Förderrente Premium Deutsche Bank & Zurich

+ Antworten
13Antworten
  1. Avatar von Rainer3085675
    Rainer3085675 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    03.12.2017
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Standard Förderrente Premium Deutsche Bank & Zurich

    Hallo zusammen,

    ich bin ganz neu hier und will freundlich um eure Hilfe bitten, vielleicht hat jemand hier Erfahrung mit dem Thema. Habe versucht, mich ins Thema Riester und die entsprechenden Produkte einzulesen, aber ich fühle ich nicht wirklich in der Lage, mein Thema zu bewerten.

    Vor ca. 10 Jahren habe ich über die Deutsche Bank eine Förderrente Premium abgeschlossen und viel Lehrgeld bezahlt, nachdem ich Nachhinein von der sehr hohen Provision erfahren habe. Egal, das Geld ist jetzt weg.

    Was mich mehr beschäftigt, nach den 10 Jahren habe ich mit dem Vertragsguthaben immer noch nicht die Summe der Zahlungseingänge erreicht, hier fehlen mir noch ca. 15-20 Prozent. Angelegt ist es zum Großteil in DWS Vorsorge Rentenfonds 15Y und DWS Vorsorge Rentenfonds XL Duration. Im laufenden Jahr hat sich das Vertragsguthaben übrigens um ca. 5 Prozent verringert.

    Jetzt stellt sich mir die Frage, was soll ich tun? Ich habe momentan die Beiträge auf das mögliche Minimum reduziert.


    • Wie beurteilt ihr das Produkt, bzw. die Performance?
    • Lohnt sich ein Wechsel?
    • Hallo zusammen,

      ich will freundlich um eure Hilfe bitten, vielleicht hat jemand hier Erfahrung mit dem Thema.

      Vor ca. 10 Jahren habe ich über die Deutsche Bank eine Förderrente Premium abgeschlossen und viel Lehrgeld bezahlt, nachdem ich Nachhinein von der sehr hohen Provision erfahren habe. Egal, das Geld ist jetzt weg.

      Was mich mehr beschäftigt, nach den 10 Jahren habe ich mit dem Vertragsguthaben immer noch nicht die Summe der Zahlungseingänge erreicht, hier fehlen mir noch ca. 15-20 Prozent. Angelegt ist es zum Großteil in DWS Vorsorge Rentenfonds 15Y und DWS Vorsorge Rentenfonds XL Duration. Im laufenden Jahr hat sich das Vertragsguthaben übrigens um ca. 5 Prozent verringert.

      Jetzt stellt sich mir die Frage, was soll ich tun? Ich habe momentan die Beiträge auf das mögliche Minimum reduziert.


      • Wie beurteilt ihr das Produkt, bzw. die Performance?
      • Lohnt sich ein Wechsel?
      • Macht eine Stilllegung mehr Sinn, in der Hoffnung, dass der Vertrag irgendwann ins Plus dreht?


      Vielen Dank
      Rainer


    Vielen Dank
    Rainer

  2. Avatar von Spiagei
    Spiagei ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    12.01.2017
    Ort
    Waging am See
    Beiträge
    267
    Danke
    23

    Standard AW: Förderrente Premium Deutsche Bank & Zurich

    Hallo Rainer,

    hatte den DWS Vermögenssparplan Premium selber. Ist das gleiche Produkt nur ohne Förderung.

    Beim dem Vertrag ist das große Problem aktuell, das es die DWS kaum mehr schafft deine Garantie sicher zu stellen. (Deine eingezahlten beiträge müssen sie dir bei Vertragsende auszahlen!)
    Dadurch, das die DWS das mit den aktuellen Zinsen schaffen muß, die ja im Keller sind, liegen zur Zeit ca 92 % in festverzinslichen kaum rentierlichen Anlagen. Und nur 9% in Fonds!

    Mittlerweile ist die Mindestlaufzeit eines solchen Vertrages deswegen auf 25 J gestiegen.
    Die Abschlußkosten sind halbiert worden (hilft uns beiden nur nicht mehr) usw.

    Weiter hast du das Problem, das du bei Riester ja eine Rente bekommst.
    Die DWS weiß aber noch nicht mal welche Rentenversicherung es dann sein wird und es gibt auch keinen garantierten Rentenfaktor !!!
    Außerdem steigt jährlich der Anteil, der für deine Rente ab 85 J gezahlt werden muß = Deine Rente wird jedes jahr niedriger. 2008 19% der Ablaufleistung, heute bereits 31%

    Fazit: Man weiß nicht welche Rente man bekommt und über wenn diese sichergestellt wird. Auch gibt es hierzu keine Garantien.

