim Zahlungsauftrag ankreuzen? Ich will da einfach nichts falsch machen, denn sonst kann die BHW sich das womöglich hindrehen, wie sie es will...

    Mit der Hoffnung auf Hilfe, viele Grüße
    Cris
    Vielleicht hilft es, sich anderen Geschädigten anzuschießen (zB https://www.finanztip.de/community/t...1898#post51903)
    In jedem Fall auf die Zahlung der Bonuszinsen pochen.

    Willst Du denn das Guthaben ausgezahlt bekommen? Warum?? Die Verzinsung ist doch aktuell nicht zu übertreffen???

  5. Avatar von Cris
    Cris ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    26.05.2019
    Beiträge
    6
    Danke
    0

    Standard AW: BHW Dispo maxx Bonuszinsen

    Hallo fipsi,

    danke für die Antwort und den Link. Werde ich mal reinschauen.

    Ich will das Guthaben nicht unbedingt jetzt ausbezahlt bekommen; aber es wurde so oft vermerkt, dass man bei Erreichen von ca. 85% der Bausparsumme die Zuteilung annehmen sollte, damit die Bausparkasse nicht kündigen kann, weil dann ein Darlehensverzicht nicht mehr nötig bzw. möglich ist.
    Und wenn ich nun diese 12-Monats-Frist einhalten müsste, dann kann ich ja nicht mehr allzu lange warten mit der Annahme der Zuteilung (die ja 12 Monate vor Zuteilungstermin liegen soll).

    Grüße
    Cris

  6. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist gerade online

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    12.737
    Danke
    988

    Standard AW: BHW Dispo maxx Bonuszinsen

    ???? Bei Überschreiten Guthaben der Bausparsumme (ohne Bonuszins) und 10 Jahre nach Zuteilung darf die Bausparkasse kündigen.

    Trifft das bei dir zu? Habe ich ggf. was überlesen?

  7. Avatar von fipsi
    fipsi ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    23.05.2019
    Beiträge
    6
    Danke
    0

    Standard AW: BHW Dispo maxx Bonuszinsen

    Hallo Cris,

    das stimmt so nicht.
    Die können nicht so einfach behalten, was Dir zusteht.

    Man hat Dir doch versprochen, dass Du das Geld bekommst. (www.test.de/Top-Ten-Bausparvertraege-als-reine-Geldanlage-1069207-0/). Hole Dir Hilfe von den Verbraucherschützern (https://www.verbraucherzentrale.de/w...igzinsen-11929) - aber erwarte das nicht von der "Schlichtungsstelle" der Bausparbranche. Die hat mit der sogenannten BSQ ("Beratung-Service-Qualität") ein Monster erschaffen, um reingefallene Kunden vollends auszusaugen und anschließend zu begraben.
    Versuche, sie zu exhuminieren, scheitern bisher noch an dem aus Juristen bestehenden Personal.

    Besser ist, sich da gleich an die Bafin zu wenden.

    Oder Du schreibst an einen Politiker, den Du schätzt (falls es so einen gibt)

    https://www.abgeordnetenwatch.de/

  8. Avatar von Cris
    Cris ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    26.05.2019
    Beiträge
    6
    Danke
    0

    Standard AW: BHW Dispo maxx Bonuszinsen

    Hallo noelmaxim,

    nein, das trifft bei mir noch nicht zu. Aber: ich soll laut Zuteilungsformular den Bonuszins beantragen, indem ich die Zuteilung mindetsens 12 Monate vor gewünschtem Zuteilungtermin auf dem Zuteilungsformular festschreibe und an die BHW sende. So wird das auf dem Formular verlangt; das impliziert, dass ich überhaupt keinen Bonus erhalte, wenn ich den nicht (auf diese Weise) beantrage.

    Ich war mir immer sicher, dass der Bonus automatisch gutgeschrieben wird und nicht erst auf Antrag mit 12 Monaten Vorlaufzeit.

    Wenn das aber nun doch so ist, muss ich überschlagen, wann ich ungefähr der Bausparsumme nahe komme und dann rechtzeitig die Zuteilung beantragen.
    Ich weiß nicht, wie ich das sonst erklären soll.

    @fipsi: noch behält die BHW ja nichts. Also die Sache mit Schlichtungsstelle/BSQ und Bafin ist eher noch eine zusätzliche Verwirrung für mich. Die einzig sinnvolle Möglichkeit ist eine Überprüfung durch die Verbraucherzentrale.

    Grüße
    Cris

  9. Avatar von fipsi
    fipsi ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    23.05.2019
    Beiträge
    6
    Danke
    0

    Standard AW: BHW Dispo maxx Bonuszinsen

    Hallo Cris,

    ja VERBRAUCHERBERATUNG IST GUT;BERICHTE BITTE DAVON!

    Und beachte auch das aktuelle Urteil in Sachen Bonuszinsen: https://www.anwalt.de/rechtstipps/ne...en_155194.html

    Trifft das auf Dich zu?

Ähnliche Themen

  1. BHW Dispo Maxx Zuteilungsreif

    Von Hilfe im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.05.2018, 08:44
  2. BHW Dispo Maxx zuteilungsreif

    Von peer im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.10.2013, 12:03
  3. BHW Dispo maXX - Trennung

    Von Noelle im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.01.2013, 11:04
  4. bausparbedingungen bhw dispo maxx

    Von pherl im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.12.2012, 09:40
  5. Widerrufsrecht bhw dispo maxx

    Von tommi12 im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.10.2012, 16:05