Bankgebühr für Umschreibung einer Grundschuld

+ Antworten
1Antworten
  1. Avatar von Aviator
    Aviator ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    31.01.2019
    Beiträge
    1
    Danke
    0

    Standard Bankgebühr für Umschreibung einer Grundschuld

    Moin,
    nach ausgiebiger Recherche bin ich über dieses interessante Forum gestolpert, in der Suchfunktion habe ich leider keine passende Antwort gefunden.
    Ich habe eine Wohnung A mit einer Grundschuld, die auf einer anderen Immobilie B lag, die bereits abgezahlt war, abgesichert, ich ging davon aus, dadurch etwas Geld zu sparen.
    Jetzt habe ich Immobilie B verkauft, und musste für die Bank eine neue Grundschuld auf die bisher grundschuldfreie Wohnung A aufnehmen. Hierfür gab es natürlich Notar- und
    Gerichtsgebühren, allerdings hat mir die Bank für Ihren Aufwand 300€ berechnet.

    Ist diese Gebühr rechtens?

    Liebe Grüße, der Aviator

  2. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    12.743
    Danke
    990

    Standard AW: Bankgebühr für Umschreibung einer Grundschuld

    Ja, das dürfte rechtens sein, denn es handelt sich um einen Pfandtausch und dieser verursacht Kosten.

    Finden dürftest du das in dem Preisverzeichnis der Bank.

Ähnliche Themen

  1. Nutzung einer Grundschuld für neuen Kredit

    Von Colisa im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.01.2019, 14:16
  2. Umübertragung einer Grundschuld

    Von Angka im Forum Allgemeine Kredite
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.07.2017, 14:27
  3. Kosten für Teilabtretung einer Grundschuld

    Von Hammertime im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.07.2017, 12:00
  4. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.02.2017, 09:35
  5. Werden für die Umschreibung der Grundschuld Gebühren fällig?

    Von Mobio77 im Forum Sonstige Finanz-Themen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.01.2014, 17:28