    Persönlich bin ich kein Freund des Vertrages mehr.

    Ob es sich rentiert hier umzuschichten, stillzulegen etc kommt auf viele Faktoren an. Das pauschal hier zu sagen geht nicht.

    Wenn du gerne mehr zu dem Vertrag wissen willst, kannst du mich gerne anrufen.

    lg Stefan

  3. Avatar von Hanomag
    Hanomag ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    05.09.2014
    Beiträge
    1.935
    Danke
    331

    Standard AW: Förderrente Premium Deutsche Bank & Zurich

    Zitat Zitat von Spiagei
    Beim dem Vertrag ist das große Problem aktuell, das es die DWS kaum mehr schafft deine Garantie sicher zu stellen. (Deine eingezahlten beiträge müssen sie dir bei Vertragsende auszahlen!)
    ...
    ...
    Ob es sich rentiert hier umzuschichten, stillzulegen etc kommt auf viele Faktoren an. Das pauschal hier zu sagen geht nicht.
    Wenn die Garantie auch für ruhende Verträge gilt, ist das keine Frage: Auf keinen Fall die DWS mit "umschichten" aus der Pflicht entlassen, denn dann müssen sie wohl selbst für ihren produzierten Verlust gerade stehen. Das wird ihnen bei rentennahen Jahrgängen schwerer fallen als bei rentenfernen.

    Meine pauschale Aussage wäre da: Vertrag ruhen lassen und bei rentabler Förderung ein lukrativeres Angebot starten. Zur Vermeidung einer Rentenzahlung, würde ich, möglichst zum Rentenbeginn, das angesparte Guthaben zur Immobilienschuldentilgung oder zum barrierefreien Umbau entnehmen und mir errechnen lassen, ob die Sofortversteuerung mit 30 % Rabatt nicht die bessere alternative als die laufende Versteuerung bis zum 85 Lj. ist.

  4. Avatar von uwehaensch
    uwehaensch ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    28.06.2014
    Ort
    Paderborn
    Beiträge
    623
    Danke
    113

    Standard AW: Förderrente Premium Deutsche Bank & Zurich

    Zitat Zitat von Spiagei
    hatte den DWS Vermögenssparplan Premium selber. Ist das gleiche Produkt nur ohne Förderung.
    Nein, ist es nicht. Wenn Du hier schon verallgemeinerte Ratschläge gibst, solltest Du wissen von welchem Produkt die Rede ist. Die Förderrente Premium ist eine fondsgebundene Rentenversicherung (also Versicherungsmantel) und Dein Teil ist ein reiner Fondssparplan !

    Zitat Zitat von Spiagei
    Beim dem Vertrag ist das große Problem aktuell, das es die DWS kaum mehr schafft deine Garantie sicher zu stellen. (Deine eingezahlten beiträge müssen sie dir bei Vertragsende auszahlen!)
    Dadurch, das die DWS das mit den aktuellen Zinsen schaffen muß, die ja im Keller sind, liegen zur Zeit ca 92 % in festverzinslichen kaum rentierlichen Anlagen. Und nur 9% in Fonds!
    Das ist kein isoliertes Problem der DWS sondern dieses Problem haben alle fondsgebundenen Garantie(Riester) Produkte.

    Zitat Zitat von Spiagei
    Weiter hast du das Problem, das du bei Riester ja eine Rente bekommst.
    Die DWS weiß aber noch nicht mal welche Rentenversicherung es dann sein wird und es gibt auch keinen garantierten Rentenfaktor !!!
    Außerdem steigt jährlich der Anteil, der für deine Rente ab 85 J gezahlt werden muß = Deine Rente wird jedes jahr niedriger. 2008 19% der Ablaufleistung, heute bereits 31%

    Fazit: Man weiß nicht welche Rente man bekommt und über wenn diese sichergestellt wird. Auch gibt es hierzu keine Garantien.
    S.o., Unsinn ! Nochmal, es handelt sich um eine fondsgebundene Rentenversicherung mit (mehr oder weniger) garantiertem Rentenfaktor. Und wenn das Produkt von der Zurich kommt, rate mal wer für die Verrentung zuständig ist ?

