Thema: Sozial Hilfe

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. Sozial Hilfe # 1
    Bardgott
    Bardgott ist offline

    Beiträge
    4
    seit
    11.10.2019
    Also ich erkläre sie Situation.
    Bin derzeit mit 450mg mirzitapin intus auf der intensiv Station und danach in die ofenne pzychatrie gelandet.

    Nun habe ich ein Problem:
    Ich habe ein Einkommen von 977 euro Netto.
    Meine monatlichen Ausgaben sind 840 euro.
    Dazu gibt es Verträge aus die ich gerne raus würde aber nicht komme .
    ( Kickboxen 70im Monat , Ratenausfall Versicherung 30 im Monat ,. Mobilcom Debitel 44 um Monat ) alles Sachen die ich 0 benutze aber wo ich noch drin bin.
    Zudem bin ich 2000 Euro im Dispo
    Und habe folgende Rechnungen zu zahlen :
    378 für ne Waschmaschine rate 100 im monat.
    200 Nebenkosten Abgabe
    120 für nen Kühlschrank
    ( War alles kaputt)
    189 Nachzahlung vom arbeits amt
    134 GEZ Nachzahlung
    134 DB Nachzahlung ( geht bald vor Gericht )
    87 Inkasso Zahlung.

    Meine sozial Arbeiterin kommt morgen und die meinten es wird nach den Schulden geschaut. Aber die frage ist können und werden die mir helfen ?

    Bzw was sollte ich erwarten ?

    Durch den krankenhaus s Aufenthalt kann ich ja nichtmal meinen Nebenjob ausüben den ich zum Schulden Ausgleich hatte .

    Bin über jede Antwort sehr dankbar .

  2. AW: Sozial Hilfe # 2
    utopus
    utopus ist offline

    Beiträge
    1.238
    seit
    20.01.2018
    Die Gesundheit geht natürlich vor - was nützt Geld, wenn man krank ist?
    Zahlt die Ratenausfallversicherung nicht deine Raten, die du krankheitsbedingt nicht zahlen kannst?
    Handyvertrag (falls noch nicht geschehen) kündigen und auf die Rückkehrangebote nicht eingehen, die dann kommen - dann ist es nach spätestens 24 Monaten vorbei damit.
    Beim Kickboxen schauen ob eine außerordendliche Kündigung aus Gesundheitsgründen möglich ist - sonst auch zum nächstmöglichen Termin kündigen. (Man kommt aus allen Verträgen raus - nur muss man oft eine Kündigungsfrist beachten.)
    Bei Neuanschaffungen in Zukunft am besten auch im Sozialkaufhaus vorbei schauen, ob es hier gebrauchte Geräte günstig gibt.
    (Lieber 80€ sofort oder in 2 Raten zahlen als 400€ mit niedriger Rate über eine lange Zeit abzahlen.)
    Und morgen am besten alle Papiere bzgl. offener Raten und Schulden vorlegen und schauen, was man da machen kann.
    -> nicht aufgeben - das Leben geht weiter - man muss schauen, wie man sich mit den Gläubigern einigen kann und ob hier ein Teilerlass der Schulden möglich ist - und welche Raten zu stemmen sind - viel pfändbares Einkommen ist ja anscheinend nicht vorhanden - wichtig sind vor allem Miet-/Nebenkosten damit einem nicht die Wohnung gekündigt werden kann.

  3. AW: Sozial Hilfe # 3
    GeraldmitdemHut
    GeraldmitdemHut ist offline

    Beiträge
    41
    seit
    04.11.2013
    Und was ist dabei rausgekommen mit deiner sozialarbeiterin? Klingt jedenfalls alles nicht sehr rosig, aber verlier nie den Glauben! Ich wünsche dir viel Kraft!

  4. AW: Sozial Hilfe # 4
    Bardgott
    Bardgott ist offline

    Beiträge
    4
    seit
    11.10.2019
    Habe am Dienstag einen Termin , habe mich selber um mich gekümmert, aber denke das bekommt man iwie hin . Werde wohl wenigstens von den KH Kosten befreit.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Hilfe
    Von taki im Forum Allgemeine Kredite
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 14.05.2015, 06:24
  2. Hilfe :) ETF
    Von jochen im Forum Börsen-Talk
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.01.2015, 11:57
  3. Hilfe! Brauche unbedingt Hilfe für meine Masterarbeit!Es geht um Investment/ Ökostrom
    Von jana1986 im Forum Geldanlagen: Fest-, Tagesgeld & Investmentfonds
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.04.2013, 13:05
  4. Hilfe
    Von Mühlebach im Forum Smalltalk
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.05.2007, 20:10