Finanzierung Einfamilienhaus

+ Antworten
14Antworten
  1. Avatar von Abbrummbaer
    Abbrummbaer ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    22.04.2017
    Beiträge
    10
    Danke
    0

    Standard Finanzierung Einfamilienhaus

    Hallo. Meine Frau und ich möchten ein efh bauen.
    Kosten grundstück 195000
    Kosten Haus 380000
    Nebenkosten 25000
    Gesamt 600t €

    Einkommen zusammen 6000 €
    Eikommen einzeln, bei lohnsteuerklassenänderung 3700.

    Kreditrahmen 450000 da 150000 Eigenkapital.
    Mein finanzierungswunsch. Niedrige monatliche rate mit Option auf sondertilgung. Und lange zinssicherheit,da ich schon älter bin und keine Lust auf anschlussfinAnzierung habe. Rate sollte mit einem Gehalt stemmbar bleiben(auch wenn der Kredit dann natürlich nicht mehr rechenbar ist)

    Angebot zur zeit:
    100000 kfw55 2.09% volltilger 530 /m 20 Jahre
    270000 2.61% 1% Tilgung 810 euro 30 Jahre

    Nun zu meiner Frage. Offen bleiben 80000. Angobt der bank: 2 prozent 3%Tilgung 333euro 10 jahre. Wie sichere ich die anschlUSS Finanzierung ab?

    Rate 1673€ sondertilgung sind mit 4k bis 6k im jahr vorgesehen. Ablauf des Kredits, wenn alles nach Plan läuft 25 Jahre.

  2. Avatar von wise
    wise ist offline

    Title
    Benutzer
    seit
    11.06.2016
    Beiträge
    48
    Danke
    3

    Standard AW: Finanzierung Einfamilienhaus

    80k EUR kannst du z.B. mit Hilfe eines Bausparvertrags absichern, allerdings steigt dann deine monatl. Belastung. Bzw. Teile deiner geplanten Sondertilgungen müssten in einen Bausparvertrag fliesen.
    Mal eine Frage. In welchem Bundesland baut ihr? Ich halte eure Nebenkosten bei 575k Erwerbskosten für sehr, sehr niedrig. Evtl. Bayern? Ein Makler wird auch nicht im Spiel sein, korrekt?
    Über das einzelne Gehalt halte ich die Finanzierung für nicht abbildbar. Mit den 6.000,- EUR sollte das kein Problem sein. Wie hoch soll denn die monatl. Rate max. ausfallen und wie alt bist du genau?

  3. Avatar von Abbrummbaer
    Abbrummbaer ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    22.04.2017
    Beiträge
    10
    Danke
    0

    Standard AW: Finanzierung Einfamilienhaus

    Hallo.
    Die Nebenkosten sind zu hoch angegeben.
    Nur Notar mit 3.5 und grunderwerbssteuer hessen nur aufs grundstück. Kein makler Bin 42.Frau ist34
    Rate würde bei knapp 1700 liegen. 1500 (500 euro nebenkosten)euro zum leben sollten doch reichen. Eventuell mit einem Kind demnächst. Also + 192 € . Mir geht es nur darum, dass das Haus im Falle eines gehaltsausfalles behalten werden kann. Dass der Kredit damit nicht sinnvoll getilgt werden kann, hatte ich ja schon erwähnt. Meine Frau macht nächstes jahr ihre facharztprüfung. Danach sind gehlatssteigerungen abbildbar, die das netto Einkommen alleine auf 4.5 als Angestellte bis 8k € als selbstständige ruafziehen würden. Mir ist nur wichtig, das wir das Haus über 3 bis 8 Jahre mit einem gehalt halten können

  4. Avatar von Abbrummbaer
    Abbrummbaer ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    22.04.2017
    Beiträge
    10
    Danke
    0

    Standard AW: Finanzierung Einfamilienhaus

    Ich kann mich mit bausparer überhaupt nicht anfreunden. Gebe es da nch andere alternativen?

  5. Avatar von ichilas
    ichilas ist offline

    Title
    Benutzer
    seit
    15.03.2017
    Beiträge
    38
    Danke
    1

    Standard AW: Finanzierung Einfamilienhaus

    Ich bin auch kein Freund von Bauspar, aber wise hat durchaus recht. Was spricht gegen den Bausparer?
    Der Sollzins wird sicherlich deutliche nach unten gehen wenn Sie die Laufzeit auf 15 Jahre reduzieren.
    Parallel einen Bausparer besparen mit den geplanten Sondertilgung.
    Damit erreichen Sie wiederum die 30 Jahre Zinssicherheit und lösen das Problem mit den 80k.
    Zudem ist die Sparrate beim Bausparer recht flexibel.

    Ich würde einfach mal die verschiedenen Szenarien miteinander vergleichen mit diversen Bauspar und Zinssrechner.

  6. Avatar von Abbrummbaer
    Abbrummbaer ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    22.04.2017
    Beiträge
    10
    Danke
    0

    Standard AW: Finanzierung Einfamilienhaus

    Na ich fand die 2.6 auf 30 Jahre nicht schlecht. Leider packt die Bank nicht den vollen Betrag rein. Warum weiss ich noch nicht. Warum kein bausparer?!Ich verlass mich da auf die meinung meines Freundes. Daran verdient nur die Bank. Was wenn ich nach 15 Jahren, genau wie viele andere den bausparer ziehen möchte, weil die Zinsen hoch sind. Wer garantiert die Auszahlung wenn alle Beiträge ausgezahlt wurden und die bspk kein Geld zum ausschütten hat? Bei 50000 die abzudecken wären wohl auch kein BeinBruch. Aber ich hätte es gerne ohne Unterbrechung finanziert.