    Wenn schon sehr produktspezifische Ratschläge gegeben werden, sollte man genau wissen wovon man spricht.

  5. Avatar von Spiagei
    Spiagei ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    12.01.2017
    Ort
    Waging am See
    Beiträge
    267
    Danke
    23

    Standard AW: Förderrente Premium Deutsche Bank & Zurich

    Zitat Zitat von uwehaensch
    Nein, ist es nicht. Wenn Du hier schon verallgemeinerte Ratschläge gibst, solltest Du wissen von welchem Produkt die Rede ist. Die DWS Förderrente Premium ist eine fondsgebundene Rentenversicherung (also Versicherungsmantel) und Dein Teil ist ein reiner Fondssparplan !
    Hier hacke ich mal kurz ein. Hast du das Produkt verkauft oder ich?? Das ist defintiv KEINE fondgebundene Rentenversicherung, sondern ein Riesterfondsparplan und ist EXAKT das gleiche Produkt wie der DWS Vermögenssparplan Premium. Das eine ist mit Förderung und das andere eben ohne. Und auch auf dem Vermögenssparplan könnte ich Förderung bekommen.

    Das ist kein isoliertes Problem der DWS sondern dieses Problem haben alle fondsgebundenen Garantie(Riester) Produkte.

    Da gebe ich dir Recht, aber die Art und Weise wie diese Garantie abgebildet wird ist entscheidend. Die WWK hat ebenso das i-CPPi, aber zur Sicherung Ihren Deckungsstock der LV mit 2,5 %. Da geht das leichter als mit -0,08%-0,8% ;-)



    S.o., Unsinn ! Nochmal, es handelt sich um eine fondsgebundene Rentenversicherung mit (mehr oder weniger) garantiertem Rentenfaktor. Und wenn das Produkt von der Zurich kommt, rate mal wer für die Verrentung zuständig ist ?

    Wenn schon sehr produktspezifische Ratschläge gegeben werden, sollte man genau wissen wovon man spricht.[/QUOTE]

    Aha, daher deine Aussage oben. Wir sprechen hier vom DWS Riestersparplan Premium und nicht von der Zurich Versicherung, die diesen auch als Motor hatte. Das sind 2 paar Stiefel. Davon abgesehen hat auch die Zurich das Programm mittlerweile fallen gelassen, da es sich für die Kunden nicht mehr rentiert.
    Selbst die DWS hatte letztes Jahr in einem Webinar empfohlen, das Produkt nicht mehr zu verkaufen.
    Mittlerweile rechnen die selbst in Ihrem Rechner nurmehr mit 2 %!!

  6. Avatar von uwehaensch
    uwehaensch ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    28.06.2014
    Ort
    Paderborn
    Beiträge
    623
    Danke
    113

    Standard AW: Förderrente Premium Deutsche Bank & Zurich

    Zitat Zitat von Spiagei
    Hast du das Produkt verkauft oder ich??
    Du, aber offenbar wusstest Du nicht was Du da verkaufst.

    Zitat Zitat von Spiagei
    Das ist defintiv KEINE fondgebundene Rentenversicherung, sondern ein Riesterfondsparplan und ist EXAKT das gleiche Produkt wie der DWS Vermögenssparplan Premium. Das eine ist mit Förderung und das andere eben ohne. Und auch auf dem Vermögenssparplan könnte ich Förderung bekommen.
    Das ist kein Fondssparplan, glaub es einfach.

    Zitat Zitat von Spiagei
    Da gebe ich dir Recht, aber die Art und Weise wie diese Garantie abgebildet wird ist entscheidend. Die WWK hat ebenso das i-CPPi, aber zur Sicherung Ihren Deckungsstock der LV mit 2,5 %. Da geht das leichter als mit -0,08%-0,8% ;-)
    Sehr oberflächliches Wissen, das i-CPPi der WWK ist nicht identisch mit dem der DWS. Und was nützt ein Hybrid wenn dadurch, wie z.B. bei der WWK, die Kosten des Versicherungsmantels in exoritanter Höhe (WWK ist mit das teuerste Produkt überhaupt) noch oben drauf kommen.

    Ich will hier auch nicht pro oder contra DWS/Zurich sprechen sondern dem Fragesteller nur klar machen dass Deien produktspezifischen Ausführungen größtenteils falsch sind.

