Heizkosten sparen / Richtig heizen

+ Antworten
21Antworten
  1. Avatar von Elex85
    Elex85 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    13.10.2016
    Beiträge
    144
    Danke
    5

    Standard Heizkosten sparen / Richtig heizen

    Da wir im Dezember eine neue Wohnung beziehen, wollte ich mal fragen wie man am besten heizt über den Winter.
    Die Wohnung besitzt eine Fußbodenheizung mit variabler Verstellung in allen Räumen.

    Angaben zur Wohnung:

    KFW 55 Neubau
    Nebenkosten mit 2,30€ pro qm kalkuliert
    4-Zimmerwohnung mit 100qm im 3.OG von 4.Etagen
    Parkettfußboden (falls das eine Bedeutung hat)
    Bodentiefe Fenster mit 3-fach Isolierverglasung (falls das eine Bedeutung hat)
    Am Schlafzimmer und im Wohnzimmer sind jeweils an einer Seite nur großflächige Fenster verbaut (keine Wand)

    Meine Frage ist, wie heize ich am Besten?
    durchgehend...mit Zeitschaltung...alle Räume?

    Danke

  2. Avatar von tneub
    tneub ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    05.08.2016
    Beiträge
    2.153
    Danke
    231

    Standard AW: Heizkosten sparen / Richtig heizen

    Moderne Heizungen in Neubauten laufen zum Großteil über Fußbodenheizungen. Dort ist der Estrich die Speicherquelle, der über Tage die Temperatur abgibt.
    Wer da was oin seinem Blog von "smarter" Heizungsregulierungen über Fensterkontakte erzählt, steigt ohne Sinn und Verstand auf den "wir machen alles Smart" Zug auf.
    Zum einen reine Geldschneiderei und zum anderen auch nicht energieschonend, wenn man von Flächenheizungen ausgeht.

    Bevor bei einer Fußbodenheizung nach mehreren Stunden überhaupt ein Effekt eintreten würde, dürfte das Fenster schon längst wieder geschlossen sein. Um die "abgebremste" Heizung jetzt wieder auf Volldampf zu bringen, benötige ich mehr Energie als eigentlich notwendig, was zwangsläufig mit einer höheren Vorlauftemperatur und damit mit höheren Heizkosten einhergeht.
    Am energieschonensten läuft das System,wenn es gleichmäßig mit niedriger Vorlauftemperatur durchlaufen kann. Je Niedriger, desto besser. Das funktioniert aber nur, wenn sichergestellt ist, dass nicht irgendwelche Einzelraumregelungen mit Vollbremsung und Vollgas eingreifen. Die angeschlossenen Thermostate im Verteilerkasten kennen nämlich nur die Zustände 0 und 1 also Auf und Zu. Eine Einzelraumregelung führt damit immer zu einer schwankenden Raumtemperatur rund um die Wunschtemperatur.
    Sinnvoller wäre damit ein Außerbetriebnehmen der Einzelraumregelungen und ein richtiger thermischer Abgleich, den aber nicht der Heizungsfachbetrieb durchführen kann, sondern der Bewohner selbst.

    PS: Jetzt hab ich doch nochmal nach dem Inhaber der Seite gesucht und festgestellt, dass die Firma Artim mehrere Notdienst-Seiten unterschiedlichster Branchen betreibt, welche sich im Nachhinein als Fakeseiten herausstellen.

  3. Avatar von tneub
    tneub ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    05.08.2016
    Beiträge
    2.153
    Danke
    231

    Standard AW: Heizkosten sparen / Richtig heizen

    Nachtrag:
    Der Beitrag, auf den ich mich bezog wurde gelöscht

Ähnliche Themen

  1. Finanzierungskonzept richtig? 30 LZ

    Von Elex85 im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 18.07.2017, 10:52
  2. Mein Geld sinnvoll anlegen / richtig sparen

    Von kerazy im Forum Geldanlagen: Fest-, Tagesgeld & Investmentfonds
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 22.07.2016, 14:44
  3. kindergeld richtig anlegen bzw. sparen

    Von aida123 im Forum Sonstige Finanz-Themen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.06.2015, 16:43
  4. Heizkosten senken?

    Von Holger im Forum Sonstige Finanz-Themen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.09.2013, 09:46
  5. Depot richtig?

    Von Brendelsteig im Forum Geldanlagen: Fest-, Tagesgeld & Investmentfonds
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.08.2012, 10:11