  7. Avatar von volltilger
    volltilger ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    12.08.2016
    Beiträge
    169
    Danke
    5

    Standard AW: Finanzierung Einfamilienhaus

    Hallo Abbrummbaer,
    darf man fragen von welcher Bank das Angebot stammt? Vieleicht ergeben sich über den Beruf deiner Frau Alternativen, wir haben da sehr günstige Konditionen aushandeln können, insbesondere wenn da wie bei euch die Aussicht besteht später vieleicht eine Existenzgründung begleiten zu können geht da bestimmt mehr.

  8. Avatar von Abbrummbaer
    Abbrummbaer ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    22.04.2017
    Beiträge
    10
    Danke
    0

    Standard AW: Finanzierung Einfamilienhaus

    Ist von der Hausbank(voba). OnlineMakler haben die 30 Jahre noch nicht fixen können. Muss noch zu der apobank (Ärzte und apotheker) leider drängt die zeit. Da notartermin schon steht.
    @volltilger, die Bank meinst du doch, oder?r frage mich ob die auch bei bau kredit günstig sind.

  9. Avatar von volltilger
    volltilger ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    12.08.2016
    Beiträge
    169
    Danke
    5

    Standard AW: Finanzierung Einfamilienhaus

    die meine ich. Anrufen, Termin machen, wenn die Unterlagen komplett sind geht das zügig über die Bühne, war bei uns genauso. Die Baukredite sind die Lockangebote, die Kohle wird mit den Existenzgründungen verdient, hat uns so der Prokurist damals erklärt. Konditionen waren top.
    Viel Erfolg!

  10. Avatar von Abbrummbaer
    Abbrummbaer ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    22.04.2017
    Beiträge
    10
    Danke
    0

    Standard AW: Finanzierung Einfamilienhaus

    Danke für den heißen tip!

  11. Avatar von Abbrummbaer
    Abbrummbaer ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    22.04.2017
    Beiträge
    10
    Danke
    0

    Standard AW: Finanzierung Einfamilienhaus

    @volltilger weisst du zufällig ob die auch längerfristige Darlehen anbieten?

  12. Avatar von volltilger
    volltilger ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    12.08.2016
    Beiträge
    169
    Danke
    5

    Standard AW: Finanzierung Einfamilienhaus

    Ja, ich hatte eines mit 30 Jahren, das war aber ein CAP mit variablem Zins, Zinsspanne für 15 Jahre fest und jederzeit in beliebiger Höhe tilgbar. kFW 15 jahre.

  13. Avatar von Abbrummbaer
    Abbrummbaer ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    22.04.2017
    Beiträge
    10
    Danke
    0

    Standard AW: Finanzierung Einfamilienhaus

    Ich denke nen variablen Zins jetzt anzufangen, wäre ein Fehler. Klar, ich weiss nicht was die zisnen machen, aber wieder niedriger auf 30 Jahre wäre wohl nicht anzunehmen

  14. Avatar von volltilger
    volltilger ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    12.08.2016
    Beiträge
    169
    Danke
    5

    Standard AW: Finanzierung Einfamilienhaus

    Würde ich zu den heutigen Zinsbedingungen auch nicht machen, hat aber bei uns damals (2008) gut ins Konzept gepasst, hatten von der Familienplanung und der Einkommenslage eine ähnliche Situation wie von Euch beschrieben. Die "Durststrecke" Elternzeit meiner Frau haben wir problemlos überstanden, das ist schon heftig wenn von 4500 Einkommen nur noch 1800 Elterngeld übrigbleiben, vorher fallen ja noch die Dienste weg... In der Elternzeit haben wir nichts Sondergetilgt, danach gings wieder voll weiter, sind nächstes Jahr fertig. Kommt halt auf die Strategie an, wenn möglich würde ich heute auch möglichst lange Zinsbindung mitnehmen. Ihr sitzt da mit den Entscheidern an einem Tisch und könnt das in Ruhe besprechen, auch wenn da irgendwas nicht passt kommt das sofort auf den Tisch, bezüglich der 80.000 Lücke in Angebot der Voba.

  15. Avatar von Abbrummbaer
    Abbrummbaer ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    22.04.2017
    Beiträge
    10
    Danke
    0

    Standard AW: Finanzierung Einfamilienhaus

    Ja. Genau die Strategie verfolge ich auch. Danke für dein feedback

Ähnliche Themen

  1. Finanzierung Einfamilienhaus / Mischung aus

    Von Kaufhaus im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 02.01.2018, 17:08
  2. Einfamilienhaus 120%

    Von Baddielo im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 09.06.2017, 13:55
  3. Finazierungsangebot Einfamilienhaus

    Von Markus-2015 im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 07.07.2016, 09:01
  4. Mehrfamilienhaus vs. Einfamilienhaus

    Von rian im Forum Immobiliengeschäfte
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.08.2014, 14:29
  5. Finanzierung Einfamilienhaus

    Von da8ter im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.05.2013, 07:27