  7. Avatar von Hanomag
    Hanomag ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    05.09.2014
    Beiträge
    1.935
    Danke
    331

    Standard AW: Förderrente Premium Deutsche Bank & Zurich

    Zitat Zitat von uwehaensch
    Ich will hier auch nicht pro oder contra DWS/Zurich sprechen sondern dem Fragesteller nur klar machen dass Deien produktspezifischen Ausführungen größtenteils falsch sind.
    Dann kann ich ja froh sein, dass Du an meinen globalgalaktischen Aussagen nichts aussetzen kannst.
    Zitat Zitat von Spiagei
    Das ist defintiv KEINE fondgebundene Rentenversicherung, sondern ein Riesterfondsparplan und ist EXAKT das gleiche Produkt wie der DWS Vermögenssparplan Premium.
    Die nachfolgende Aussage deutet doch eindeutig auf Rentenfonds hin.
    Zitat Zitat von Rainer3085675
    Angelegt ist es zum Großteil in DWS Vorsorge Rentenfonds 15Y und DWS Vorsorge Rentenfonds XL Duration.
    Zitat Zitat von Rainer3085675
    Vor ca. 10 Jahren habe ich über die Deutsche Bank eine Förderrente Premium abgeschlossen und viel Lehrgeld bezahlt, ....
    Was mich mehr beschäftigt, nach den 10 Jahren habe ich mit dem Vertragsguthaben immer noch nicht die Summe der Zahlungseingänge erreicht, hier fehlen mir noch ca. 15-20 Prozent
    Nach 10 guten Börsenjahren sollte ein (Aktien-)Fondssparplan aber wirklich einen Gewinn abwerfen. Hat er sicher nicht, weil's ein miserabler Rentenfonds ist. Offensichtlich weiß es uwehänsch soch besser als Spiagei, obwohl dieser ein vergleichbaren Vertrag abgeschlossen hat.

  8. Avatar von Spiagei
    Spiagei ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    12.01.2017
    Ort
    Waging am See
    Beiträge
    267
    Danke
    23

    Standard AW: Förderrente Premium Deutsche Bank & Zurich

    Zitat Zitat von uwehaensch
    Du, aber offenbar wusstest Du nicht was Du da verkaufst.



    Das ist kein Fondssparplan, glaub es einfach.



    Sehr oberflächliches Wissen, das i-CPPi der WWK ist nicht identisch mit dem der DWS. Und was nützt ein Hybrid wenn dadurch, wie z.B. bei der WWK, die Kosten des Versicherungsmantels in exoritanter Höhe (WWK ist mit das teuerste Produkt überhaupt) noch oben drauf kommen.

    Ich will hier auch nicht pro oder contra DWS/Zurich sprechen sondern dem Fragesteller nur klar machen dass Deien produktspezifischen Ausführungen größtenteils falsch sind.
    Sorry, aber ich schmeiße mich hier gerade weg. Ich wußte nicht was ich verkauft habe.....der war echt geil :-)
    Das ich sogar bei der DWS war und zu dem Thema speziell ausgebildet wurde bringe ich mit. und du hast deine Erfahrungen genau woher?

    Also mal für dich Schlaumeier zur Info. Es gibt

    -Die DWS Riester Rente Premium: Verkauf durch die DWS. Davon spreche ich und das Produkt ist nach wie vor im Verkauf
    - Die Zurich Förderrente Premium. Das o.g. Produkt allerdings im Versicherungsmantel. Verkauf über Zurich und Makler
    - Die Postbank Versicherung Förderrente Premium. Das o.g. Produkt allerdings im Versicherungsmantel. Verkauf über die Postbank Finanzberatung

    Vorteil im Versicherungsmantel: Leider nicht 100% garantierter Rentenfaktor, aber besser als nix
    Nachteil: Höhere Kosten durch Versicherung

    Ich srpeche immer noch von der DWS RiesterRente Premium und nicht von der Zurich oder der PBV!!!! Also wer lesen kann ist deutlich im Vorteil
    PS: Die Produktlinie der Zurich und der PBV sind beide eingestellt worden, u.a. da sich das Produkt für den Kunden in der aktuellen Marktlage nicht mehr rechnet.
    Die DWS hat diverse Produktänderungen vorgenommen um überhaupt noch die Garantien erfüllen zu können.

