Abgeltungssteuer/Freistellungsauftrag bei Weltsparen

+ Antworten
5Antworten
  1. Avatar von mirsanmir
    mirsanmir ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    09.07.2019
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Standard Abgeltungssteuer/Freistellungsauftrag bei Weltsparen

    Bin bei Weltsparen. Dort reicht man keinen Freistellungsauftrag ein (im Gegesansatz zu Zinspilot).
    Mir wurde am Telefon das gesagt, dass zum einen viele Länder keine Quellsteuer haben und man die Abgeltungssteuer über die Steuererklärung zahlen kann.

    https://www.weltsparen.de/magazin/wa...quellensteuer/
    https://www.weltsparen.de/faqs/


    Also die Beträge kommen steuerfrei aufs Konto bei Weltsparen und dann zu meiner Bank.

    Dann muss ich sie in der Steuererklärung angeben? und zahl Abgeltungssteuer? Habe aber noch einiges an Freistellungsauftrag übrig bei ein paar Banken. Wie verwende ich den FReibetrag in Verbindung mit Weltsparen? will nicht Steuern zahlen, wenn ich noch was vom Freibetrag noch offen hab.

    Danke.

  2. Avatar von titan1981
    titan1981 ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    03.07.2013
    Beiträge
    2.185
    Danke
    106

    Standard AW: Abgeltungssteuer/Freistellungsauftrag bei Weltsparen

    du musst ja alles bei deiner Steuererklärung angeben hier wird dir dann der Freibetrag bis dieser aufgebraucht ist genutzt. Aber das wird dir der Steuerberater schon sagen. Es lohnt sich bei sowas zumindest einmal einen heran zu ziehen, dann kann man in den Folgejahren analog so versteuern.

    Am besten wäre natürlich wenn du Einnahmen hast bei Banken die den Freibetrag auch "verbrauchen" Dann wenn man drüber ist kann man sich um die Banken kümmern die das nicht machen

  3. Avatar von mirsanmir
    mirsanmir ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    09.07.2019
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Standard AW: Abgeltungssteuer/Freistellungsauftrag bei Weltsparen

    ok danke.

    Also ich hab meinen Freibetrag auf 3 Banken verteilt, bei denen wird er nicht ganz verbraucht (schwierig bei den Zinsen heutzutage), hab 1200-1300 € ca. Freibetrag, da meine Frau kaum was braucht.

    In der Steuererklärung "sieht" das Finanzamt dann, was vom Freibetrag noch offen ist und verwendet den dann auch für die angegebenen Beträge von Weltsparen?

    Muss meinen Papa mal fragen, der ist mein Steuerberater/Finanzbeamter Der kennt halt kein Weltsparen...

  4. Avatar von titan1981
    titan1981 ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    03.07.2013
    Beiträge
    2.185
    Danke
    106

    Standard AW: Abgeltungssteuer/Freistellungsauftrag bei Weltsparen

    du musst halt ggf. Steuern zahlen in dem die Bank sitzt. Sowas habe ich immer geschaut zu vermeiden. Machte nur unnötig arbeit, da es alternativen gibt und solange die Inflation deutlich höher ist als die Zinsen auf Tagesgeld sollte man nur das wirklich notwendige darauf sparen, der Rest sollte so angelegt sein, dass mehr als nur die Inflation bei rum kommt.

  5. Avatar von mirsanmir
    mirsanmir ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    09.07.2019
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Standard AW: Abgeltungssteuer/Freistellungsauftrag bei Weltsparen

    Naja Steuern zahle ich erst, wenn mein Freibetrag von 1200-1300 € ausgeschöpft ist, das ist derzeit unwahrscheinlich und die letzten Jahre nicht der Fall gewesen.

    Und das wird so sein? "In der Steuererklärung "sieht" das Finanzamt dann, was vom Freibetrag noch offen ist und verwendet den dann auch für die angegebenen Beträge von Weltsparen?"


    Zur Geldanlage: An der Börse mache ich leider nichts, ist mir zu aufwendig und zu riskannt, kenn mich 0 damit aus . Und die meisten anderen Anlageformen bringen auch nicht viel. Außerdem kann ich nicht viel längerfristig anlegen, da wir eine Wohnung kaufen wollen.
    Und was kurzfristiges/schnell verfügbar mit hohen Zinsen kenne ich derzeit nicht

  6. Avatar von Birgit
    Birgit ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    09.09.2010
    Beiträge
    468
    Danke
    43

    Standard AW: Abgeltungssteuer/Freistellungsauftrag bei Weltsparen

    Du bekommst ja von den Banken eine Steuerbescheinigung, da stehen alle Kapitalerträge drin, und wieviel du vom Freistellungsbetrag in Anspruch genommen hast.
    In die Steuererklärung trägst du diese beiden Beträge ein.

Ähnliche Themen

  1. Weltsparen - würdet ihr?

    Von Q12 im Forum Geldanlagen: Fest-, Tagesgeld & Investmentfonds
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.05.2020, 15:16
  2. Weltsparen Raisin - Festgeld

    Von Q12 im Forum Geldanlagen: Fest-, Tagesgeld & Investmentfonds
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.05.2020, 11:52
  3. Was ist von " Fibank Weltsparen " zu halten ?

    Von Reset14 im Forum Geldanlagen: Fest-, Tagesgeld & Investmentfonds
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.07.2019, 12:52
  4. Freistellungsauftrag

    Von Brockhoff im Forum Steuerliche Aspekte
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.01.2013, 18:40
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.09.2012, 21:43