    Was bitte ist am i-CPPI der WWK anders als beim DWS?? Ausschließlich die Werterhaltungskomponente, die die DWS am freien Markt abbilden muß und die WWK auf ihren Deckungsstock zurückgreifen kann. Ach ja und die hinterlegten Fonds halt. Aber das Grundprinzip ist das gleiche. Leider ist die WWK echt teuer sonst würde ich das Produkt vermitteln.

    Noch irgendwelche schlauen Bemerkungen??

  9. Avatar von uwehaensch
    uwehaensch ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    28.06.2014
    Ort
    Paderborn
    Beiträge
    623
    Danke
    113

    Standard AW: Förderrente Premium Deutsche Bank & Zurich

    Zitat Zitat von Hanomag
    Die nachfolgende Aussage deutet doch eindeutig auf Rentenfonds hin.
    Korrekt, aber deswegen ist das trotzdem kein Fondssparplan sondern es gibt ein Versicherungsmantel drumherum, was z.B. für die Verrentung einen erheblichen Unterschied macht.

    Zitat Zitat von Hanomag
    Nach 10 guten Börsenjahren sollte ein (Aktien-)Fondssparplan aber wirklich einen Gewinn abwerfen. Hat er sicher nicht, weil's ein miserabler Rentenfonds ist. Offensichtlich weiß es uwehänsch soch besser als Spiagei, obwohl dieser ein vergleichbaren Vertrag abgeschlossen hat.
    Deine Aussage beweist dass Du keine Ahnung von den Prinzipien und hauptsächlich niedrigzinsbedingten Problemen der notwendigen Garantieerzeugung bei Riester-Fondssparplänen hast. Man kann eben einen Fondssparplan mit Beitragsgarantie nicht mit einem "normalen" Fondssparplan vergleichen.

  10. Avatar von uwehaensch
    uwehaensch ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    28.06.2014
    Ort
    Paderborn
    Beiträge
    623
    Danke
    113

    Standard AW: Förderrente Premium Deutsche Bank & Zurich

    Zitat Zitat von Spiagei
    Sorry, aber ich schmeiße mich hier gerade weg.

    -Die DWS Riester Rente Premium: Verkauf durch die DWS. Davon spreche ich und das Produkt ist nach wie vor im Verkauf
    - Die Zurich Förderrente Premium. Das o.g. Produkt allerdings im Versicherungsmantel. Verkauf über Zurich und Makler
    Das solltest Du auch ! Ich darf erinnern (erster post: "hatte den DWS Vermögenssparplan Premium selber. Ist das gleiche Produkt nur ohne Förderung."), jetzt gibst Du mir Recht - Danke.

    Zitat Zitat von Spiagei
    Vorteil im Versicherungsmantel: Leider nicht 100% garantierter Rentenfaktor, aber besser als nix
    Nachteil: Höhere Kosten durch Versicherung
    Genau, wie ich schon ausführte - Danke.

    Zitat Zitat von Spiagei
    Ich srpeche immer noch von der DWS RiesterRente Premium und nicht von der Zurich oder der PBV!!!! Also wer lesen kann ist deutlich im Vorteil
    Nein, der TE fragt bez. des Zurich Produktes, Du sagtest: "hatte den DWS Vermögenssparplan Premium selber. Ist das gleiche Produkt nur ohne Förderung." Wer bitte ist also des Lesens nicht mächtig ?

  11. Avatar von Hanomag
    Hanomag ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    05.09.2014
    Beiträge
    1.935
    Danke
    331

    Standard AW: Förderrente Premium Deutsche Bank & Zurich

    Zitat Zitat von uwehaensch
    Korrekt, aber deswegen ist das trotzdem kein Fondssparplan
    Habe ich etwas was anderes behauptet?
    Zitat Zitat von uwehaensch
    Deine Aussage beweist dass Du keine Ahnung von den Prinzipien und hauptsächlich niedrigzinsbedingten Problemen der notwendigen Garantieerzeugung bei Riester-Fondssparplänen hast. Man kann eben einen Fondssparplan mit Beitragsgarantie nicht mit einem "normalen" Fondssparplan vergleichen.
    Es gibt kaum Menschen die keine Ahnung haben. Ich bin hier nicht der Fachmann. Aber Ahnung habe ich alle mal und ich bin auch immer und gerne bereit etwas dazuzulernen.

    Hier geht es ja ganz offensichtlich um einen Rentenfonds im Versicherungsmantel. Mein vergleichender Hinweis auf (Aktien-) Fondssparpläne sollte dies nur noch verdeutlichen. Meine Ahnung über (Riester-) Fondssparpläne will ich gerne noch einmal zum Besten geben:

    Ich habe für unsere Ende 2008 abgeschlossenen Riesterrenten wegen dem zuvor erfolgtem Börsencrash ganz bewusst die Anlage in einen Aktienfondssparplan gewählt. Die Aktien konnten ja nur noch steigen. Sind sie auch, bis es in 2011 einen kleineren Crash gab. Und was hat die "blöde" Fondsverwaltung gemacht? Sie hat zu diesem Tiefpunkt unwiederbringlich in einen niedrigverzinslichen Rentenfonds umschichtet. Anschließend hat sich der Kurs des Aktienfondssparplan mehr als verdoppelt. Und ich habe bis heute nur Minigewinne von ca. 9 % eingefahren. Wären da nicht Zulagen von gut 50 %, bliebe nach der Versteuerung ein Verlust.

    Die Fondsverwaltung hat die Umschichtung mit ihrem Garantieversprechen begründet. Ich aber bin davon überzeugt, dass sie ihrem eigen Produkt nicht zugetraut hat in sieben folgenden Laufzeitjahren in der Gewinnzone zu bleiben und deshalb gefürchtet hat selbst etwas zum Garantieerhalt beitragen zu müssen. Sie hat sich mehr oder weniger auf meine Kosten vor dem Draufzahlen abgesichert. Dabei gilt die Börsenweisheit, dass man bei fallenden Kursen kaufen soll. Man hätte doch von diesen gutbezahlten Fondsverwaltern erwarten können, dass sie dann kaufen, wenn die Kurse fallen. Leider war ihr Vorgehen dilettantisch. Jetzt sitzt das Geld im Cash-Lock und kann nur geringe Zinsgewinne bei steigenden Kursverlusten produzieren.

    Nun zum Rentenfonds im Versicherungsmantel.

    Diese machen bei fallenden Zinsen mit steigenden Kurswerten Gewinne. Nun sind die Zinsen seit gut 5 Jahren im Sinkflug gefallen. Demzufolge dürften die zuvor gezeichneten Rentenpapiere stark gestiegen sein. Und wo sind diese Gewinne? Warum profitiert Rainer3085675 nicht von diesen Gewinnen?

    Eine lang andauernde Zinsflaute führt zwangsläufig dazu, dass immer mehr hochverzinsliche aus den (Renten-)Fonds herausfallen und dafür niedriger verzinsliche nachrücken. Trotzdem haben die Nachrücker eine (wenn auch Minimal-) Verzinsung. Dieser Minimalzins, ein zukünftiger Durchschnittszins und der zuvor erzielte Maximalzins sollten auf jeden Fall noch eine auskömmliche Rendite abwerfen, die die garantierte Ablaufleistung sicherstellt. Diese Garantie beschränkt sich bei Riester-Sparformen in der Regel auf die eingezahlten Gelder, hierbei wird nicht mal ein Gewinn garantiert. Warum wohl? Weil sich alle Beteiligten die Hände darin waschen wollen,
    - die Fonds mit Ausgabeaufschlägen, Verwaltungs- und Managementgebühren,
    - die Banken mit Depot- und weiteren Gebühren,
    - die Versicherer mit (hauptsächlich) Abschlussprämien in den ersten Jahren und weitern teilweise horrenden Kosten.

    Fazit:

    Idealerweise macht man sich selbst kundig und verwaltet sein Vermögen selbst. Da das viele mangels Zeit, Intellekt oder sonst was nicht können, sollten sie lieber in's eigene Häuschen und/oder in ETF's investieren. Diese machen im Durchschnitt mehr Gewinne als die kostspielig gemanagten Fonds. Bei hohen Zinsen kann man durchaus auch in Rentenwerte einsteigen, aber ohne Fonds auf eigene Faust.

  12. Avatar von Rainer3085675
    Rainer3085675 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    03.12.2017
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Standard AW: Förderrente Premium Deutsche Bank & Zurich

    Vielen Dank schon mal an alle!

    @Hanomag: Vielen Dank für die letzte Zusammenfassung, das scheint mir recht schlüssig mit meinem rudimentären Wissen.

    Ein Teil der Lücke ist auch durch die hohe Provision (ca. 20-25 Prozent des bis heute eingezahlten Betrags) zu begründen. Glücklicherweise hab ich nicht so enorm viel eingezahlt und die Einzahlung ist ja wenigstens garantiert.

    Habe den Vertrag Anfang 2017 auf das Minimum von ca. 10 Euro pro Monat runtergefahren (durch die Zurich definiert).

    Wahrscheinlich lasse ich es in diesem Status oder gibt es noch eine sinnvolle Alternative? Gibt es bessere Produkte, zu denen ich das eingezahlte Kapital portieren kann?

  13. Avatar von Hanomag
    Hanomag ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    05.09.2014
    Beiträge
    1.935
    Danke
    331

    Standard AW: Förderrente Premium Deutsche Bank & Zurich

    Zitat Zitat von Rainer3085675
    Ein Teil der Lücke ist auch durch die hohe Provision (ca. 20-25 Prozent des bis heute eingezahlten Betrags) zu begründen.
    Die Provision und Abschlußgebühren sind weitgehend identisch.
    die Versicherer mit (hauptsächlich) Abschlussprämien in den ersten Jahren
    Zitat Zitat von Rainer3085675
    Glücklicherweise hab ich nicht so enorm viel eingezahlt und die Einzahlung ist ja wenigstens garantiert.
    Hoffen wir mal, dass das für schlummernde Verträge auch uneingeschränkt gilt.
    Zitat Zitat von Rainer3085675
    Wahrscheinlich lasse ich es in diesem Status oder gibt es noch eine sinnvolle Alternative?
    Wenn Du rentennahe wärest, dann wäre eine förderunschädliche Entnahme empfehlenswert.
    Zitat Zitat von Rainer3085675
    Gibt es bessere Produkte, zu denen ich das eingezahlte Kapital portieren kann?
    Dann müsstest Du ein Produkt finden, mit dem Du die angehäuften Verluste schneller hereinholen kannst, als mit dem bestehenden Vertrag. Außerdem kostet der neue Vertrag wieder Gebühren, die erwirtschaftet werden müssen. Nach einer förderschädlichen Auflösung wärest Du zwar flexibler, allerdings müssen dann Zulagen und Stuervorteile zurückgezahlt werden und die Versicherung muss nicht für die Garantie einstehen.
    Solltest Du eine hohe Förderquote haben, dann könntest Du das künftige Riesterkapital gefördert in einem Banksparplan parken und z. B. nach einem nachhaltigen Börsencrash in einen Aktienfonds umswitchen oder je nach Alter wohnriesterlich verwenden.

  14. Avatar von uwehaensch
    uwehaensch ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    28.06.2014
    Ort
    Paderborn
    Beiträge
    623
    Danke
    113

    Standard AW: Förderrente Premium Deutsche Bank & Zurich

    Zitat Zitat von Hanomag
    Hier geht es ja ganz offensichtlich um einen Rentenfonds im Versicherungsmantel. Mein vergleichender Hinweis auf (Aktien-) Fondssparpläne sollte dies nur noch verdeutlichen. Meine Ahnung über (Riester-) Fondssparpläne will ich gerne noch einmal zum Besten geben:
    Diese Aussage beweist nur nochmals dass Sie das Prinzip und die damit im aktuellen Niedrigzins-Niveau zusammenhängenden Probleme (und die haben alle mit der Garantie zu tun) nicht verstehen oder nicht verstehen wollen. Es handelt siche eben nicht um "einen Rentenfonds" im Versicherungsmantel, sondern um die RiesterRente Premium in einem Versicherungsmantel, das ist ein erheblicher Unterschied. Das hierbei auch Rentenfonds zum Einsatz kommen, bzw. kommen müssen, steht außer Frage.
    Ihre Aussagen bez. Fondssparplänen sind ja durchaus logisch, das funktioniert aber leider bei riestergeförderten Fonds-Sparplänen nicht, und übrigens auch nicht wesentlich besser bei fondsgebundenen Riester-Rentenversicherungen. Fondsanlage und Ablaufgarantie passen eben schlecht zusammen.

Ähnliche Themen

  1. Zurich FörderRente Premium

    Von Rainer3085675 im Forum Altersvorsorge
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.04.2018, 18:48
  2. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 20.10.2016, 16:16
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.08.2016, 11:35
  4. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.09.2014, 11:10
  5. db Förderrente Premium-ein Fehler?

    Von fabia73 im Forum Altersvorsorge
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.01.2013, 15:41